PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FC Bayern - Mia san mia, mia san Bayern 2.0! (Saison 2019/20)



Outlaw
02.04.2019, 22:05
https://abload.de/img/kovacy4j8u.jpg
FC Bayern hält an Niko Kovac fest

Der FC Bayern München wird trotz der eher schwachen letzten Saison mit Niko Kovac in die Zukunft gehen. Das teilten die Verantwortlichen durch den Präsidenten Uli Hoeneß mit, so meinte dieser: „Trotz einer nicht unseren Verhältnissen entsprechenden Saison haben wir keinen Zweifel, dass wir mit Niko Kovac den richtigen Trainer für unser Unterfangen haben.“ Dass gemunkelt wird, man halte nur an Kovac fest, weil es auf dem Trainermarkt nichts Besseres gäbe, blieb natürlich von der Öffentlichkeit fern. Niko Kovac äußerte sich so: „Natürlich weiß ich wie prekär die Lage ist, aber ich bin davon überzeugt, dass ich die Fähigkeiten habe den Umbruch durchzuführen und uns wieder auf den Fußballolymp von 2013 zu bringen!“ Ein Umbruch ist auch bitter nötig, denn mit einer überalterten Mannschaft schied man letzte Saison im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Liverpool aus, verlor das DFB-Pokal Finale im Elfmeterschießen gegen die Roten Bullen aus Leipzig und schaffte es nur mit Glück die Bundesliga mit einem knappen Vorsprung vor Borussia Dortmund zu gewinnen. Außerdem beendeten, die für bayerische Fans lebende Legenden, Arjen Robben und Franck Ribéry ihre Karriere. Der langjährige Rechtsverteidiger Rafinha heuert für seine letzte Saison bei Atlético Madrid an. Obwohl Hoeneß lange vehement gegen einen radikalen Umbruch mit horrenden Summen war, änderte er spätestens seine Meinung, als Bayern in der Champions League ausschied. So äußerte er sich schon vor dem 80-Mio-Transfer, dass man schon einiges für nächste Saison fest hätte und kurze Zeit später brach man alle Bundesligarekorde, als man den Franco-Spanier Lucas Hernández als teuerster Verteidiger von Atlético loseiste. Außerdem verpflichtete man auch vor der Saison schon Innenverteidiger Benjamin Pavard vom VFB Stuttgart für 35 Mio. Euro. Trotz schon horrenden Ausgaben von 115 Millionen Euro sind die Transferplanungen noch nicht abgeschlossen, was Sportdirektor Hasan Salihamidzic unlängst bestätigte. Vor allem im Angriff sieht die Bayern-Führung Verbesserungspotenzial. Ob man den kompletten Weg mit dem Kroaten Kovac gehen wird ist ungewiss, zumindest einen weitere Saison nur mit Meisterschaft darf es nicht geben, aber dafür werden Hoeneß, Rummenigge und co. schon sorgen…




https://abload.de/img/hernandezaqk10.jpg
Hernández und Pavard in München vorgestellt

Der Rummel war groß, als der FC Bayern gleich zwei Spieler offiziell am 01.07.2019 in der Allianz-Arena vorstellte. So präsentierte der deutsche Rekordmeister die beiden französischen Weltmeister Lucas Hernández und Benjamin Pavard. Zusammen kostete das Abwehrduo 115 Mio., wobei allein Lucas Hernández Ausstiegsklausel 80 Mio. betrug. „Ich bin sehr glücklich, dass wir in Lucas Hernández einen der besten Defensivspieler der Welt und Weltmeister verpflichten konnten“, sagte FC-Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic. „Lucas kann sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der linken Abwehrseite eingesetzt werden. Außerdem wird Lucas unsere Tradition herausragender französischer Spieler fortschreiben und unsere Mannschaft verstärken.“ Hernández selber meinte: „Das ist heute ein ganz wichtiger Tag in meiner Fußball-Karriere. Der FC Bayern München ist einer der besten Klubs in Europa und der Welt. Ich bin stolz, künftig um alle Titel für Bayern kämpfen zu können. Ich möchte mich bei Atlético, dem Management, den Trainern, meinen Mitspielern und den Fans für wunderbare zwölf Jahre bedanken. Atlético wird immer ein Teil von mir bleiben. Jetzt freue ich mich, dass ich beim FC Bayern den nächsten Schritt mache.“ Mit den beiden Franzosen hat man nun also die komplette Außenverteidiger Frankreichs im eigenen Verein, wobei beide ja auch noch zentral spielen können. Wahrliche Allrounder für das bayrische Spiel und genau das was die Führung wollte. „Wir haben Benjamin Pavard für den 1. Juli 2019 verpflichtet. Er hat einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Er ist ein junger Spieler und Weltmeister. Wir sind sehr froh und stolz, dass wir einen solchen Spieler für den FC Bayern gewinnen konnten“, sagte Salihamidzic. Eins sollte aber klar sein, durch die bayrischen Abwehrrochaden wird mindestens einer der Innenverteidiger, also Boateng oder Hummels gehen. Wer das ist, ist noch nicht genau vorherzusehen. Vieles deutet aber auf Ex-Nationalspieler und Weltmeister Boateng.



Interaktiver Teil:
Ich möchte gerne eine Pressekonferenz mit euren Fragen machen. Ich würde mich sehr über Fragen freuen. Außerdem bin ich für Spielervorschläge immer offen!

De KoNiNG
03.04.2019, 14:32
Auch als Dortmund-Fan finde ich deine Idee bzw. dein Projekt interessant. Mich würde noch interessieren, weil du startest in der Saison 2019/2020, wie du die vorangegangene Saison abgehandelt hast. Gespielt oder simuliert? Der FC Bayern München ist in seiner derzeitigen Verfassung (Umbruch, Endstation CL-Achtelfinal) absolut für eine Story geschaffen. Mit deinen Texten hast du sehr schön auf den aktuellen Stand eingestimmt.

Ich habe mir auch gerade mal die Gerüchte im Internet angesehen. Meiner Meinung passt ein Matthijs de Ligt nicht wirklich, denn der deutsche Rekordmeister konnte mit Lucas Hernández und Benjamin Pavard bereits seine Defensive aufwerten. Interessanter erscheinen mir da schon Namen wie Nicolas Pépé oder Hakim Ziyech als Robben-Nachfolger und ggf. Timo Werner. Nur welche Rolle könnte der deutsche Nationalspieler beim FCB spielen - Rotationsspieler hinter Lewandowski oder Ribery-Nachfolger? Das zentrale Mittelfeld ist mit Tolisso, Goretzka, Thiago, etc. schon sehr stark besetzt, sofern alle Spieler fit sind. Bleibt James Rodríguez? Für mich wird es noch spannend zu sehen sein, wie du mit Jérôme Boateng und Thomas Müller umgehen wirst. Einen Abgang des Verteidigers fände ich durchaus realistisch, denn zuletzt waren auch entsprechende Berichte zu lesen.

Mögliche Fragen könnten sein:
-Wie weit ist Vereinspräsident Uli Hoeneß bereit im kommenden Sommer die Geldschatulle zu öffnen, denn bereits jetzt schlagen Ausgaben in Höhe von 115 Millionen Euro (ohne James Rodríguez) zu Buche.
-Auf welchen Positionen sehen Sie derzeit noch Handlungsbedarf?
-Haben Sie bereits einen Plan B in der Schublade, falls der sportliche Erfolg unter Niko Kovac trotz großangelegter Investitionen ausbleiben sollte? Oder würde nochmal Jupp Heynckes zurückkommen?

Schweinsteiger31
03.04.2019, 17:58
Herr Kovac, welche Ziele haben Sie sich in der nächsten Saison mit dem FC Bayern gesetzt? Was möchten Sie erreichen?

Herr Kovac, man hat sich in diesem Jahr bereits mit zwei Verteidigern verstärkt, hat aber auch langjährige Stammspieler, wie Alaba oder Boateng noch im Kader. Welche Rolle sollen die beiden Franzosen denn in Ihrem Team einnehmen?

Bayern ist immer eine gute Wahl :good: Bei den möglichen Neuzugängen kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen, hoffe aber das du Werner nicht holst - Werner in RL zu den Bayern da krieg ich jetz schon das :bad: Kotzen...

Outlaw
03.04.2019, 19:00
Auch als Dortmund-Fan finde ich deine Idee bzw. dein Projekt interessant. Mich würde noch interessieren, weil du startest in der Saison 2019/2020, wie du die vorangegangene Saison abgehandelt hast. Gespielt oder simuliert? Der FC Bayern München ist in seiner derzeitigen Verfassung (Umbruch, Endstation CL-Achtelfinal) absolut für eine Story geschaffen. Mit deinen Texten hast du sehr schön auf den aktuellen Stand eingestimmt.

Ich habe mir auch gerade mal die Gerüchte im Internet angesehen. Meiner Meinung passt ein Matthijs de Ligt nicht wirklich, denn der deutsche Rekordmeister konnte mit Lucas Hernández und Benjamin Pavard bereits seine Defensive aufwerten. Interessanter erscheinen mir da schon Namen wie Nicolas Pépé oder Hakim Ziyech als Robben-Nachfolger und ggf. Timo Werner. Nur welche Rolle könnte der deutsche Nationalspieler beim FCB spielen - Rotationsspieler hinter Lewandowski oder Ribery-Nachfolger? Das zentrale Mittelfeld ist mit Tolisso, Goretzka, Thiago, etc. schon sehr stark besetzt, sofern alle Spieler fit sind. Bleibt James Rodríguez? Für mich wird es noch spannend zu sehen sein, wie du mit Jérôme Boateng und Thomas Müller umgehen wirst. Einen Abgang des Verteidigers fände ich durchaus realistisch, denn zuletzt waren auch entsprechende Berichte zu lesen.

Mögliche Fragen könnten sein:
-Wie weit ist Vereinspräsident Uli Hoeneß bereit im kommenden Sommer die Geldschatulle zu öffnen, denn bereits jetzt schlagen Ausgaben in Höhe von 115 Millionen Euro (ohne James Rodríguez) zu Buche.
-Auf welchen Positionen sehen Sie derzeit noch Handlungsbedarf?
-Haben Sie bereits einen Plan B in der Schublade, falls der sportliche Erfolg unter Niko Kovac trotz großangelegter Investitionen ausbleiben sollte? Oder würde nochmal Jupp Heynckes zurückkommen?

Danke für das Feedback und die Fragen! Die Saison habe ich per Kalendersimulation simuliert. Zu den Transfers: Also vieles was du geschrieben hast ist auch mein Plan. Bei Werner bin ich auch zwiegespalten, da er denke ich zu gut für einen Rotationsspieler ist. Ich habe außerdem noch ein paar andere Leute auf dem Zettel.

---------- Neuer Beitrag um 18:00 ---------- Vorhergehender Beitrag um 17:57 ----------


Herr Kovac, welche Ziele haben Sie sich in der nächsten Saison mit dem FC Bayern gesetzt? Was möchten Sie erreichen?

Herr Kovac, man hat sich in diesem Jahr bereits mit zwei Verteidigern verstärkt, hat aber auch langjährige Stammspieler, wie Alaba oder Boateng noch im Kader. Welche Rolle sollen die beiden Franzosen denn in Ihrem Team einnehmen?

Bayern ist immer eine gute Wahl :good: Bei den möglichen Neuzugängen kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen, hoffe aber das du Werner nicht holst - Werner in RL zu den Bayern da krieg ich jetz schon das :bad: Kotzen...

Danke für das Feedback und die Fragen erstmal! Bei Werner bin ich zwiegespalten. Ich finde den Hate um ihn einfach nur dumm, übertrieben und unnötig. Ich finde ihn zwar gut, aber er ist fast zu gut für einen Rotationsspieler. Aber er passt einfsch nicht zu Bayern mMn. Für Neuzugänge hab ich aber schon den ein oder anderen Plan!

Cody
03.04.2019, 19:05
Lass ich auch mal meinen Senf hier :D. Puuuuh, so als Augsburger bin ich natürlich nicht der größte Bayernfan, aber 1860 is da natürlich ein bisschen schlimmer. Freue mich trotzdem auf die Karriere. Da kann man denk ich einiges rausholen. Cooler und interessanter Beginn auf jeden Fall mal. Hoffe du hast die Motivation dran zu bleiben! Bei Topteams ist das ja nicht so einfach. Freue mich auf jeden Fall drauf!

Zu den Transfers: Könnte mir da Ziyech, Saul oder Rodri gut vorstellen. Mehr fällt mir momentan nicht ein.

Keep going!

Outlaw
03.04.2019, 21:33
https://abload.de/img/boatengp2jeh.jpg
Abwehr-Mittelfeld Trio soll gehen

Am heutigen Abend bestätigten die Vorsitzenden der Münchner auf einer Pressekonferenz, dass man für die nächste Saison nicht mit Javi Martínez, Renato Sanches und Jérôme Boateng plane. „Nach reichlichen Überlegungen und Gesprächen mit den Spielern sind wir zusammen zu der Entscheidung gelangt, dass wir den Umbruch nicht mit diesen Spielern gehen werden“, so Sportvorstand Hasan Salihamidzic. „Wir danken Jérôme, Javi und Renato für erfolgreiche Jahre und den Einsatz für unser Team. Gleichzeitig möchten wir ihnen keine Steine bei einem Transfer in den Weg legen.“ Jérôme äußerte sich auf Twitter sentimental: „Ich danke allen Fans, den Trainern, den Ärzten, dem Management und all meinen jetzigen und ehemaligen Mitspielern für unfassbar tolle und schöne 8 Jahre bei diesem großartigen Verein! Ich konnte mich hier zu einem der besten Verteidiger entwickeln und gewann auch alle erdenklichen Titel. Nun freue ich mich aber auf eine neue Herausforderung!“ Renato Sanches hingegen blickte nicht so positiv auf seine Bayernzeit zurück, so meinte er unter anderem, dass ihm nie wirklich eine Chance gegeben wurde. Javi Martínez hingegen äußerte sich ähnlich über seinen Abschied wie Boateng. Als Interessenten für den Ex-Nationalspieler und Weltmeister Innenverteidiger stehen Atlético Madrid, FC Chelsea und FC Arsenal im Raum, für Sanches hingegen gab es schon konkrete Angebote von Bundesligavereinen wie Frankfurt, die sich aber schnell wieder im Sand verliefen. Für Martínez wird noch kein konkreter Verein genannt, was auch an seiner 4-monatigen Steißbeinverletzung liegen könnte, aber früher gab sich z.B. schon Atlético Madrid interessiert. Ob die Bayern auf allen Positionen nachrüsten werden scheint realistisch, so würde man im Mittelfeld gleich 2 Spieler verlieren und hätte für drei Positionen nur noch Goretzka, Thiago, Tolisso, Müller und Shabani. In der Innenverteidigung wären es mit Süle, Hummels, Hernández und Mai vier, wobei es dort eher fragwürdig erscheint, da Pavard auch noch zentral spielen kann.




https://abload.de/img/jamesqukyq.jpg
Bayern zieht die Kaufoption nicht – James bleibt bei Real Madrid

Der Trubel war groß als der FC Bayern im Sommer 2017 die Verpflichtung des WM-Torschützenkönigs von 2014 bekannt gab. Jetzt nur zwei Jahre später ist die Ernüchterung groß, denn James Rodríguez konnte zwar in manchen Spielen überzeugen, aber ihm fehlte einfach die Konstanz. Außerdem passte seine Einstellung einfach nicht zu den traditionellen Bayern, so wurde er des Öfteren als Paradiesvogel bezeichnet. Für viele Fans ist es dennoch eine verpasste Chance, denn die Kaufoption betrug „nur“ 42 Millionen Euro, trotzdem argumentierten viele gegen die Verpflichtung mithilfe seiner Lebensweise und Inkonstanz. Wir werden sehen, ob sich die Bayern hier einen fetten Fisch durch die Finger flutschen haben lassen.




https://abload.de/img/bayernumbruchhajge.jpg
Bayern-Umbruch nimmt mit ersten Abgängen konkrete Formen an

Der Umbruch ist beim FC Bayern im vollen Gange und nun wurden auch die ersten Abgänge und Leihen bestätigt. Der wohl größte Transfer ist der Abgang des Weltmeisters und Champions League-Siegers Jérôme Boateng, der die Isar in Richtung Arsenal für 32,2 Millionen Euro verlässt. Dies bestätigten beide Vereine an diesem Morgen auf ihren vereinsinternen Websites. Boateng verbrachte acht erfolgreiche Jahre beim deutschen Rekordmeister und gewann dort den Champions League Titel, sechs Mal den deutschen Meistertitel, den UEFA-Supercup, den DFL-Supercup vier Mal, einmal die Fifa-Klubweltmeisterschaft und drei Mal den DFB-Pokal. Außerdem wurden Adrian Fein, Olivier Batista Meier und Timothy Tillman an Hannover 96, FC Basel und Sivasspor verliehen.


PS: Bin natürlich immer noch für Transfervorschläge und Interviewfragen offen! Danke auf jeden Fall für das ganze Feedback bis hierhin

Schweinsteiger31
03.04.2019, 22:38
schade das Martinez, James und Sanches alle gehen müssen bei dir :(:( Boateng versteh ich mit dem Umbruch und auch in RL is es sehr wahrscheinlich, dass er geht... warum alle immer so schlecht von Rodriguez sprechen kann ich gar nicht verstehen, der hatte meiner Meinung nach von Anfang an nie wirklich ne Chance, ebenso wie Sanches, aber da versteh ichs noch am ehesten, da das Aufgebot im zentralen Mittelfeld einfach riesig ist
Und Martinez hätte ich NIE abgegeben... der ist in den letzten Jahren einfach so ein wichtiger Teil in der Mannschaft geworden und identifiziert sich toll mit dem Verein

Trotzdem schön geschriebene, kleine Berichte ! Du wirst wissen, wo dich das ganze hinführen soll :) Hauptsache es macht Spaß und jedem kann man es eh nicht recht machen, wäre ja langweilig, wenn wir alle dasselbe tun und denken :D Viel Spaß noch mit den Bayern :good:

Der Kölner
04.04.2019, 09:23
Schöner erster Bericht. Bayern ist immer interessant. Da ist gleich Druck auf dem Kessel und du bist zum Siegen verdammt. Bei Martinez war ich auch überrascht. Den kann ich mir grade kaum woanders vorstellen. Der Rest passt. Bin mal gespannt wer kommt ...

MW2020
05.04.2019, 00:07
Sehr ansprechender Start muss ich sagen...Ich hoffe du verläufst dich nur nicht im Detail...
Mir sind die Bayern schwerst unsympathisch muss ich sagen...Da sind mir die Transfers auch irgendwie völlig egal...
Boateng ist nachvollziehbar und die anderen beiden auch irgendwie...
Mach weiter so...Bist auf einen guten Weg!

marc
05.04.2019, 15:26
Bayern ist auf jeden Fall in der momentanen Situation eine sehr spannende Aufgabe. Bin mal gespannt welche Transfers du am Ende tätigen wirst. Ein erster Anfang für den Umbruch ist mit den angekündigten Abgängen ja schon gemacht

GAD777
07.04.2019, 13:15
Dein Zweiter Versuch hier im Manager-Bereich mit einem Umbau bzw. mit der Neuausrichtung des FC Bayern München. Dein erster Versuch war mal gar nichts, denn nach dem ersten Bericht ging es einfach nicht mehr weiter. Hier bist du schon einen Schritt weiter und ich bin mal gespannt, ob du dieses mal das Durchhaltevermögen haben wirst, hier eine längere und spannende Karriere/Story zu präsentieren?! Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg mit dem Rekordmeister!

RichardBarcelona
11.04.2019, 00:40
:bad: Bayern.
Sehe es ähnlich wie Misterwhite, für die Bauern habe ich nach Real die meisten Antipathien, dennoch interessant zu sehen, wie du den Umbruch vollziehen wirst. Bin gespannt, was da noch so alles kommt.