MMOGA-EA FC24
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. FIFA 23 Corner by 777

    #1
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    fifa23 FIFA 23 Corner by 777



    Hallo und herzlich willkommen in meinem FIFA 23 Corner. Wie auch in den letzten Ablegern, kommen hier meine persönlichen Projekte hinein. Das können eigene Grafiken, Berichte über Spieler, Vereine oder Ligen, Bilder, Videos und so weiter sein, sowie Updates zu Karrieren und Managerstorys. Wer Feedback geben möchte, kann das direkt hier im Corner machen. Danke!

    0 Nicht möglich!
    Geändert von GAD777 (25.10.2022 um 18:15 Uhr)

  2. Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke GAD777 für deinen sinnvollen Beitrag:

    Andy (21.10.2022), Boatenq (26.10.2022), croesos (25.10.2022)

  3. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #2
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777

    CAREER MODE BY 777


    Seit Sonntag läuft die Weltmeisterschaft in Katar aber bei mir dreht sich weiterhin alles um den Vereinsfußball. Bei FIFA 23 hatte ich bereits einige Karrieren am Start, wovon mich aber keine restlos begeistern konnte und es sich demnach auch nicht gelohnt hätte, darüber zu berichten. Momentan bin ich mal wieder in England gelandet, beim Watford Football Club. Das macht mir bisher Spaß und ich möchte hier im Corner ein wenig darüber schreiben. Ein Traditionsverein, welcher seit dem Einstieg der italienischen Unternehmerfamilie Pozzo, seine Identität nahezu komplett verloren hat und so zu einer Art Spielball der Besitzer verkommen ist. Spieler wurden in den vergangenen zehn Jahren, völlig planlos und ohne nennenswerten Erfolg, transferiert. Ein durchdachtes Konzept war dabei nicht zu erkennen, stattdessen wurden Teammanager in Hertfordshire regelmäßig ausgetauscht, sowie die jeweiligen Kader sinnfrei zusammengestellt. Das sollte, zumindest hier in meiner Karriere mit dem Watford Football Club, ein Ende haben!







    WATFORD FOOTBALL CLUB


    Der Verein wurde 1881 in der Grafschaft Hertfordshire, 32 Kilometer nordwestlich von London, als Watford Rovers gegründet und schloss sich 1890 dem West Hertfordshire Sports Club an. 1898 fusionierte man mit Watford St. Mary’s zum Watford Football Club. Die Heimspiele trägt man seit 1922 an der Vicarage Road aus, von den Fans nur kurz The Vic genannt, nachdem man die alte Spielstätte an der Cassio Road aufgab. Das Fassungsvermögen beträgt 22.000 Sitzplätze. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Gelb, wodurch man unter dem Spitznamen The Hornets bekannt ist. Das Vereinswappen ziert jedoch keine Hornisse, sondern ein roter Hirschkopf, das Wappentier der Grafschaft Hertfordshire und spiegelt die tiefe Verbundenheit des Vereins zur Region und Herkunft. Größter Rivale ist Luton Town. Die Aufeinandertreffen der Vereine aus Luton in Bedfordshire und Watford in Hertfordshire, bezeichnet man auf der Insel als Beds Herts Derby. Kleinere Rivalitäten pflegt man mit den Queens Park Rangers, mit Crystal Palace und Tottenham Hotspur. Viele Jahre dümpelte man in den unteren Ligen. 1976 übernahm der in Watford aufgewachsene Elton John den Verein und verfolgte dabei große Pläne. Er wollte Watford, damals in der 4. Liga, in die First Division und von dort aus weiter nach Europa führen. Er verpflichtete 1977 Graham Taylor als neuen Teammanager und dieser führte den Verein innerhalb von nur fünf Jahren 1982 tatsächlich bis ins englische Oberhaus. 1983 wurde Watford FC als Aufsteiger sensationell Zweiter hinter dem Meister Liverpool FC und qualifizierte sich für den UEFA Cup. Bei der einzigen Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb 1984, konnte Watford FC in der ersten Runde den 1. FC Kaiserslautern und in der zweiten Runde Levski Sofia ausschalten, bevor man schließlich in der dritten Runde an Sparta Prag scheiterte. Graham Taylor verließ 1987 den Verein und wechselte zu Aston Villa. Für die Hornets ging es fortan wieder bergab. Elton John verkaufte den Verein und man wurde bis in die dritte Liga durchgereicht. 1990 kaufte er den Verein wieder zurück und verpflichtete erneut Graham Taylor als Teammanager, unter dem der Durchmarsch in die Premier League gelang. Die nächste Saison verlief jedoch enttäuschend und endete mit dem Wiederabstieg, woraufhin Graham Taylor zum zweiten Mal sein Amt beim WFC niederlegte. In den folgenden Jahren pendelte man zwischen der EFL Championship und der Premier League und konnte nicht mehr an die erfolgreichen Zeiten anknüpfen. Im Sommer 2012 übernahm die italienische Unternehmerfamilie Pozzo den Verein, wobei Elton John als Ehrenpräsident der Hornets, bis heute noch Anteile am Watford Football Club hält. Unter der Regentschaft der neuen Besitzer, fielen drei Aufstiege in die Premier League aber auch drei Abstiege in die EFL Championship, zuletzt 2022. Rückblickend betrachtet, erlebte der Watford Football Club seine erfolgreichsten Zeiten unter Trainer Graham Taylor, der 2017 im Alter von 73 Jahren in Hertfordshire verstarb!







    THE LEGACY OF GRAHAM TAYLOR


    Die Gerüchteküche rund um den Watford Football Club brodelte und nur wenige Tage nach Saisonende und dem feststehendem Abstieg aus der Premier League, wurde von Seiten des Vereins offiziell bestätigt, dass sich Besitzer Gino Pozzo aus dem Verein zurückgezogen hat. Nachdem die italienische Unternehmerfamilie kürzlich auch den spanischen Erstligaabsteiger Granada Club de Fútbol relativ überraschend verkauft hat, wollten man sich laut einer kurzen Pressemitteilung, zukünftig ausschließlich auf Udinese Calcio konzentrieren. Diese Nachricht sorgte bei den Fans für wahre Glücksgefühle, denn beliebt waren die Pozzos in Hertfordshire nicht. Die neuen Watford Besitzer, ein Konsortium aus mehreren Londoner Großunternehmern der Bankenbranche, waren bestrebt den Verein völlig neu auszurichten, wobei die Traditionen und Werte respektiert und berücksichtigt werden sollten. Zunächst stellte man den kompletten Stuff neu zusammen und trennte sich von einigen, hauptsächlich spanischen und italienischen Mitarbeitern. Auf die Erfahrung des ehemaligen Teammanagers Roy Hodgson wollte man aber nicht verzichten und beförderte den inzwischen 75 jährigen zum Sports Director. Er sollte den Aufbau des Kaders vorantreiben und dem neuen Teammanager Charlie Daniels, den man aus der eigenen U18 hochzog, als strategischer Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite stehen!



    0 Nicht möglich!
    Geändert von GAD777 (28.11.2022 um 11:45 Uhr)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu GAD777 für den nützlichen Beitrag:

    Andy (24.11.2022)

  5. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #3
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777



    THE NEW HORNETS SQUAD


    Nach dem Abstieg, musste der Kader zwangsläufig verändert und auf einigen Positionen neu ausgerichtet werden. Die Hornets hatten diverse, durchaus auch prominente Abgänge wie die von Bachmann, Okoye, Sierralta, Cathcart, Gaspar, Asprilla oder Pedro zu verzeichnen. Dazu wurden einige Spieler abgegeben, von denen man nicht überzeugt war. Allerdings konnte man auch recht hochkarätige und interessante Neuzugänge wie Mignolet, Lewis, Aarons, Brownhill, Nainggolan, Cook oder Kent präsentieren. Das war schon eine ziemlich deutliche Ansage, so dass der Watford Football Club neben Norwich City, Burnley FC und Sheffield United, als einer der ganz großen Favoriten und Aufstiegskandidaten, in die neue Spielzeit starten würde...


    GOALKEEPERS

    SIMON MIGNOLET 34
    BAILEY PEACOCK-FARRELL 25
    BEN HAMER 34


    DEFENDERS

    * HASSANE KAMARA 28
    JAMAL LEWIS 24
    MAX AARONS 22
    JEREMY NGAKIA 22
    CHRISTIAN KABASELE 31
    * KORTNEY HAUSE 27
    WILLIAM TROOST-EKONG 29
    ALFIE JONES 24
    BAILY CARGILL 27


    MIDFIELDERS

    * HAMZA CHOUDHURY 24
    EDO KAYEMBE 24
    OGHENEKARO ETEBO 26
    TOM CLEVERLEY 33
    DAN GOSLING 32
    IMRAN LOUZA 23
    RADJA NAINGGOLAN 34
    JOSH BROWNHILL 26
    LEWIS COOK 25


    FORWARDS

    KEN SEMA 28
    RYAN KENT 25
    ISMAÏLA SARR 24
    SAMUEL KALU 25
    * KEINAN DAVIS 24
    MIKAEL ISHAK 29
    DOM TELFORD 25


    * ON LOAN


    ... die klare Nummer Eins war Simon Mignolet. Der ehemalige belgische Nationalkeeper war sehr erfahren und strahlte die nötige Ruhe aus. Als Nummer Zwei war Bailey Peacock-Farrell und als Nummer Drei Ben Hamer vorgesehen. In der Innenverteidigung waren Kortney Hause und Christian Kabasele gesetzt. William Troost-Ekong, Alfie Jones und Baily Cargill würden um ihre Plätze kämpfen müssen. Auf den Außenseiten hatten zunächst Hassane Kamara und Max Aarons die Nase vorne, allerdings würden auch Jamal Lewis und Jeremy Ngakia auf ihre Einsätze kommen. Im defensiven Mittelfeld würden sich Hamza Choudhury, Edo Kayembe und Oghenekaro Etebo abwechseln. Als Spielmacher in der Zentrale hatten die Neuzugänge Josh Brownhill, Radja Nainggolan und Lewis Cook zunächst die besseren Karten gegenüber Tom Cleverley, Dan Gosling und Imran Louza. Aber im Laufe der Saison würden alle auf ihre Einsatzzeiten kommen. Auf dem linken Flügel würden sich Ken Sema und Ryan Kent ebenso abwechseln müssen, wie auf dem rechten Flügel Ismaïla Sarr und Samuel Kalu. Als Stürmer waren Keinan Davis und Mikael Ishak vorgesehen, Dom Telford würde als Stürmer Nummer Drei hauptsächlich von der Bank kommen, sowie in Pokalspielen von Beginn an auflaufen...


    LF KENT - ST DAVIS - RF SARR

    ZM BROWNHILL - ZDM CHOUDHURY ZM NAINGGOLAN

    LAV KAMARA - IV HAUSE - IV KABASELE - RAV AARONS

    TW MIGNOLET


    ... der neue Teammanager Charlie Daniels setzte auf ein kompaktes 4-3-3 System mit einer spielstarken Zentrale und schnellen Außenspielern, da gab es keine Diskussionen und wurde gnadenlos durchgezogen. Ganz so, wie er es unter Teammanager Eddie Howe seiner Zeit als Spieler beim AFC Bournemouth gelernt hat. Der Kader war sehr gut besetzt und man war sich in Hertfordshire absolut dessen bewusst, dass der sofortige Wiederaufstieg, trotz sehr starker Konkurrenz in der EFL Championship, für den Watford Football Club fast schon Pflicht war!



    0 Nicht möglich!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu GAD777 für den nützlichen Beitrag:

    Andy (25.11.2022)

  7. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #4
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777



    ROY HODGSON AND CHARLIE DANIELS


    Kurz vor dem Saisonstart in der EFL Championship, stellten sich Sports Director Roy Hodgson und Teammanager Charlie Daniels der Presse in Hertfordshire und bezogen Stellung zum neu formierten Kader der Hornets. Dass man als einer der Favoriten wahrgenommen wurde, damit würde man umgehen können und diese Herausforderung nahmen die Verantwortlichen beim Watford Football Club an. Dennoch warnten beide vor einer übertriebenen Erwartungshaltung, hoben die starke Konkurrenz in dieser Liga nochmals explizit hervor und man war sich absolut einig, dass die Saison im Unterhaus, sicher alles andere als ein Selbstläufer werden würde...


    "Wir alle zusammen haben hier in den vergangenen Wochen und Monaten sehr hart gearbeitet und einen, wie ich persönlich finde, charakterlich tollen und außergewöhnlichen Kader zusammengestellt.

    Erfahrene Spieler wie Simon Mignolet oder Radja Nainggolan dazu zu holen, war uns ebenso wichtig, wie qualitativ sehr hochwertige, einheimische Jungs wie Max Aarons, Josh Brownhill, Lewis Cook oder Ryan Kent.
    Nur um mal einige zu nennen.

    Das wird auch zukünftig unser Weg sein, nicht nur aber wieder verstärkt auf Spieler von der Insel zu setzen. Das wurde hier in Watford in den vergangenen Jahren ein wenig vernachlässigt.

    Doch eins nach dem anderen. Zunächst einmal wollen wir eine gute Saison spielen, unseren Fans einen attraktiven Fußball bieten und ja, wir wollen aufsteigen. Aber das wird ein hartes Stück Arbeit!"


    (Roy Hodgson)


    "Das ist hier meine erste Station als hauptverantwortlicher Teammanager. Über das in mich gesetzte Vertrauen freue ich mich riesig. Meine Jungs und ich werden alles dafür tun, um die Erwartungen zu erfüllen.

    Wir haben eine interessante Mischung aus erfahrenen und jüngeren Spielern im Kader und ich bin absolut davon überzeugt, dass Watford in der EFL Championship eine sehr gute Rolle spielen wird.

    Zwangsläufig zählen wir zu den Favoriten und jeder hier ist sich dessen Bewusst, dass man von uns nichts anderes, als den sofortigen Wiederaufstieg in die Premier League erwartet. Dem stellen wir uns.

    Wir wissen um unsere Stärken und Qualitäten aber man kann nicht davon ausgehen, dass wir jeden Gegner an die Wand spielen werden, dafür ist diese Liga einfach zu stark besetzt. Aber wir sind so selbstbewusst zu sagen, dass wir aufsteigen wollen.
    Für dieses Ziel werden wir alles geben und setzen auf die Unterstützung unserer Fans!"


    (Charlie Daniels)


    ... bei den meisten Experten und Buchmachern, zählten Watford FC, Burnley FC, Norwich City und Sheffield United zu den Aufstiegskandidaten in der EFL Championship. Aber auch Teams wie Middlesbrough FC, West Bromwich Albion, Stoke City oder Coventry City hatten einige auf dem Zettel. Zu den Abstiegskandidaten zählten die Aufsteiger Sunderland AFC, Wigan Athletic und Rotherham United. Auch Blackpool FC prophezeiten viele eine sehr komplizierte Saison!



    0 Nicht möglich!

  8. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke GAD777 für deinen sinnvollen Beitrag:

    Andy (27.11.2022), Stefan Preiss (28.11.2022)

  9. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #5
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777



    SEASON 2022/2023


    Die Vorfreude und Anspannung, kurz vor dem Saisonstart in der EFL Championship, war beim Watford Football Club groß. Als einer der Aufstiegskandidaten oder sogar als der Topfavorit in die Saison zu gehen, konnte auch ein Nachteil sein. Mit diesem Druck musste man erst einmal umgehen können. Doch Teammanager Charlie Daniels sah darin kein Problem, zeigte sich auf der abschließenden Pressekonferenz vor dem Start lässig und war absolut davon überzeugt, das große Ziel sofortiger Wiederaufstieg in die Premier League, am Ende auch zu erreichen...




    MATCHDAY 1-23


    BLACKBURN (0:2) WATFORD
    WATFORD (4:0) SUNDERLAND
    QUEENS PARK (0:4) WATFORD
    WATFORD (2:0) STOKE
    SWANSEA (3:0) WATFORD
    WATFORD (0:0) BURNLEY
    NORWICH (2:2) WATFORD
    WATFORD (2:0) PRESTON
    BRISTOL (1:1) WATFORD
    WATFORD (2:0) HUDDERSFIELD
    WIGAN (0:3) WATFORD
    WEST BROM (1:0) WATFORD
    WATFORD (1:0) MIDDLESBROUGH
    BLACKPOOL (0:5) WATFORD
    WATFORD (1:1) LUTON
    BIRMINGHAM (0:3) WATFORD
    WATFORD (3:2) CARDIFF
    READING (1:0) WATFORD
    WATFORD (1:0) ROTHERHAM
    MILLWALL (1:3) WATFORD
    WATFORD (0:0) HULL
    SHEFFIELD (1:2) WATFORD
    WATFORD (4:2) COVENTRY


    ... der Saisonstart der Hornets war beeindruckend. Man holte aus den ersten vier Partien vier Siege und blieb dabei ohne Gegentreffer. Es folgte ein kleiner Dämpfer, als man in Wales bei Swansea City, die erste Niederlage hinnehmen musste. In den nächsten sechs Begegnungen blieb der WFC ungeschlagen, bevor man in den West Midlands bei West Bromwich Albion die zweite Saisonniederlage einstecken musste. Davon zeigten sich die Jungs aus Hertfordshire aber unbeeindruckt und punkteten fleißig weiter. Einzig das Unentschieden an der heimischen Vicarage Road im Beds Herts Derby gegen Luton Town, war nicht zufriedenstellend. Die dritte Saisonniederlage in Berkshire bei Reading FC warf die Hornets nicht um. Man holte aus den restlichen fünf Spielen vier Siege, ein Unentschieden und schob sich somit zum Abschluss der Hinrunde erstmals in der Saison auf einen direkten Aufstiegsplatz in der EFL Championship...




    TABLE MATCHDAY 23


    (1.) SHEFFIELD (51)
    (2.) WATFORD (50)
    (3.) MIDDLESBROUGH (50)
    (4.) BURNLEY (45)
    (5.) HULL (43)
    (6.) COVENTRY (41)
    (7.) MILLWALL (35)
    (8.) QUEENS PARK (35)
    (9.) WEST BROM (34)
    (10.) NORWICH (33)
    (11.) LUTON (32)
    (12.) STOKE (28)
    (13.) BIRMINGHAM (28)
    (14.) PRESTON (28)
    (15.) BLACKBURN (27)
    (16.) BRISTOL (27)
    (17.) CARDIFF (24)
    (18.) HUDDERSFIELD (24)
    (19.) WIGAN (23)
    (20.) READING (23)
    (21.) SUNDERLAND (23)
    (22.) SWANSEA (19)
    (23.) BLACKPOOL (16)
    (24.) ROTHERHAM (11)


    ... der Watford Football Club wurde seiner Favoritenrolle weitestgehend gerecht, spielte in der EFL Championship eine sehr gute Hinrunde und zeigte ansehnlichen Fußball. Man pendelte immer zwischen dem dritten und sechsten Tabellenplatz und konnte sich erst nach der letzten Begegnung auf einen der beiden direkten Aufstiegsplätze vorschieben. Mit einer Tordifferenz von 45:15 stellten die Hornets die stärkste Defensive und hinter Spitzenreiter Sheffield United die zweitbeste Offensive. Mit einer Bilanz von 15 Siegen, 5 Unentschieden und 3 Niederlagen, konnte man in Hertfordshire gut leben, durfte sich allerdings nicht darauf ausruhen. Dafür war es an der Tabellenspitze einfach viel zu eng. Insgesamt wurden die Aufstiegskandidaten ihrer Favoritenrolle größtenteils gerecht und konnten sich weiterhin berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Lediglich West Bromwich Albion, Norwich City und Stoke City enttäuschten. Im Tabellenkeller fand man die vor der Saison erwarteten Abstiegskandidaten, dazu gesellten sich die Waliser von Swansea City. Entschieden war noch nichts aber beim bereits ein wenig abgeschlagenen Schlusslicht Rotherham United, schienen mal wieder die Lichter vorzeitig aus zu gehen. Ansonsten blieb es sowohl an der Spitze, wie auch im Abstiegskampf spannend!



    0 Nicht möglich!

  10. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke GAD777 für deinen sinnvollen Beitrag:

    Andy (28.11.2022), Stefan Preiss (28.11.2022)

  11. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #6
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777



    100 YEARS AT THE VIC


    In Hertfordshire gab es Grund zum feiern. Seit inzwischen 100 Jahren, waren die Hornets vom Watford Football Club an der Vicarage Road beheimatet, nachdem man die alte Spielstätte an der Cassio Road aufgab. Das erste Match im Vicarage Road Stadium, von den Fans The Vic genannt, endete am 30.08.1922 gegen den Millwall Football Club torlos 0:0 Unentschieden...




    ... die altehrwürdige Spielstätte der Hornets, wurde im Laufe der Zeit mehrfach renoviert und umgebaut, zuletzt 2014. Der Graham Taylor Stand, nach dem ehemaligen und unvergessenen Teammanager benannt, wurde 1986 erbaut. Der Vicarage Road Stand, wo die Gästefans ihre Sitzplätze hatten, entstand 1993. Es folgte 1995 der Rookery Stand. 2003 steckte der Verein in größeren finanziellen Schwierigkeiten und musste das Vicarage Road Stadium verkaufen. Die Fans organisierten daraufhin eine Spendenaktion mit dem Namen Let's Buy Back The Vic. Unter anderem spendete Elton John die gesamten Einnahmen eines Konzerts. 2005 war man schließlich in der Lage, das Vicarage Road Stadium für 7.6 Millionen Pfund zurückzukaufen. 2008 wurde der alte Main Stand aus Sicherheitsgründen geschlossen. Der Verein schloss mit GL Events einen Vertrag über einen Neubau im Osten mit 3.000 Sitzplätzen. 2014 erhielt der kurz zuvor gebaute Watford FC Community Stand einen neuen Namen und trägt seit jeher die Bezeichnung The Sir Elton John Stand. Der Zuschauerrekord wurde am 03.08.1969 bei dem Wiederholungsspiel in der vierten Runde im FA Cup gegen Manchester United mit 34.099 Zuschauern aufgestellt. Das aktuelle Fassungsvermögen beträgt insgesamt 22.000 Sitzplätze!



    0 Nicht möglich!

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu GAD777 für den nützlichen Beitrag:

    Andy (29.11.2022)

  13. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #7
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777

    CAREER MODE BY 777


    Was zum Teufel soll das?! Bei meiner Karriere mit Watford, waren vier Leihspieler im Kader. Linksverteidiger Hassane Kamara von Udinese Calcio, Innenverteidiger Kortney Hause von Aston Villa, Mittelfeldspieler Hamza Choudhury von Leicester City und Stürmer Keinan Davis von Aston Villa. Dann kam die übliche und allseits beliebte Meldung, dass die Vereine mit den Einsatzzeiten der Spieler nicht zufrieden waren. Von 30 möglichen Einsätzen in der Liga, hatte Linksverteidiger Hassane Kamara 29, weil der andere Linksverteidiger die ganze Zeit verletzt war. Innenverteidiger Kortney Hause und Mittelfeldspieler Hamza Choudhury standen beide in der Liga je 26 mal auf dem Platz. Stürmer Keinan Davis hatte 28 von möglichen 30 Einsätzen in der Liga, nebenbei führte er mit 17 Treffern die Torjägerliste an. Zudem spielten alle jede Partie in den Pokalwettbewerben für Watford FC. Von zu wenigen Einsätzen, konnte demnach gar keine Rede sein. Und was haben die Vereine in der Transferphase im Winter gemacht? Richtig, sie haben tatsächlich alle vier Leihspieler wieder zurückgeholt. Geht's noch? Ich hätte es ja verstanden, wenn die Einsatzzeiten der Spieler wirklich zu gering gewesen wären, doch dem war nicht so. Ich habe dann versucht, die Spieler zu kaufen, was aufgrund des Budges möglich gewesen wäre aber bei einem lief der Vertrag aus und er wäre zwar ablösefrei aber erst in der kommenden Saison gekommen. Wollte ich nicht. Zwei Spieler hatten kein Interesse an einem Wechsel. Lediglich Stürmer Keinan Davis konnte ich fest verpflichten. Als er dann da war, stand in der Statistik 0 Einsätze und 0 Tore, obwohl er eigentlich bereits 17 Tore erzielte und die Torjägerliste anführte. Unfassbar! Das hat mir den Spaß an dieser Karriere sowas von genommen, dass es für mich mit dem Watford Football Club, nicht mehr weitergehen wird. Ich habe diese Karriere bereits gelöscht. Sorry aber das ist doch echt total bescheuert! Danke EA!

    0 Nicht möglich!

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu GAD777 für den nützlichen Beitrag:

    Andy (02.12.2022)

  15. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #8
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777

    CAREER MODE BY 777


    Viele von euch haben so ihre Favoriten und gewisse Lieblingsteams bei FIFA, mit denen man eine Managerkarriere startet. Auch bei mir ist das nicht anders und so steht quasi jedes Jahr eine Karriere mit Hull City an. Die Managerkarrieren verlaufen nicht immer gleich, da eigentlich immer andere Voraussetzungen herrschen. So waren die Tigers in den vergangenen Jahren in der Premier League, in der Championship und sogar in der EFL League One vertreten. Von Abstiegskampf bis Aufstiegskampf in verschiedenen Liegen, war so ziemlich alles dabei. Man hatte unterschiedliche Kader, Budgets und Ziele, mit denen man in eine neue Saison startete. Nach dem Wiederaufstieg in die Championship und dem gelungenem Klassenerhalt, ist man aktuell im Mittelfeld der Tabelle zu finden. Der Kader ist gut, befindet sich allerdings noch im Wiederaufbau, so dass man mit ein wenig Glück, in den nächsten Jahren eventuell um die Rückkehr ins Oberhaus wird mitspielen können, sofern man keine gravierenden Fehler macht!







    HULL CITY AFC


    Warum eigentlich immer die Tigers von Hull City? Ich mag das MKM Stadium, mit seiner ganz speziellen Atmosphäre, die Fangesänge in Kingston upon Hull, die Vereinsfarben Bernstein und Schwarz, sowie nicht zuletzt die spannende Geschichte des Clubs. In meiner aktuellen Managerkarriere war klar, dass der Kader zwar gut zusammengestellt war aber nicht so ganz meinen persönlichen Vorstellungen entsprach. So mag ich es zum Beispiel gar nicht, wenn zu viele verschiedene Nationalitäten vertreten sind und ich lege inzwischen großen Wert darauf, dass alle Spieler ein original Gesicht haben müssen. Entsprechende Veränderungen wurden somit vorgenommen und der Kader neu aufgebaut mit dem Ziel, eine gänzlich neue Struktur, sowie eigene Note reinzubringen. Ganz oben mitzuspielen, im besten Fall den Aufstieg in die Premier League anzuvisieren aber mindestens die Play-Off Plätze, waren das sportliche Ziel!




    SEASON 2022/2023


    Die Saison in der Championship lief sogar noch deutlich besser als erwartet. Von Beginn an war man oben mit dabei und beendete die Hinrunde hinter Watford FC und Sheffield United auf dem dritten Tabellenplatz. Trotz Verletzungspech, wo teilweise bis zu sieben Stammspieler über Monate ausfielen, legte man letztendlich eine hervorragende Rückrunde hin und sicherte sich drei Spieltage vor Schluss den Titel in der Championship vor Watford FC. Man stellte die beste Offensive, sowie die stärkste Defensive der Liga und kehrte völlig zurecht als Meister in die Premier League zurück. Die weiteren Aufsteiger waren Watford FC als Tabellenzweiter, sowie Norwich City, die sich in den Play-Offs durchsetzen konnten. In den Pokalwettbewerben konnte man allerdings nicht so recht überzeugen. Im EFL Cup blamierte Hull City sich bereits in der ersten Runde mit einem 1:2 bei Northampton Town. Im FA Cup erreichte man zumindest das Achtelfinale, wo man allerdings beim 0:4 bei Manchester United, ziemlich chancenlos war!




    SEASON 2023/2024


    Als Aufsteiger in die Premier League, sollte der Klassenerhalt im Oberhaus das oberste Ziel sein. Doch wenn man als Neuling ein Budget von knapp 50 Millionen Euro zur Verfügung hat, dann weckt das natürlich Begehrlichkeiten und man kann den Kader auf einigen Positionen recht gut verstärken. Hinzu kommt, dass diverse Spieler auf dem Transfermarkt zu Beginn einer neuen Saison vereinslos sind und eventuell auch interessant sein können. So wurde der Kader von Hull City nochmals verstärkt und aufgerüstet mit dem Saisonziel, sich möglichst aus dem Abstiegskampf herauszuhalten. Die Hinrunde lief recht zufriedenstellend und man war im gesicherten Mittelfeld der Tabelle zu finden. Ein respektabler zehnter Tabellenplatz war mehr, als man erwarten durfte. In der Rückrunde konnte Hull City sogar noch zulegen und beendete die Spielzeit als Aufsteiger in der Premier League auf dem siebten Tabellenplatz. Damit war man an der englischen Ostküste mehr als zufrieden. In den Pokalwettbewerben gab es für die Tigers aber erneut nichts zu holen. Sowohl im EFL Cup wie auch im FA Cup, scheiterte man jeweils im Viertelfinale unglücklich im Elfmeterschießen am späteren Sieger Manchester City!




    THE TIGERS SQUAD


    Der Kader in Kingston upon Hull hat sich in den vergangenen zwei Spielzeiten immer weiter entwickelt, wurde nach und nach verändert, deutlich verstärkt und war inzwischen auf allen Positionen mindestens doppelt besetzt, sowie in der Premier League absolut konkurrenzfähig. Gespielt wird in einem flachen 4-3-3 System mit relativ hoch stehenden Außenverteidigern, drei auf einer Linie stehenden zentralen Mittelfeldspielern, schnellen Außenspielern, sowie einem zentralen Stürmer. Die Taktik ist auf langsamen Aufbau und auf Ballbesitz ausgerichtet!


    GOALKEEPERS

    (TW) MATT TURNER 30 GES 80
    (TW) FREDDIE WOODMAN 27 GES 76
    (TW) BILL HAMID 33 GES 73


    DEFENDERS

    (LAV) GEORGE BELLO 22 GES 77
    (LAV) JOSH TYMON 25 GES 77
    (RAV) MAX AARONS 24 GES 81
    (RAV) BRANDON BYE 28 GES 75
    (IV) TOSIN ADARABIOYO 26 GES 80
    (IV) MILES ROBINSON 27 GES 78
    (IV) HENRY KESSLER 26 GES 75
    (IV) ALFIE JONES 26 GES 74
    (IV) BAILY CARGILL 29 GES 73


    MIDFIELDERS

    (ZM) KIERNAN DEWSBURY-HALL 26 GES 80
    (ZM) ALEX OXLADE-CHAMBERLAIN 31 GES 78
    (ZM) ERICK GUTIERREZ 29 GES 77
    (ZM) HECTOR HERRERA 34 GES 77
    (ZM) PAXTON POMYKAL 24 GES 77
    (ZM) KELLYN ACOSTA 29 GES 74
    (ZM) DARLINGTON NAGBE 34 GES 73
    (ZM) JEAN MICHAEL SERI 33 GES 75
    (ZM) LATIF BLESSING 27 GES 74


    FORWARDS

    (LF) ALEXIS VEGA 26 GES 81
    (LF) RYAN KENT 27 GES 79
    (LF) JORDAN MORRIS 29 GES 73
    (RF) ROBERTO ALVARADO 26 GES 78
    (RF) URIEL ANTUNA 27 GES 78
    (RF) PAUL ARRIOLA 29 GES 74
    (ST) HENRY MARTIN 31 GES 80
    (ST) ADAM ARMSTRONG 27 GES 76
    (ST) DANE SCARLETT 20 GES 75
    (ST) DOM TELFORD 27 GES 74


    Mit dem Kader sollte in der zweiten Premier League Saison für Hull City einiges möglich sein. Ob man tatsächlich die Europapokalplätze wird angreifen können, das bleibt abzuwarten aber man möchte sich in der Tabelle weiter vorschieben und nach einem siebten Tabellenplatz in der Vorsaison weiter verbessern und den einen oder anderen Konkurrenten hinter sich lassen!



    0 Nicht möglich!

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu GAD777 für den nützlichen Beitrag:

    Andy (09.03.2023)

  17. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #9
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777



    SEASON 2024/2025


    Nach einem respektablen siebten Tabellenplatz in der ersten Saison, wollte man in der neuen Spielzeit die europäischen Ränge angreifen. Nach einer starken Hinrunde, führte Hull City die Premier League Tabelle sensationell vor Liverpool FC und Manchester United an. Zu Beginn der Rückrunde, gab es einen kleineren Einbruch, als die Tigers in fünf Partien sieglos blieben und man bis auf den sechsten Tabellenplatz durchgereicht wurde. Aber man fing sich wieder, blieb in der Folge ungeschlagen, eroberte die Tabellenführung wieder zurück und sicherte sich am Ende tatsächlich, so wie erstmals in der langen Vereinsgeschichte die Meisterschaft in der Premier League. Ein ähnliches Fußballmärchen, wie es einst Leicester City schreiben konnte. Hull City stellte mit 71 erzielten Toren zwar nur die viertbeste Offensive der Liga aber mit nur 35 Gegentoren, die stärkste Defensive der Premier League. Man konnte 26 Partien gewinnen, teilte sich in 7 Begegnungen die Punkte und musste sich in der kompletten Saison lediglich 5 mal geschlagen geben. Kurios war zu dem die Tatsache, dass die Tigers 12 Matches mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Für Titelverteidiger Liverpool FC blieb nur die Vizemeisterschaft vor Manchester City und Manchester United. Im EFL Cup musste man sich im Viertelfinale an der Stamford Bridge Chelsea FC mit 0:2 geschlagen geben. Auch FA Cup war im Viertelfinale Endstation, wo man im Emirates Stadium bei Arsenal FC mit 2:3 den Kürzeren zog. Insgesamt aber eine unglaubliche Saison für die Tigers von Hull City mit dem Gewinn der Meisterschaft, sowie der erstmaligen Qualifikation für die UEFA Champions League. Im Winter trennte man sich von Jean Michael Seri und Latif Blessing. Dafür verpflichtete man mit Josh Dasilva von Brentford FC und Lewis Cook von AFC Bournemouth zwei neue zentrale Mittelfeldspieler, die ebenfalls ihren Anteil, an einer mehr als nur denkwürdigen Spielzeit an der Ostküste hatten!



    0 Nicht möglich!

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu GAD777 für den nützlichen Beitrag:

    Andy (18.03.2023)

  19. AW: FIFA 23 Corner by 777

    #10
    Stammuser
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    28.698
    Danke
    6.866
    Erhielt 5.501 Danke für 4.670 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 2.689
    Vergeben: 1.563

    Standard AW: FIFA 23 Corner by 777



    SALARY STRUCTURE


    Innerhalb von nur drei Jahren von der zweitklassigen Championship bis hin zur Meisterschaft in der Premier League. Diese enorme Entwicklung, ging selbstverständlich auch nicht spurlos am Gehaltsgefüge des Kaders vorbei. Jean Michael Seri, in der Championship noch einer der Leistungsträger und absoluten Spitzenverdiener in Kingston upon Hull, mit einem Gehalt von 12.000 €, wurde inzwischen verkauft. Es reichte einfach nicht mehr. Mit diesem Gehalt wäre der Spieler mittlerweile am Ende des Gehaltsgefüges anzusiedeln, nur um mal die Relationen bei Hull City aufzuzeigen zwischen der zweitklassigen Championship und der Premier League!


    (ZM) JOSH DASILVA 45.000 €
    (LF) RYAN KENT 45.000 €

    (TW) MATT TURNER 40.000 €
    (ZM) KIERNAN DEWSBURY-HALL 40.000 €
    (ZM) ALEX OXLADE-CHAMBERLAIN 40.000 €
    (ZM) ERICK GUTIERREZ 40.000 €
    (ZM) HECTOR HERRERA 40.000 €
    (ZM) DARLINGTON NAGBE 40.000 €
    (RF) URIEL ANTUNA 40.000 €
    (ST) HENRY MARTIN 40.000 €

    (RAV) MAX AARONS 35.000 €
    (IV) TOSIN ADARABIOYO 35.000 €
    (IV) MILES ROBINSON 35.000 €
    (ZM) KELLYN ACOSTA 35.000 €
    (ZM) LEWIS COOK 35.000 €
    (LF) ALEXIS VEGA 35.000 €
    (RF) ROBERTO ALVARADO 35.000 €
    (RF) PAUL ARRIOLA 35.000 €
    (ST) ADAM ARMSTRONG 35.000 €

    (IV) ALFIE JONES 30.000 €
    (LF) JORDAN MORRIS 30.000 €

    (TW) FREDDIE WOODMAN 25.000 €
    (TW) BILL HAMID 25.000 €
    (LAV) GEORGE BELLO 25.000 €
    (LAV) JOSH TYMON 25.000 €
    (RAV) BRANDON BYE 25.000 €
    (IV) HENRY KESSLER 25.000 €
    (IV) BAILY CARGILL 25.000 €
    ST) DOM TELFORD 25.000 €

    (ZM) PAXTON POMYKAL 20.000 €
    (ST) DANE SCARLETT 20.000 €


    Trotz der deutlich gestiegenen Gehaltskosten in Kingston upon Hull innerhalb von drei Jahren, war der Kader von Hull City, in der Premier League im Vergleich zu den anderen Teams, noch immer relativ günstig und in der unteren Tabellenregion anzusiedeln. Besonders die absoluten Spitzenteams hatten wesentlich teurere Kader. Insofern war der Gewinn der Meisterschaft der Jungs von der englischen Ostküste, gar nicht hoch genug zu bewerten. Im Erfolg macht man bekanntlich die größten Fehler und das wollte man bei Hull City selbstverständlich vermeiden. Zwar stand man für den Moment an der Spitze aber deshalb wollte man den eingeschlagenen Weg keinesfalls verlassen, sowie auch weiterhin nur Gehälter bezahlen, welche den Rahmen nicht sprengen würden. Inwiefern sich diese Vereinspolitik auf die sportliche Entwicklung des Teams auswirken sollte, musste man abwarten. Für die neue Saison hießen die Ziele, erneute Qualifikation für Europa, sowie in den Pokalwettbewerben, möglichst eine gute Rolle spielen!



    0 Nicht möglich!

  20. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke GAD777 für deinen sinnvollen Beitrag:

    Andy (19.03.2023), Boatenq (19.03.2023)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FIFA 22 Corner by 777
    Von GAD777 im Forum Manager FIFA 22
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 03.01.2022, 01:00
  2. FIFA 21 Corner by 777
    Von GAD777 im Forum Manager FIFA 21
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 18.07.2021, 13:00
  3. FIFA 20 Corner by 777
    Von GAD777 im Forum Manager FIFA 20
    Antworten: 305
    Letzter Beitrag: 05.10.2020, 13:50
  4. FIFA 19 Corner by 777
    Von GAD777 im Forum Manager FIFA 19
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 17.07.2019, 17:10
  5. FIFA 18 Corner by 777
    Von GAD777 im Forum Manager FIFA 18
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 16.07.2018, 12:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate