MMOGA-FIFA 20
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 171
  1. Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #1
    Spitzen-User Avatar von marc
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    35.597
    Danke
    4.427
    Erhielt 5.577 Danke für 4.300 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 978
    Vergeben: 746

    SL Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron



    Die neue Star League Saison steht vor der Tür- viele umfassende Neuerungen


    Das Warten der Fans hat bald ein Ende: In gut einem Monat startet die Star League in ihre neue Saison. Dabei gibt es so viele Neuerungen und Änderungen wie lange nicht mehr. In einer über mehrere Wochen andauernden Konferenz beschlossen die Mitglieder des großen Star League-Rates fundamentale konzeptionelle Änderungen des Transfer-und Ligasystems. Auslöser hierfür war die erdrückende Dominanz des Abo-Meisters Bayern München, der bislang am Ende jeder Saison von der Tabellenspitze grüßte sowie das finanzielle Ungleichgewicht der Big Player der Liga und der kleineren Vereine. Durch das neue System soll dieses Rad durchbrochen und die Spannung der Liga erhöht werden.

    Neues Ligasystem nach amerikanischem Vorbild


    Die größte Änderung ist sicherlich die Anpassung des Ligasystems nach US-amerikanischem Vorbild. Das bisherige vertikale System mit einer ersten und zweiten Liga wurde durch ein horizontales System mit einer Nord-und Südstaffel ersetzt. Jede dieser Staffeln umfasst in Zukunft 16 Mannschaft, die um die Meisterschaft sowie den Klassenerhalt kämpfen. Die drei Erstplatzierten Teams jeder Staffel treten anschließend in den Meister-Play-Offs gegeneinander an, die Plätze 4 bis 7 kämpfen um eine Teilnahme an der Europa League und die letzten beiden müssen jeweils absteigen. Gerade die Play-Offs sollen für eine bisher nie dagewesene Spannung in der Star League führen.



    Die Aufteilung der Süd- und Nord-Staffel in der Wintersaison 2016/17

    Mehr Ausgeglichenheit auf dem Transfermarkt


    Um diese Spannung noch weiter zu erhöhen, wurde auch das Transfersystem verändert. So wurde unter anderem ein Superdraft eingeführt, bei dem die kleineren Vereine Vorrecht vor den großen haben- oder sich für ihre Draftplätze finanziell entlohnen lassen können. Auch die Spielergewerkschaft kann sich in Zukunft freuen. Spieler, die bei ihren Vereinen nicht auf eine vereinbarte Anzahl an Einsätzen kommen, können den Verein für eine festgeschriebene Gebühr verlassen und im sogenannten Out-of-Contract-Draft gedraftet werden. Durch den neuen gigantischen TV-Vertrag, den die "beste Liga der Welt", wie sie sich selbst nennt, abschließen konnte, soll es auch zu einer finanziellen Angleichung der bisherigen Erst-und Zweitligisten kommen. In der kommenden Spielzeit müssen die bisherigen Zweitligisten noch mit ihren bisherigen Budgets auskommen, doch bereits ab der kommenden Saison werden die Budgets der Erst- und Zweitligisten in mehreren Phasen aneinander angeglichen- ein weiterer Faktor für noch mehr Spannung in Zukunft.

    Die Top-Favoriten der Saison
    Trotz alledem gibt es natürlich auch in dieser Saison wieder einige Favoriten auf den begehrtesten Ligatitel der Welt. Bayern München ist auch nach wie vor der Top-Favorit, doch der Abstand zur Konkurrenz wird geringer. Nach dem Abschied vom jahrelangen Erfolgsmanager Bayernfan muss sein Nachfolger ralf erst einmal nachweisen, dass er seine starke Transferpolitik in Mainz auch auf den Rekordmeister übertragen kann. Darüber hinaus gilt bei vielen Buchmachern Borussia Dortmund in der kommenden Saison als Top-Favorit, da Manager Xavi einen bereits überragenden Kader noch einmal auf ein neues Level hieven konnte. Ebenfalls gute Chancen werden dem VfB Stuttgart sowie dem amtierenden Champions-League-Sieger Bayer Leverkusen eingeräumt. Es wäre keine Überraschung, sollte einer dieser vier Vereine am Ende auf dem Star League-Thron sitzen. Doch eines ist sicher: Uns steht ein spannender Kampf bevor. Der wohl spannendste aller Zeiten.


    Bildquelle: http://res.muenchen-p.de/.imaging/st...-2017-2000.jpg

    Wird der FC Bayern erneut Star League Meister? Oder können sie in dieser Spielzeit vom Thron gestoßen werden?




    0 Nicht möglich!
    AC Milan Star League 2020
    Donnaruma 85- Spinazzola 79, Thiago Silva 87, Romagnoli 83, T.Hernandez 77- Lazzari 81, Can 82, Khedira 83, Bonaventura 81- Werner 86, Ibrahimovic 85

  2. Die folgenden 7 Benutzer sagen Danke marc für deinen sinnvollen Beitrag:

    Black_Tiger (03.09.2017), BlueToad (30.08.2017), Capitano (30.08.2017), forza juve (03.09.2017), Pinturicchio (30.08.2017), ralf (30.08.2017), Xavi (30.08.2017)

  3. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #2
    Master of Education
    Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    10.522
    Danke
    2.263
    Erhielt 1.229 Danke für 907 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 194
    Vergeben: 447

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron












    0 Nicht möglich!
    Geändert von tibo (30.08.2017 um 15:53 Uhr)
    StarLeague B04 (4-3-3): Leno - Baines, Toprak, Tah, Carvajal - Weigl, Castro, Tolisso- Brandt, Fekir, Berardi
    Ersatz: Mielitz, Wendell, Savic, Bender, Kampl, EMCM, Correa

  4. Die folgenden 5 Benutzer sagen Danke tibo für deinen sinnvollen Beitrag:

    Black_Tiger (03.09.2017), Capitano (30.08.2017), forza juve (03.09.2017), marc (31.08.2017), Pinturicchio (30.08.2017)

  5. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #3
    Capitanos Albtraum Avatar von Pinturicchio
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    13.626
    Danke
    3.547
    Erhielt 4.101 Danke für 3.428 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 152
    Vergeben: 18

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron





    Der VfL Wolfsburg hat sich auf dem Transfermarkt besonders im zentralen Mittelfeld noch einmal genauer umgesehen. Doch das auch, ohne den finanziellen Rahmen zu sprengen. Dafür mussten auch Leistungsträger der vergangenen Saison gehen - doch einer der schon sicher weg war blieb.

    Erwischt hatte es zunächst Hakan Calhanoglu. Der neue Cheftrainer Pinturicchio gilt nicht als großer Fan des Deutsch-Türken und so war der Verkauf an den AC Milan schnell beschlossene Sache. Immerhin 22.000.000 € fließen jetzt in den Norden der Republik. Hinzu kommen drei Millionen Euro Nachzahlung aus Frankfurt für den ehemaligen Torhüter Mathew Ryan. Damit wurde zunächst einmal ein ordentliches Kapital freigesetzt, welches sofort wieder reinvestiert wurde. Nany Landry Dimata [10,0 Mio. €], William [5,0], Felix Uduokhai [1,0] und Kaylen Hinds [0,1] verschlangen direkt mehr als die Hälfte der Einnahmen, zudem wurde eine Nachzahlung für den bereits vergangene Saison verpflichteten Jordan Veretout [5,7] nötig. Blieb immerhin noch eine Differenzsumme von 3,2 Mio. € übrig.

    Eine große Frage war auch, ob Javier Hernandez dem Verein treu bleibt oder nach England wechselt, wo West Ham ernsthaftes Interesse bekundete. Der Verein blieb bis jetzt standhaft und sagte jeglichen Geboten ab. "Wir planen im Sturm weiterhin mit ihm. Stand jetzt ist er auch kommende Spielzeit ein Akteur des VfL." Abgegeben werden soll dagegen Berggreen, auch Dimata würde man am liebsten verleihen.

    So konzentrierte man sich wieder auf das Mittelfeld und gab unter anderem dem Wechselwunsch von Grzegorz Krychowiak, dem Fast-Namensvetter von Jacek Krzynowek, nach und ließ ihn für 28.750.000 € ziehen. Auch Joshua Guilavogui liebäugelt mit einem Wechsel, wohl nach Nizza. Insgesamt käme dann eine Summe von 36,0 Millionen Euro für diese beiden zusammen. Dafür holte man im Gegenzug gleich zwei Spieler aus der Ligue 1 für diese Positionen. Wylan Cyprien und Maxime Lopez kamen aus Nizza bzw. aus Marseille in die Autostadt. "Mit Wylan haben wir einen enorm vielseitigen Spieler bekommen, der so gut wie alle Positionen bekleiden kann. Bei Maxime versprechen wir uns für die Zukunft einiges. Wenn er hält, was wir von ihm erwarten und glauben, wozu er fähig ist, dann werden wir an ihm viel Freude haben. Das gleiche gilt auch für Lucas." Gemeint ist der dritte Mann für das Mittelfeld und der erste Draftpick: Lucas Torreira von Sampdoria Genua. Viele sagen ihm bereits das 'Barca-Gen' nach, doch man sollte ihm noch Zeit geben. Insgesamt gab man 38,5 Millionen Euro aus.




    Unter dem Strich landet man somit also wohl leicht im Plus, doch man muss demnächst noch das Gehaltsbudget senken. Die große Personalie des Sommers, Ivan Perisic, hat sich lange Zeit für einen Wechsel nach England ausgesprochen. Doch wie die BILD berichtete, sieht es jetzt aber so aus, als würde der kroatische Nationalspieler auch weiterhin die Schuhe für die Wölfe schnüren. Damit hatte im Umfeld des Vereins vor der Transferphase wohl kaum einer gerechnet.

    Pinturicchio: "Ivan hat sich die ganze Zeit über sehr professionell verhalten. das hat man auch in der Europa-League am Ende an seinen überragenden Leistungen gesehen. Wir hätten ihm keine Steine in den Weg gelegt, doch die geforderte Ablöse konnte von keinem gezahlt werden. Er hat sich dann von selbst dafür entschieden, zu bleiben und wir sind sicher, dass wir einen Weg gefunden haben, um es auch finanziell durchzusetzen."

    Koen Casteels: "Er ist ein wichtiger Spieler hier im Verein. Wir alle sind glücklich, dass wir auch weiterhin auf ihn zählen können."




    0 Nicht möglich!
    Geändert von Pinturicchio (30.08.2017 um 20:38 Uhr)
    2. FPLVSC - SIEGER [IRLAND] || 3. FPLVSC - SIEGER [IRLAND]

    4. FPL MANAGERLIGA SIEGER HEDEBY VIKINGS

    FREE STEVE-O

  6. Die folgenden 7 Benutzer sagen Danke Pinturicchio für deinen sinnvollen Beitrag:

    Black_Tiger (03.09.2017), BlueToad (04.09.2017), Capitano (30.08.2017), forza juve (03.09.2017), marc (31.08.2017), tibo (30.08.2017), Xavi (30.08.2017)

  7. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #4
    Fußballgott Avatar von valuta
    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    3.668
    Danke
    332
    Erhielt 618 Danke für 461 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 84
    Vergeben: 16

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron


    0 Nicht möglich!
    Geändert von valuta (30.08.2017 um 21:38 Uhr)


    Star League 2020
    Sommer 86 - Bensebaini 77 - Elvedi 79 - Ginter 82 - Lainer 79 - Laimer 80 - Xhaka 80 - Zakaria 82 - Neuhaus 78 - Plea 80 - Thuram 80

  8. Die folgenden 9 Benutzer sagen Danke valuta für deinen sinnvollen Beitrag:

    Black_Tiger (03.09.2017), BlueToad (04.09.2017), Capitano (30.08.2017), forza juve (03.09.2017), marc (31.08.2017), Pinturicchio (30.08.2017), ralf (04.09.2017), tibo (30.08.2017), Xavi (30.08.2017)

  9. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #5
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    6.346
    Danke
    3.643
    Erhielt 3.561 Danke für 3.021 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 155
    Vergeben: 99

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    Hallo liebe Star League Mitglieder!

    Ich werde hier definitiv mitlesen und manchmal einen Comment hinterlassen. Da ich ernsthaft überlege nächstes Jahr in die SL einzusteigen (falls ich mich vom Storyschreiben zurückziehe) ist dies eine gute Gelegenheit in die Materie wieder hinein zu schnuppern.
    Das neue Modell finde ich extrem spannend!
    Viel Glück euch! Ich hoffe ihr werdet hier regelmäßig posten!

    0 Nicht möglich!
    MEINUNGSFREIHEIT

  10. Die folgenden 7 Benutzer sagen Danke Misterwhite84 für deinen sinnvollen Beitrag:

    BlueToad (04.09.2017), Boatenq (31.08.2017), Capitano (31.08.2017), forza juve (03.09.2017), marc (31.08.2017), Pinturicchio (31.08.2017), tibo (31.08.2017)

  11. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #6
    Master of Education
    Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    10.522
    Danke
    2.263
    Erhielt 1.229 Danke für 907 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 194
    Vergeben: 447

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron


    Saisonbilanz 2016 / 2017:
    It was legen ... wait for it ... dary.
    Legendary!




    Eine spannende Saison mit drei Wettbewerben ist vorüber und so ist es an der Zeit, die Bilanz zu ziehen. Als Dritter der Vorsaison ging man in die Spielzeit 2016 / 2017, als DFB-Pokalfinalist und als Anwärter auf die ChampionsLeague. Der Kader wurde hochkarätig und für viel Geld verstärkt: Jonathan Tah, Nabil Fekir und Domenico Berardi sollen zusammen um die 75 Millionen Euro gekostet haben. Ein junges, ein ambitioniertes Team. Ohne Superstar, aber mit viel Leidenschaft. Dieses Team um Kapitän Lars Bender konnte die Erwartungen weit übertreffen!
    In der Bundesliga war das Ziel klar: die ChampionsLeague sollte es wieder werden. Die Konkurrenz war allerdings nicht klein. Bayern ist quasi sowieso gesetzt. In Stuttgart hatte man sich förmlich die Hälfte der deutschen Nationalspieler angeworben. Schalke setzte auf seine Top-Talente um Draxler und Goretzka. Wolfsburg konnte Chicharito und Krychowiak aufbieten, Dortmund seine Starspieler wie Götze, Hummels und Aubameyang halten. Auch Gladbach setzte auf Xhaka, statt das gebotene Geld aus London zu nehmen. Sieben Teams, vier Plätze. Schalke vergeigte den Saisonstart und konnte während der Saison zwar noch aufholen, doch es reichte nur noch für die Europaliga. Wolfsburg konnte seine PS nicht auf den Platz bringen, am Ende stand ein enttäuschender 11. Platz und der Abgang von Manager Capitano. Gladbach startete wie Leverkusen fulminant in die Saison, hatte aber nicht die Ausdauer bis zum Schluss. Auch die Fohlen erreichten nur den Europaligaplatz. In der Hinrunde kämpften Leverkusen und Dortmund um die Tabellenspitze. In der Rückrunde konnte Bayern wieder alle überholen. Spannend wurde es dann am letzten Spieltag, als es um die Vizemeisterschaft ging. Die Ausgangslage: Zwar hatte Leverkusen einen Vorsprung vor den Verfolgern aus Dortmund, doch musste am letzten Spieltag gegen Bayern München spielen und gewinnen. Es glückte, wie im DFB-Pokal setzte man sich durch und wurde Vizemeister - standesgemäß. Im besagten DFB-Pokal wollte man es selbstverständlich wieder ins Finale schaffen. Der Weg führte über Union, Berlin und den HSV, bei denen man sich keine Blöße gab. Es folgte Bayern im Viertelfinale. Den ersten Top-Vier-Gegner konnte man noch ausschalten, doch im DFB-Pokal-Halbfinale reichte es gegen Dortmund nicht mehr. Im Nachhinein kann man festhalten, der Gegner dieser vergangenen Saison hieß Borussia Dortmund. Kampf um Platz zwei, Kampf um das DFB-Pokalfinale und Kampf um die ChampionsLeague-Krone. Ja, richtig gelesen, im Finale der ChampionsLeague standen sich einmal mehr Leverkusen und Dortmund gegenüber. Der Weg ins Finale für Leverkusen war nicht einfach. Im Viertelfinale war man gegen Tottenham nach einem 3:3 auswärts schon fast raus. Ein Sieg im Rückspiel bedeutete das Weiterkommen. Im Halbfinale ging es gegen Schalke 04, welche vorher Juventus Turin ausschalten konnten. Dann kam das Finale, dann kam die Euphorie, dann kam der Sieg. Eine sehr gute Saison wurde zu einer legendären Saison. UEFA ChampionsLeague-Sieger 2016 / 2017: Bayer 04 Leverkusen.





    0 Nicht möglich!
    Geändert von tibo (01.09.2017 um 14:41 Uhr)
    StarLeague B04 (4-3-3): Leno - Baines, Toprak, Tah, Carvajal - Weigl, Castro, Tolisso- Brandt, Fekir, Berardi
    Ersatz: Mielitz, Wendell, Savic, Bender, Kampl, EMCM, Correa

  12. Die folgenden 6 Benutzer sagen Danke tibo für deinen sinnvollen Beitrag:

    Black_Tiger (03.09.2017), BlueToad (04.09.2017), Capitano (01.09.2017), forza juve (03.09.2017), Misterwhite84 (02.09.2017), Pinturicchio (01.09.2017)

  13. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #7
    Capitanos Albtraum Avatar von Pinturicchio
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    13.626
    Danke
    3.547
    Erhielt 4.101 Danke für 3.428 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 152
    Vergeben: 18

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron






    0 Nicht möglich!
    2. FPLVSC - SIEGER [IRLAND] || 3. FPLVSC - SIEGER [IRLAND]

    4. FPL MANAGERLIGA SIEGER HEDEBY VIKINGS

    FREE STEVE-O

  14. Die folgenden 10 Benutzer sagen Danke Pinturicchio für deinen sinnvollen Beitrag:

    Black_Tiger (03.09.2017), BlueToad (04.09.2017), Boatenq (01.09.2017), Capitano (01.09.2017), forza juve (03.09.2017), Gandalf (02.09.2017), marc (02.09.2017), Misterwhite84 (02.09.2017), tibo (01.09.2017), Xavi (02.09.2017)

  15. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #8
    Star League Avatar von Piquenbauer
    Registriert seit
    06.09.2012
    Ort
    Essen
    Beiträge
    4.595
    Danke
    1.422
    Erhielt 1.441 Danke für 990 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 155
    Vergeben: 77

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    Verloren geglaubte Berichte aus dem SL-Magazin-Archiv Sommer 2016 aufgetaucht

    Marc, es freut uns, dass du dir in deinem straffen Zeitplan die Zeit nehmen konntest und dein Debut im Manager-Magazin wahrnimmst.
    Es ist mir eine Ehre, nun auch endlich mal meinen Beitrag zu diesem tollen Projekt leisten zu können und ich bin froh, dass meine heiße Sekretärin noch einen freien Termin in meinem Kalender für dieses Interview finden konnte

    Das Manager-Magazin steht noch in seinen Kinderschuhen, ganz im Gegensatz zur Star League. Wir gehen in die 14. Saison, aber kaum einer weiß, wie und wo alles losging. Wie kamst du auf das Grundkonzept der SL?
    Da könnte ich jetzt vermutlich ein ganzes Buch über diese Frage schreiben. In der 8. Klasse war mir und meinen Kumpels in den Unterrichtsstunden immer so langweilig und da ist mir irgendwann die Idee gekommen, dass wir statt Match-Attax-Karten ja auch „echte“ Fußballspieler handeln könnten. User toppi77 ist zum Beispiel seit dem ersten Tag mit dabei.

    Kannst du uns mehr über den Werdegang, der Idee unter Freunden bis hin zum Mulitmillionenkonzern der die SL heute ist erzählen?
    Zu Beginn hatte jeder noch eine Fantasiemannschaft und wir haben die Spiele in der großen Pause mit dem Tennisball gezockt. Doch irgendwann wurde das Ganze dann „professioneller“, wir haben uns ein eigenes Forum eingerichtet, die Spiele irgendwann mit dem Fussball Manager simuliert und ich habe die Idee auf Fifaplanet vorgestellt und konnte dort einige User werben. Bayernfan ist u.A. sofort eingestiegen. Irgendwann hatten die meisten von meinen Kumpels dann aus verschiedenen Gründen keine Lust mehr, wir haben das Forum dicht gemacht und ich habe Andy davon überzeugen können, die Star League auf Fifaplanet einzuführen. Die Spiele wurden hier dann zu Beginn mit dem bekannten Websoccer simuliert, doch aufgrund fehlender Detailpositionen und total unrealistischen Ergebnissen sind wir dann auf FIFA umgestiegen.

    Nach 13 Saisons: Ist die SL ein Produkt wie viele andere, bei der du denkst "früher war alles besser", oder denkst du, dass die SL einen Wandel zum Positiven genommen hat?
    Das ist schwierig zu vergleichen, da es früher etwas komplett anderes war. Ich kann mich noch gut an Klassenfahrten erinnern, bei denen wir einfach den ganzen Tag nichts anderes gemacht haben, als untereinander verhandelt, unsere Ideen verglichen usw. Das hat in unserem damaligem Alter schon viel Spaß gemacht, wäre jetzt aber nicht mehr möglich. Ich hätte mir damals auch niemals erträumt, wie sehr wir das ganze einmal ausbauen würden. Ab dem Moment als wir mit Bundesligateams gespielt haben würde ich aber definitiv sagen, dass die Star League immer besser geworden ist, ganz klar. Die letzte Reform der Lean Organisation war dabei für mich ein ganz entscheidender, weil die Star League jetzt keine One-Man-Show mehr ist.


    Du hast den VfB nun jahrelang unter deinen Fittichen und zum ersten Verfolger der Bayern aufgebaut und auch deine letzte Saison war extrem stark, kommt irgendwann der Tag an dem du sagst: "So, ich hab hier alles erreicht, ich ziehe weiter"?
    Den Gedanken habe ich ehrlich gesagt jede Saison. Es würde mich auch mal sehr reizen, eine kleine Mannschaft zu übernehmen, da es in der Star League enormes Schnäppchenpotenzial gibt und ich auch glaube, dass man mit Kreativität ein sehr interessantes kleineres Team hier aufbauen kann. Bei mir kommt dieser Moment vielleicht irgendwann, dass ich sage: „So, jetzt ist gut mit Stuttgart“, aber vermutlich erst, wenn ich die Bayern endlich mal vom Thron gestoßen habe.

    In der letzten Saison kam es hin und wieder zu Verspätungen im Zeitplan der SL. Liegt das an deinem exzessiven Lifestyle oder ist dir das Ausmaß der SL langsam über den Kopf gewachsen?
    Es ist schon sehr schwierig, die ganzen Geschäftsessen, wilden Partys, heißen Frauen und die Star League unter einen Hut zu bekommen. Nein, im Ernst: Einen konkreten Zeitplan gibt es so ja eigentlich gar nicht. Ich mach die Sachen halt, wenn ich dazu komme. Das echte Leben geht vor.

    In diesem Zusammenhang stehen auch die Revolutionen der SL 4.0. Beruhen diese auch auf dem zuletzt rasanten Wachstum der SL?
    Ja, auf jeden Fall. Ohne das neue Konzept der Arbeitsteilung wäre es so wie bisher nicht weitergegangen. Das hätte ich irgendwann nicht mehr geschafft. Deshalb bin ich sehr froh, dass wir hier so viele engagierte Mitglieder in der Star League haben, die bereit waren, mitzuhelfen. Ich muss ehrlich sagen, dass es vermutlich nicht mehr lange weitergegangen wäre, wenn das nicht funktioniert hätte. Die „Revolution“ ist aber noch lange nicht abgeschlossen. Wenn es uns jetzt noch gelingt, noch klarere Strukturen und Arbeitsabläufe hier zu integrieren, bin ich mir sicher, dass wir mit wenig Arbeit für den Einzelnen hier weiterhin ein großes Projekt am Laufen halten können.

    Zuletzt noch unsere 5 Fragen in 1 Minute:

    Der beste Spieler den du je trainiert hast?

    Wenn man meine Zeit hier beim VfB betrachtet, würde ich sagen Kevin de Bruyne. Was für ein Überkicker. Aber Toni Kroos und Henrikh Mkhitaryan sind da auch ganz nahe dran.
    Der Spieler, den du nie bekommen hast?
    Holger Badstuber. Ich weiß gar nicht, wie oft ich wegen dem schon bei Bayernfan angefragt habe.
    Die Saison die dir am meisten im Kopf geblieben ist?
    Die letzte Saison war für mich mit der Vizemeisterschaft nach der verpassten Champions-League-Teilnahme schon sehr erfolgreich
    Ein Trainer, den du gern wieder hier sehen würdest?
    Da gab es einige, die echt gute Arbeit geleistet haben, aber irgendwann leider keine Lust oder Zeit mehr hatten. Wenn ich mich auf einen festlegen müsste, wäre es thek8bajr, der schon im alten Forum noch mit dabei war, nachdem ich die SL auf FIFAplanet vorgestellt habe und hier ganz lange Leverkusen betreut hat.
    Ein Retro Spieler, den du gern verpflichten würdest?
    Den Retro-Spieler, den ich unbedingt wollte, hatte ich hier sogar mal eine Zeit lang. Gianluca Zambrotta. Für mich einer der besten Außenverteidiger der letzten Jahre.





    0 Nicht möglich!
    ¡Visca el Barça i visca Catalunya!

  16. Die folgenden 8 Benutzer sagen Danke Piquenbauer für deinen sinnvollen Beitrag:

    Black_Tiger (03.09.2017), BlueToad (04.09.2017), Capitano (03.09.2017), forza juve (03.09.2017), marc (03.09.2017), Pinturicchio (03.09.2017), ralf (03.09.2017), tibo (03.09.2017)

  17. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #9
    Master of Education
    Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    10.522
    Danke
    2.263
    Erhielt 1.229 Danke für 907 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 194
    Vergeben: 447

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron





    Herzlich Willkommen zur Hinrunde des diesjährigen Vorbereitungsturniers, dem Cup der guten Hoffnung. Das ursprünglich für vier Mannschaften ausgeschriebene Turnier wurde auf nun sechs teilnehmende Mannschaften aufgestockt. Mit dabei sind in diesem Jahr, dem Jahr der Premiere des Cups, neben Gastgeber Bayer Leverkusen auch der 1. FC Kaiserslautern, der 1. FC Nürnberg, RB Leipzig, die TSG 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg. Gut 10.000 Zuschauer und Zuschauerinnen freuen sich an diesem sonnigen Sonntag auf den Anpfiff des Turniers, spannende erste Partien und viele Tore hier in der BayArena. Im Auftaktspiel beginnt Gastgeber Leverkusen gegen 1899 Hoffenheim. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!













    Bayer Leverkusen : TSG 1899 Hoffenheim 3:0
    18. Correa
    54. Fekir
    88. EMCM


    B04 (4-3-3 falsche Neun): Leno - Baines, Toprak, Savic (78. Tah), Carvajal - Bender - Kampl (82. Weigl), Castro - Berardi (48. EMCM), Fekir - Correa


    TSG (4-1-4-1 2xZOM): Baumann - Wendt (72. Schär), Bruma, Hübner, Kaderabek - Iturraspe (50. Strobl) - Depay, Amiri, Demirbay (78. Baselli), Younes - Kramaric




    1. FC Nürnberg : VfL Wolfsburg 1:1
    11. Ntep (Elf.)
    12. Giovinco


    FCN (4-4-2): Ulreich - Henrichs, Akanji, Langkamp, Durm - Sabiri, Höger (51. Latza), Holtby, Risse - Ginczek, Giovinco


    VfL (4-2-3-1): Asenjo - Kurzawa, Naldo, Coates, Lichtsteiner - Guilavogi, Cyprien - Perisic, Boufal (48. Veretout), Ntep - Chicharito




    1. FC Kaiserslautern : RB Leipzig 1:0
    32. Hofmann


    FCK (4-4-2): Pollersbeck - Sorg, Elvedi, Jantschke, Schmitz - Albaek, Kohr - Andersen, Hofmann - Bobadilla, Tannane


    RBL (3-2-3-2): Kraft - Ginter, Orban, Bender - Tousart, Keita (46. Schöpf) - Bailey, Bruma (55. Ramselaar), Sabitzer - Poulsen, Guidetti (68. Augustin)











    Mit einem Überraschungserfolg startet das neu formierte Kaiserslautern in die Vorbereitung. An der Seitenlinie steht seit Ende der letzten Saison Manager und Trainer valuta. Wie gewohnt geht es in von ihm geführten Teams transferreich zu. Dabei arbeitet er immer an der Grenze des Machbaren. In dieser Saison gab es bis jetzt schon 17 Neuzugänge und noch mehr Abgänge. Erst seit gestern dabei und schon heute auf dem Platz ist Raul Bobadilla. Nicht der einzige Bekannte aus gemeinsamen, erfolgreichen Tagen bei Borussia Mönchengladbach, wo man bereits den DFB-Pokal gewinnen konnte. Eine Anekdote am Rande sind hier und heute die Trikotnummern der roten Teufel. Da der Kader noch nicht endgültig steht, wurden die Trikots ohne Namen und nicht mit bereits fest zugeordneten Nummern beflockt. Durch den zwischenzeitlich großen Kader stehen auf dem Feld u.a. auch die Nummer 54, Raul Bobadilla, und Nummer 45, Marlon Frey.









    1. FC Kaiserslautern : Bayer Leverkusen 1:1
    23. Castro
    61. Herrmann


    FCK (4-4-2): Pollersbeck - Sorg, Elvedi, Jantschke, Schmitz - Albaek (46. Herrmann), Kohr - Andersen, Hofmann - Bobadilla, Tannane


    B04 (4-3-3 falsche Neun): Leno - Baines, Toprak, Savic, Carvajal - Bender - Kampl, Castro - Berardi, Fekir - Correa




    RB Leipzig : 1. FC Nürnberg 0:1
    71. verschossener Elfmeter Giovinco
    86. Burgstaller


    RBL (3-2-3-2): Kraft - Ginter, Orban (68. Sané), Bender - Tousart, Keita - Bailey, Bruma, Sabitzer - Poulsen (72. Ramselaar), Guidetti (50. Augustin)


    FCN (4-4-2): Ulreich - Henrichs, Akanji, Langkamp, Durm - Sabiri, Höger, Holtby, Risse - Ginczek (54. Burgstaller), Giovinco


    VfL Wolfsburg : TSG Hoffenheim 0:1
    58. Depay


    VfL (4-2-3-1): Asenjo - Kurzawa, Naldo, Coates, Lichtsteiner - Guilavogi, Cyprien - Perisic, Boufal (49. Veretout), Ntep - Chicharito


    TSG (4-1-4-1 2xZOM): Baumann - Wendt, Bruma, Hübner (47. Schär), Kaderabek - Iturraspe - Depay, Amiri, Demirbay, Younes - Kramaric









    Bayer Leverkusen : VfL Wolfsburg 0:1
    3. Perisic


    B04 (4-3-3 falsche Neun): Leno - Baines, Toprak, Savic (57. Tah), Carvajal - Bender - Kampl, Castro - Berardi, Fekir (60. EMCM) - Correa


    VfL (4-2-3-1): Asenjo - Kurzawa, Naldo (58. Mandi), Coates, Lichtsteiner - Guilavogi, Cyprien - Perisic, Boufal (61. Veretout), Ntep - Chicharito




    TSG 1899 Hoffenheim : RB Leipzig 1:1
    27. Bruma (Elfmeter)
    76. Depay


    TSG (4-1-4-1 2xZOM): Baumann - Wendt, Bruma, Hübner (75. Schär), Kaderabek - Iturraspe - Depay, Amiri, Demirbay, Younes (49. Uth) - Kramaric


    RBL (3-2-3-2): Kraft - Ginter, Orban, Bender - Tousart, Keita - Bailey (68. Schöpf), Bruma, Sabitzer - Poulsen, Guidetti (47. Augustin)




    1. FC Nürnberg : 1. FC Kaiserslautern 3:1
    13. Langkamp
    46. Risse
    73. Burgstaller
    74. Tannane


    FCN (4-2-3-1) Ulreich - Henrichs, Langkamp, Tasci, Durm - Latza, Höger - Risse, Holty, Giovinco - Burgstaller


    FCK (4-4-2): Pollersbeck - Sorg, Elvedi, Jantschke, Schmitz - Albaek, Kohr - Andersen, Hofmann - Bobadilla, Tannane









    Wie bei drei der sechs teilnehmenden Teams gab es auch bei Hoffenheim einen Wechsel bei den Verantwortlichen. Nachdem toppi frühzeitig seinen Abschied verkündete, um einen geeigneten Nachfolger zu finden, konnte man sich mit nisoley einen Top-Manager holen, der zuletzt beim FC Schalke 04 unter Vertrag stand. Die finanziellen Möglichkeiten der beiden Vereine sind sicher andere, doch durch den Verkauf Süles an den BVB für kolportierte 45 Mio. Euro konnte nisoley auch bei Hoffenheim aus dem Vollen schöpfen. Er wollte die Hoffenheimer Identität stärken und holte deswegen bis jetzt Demirbay, Younes und Strobl. In der Viererkette hinter dem Stürmer spielen somit vier junge, talentierte, schnelle und dribbelstarke Spieler, die sehr gut zur attraktiven Spielweise passen. Dem Vernehmen nach ist man darüber hinaus noch an einem offensiven und einem defensiven Außenspieler interessiert. Mit diesen Neuzugängen und dem wichtigsten Neuzugang auf der Position des Trainers / Mangers hat man sehr gute Chancen, hinter Bayern, Stuttgart und Mönchengladbach die PlayOffs zu erreichen, auch wenn die Leistungen bei diesem Vorbereitungsturnier bis jetzt noch durchwachsen sind.









    1. FC Nürnberg : Bayer Leverkusen 0:1
    68. Kampl


    FCN (4-4-2) Ulreich - Henrichs, Akanji, Langkamp, Durm - Risse, Holtby, Höger, Sabiri - Giovinco, Ginczek


    B04 (4-3-3 falsche Neun): Leno - Baines, Toprak, Savic (61. Tah), Carvajal - Bender (56. Weigl) - Kampl, Castro - Berardi, Fekir - Correa




    1. FC Kaiserslautern : TSG 1899 Hoffenheim 2:2
    26. Kramaric
    36. Willems
    51. Traoré
    81. verschossener Elfmeter Depay
    82. Iturraspe


    FCK (4-2-2-2) Mathenia - Jantschke, Elvedi, Kempf, Willems - Traore, Kohr, Zakaria (72. Andersen), Herrmann (49. Meffert) - Bobadila, Weghorst


    TSG (4-1-4-1 2xZOM): Baumann - Wendt, Bruma, Hübner (60. Schär), Kaderabek - Iturraspe - Depay, Amiri, Demirbay, Younes - Kramaric




    RB Leipzig : VfL Wolfsburg 2:1
    15. Demme
    29. Kurzawa
    49. Keita


    RBL (3-2-3-2): Mvogo - Jedvaj, Sané, Okore - Demme, Keita - Schöpf (76. Sabitzer), Bruma, Ramselaar - Poulsen, Guidetti (47. Augustin)


    VfL (4-2-3-1): Asenjo - Kurzawa, Naldo (47. Mandi), Coates, Lichtsteiner - Guilavogi, Cyprien - Perisic, Boufal (65. Veretout), Ntep (79. Torreira) - Chicharito









    Bayer Leverkusen : RB Leipzig 3:0
    29. EMCM
    59. Kampl
    84. Castro


    B04 (4-3-3 falsche Neun): Leno - Wendell, Toprak, Tah, Carvajal - Weigl - Tolisso, Castro - Brandt, Kampl - EMCM


    RBL (3-2-3-2): Mvogo - Jedvaj, Sané, Okore - Demme, Keita - Schöpf, Bruma, Ramselaar - Poulsen, Guidetti (62. Augustin)




    VfL Wolfsburg : 1. FC Kaiserslautern 1:1
    30. Haller
    30. Willems


    VfL (5-2-3): Casteels - Kurzawa, Naldo, Coates, Mandi, Amavi - Torreira, Veretout - Perisic, Haller, Boufal


    FCK (4-2-2-2) Mathenia - Jantschke, Elvedi, Kempf, Willems - Traore, Kohr, Zakaria, Herrmann - Bobadila, Weghorst




    TSG 1899 Hoffenheim : 1. FC Nürnberg 1:1
    8. Durm
    55. Grifo


    TSG (4-1-4-1 2xZOM): Baumann - Kaderabek, Bruma (69. Hübner), Schär, Wendt - Strobl - Younes, Baselli, Amiri (48. Iturraspe), Grifo - Uth


    FCN (4-4-2) Ulreich - Henrichs, Akanji, Langkamp (82. Mühl), Durm - Risse, Holtby, Höger, Sabiri (87. Burgstaller) - Giovinco, Ginczek









    RB Leipzig kam bisher noch nicht richtig in dieses Turnier. Die spannende Formation mit drei Innenverteidigern und sehr offensiven Außenspielern führt bisher noch nicht zum gewünschten Erfolg. Sturmhoffnung Guidetti ebenso wie Sturmpartner Poulsen hängen bisher noch in der Luft, bekommen keine Zuspiele und konnten noch keinen Treffer erzielen. So setzte es gegen Nürnberg und Kaiserslautern, die man in dieser Saison eigentlich hinter sich lassen will, zwei Niederlagen. Eine Besserung gab es dann gegen Hoffenheim mit einem 1:1. Die beste Partie ergab sich für die Bullen dann mit einer fast komplett neuen Startelf gegen Wolfsburg, gegen die man 2:1 gewinnen konnte. Diese Leistung will Trainer / Manager forza_juve sehen. Der Anspruch ist es, kurzfristig wie Wolfsburg in den Tabellenregionen der Top-6 mitzuspielen und in den PlayOffs ein Wörtchen mitzureden.

























    Das war die Hinrunde des Cup der guten Hoffnung. Im Laufe der kommenden Woche geht es dann weiter mit den Spielen der Rückrunde. Wie dürfen gespannt sein, ob sich Leverkusen auch am Ende auf Platz eins befindet, ob Lautern und Nürnberg ihre gute Leistung weiter abrufen können oder ob Wolfsburg und Leipzig zu ihrer Form finde. Wir hoffen, alle Zuschauer und Zuschauerinnen dann wieder an dieser Stelle begrüßen zu dürfen!

    0 Nicht möglich!
    StarLeague B04 (4-3-3): Leno - Baines, Toprak, Tah, Carvajal - Weigl, Castro, Tolisso- Brandt, Fekir, Berardi
    Ersatz: Mielitz, Wendell, Savic, Bender, Kampl, EMCM, Correa

  18. Die folgenden 9 Benutzer sagen Danke tibo für deinen sinnvollen Beitrag:

    Black_Tiger (03.09.2017), BlueToad (04.09.2017), Brokkoli (03.09.2017), Capitano (03.09.2017), forza juve (03.09.2017), marc (04.09.2017), nisoley (03.09.2017), Pinturicchio (03.09.2017), Piquenbauer (03.09.2017)

  19. AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    #10
    Moderator Avatar von forza juve
    Registriert seit
    03.01.2012
    Ort
    Friesach, Kärnten, AUT
    Beiträge
    15.147
    Danke
    4.444
    Erhielt 2.703 Danke für 2.359 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 592
    Vergeben: 379

    Standard AW: Star League 2017/18- Das große Spiel um den Thron

    Da gibts anscheinend noch Abstimmungsprobleme in meiner Offensive...mal sehen wie die Rückrunde wird. Ansonsten muss ich mir da was überlegen.
    Danke für die tolle Präsentation tibo

    Gesendet von meinem SM-J320F mit Tapatalk

    0 Nicht möglich!
    Star League - Inter Mailand

    TW Handanovic 88 - RIV Skriniar 86 - IV de Vrij 85 - LIV Godin 87 - ZDM Brozovic 83 - RZM Nainggolan 84 - LZM Eriksen 87 - RM Cuadrado 83 - LM Kostic 83 -RS Lukaku 86 - LS Icardi 86

    Bank: Radu - Bastoni - Lazaro - Tonali - Barella - Sensi - Martinez

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu forza juve für den nützlichen Beitrag:

    tibo (03.09.2017)

Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ender's Game - Das große Spiel
    Von Wolverine im Forum Sci-Fi
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 12:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate