MMOGA-FIFA 20
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 113
  1. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #51
    Pate Avatar von 1948
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Köln/B6
    Beiträge
    8.882
    Danke
    2.031
    Erhielt 1.804 Danke für 1.415 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 475
    Vergeben: 122

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    Klopp und Liverpool ist eine Liebe, die es im heutigen Fußball sehr sehr wenig gibt. Da passt einfach alles, hatte man den Eindruck von Klopp beim BVB schon wurde alles nochmal in Melwood getoppt. Unfassbare Chemie, unfassbare Energie und eine unfassbare Story den "sleeping Giant" wieder zum Leben zu erwecken. Minamino finde ich einen höchst spannenden Spieler, der sich sehr schwer tun wird in England. Zumindestens vorerst. Ich bing espannt wie du ihn in deinen System verpacken wirst auf Dauer, ob er im Sommer vielleicht ein Kandidat für eine Leihe wäre? Die Coutinho News ist äußerst überraschend, wirkte der Abgang alles andere als sauber. Klopp hat jedoch gezeigt, dass er auch gerne mal emotionale Entscheidungen trifft, da würde die Rückkehr passen. Doch wo stellt sich Coutinho an?

    0 Nicht möglich!

  2. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #52
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    6.234
    Danke
    3.605
    Erhielt 3.541 Danke für 3.004 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 153
    Vergeben: 95

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    Du hälst dich also doch sehr an die Realität...was ich überhaupt nicht schlecht finde- im Gegenteil...
    Minamino ist vorerst Ergänzungsspieler und wird bei dir glaube ich auch nicht darüber hinaus kommen...die Verlängerung mit Milner ist schon sehr fein und emotional...so wie auch die Verlängerung von Jürgen selbst...

    der Gegner im CL Achtelfinale ist wahrlich sehr unangenehm zu spielen...zwei ähnliche Spielphilosophien...aber du bist Favorit sag ich mal...

    eine Rückholaktion von Couthino wäre super cool...vlt noch dazu Luiz Suarez falls der Werner Transfer nicht funktioniert?
    Weiter so!

    0 Nicht möglich!
    FREE STEVE-O

  3. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #53
    Legende Avatar von Der Kölner
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    1.608
    Danke
    1.057
    Erhielt 1.036 Danke für 891 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 16
    Vergeben: 3

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    Klopp und Milner sind natürlich super Verlängerungen für Liverpool. Minamino erschließt sich mir auch überhaupt nicht, zumindest nicht in sportlicher Hinsicht. Coutinho kann sicher besser spielen als er es momentan tut und wenn ihn wieder einer in die Reihe bekommt dann Klopp. Doch dafür müsste einer aus dem magischen Dreieck Mane-Firminho-Salah schon den Verein verlassen. Sonst sehe ich da keinen Platz für Coutinho. Ich denke auch, dass es da interessantere Lösungen für die Reds gibt.

    0 Nicht möglich!

  4. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #54
    Pate Avatar von Gandalf
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    3.886
    Danke
    1.172
    Erhielt 1.614 Danke für 1.408 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 87
    Vergeben: 16

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    Hallo. Schön das weiterhin hier sehr viel los ist. Ich wünsch euch ein paar ruhige Ostertage!


    Minamino trifft bei Debütspiel gegen Aston Villa im F.A. Cup
    Spurs schlagen LFC - Leipzig läuft hinterher

    Auch nach dem Jahreswechsel bleibt das Bild in der Premier League das Gleiche: Der FC Liverpool bleibt Verfolger Nummer eins hinter den weiterhin ungeschlagenen Skyblues aus Manchester. Liverpool hingegen muss eine empfindliche Niederlage im Spitzenspiel gegen Tottenham hinnehmen und liegt nun mit sechs Zählern hinter der Mannschaft von Pep Guardiola. In der dritten Runde des F.A. Cups trifft LFC-Neuzugang Takumi Minamino nach Einwechslung zum ersten Mal und auch in der Champions League sind die Reds auf einem sehr guten Weg.






    Punktverlust im Topspiel; Lloris lässt Liverpool verzweifeln
    Startete der FC Liverpool mit einem Heimerfolg gegen Wolverhampton (2:0) und Sheffield United (3:0), bei dem Mohamed Salah ein Hattrick gelang, so landeten die Reds in Matchweek 22 hart auf dem Boden der Tatsachen. Bei den Tottenham Hotspurs (0:1) setzte es die zweite und eine sehr empfindliche Niederlage, was den Punkterückstand auf Manchester City auf zwischenzeitlich acht Punkte ansteigen ließ.

    Die Partie gegen die Londoner wurde dem Namen Topspiel gerecht. Es war eine hitzige aber keine unfaire Partie in dem beide Mannschaften das Mittelfeld schnell überbrückten und zu zahlreichen Abschlüssen kamen. Liverpool verzeichneze nach dem Schlusspfiff drei Aluminiumtreffer, die Spurs touchierten einmal das Gehäuse von Liverpool-Schlussmann Alisson. Giovani Lo Celso (29.) konnte Mitte der ersten Hälfte den Treffer des Tages für die Spurs aus dem Nichts erzielen. »Wir können uns heute nichts vorwerfen lassen. Lloris war heute in bestechender Form, besser kannst du es nichts spielen« so Jürgen Klopp nach der Partie. Und tatsächlich, neben dem Aluminium stand heute Hugo Lloris im Mittelpunkt. Frankreichs Nummer eins vereilte gleich drei Großchancen, dabei parierte er doppelt gegen Sadio Mané und einmal gegen Roberto Firmino, der nach einem Eckball frei zum Kopfball kam.

    Derweil scheint London nicht das beste Pflaster für den FC Liverpool zu sein. An Spieltag drei hieß es im Emirates Stadium gegen den FC Arsenal (1:1) remis, der FC Chelsea (0:2) brachte dem LFC wenige Wochen später an der Stamford Bridge die erste Saisonniederlage bei.



    Blitzstart gegen Manchester United; Firmino-Comeback gegen Southampton
    Die Niederlage gegen die Tottenham Hotspurs (0:1) machte der FC Liverpool in der darauffolgenden Woche gegen den wohl größten Rivalen Manchester United (2:0) wieder wett. Auf die Siegerstraße brachte den LFC an diesem Abend Sadio Mané (2., 19.), der mit dem ersten und zweiten Schuss auf das Gehäuse von David de Gea traf und so seine Saisontreffer zehn und elf in der Premier League erzielen konnte. United in dieser Phase erschreckend schwach, hatte Glück, nicht schon in Durchgang eins komplett unter die Räder zu geraten. Standesgemäß sammelte auch Takumi Minamino gegen den Rivalen in Rot seine ersten Premier League Minuten im Dress des LFC. Der Winterneuzugang kam in der Schlussphase für aktuell gut aufgelegten Divock Origi, der den angeschlagenen Roberto Firmino in der Sturmspitze vertrat.

    Jener Firmino stand dann in Matchweek 25 erstmals wieder auf dem Platz, nachdem er in der Hinrunde gegen den FC Watford (Matchday 17) verletzt vom Feld musste. Seither verpasste der Brasilianer elf Pflichtspiele, traf dann im Spiel gegen den Tabellenletzten Norwich City (5:0) zum zwischenzeitlichen 0:2 aus Sicht der Hausherren.






    Minamino trifft bei im Debütspiel
    Im F.A. Cup hält sich LFC-Coach Jürgen Klopp weiter daran, Spielern aus der vermeintlich zweiten Reihe die Chance zu geben sich zu beweisen. Einer der sich besonders empfehlen konnte war Winterneuzugang Takumi Minamino. In Runde 3 gegen Aston Villa (3:0) traf der Japaner bei seinem Debüt für die Reds in der Schlussphase, in der vierten Runde bei Nottingham Forrest (3:1) legte er den Führungstreffer von Adam Lallana auf und erzielte nach einer Stunde den letzten Treffer zum 1:3 Auswärtserfolg. Auch Sepp van den Berg gab nach Einwechslung zehn Minuten vor Schluss seinen Einstand im Trikot der Reds, als er für Joel Matip in die Partie kam.



    Die Erfahrung siegt: Liverpool mit einem Bein im Viertelfinale
    Von einem Klassenunterschied wollte Jürgen Klopp nach dem deutlichen Erfolg im Hinspiel des Champions League-Achtelfinals bei RB Leipzig (3:0) nicht sprechen, die Leistung allerdings ließ diesen Schluss ohne Zweifel zu. Die Leipziger setzten sich als Gruppenzweiter hinter Zenit St.Peterburg in Gruppe G durch, zogen entsprechend das schwerere Los. Der aktuell Zweitplatzierte der Bundesliga zeigte sich vor eigener Kulisse in allen Bereichen unterlegen, lag schon zur Pause nach Treffern von Georginio Wijnaldum (20.) und Sadio Mané (31.) mit zwei Trefferen hinten. Marcel Halstenberg sah schon in Minute zwei nach einem taktischen Foul die gelbe Karte, musste sich in der Folge zurückhalten, was beim letzten Treffer von Mohamed Salah (61.) bedeutend sein sollte, als der Linksverteidiger nicht mehr entscheident in den Zweikampf mit dem Ägypter gehen konnte.

    »Wir haben gute Arbeit geleistet, sind aber für das Rückspiel gewarnt« resümierte Klopp kurz und knapp nach dem Spiel. Auf das vermeintliche Sommertransferziel der Reds, Timo Werner, wollte sich der Coach zu keiner Aussage hinreißen lassen und auch von den Verantwortlichen der Leipziger war kein Wort über einen möglichen Sommerwechsel zu bekommen.

    DIE ANDEREN ERGEBNISSE: FC Barcelona - FC Bayern München 4:2, Zenit St.Petersburg - Atalanta Bergamo 4:1, Manchester City - Juventus Turin 3:2, Inter Mailand - Real Madrid 1:1, Paris St.Germain - Atlético Madrid 1:3, SSC Neapel - FC Chelsea 2:1, Ajax Amsterdam - Tottenham 1:2




    Verwendete Bilder: LoCelso, Klopp

    0 Nicht möglich!

    H S V | L F C

  5. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #55
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    6.234
    Danke
    3.605
    Erhielt 3.541 Danke für 3.004 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 153
    Vergeben: 95

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    wieder ein toller Bericht von der Anfield Road...
    Firmino trifft beim Comeback...sehr schön...Origi dürfte ihn aber gut vertreten haben...dennoch muss man gegen die Spurs wertvolle Punkte im Kampf um die Meisterschaft abgeben...6 Punkte auf City ist schon eine gehörige Last...jetzt rechnen wir mal optimistisch und gehen von einem Sieg gegen City im direkten Duell aus...dann sind es immer noch 3 Punkte...trotzdem es ist sicher noch zu schaffen...aber spannend ist es schon extrem (auch für dich beim zocken)...in der CL sieht es gut aus...RB Leipzig auswärts 3:0 zu bezwingen ist ein Statement...jenes Statement das nach dem Spiel bezüglich Timo Werner fehlt...profisionell gemacht lieber Gandalf

    0 Nicht möglich!
    FREE STEVE-O

  6. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #56
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    26.654
    Danke
    6.537
    Erhielt 5.124 Danke für 4.375 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 764
    Vergeben: 1.559

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    Lag es an der Unerfahrenheit der Leipziger oder an der Cleverness deiner "Reds"? Man weiß es nicht, jedenfalls hat Liverpool mit dem 3:0 Auswärtssieg die Tür weit aufgestoßen und steht so gut wie im Viertelfinale der Champions League. In der Premier League lief es eigentlich recht gut und man hat gepunktet, doch ausgerechnet im Spitzenspiel bei Tottenham Hotspur musste man sich mit 0:1 geschlagen geben. Bitter im Kampf um die Meisterschaft gegen Manchester City aber noch ist für die Jungs von der Anfield Road nichts verloren. Top Darstellung und Top geschrieben, da kann man nicht meckern. Viel Erfolg für die nächsten Aufgaben!

    0 Nicht möglich!
    LG 777

  7. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #57
    Pate Avatar von 1948
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Köln/B6
    Beiträge
    8.882
    Danke
    2.031
    Erhielt 1.804 Danke für 1.415 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 475
    Vergeben: 122

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    Ich erkenne ein paar Parallelen im Kampf um den Titel hier in England. Ob du City noch einholen kannst? So wie ich die CPU in Fifa kenne wird das unfassbar schwierig werden und dabei spielst du eigentlich eine wirklich tolle Saison. Man kann eben nicht 38 Spiele lang easy peasy durch solch eine Liga spazieren. Das du Villa im Cup besiegt hast, seh ich dir mal nach Nein quatsch, du bist in den Pokalen wirklich sehr gut unterwegs. Das 3:0 in Leipzig imponiert mir sehr, dass finde ich ein Top-Ergebnis.

    0 Nicht möglich!

  8. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #58
    Pate Avatar von Gandalf
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    3.886
    Danke
    1.172
    Erhielt 1.614 Danke für 1.408 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 87
    Vergeben: 16

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    Danke für das Feedback Jungs. Bleibt gesund!


    Die Premier League bleibt spannend
    »Triple-Header« gegen City - F.A.Cup Aus gegen Everton

    Die Premier League befinden sich nun auf der Zielgeraden und zwischen Manchester City und dem FC Liverpool bahnt sich ein ähnlich spannendes Duell wie im vergangenen Jahr an. In der Champions League geht es trotz der Niederlage im Rückspiel gegen RB Leipzig (1:2) im Viertelfinale weiter - der Gegner dort pikanterweise Manchester City, weshalb man nun binnen zehn Tagen gleich dreimal auf die Skyblues treffen wird. Derweil zeichnen sich die Abgänge von Adam Lallana und Xherdan Shaqiri ab, die vor allem in der Rückrunde kaum noch eine Rolle spielen.






    Ausgerechnet gegen die Toffees - Liverpool scheitert im F.A. Cup am Nachbarn
    Jürgen Klopp mahnte trotz des guten Laufs in der Premier League, das man sich gegen jeden Gegner zu einhundert Prozent hingeben müsste. Seine Spieler schienen sich die Worte des Coaches zu Herzen zu nehmen, schlugen sie doch West Ham United (1:0), den AFC Bournemouth (2:0), Crystal Palace (1:0) und den FC Watford (5:0) deutlich. Mit einigen Änderungen die Klopp wie immer im F.A. Cup mit der Belastungssteuerung begründete scheiterte man dann ausgerechnet am Stadtrivalen Everton (1:3). Unter anderem mit Schlussmann Adrían, den Youngstern Yasser Larouci und Curtis Jones, dem zuletzt kaum berücksichtigtem Joel Matip und Takumi Minamino ging man in die Partie gegen die Toffees. Man musste schließlich anerkennen, das die Hausherren in blau an diesem Abend deutlich besser waren und man laut Jürgen Klopp »verdient« ausgeschieden ist. Theo Walcott (44.) und per Doppelschlag von Dominic Calvert-Lewin (87., 90+2) trafen für den FC Everton und sorgten dafür, das sich die Reds nun vollends auf die Premier League und die Champions League Saison konzentrieren können.



    Trotz Werner-Treffer und Leipzig-Sieg: Liverpool steht im Viertelfinale
    Die Gerüchte um Timo Werner und ein mögliches Engagement beim FC Liverpool waren auch vor dem Rückspiel eines der Hauptthemen auf der Pressekonferenz. »Wir spielen hier ein immens wichtiges Rückspiel in der Champions League. Haben sie keine anderen Frage?«, antwortete Jürgen Klopp sichtlich angefasst auf die Worte eines englischen Kollegen. Timo Werner sorgen unter der Woche mit der Aussage er »würde allem Anschein nach mit seiner Spielweise gut in das System des FC Liverpool passen« für Aufsehen.

    Personell gab Klopp ausgerechnet Dejan Lovren neben Virgil van Dijk in der Innenverteidigung eine Chance. Der Kroate ging ohne viel Matchpraxis in die Partie und kam bei dem Führungstreffer durch Timo Werner (24.) zu spät und ließ sich zuvor von dem deutschen Nationalspieler an der Strafraumkante wie ein Schuljunge ausspielen. Mit dem verletzungsbedingten Wechsel von Mohamed Salah und dem zweiten Treffer der Gäste durch Marcel Sabitzer (43.) begann das große zittern an der Anfield Road. Es war keine gute Vorstellung der Reds, die Roberto Firmino (64.) mit seinem wichtigen Treffern zum 1:2 aus Sicht der Hausherren ein wenig aufbesserte aber noch wichtiger, den Leipzigern den Wind aus den Segeln nahm. Letztlich verspielte RB Leipzig die Chance auf das Viertelfinale im Hinspiel.

    DIE ANDEREN ERGEBNISSE: FC Barcelona - FC Bayern München 1:0 (5:2), Zenit St.Petersburg - Atalanta Bergamo 3:1 (7:2), Manchester City - Juventus Turin 2:2 (5:4), FC Liverpool - RB Leipzig 1:2 (4:2), Real Madrid - Inter Mailand 1:2 (2:3), Atlético Madrid 2:1 Paris St.Germain 2:1 (5:2), FC Chelsea - SSC Neapel 0:3 (1:5), Tottenham Hotspurs - Ajax Amsterdam 1:1 (3:2)






    Eine Woche Tabellenführer: Erste Heimniederlage gegen Aston Villa
    Umkämpft aber verdient setzt sich der FC Liverpool im ersten Aufeinandertreffen binnen zehn Tagen gegen Manchester City (2:0) durch. In der Premier League schlug man den Dauer-Tabellenführer in Himmelblau im Etihad-Stadium durch Treffer von Fabinho (7.), der früh und technisch beeindruckend von der Sechzehnerkante seinen Landsmann Ederson überwinden konnte und Jordan Henderson (32.), der noch in Durchgang eins nachlegen konnte. City und Pep Guardiola mit mehr Ballbesitz und in Druchgang zwei auch mit den besseren Chanchen hatte sogar Glück, noch in Halbzeit eins nicht höhrer zurückzuliegen und konsequenterweise in Unterzahl zu Spielen. Die Skyblues standen extrem hoch, was Liverpool ein ums anderen Mal durch schnelles umschalten ausnutzen konnten. So auch Mohamed Salah, der Ederson als letzten Mann umlief und glasklar vom brasilianischen Schlussmann gefoult wurde. Die Pfeiffe blieb stumm, der VAR schaltete sich bei der darauffolgenden Spielunterbrechnung nicht ein. Jürgen Klopp an der Seitenlinie schier außer sich, sah die gelbe Karte und ließ sich auch auf der Pressekonferenz nicht beruhigen: »Das muss selbst der Vater mit seinen beiden Kinder im letzten Oberrang gesehen haben. Das gibt es nicht, das kann nicht sein. Auch ohne den Video-Assistant-Referee muss das erkannt werden aber dieser war scheinbar auch nicht da.« Bilder zu der Szene sind unter dem Bericht.

    Punktgleich mit dem besseren Torverhältnis war der FC Liverpool nun Tabellenführer, nur um wenige Tage später mit einer unterirdischen Leistung gegen den Aufsteiger Aston Villa (0:1) mit 0:1 zu verlieren. Keine dreißig Prozent Ballbesitz hatte der Aufsteiger, Liverpool drückend überlegen im Abschluss aber zu harmlos. Mohamed Salah vergab einen Strafstoß in Halbzeit eins, Angreifer Wesley (73.) hingegen nutzte seine Chance vom Punkt nachdem Andy Robertson Mohamed Elmohamady im Strafraum zu Fall brachte. Drei Punkte Rückstand bei noch sechs ausstehenden Spielen in der Premier League, der kampf um die Krone in Englands höchster Spielklasse kann beginnen!



    Englisches Viertelfinale; Das Favoritensterben geht weiter
    Wie schon wenige Tage zuvor in der Premier League setzte sich der FC Liverpool auch in der Champions League gegen Manchester City (2:1, 1:0) durch. Insgesamt setzten sich die Reds in zwei unterhaltsamen und hochklassigen Spielen verdient mit 3:1 durch und beenden die Träume der Skyblues und Pep Guardiola auf einen internationalen Titel vorzeitig. Auch in Hin- und Rückspiel hatte City mehr vom Ball, Liverpool in dieser Saison defensiv aber kaum zu überwinden (nur elf Gegentreffer in der Premier League), stand fast immer richtig. Im ersten Viertelfinale war auf Seiten von Manchester das verletzungsbedingte Fehlen von Kapitän Kevin de Bruyne deutlich zu spüren: Rodri (69.) nutzte einen Patzer von Alisson, der einen vermeintlich leichten Pass zu Virgil van Dijk nicht gezielt anbringen konnte. Zuvor traf Sadio Mané (55.) und Jürgen Klopp bewies mit der Einwechslung von Takumi Minamino (83.) ein goldenes Händchen. Der Japaner erzielte seinen ersten und ein enorm wichtigen Treffer in der Champions League und brachte den LFC so auf die Siegerstraße.

    Der von Experten erwartete Sturmlauf der Skyblues blieb im Rückspiel aus. Wieder war die Elf von Pep Guardiola feldüberlegen, wieder stand die Defensive des FC Liverpool zumeist richtig und blockte im Notfall mit spektakulären Aktionen die Abschlüsse der Gäste. »Mr.Champions League« Alex Oxlade-Chamberlain (51.) sorgte nach Wiederbeginn der zweiten Hälfte für den Treffer des Abends an der Anfield Road, die sich erneut zu einem Tollhaus entwickelte. Schon in der Saison 2017/2018 erzielte Oxlade-Chamberlain gegen Manchester City einen wichtigen Treffer - damals ebenfalls im Viertelfinale.

    DIE ANDEREN ERGEBNISSE: FC Liverpool - Manchester City 1:0 (3:1), Inter Mailand - FC Barcelona 2:1 (4:2), SSC Neapel - Zenit St.Petersburg 2:2 (5:4), Tottenham Hotspurs - Atlético Madrid 2:3 (4:5)




    B I L D E R


    Verwendete Bilder: Firmino, Klopp

    0 Nicht möglich!

    H S V | L F C

  9. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #59
    Pate Avatar von 1948
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Köln/B6
    Beiträge
    8.882
    Danke
    2.031
    Erhielt 1.804 Danke für 1.415 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 475
    Vergeben: 122

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    Es ist noch alles drin für die Reds, yes. Sehr geile Sache! Danach sah es einfach gar nicht mehr aus, umso geiler ist es dass es nun wieder möglich wäre. Stark wie du die Citizens in drei Spiele son vor dem Kopf am stoßen bist, nur um dann gegen meine Villans zuhause zu verlieren. Fifa lässt grüßen, besser gesagt Lazio gegen Florenz, hust. Furchtbar. Im Champions League Halbfinale sind nur noch Gegner drin, wo ich dich definitiv als Favorit sehen würde. Im Pokal geht es gegen Everton raus, ja ist blöd gelaufen aber sowas nimmt man dann doch gerne mal in Kauf, wenn man in der CL so weit kommen kann.

    0 Nicht möglich!

  10. AW: Gandalfs Zauberstübchen

    #60
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    6.234
    Danke
    3.605
    Erhielt 3.541 Danke für 3.004 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 153
    Vergeben: 95

    Standard AW: Gandalfs Zauberstübchen

    was soll man sagen...hier spitzt es sich ähnlich wie bei Horde extrem zu...City kannst du innerhalb von 10 Tagen dreimal besiegen...eigentlich unglaublich...normal ist so etwas der absolute Nackenschlag für einen Meisterschaftskontrahenten...Aber was wäre Fifa ohne diese komplett unlogischen Niederlagen...Gegen Aston Villa ist es dann soweit...Extrem bitter und kompletter Schrott von der Programmierung sag ich mal...Da pflügt man durch die Liga und irgendwann wird ein Szenario im Spiel ausgelöst, welches bestimmt, dass der Gegner auf einmal spielt wie Gott auf Erden und du selbst nicht mal in letzten Hobbyliga einen Sieg einfahren würdest...Ich habe es schon bei Horde wegen der Florenz Niederlage geschrieben, dass meiner Meinung nach hier noch etwas die Ballance im Spiel fehlt...Ansonsten gefällt mir Fifa 20 ja...
    Zur Champions League: RB Leipzig und City zu besiegen ist schon ein kleines Zeichen....ABER...So wie Inter Mailand durch die KO Phase geht, sehe ich dort eher den Favoriten...Real und Barca auszuschalten ist ein Statement...Gegen wen musst du im Halbfinale ran?
    Aja und das FA Cup Aus gegen Everton?!?!?! Ob dir dies die Fans verzeihen im Nachhinein, falls du womöglich ohne Titel am Ende da stehst (liegt durchaus im Bereich des Möglichen)? Weiterhin eine tolle Story von dir...Würde mich speziell über einen Werner Transfer im Sommer freuen...

    PS: Danke für die Bilder...wie kann man da bitte keinen Elfer geben...aber diese Entscheidungen habe ich auch immer wieder mal...

    0 Nicht möglich!
    FREE STEVE-O

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gandalfs Zauberstübchen
    Von Gandalf im Forum Manager FIFA 19
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.05.2019, 19:18
  2. Gandalfs Zauberstübchen
    Von Gandalf im Forum Manager FIFA 18
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 14.05.2018, 17:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate