PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CA River Plate - El Ascenso de Los Millonarios



Pascal126
17.06.2017, 21:25
https://i.imgur.com/GPBfQEv.png

Einleitung


Am Ende hat sich Buenos Aires im Stechen gegen Posen durchsetzen können, zumindest bei der Wahl des neuen Traineramtes. Nach drei sehr erfolgreichen Jahren in Bern war es an der Zeit, sich ein neues Projekt zu suchen - in der engeren Auswahl standen im Endeffekt mit Lech Poznan eine Mannschaft aus Polen oder mit River Plate ein absoluter Exot aus Argentinien.
Der Hauptstadtverein war in den letzten Jahren deutlich abgerutscht, mit einem Abstieg hatte man vor einigen Jahren sogar ganz kurz Existenzängste. Da die Anforderungen des Vorstands und die Erwartungslage der Fans in Buenos Aires generell sehr hoch sind, wird es ein sehr forderndes Projekt, River Plate langfristig wieder zur Nummer Eins in Argentinien; aber auch in Lateinamerika zu machen.

Mit dieser kurz und knackigen Einleitung heiße ich euch dann nochmal Willkommen zur Fortsetzung meines Projekts - diesmal mit in der argentinischen Hauptstadt. Am Ende war der nahezu alleinige Entscheidungsgrund, dass ich bisher noch nie in Argentinien geschweige denn Südamerika gespielt habe und mein primäres Ziel für die Karriere darin lag, möglichst viel auf interkontinentaler Ebene zu machen. Da ich in Polen schon zwei verschiedene Saisons auf dem Buckel hatte und aufgrund meiner Kenntnisse in Polen ein solches Projekt fast schon zu einfach gewesen wäre, war der Wechsel zu River Plate einfach nur eine logische Konsequenz.
Zwar wird es in Argentinien mit großer Wahrscheinlichkeit spielerisch etwas einfacher direkt an die Erfolge zu gelangen, der Ausgangskader bot aber direkt einige Baustellen und lud mich förmlich dazu ein, eine neue Einheit aufzubauen - wie in Bern auch diesmal mit einigen Anforderungen, wenn auch diese nicht mehr so hart sind.

Regelwerk
* nur Spieler aus Lateinamerika
* bei Neuverpflichtungen gilt Mindestgeschwindigkeit 70
* kein Maximalalter, dafür aber so jung wie situationsbedingt möglich
* keine Transfers von direkten Ligakonkurrenten

Ziele
* Meister in Argentinien gewerden
* Titel in der Copa Lateinamerika

!QUELLEN!
Logo (https://en.wikipedia.org/wiki/Club_Atl%C3%A9tico_River_Plate)
Titelbild (https://www.bsas4u.com/en/river-plate-football-tours.html#.WcA3GMhJaM8)

!STARTPOST!
http://i.imgur.com/j1T7Bv9.png

Einleitung


Herzliches Willkommen zu meinem neuen Projekt, diesmal eine Karriere mit den Berner Sportclub Young Boys. Nach meiner Saison mit dem AS Monaco habe ich mir relativ zeitnah konkrete Gedanken um ein Projekt gemacht, welches auf jeden Fall mehr als nur eine Spielzeit andauern soll. Meine erste Idee war mit 1860 München einen kompletten Neuaufbau zu starten und dabei lediglich auf Spieler aus dem Bundesland Bayern und im besten Fall dann nur noch aus München. Ich hatte im Endeffekt aber keine wirkliche Lust den FIFA 15 Kader erstmal auf den neuesten Stand bringen zu müssen, weshalb ich die Idee schnell wieder verworfen habe. Beim Durchsuchen im Anstoßmodus bin ich dann auf die Schweiz gestoßen, wo ich bei FIFA 15 noch gar keine Karriere gestartet habe. In der engeren Auswahl standen dann relativ fix der FC Vaduz aus Liechtenstein, wo ich hätte nur Liechtensteiner Spieler aufbauen wollen oder eben die Young Boys aus Bern wo meine Gedanken darauf gehen, nur Schweizer U23-Spieler zu verwenden und dadurch eine Mannschaft voller Zukunftsstars aufzubauen. Wie man unschwer erkennen kann, habe ich mich am Ende für die Young Boys entschieden, da das Vorhaben mit Vaduz im Endeffekt etwas zu schwierig und langwierig geworden wäre.
Zum Ablauf der Story sei gesagt, dass ich mich diesmal aufs Wesentliche konzentrieren möchte: dem Spielinhalt. Das soll keinesfalls eine große Story sein, viel mehr sehe ich das einfach nur als eine nette Übersicht über eine Karriere, die halt etwas größer ausfallen soll, als man sie im "Eure Managerkarrieren"-Thread darstellen kann. Ich werde mich bei den Berichten relativ kurz halten, die Berichte erscheinen jeweils mit 9 Spielen - also einer kompletten Runde gegen alle Mannschaften. Spielberichte selber werden falls überhaupt vorhanden, auch sehr kurz ausfallen. Viel mehr will ich einfach nur die Ergebnisse vom Projekt, insbesondere die Entwicklung der Spieler aufzeigen und möglicherweise nette Diskussionen über solch ein Projekt und die Spieler führen. Vielleicht eine Art Versuch back to the roots zu gehen.
Das könnte den ein oder anderen User hier an meine Story mit dem FC Basel bei FIFA 11 erinnern, wo ich auch nur reine Ergebnisse zur Schau gestellt hab.


Regelwerk


* nur Spieler mit Schweizer Staatsangehörigkeit
* nur Spieler die zum Zeitpunkt des Karrierebeginns 23 oder jünger sind
* ab der zweiten Spielzeit dürfen keine Spieler mehr verpflichtet werden


Ziele

1. Saison:
* Platzierung in den Top-5
* Erreichen vom Pokal-Halbfinale
* mindestens ein Sieg gegen den FC Basel

langfristig:
* Meister und Pokalsieger werden
* Erreichen einer europäischen K.O.-Runde

+++ POSTEN ERLAUBT +++

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/16-08-2016/yb-borussia-moenchengladbach-13-01/)

Pascal126
17.06.2017, 21:40
https://i.imgur.com/Q0z4jmq.png




Inhaltsverzeichnis


Young Boys Bern
#01 | Einleitung (http://www.fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=957567&viewfull=1#post957567)
#02 | Kader (http://www.fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=957576&viewfull=1#post957576)
#03 | Vorspann (http://www.fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=957825&viewfull=1#post957825)

Saison I: 2014/15
#04 | Transfers Sommer 2014 (http://www.fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=958014&viewfull=1#post958014)
#05 | 1. Serie - Spieltage 1 bis 9 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=958369&viewfull=1#post958369)
#06 | Nachspielzeit: 1. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=958438&viewfull=1#post958438)
#07 | 2. Serie - Spieltage 10 bis 18 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=958632&viewfull=1#post958632)
#08 | Nachspielzeit: 2. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=958844&viewfull=1#post958844)
#09 | Transfers Januar 2015 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=958923&viewfull=1#post958923)
#10 | 3. Serie - Spieltage 19 bis 27 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=959223&viewfull=1#post959223)
#11 | Nachspielzeit: 3. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=959364&viewfull=1#post959364)
#12 | 4. Serie - Spieltage 28 bis 36 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=959993&viewfull=1#post959993)
#13 | Nachspielzeit: 4. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=960204&viewfull=1#post960204)
#14 | Statistiken Teil I: Team-Bericht (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=960387&viewfull=1#post960387)
#15 | Statistiken Teil II: Spielerstatistiken (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=960487&viewfull=1#post960487)

Saison II: 2015/16
#16 | Transfers Sommer 2015 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=960684&viewfull=1#post960684)
#17 | 1. Serie - Spieltage 1 bis 9 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild/page3?p=960849&viewfull=1#post960849)
#18 | Nachspielzeit: 1. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild/page4?p=960926&viewfull=1#post960926)
#19 | Europa League: Gruppenphase Teil I (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=961252&viewfull=1#post961252)
#20 | 2. Serie - Spieltage 10 bis 18 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=961385&viewfull=1#post961385)
#21 | Nachspielzeit: 2. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=961698&viewfull=1#post961698)
#22 | Europa League: Gruppenphase Teil II (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=961955&viewfull=1#post961955)
#23 | Nachspielzeit: Europacup (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=961957&viewfull=1#post961957)
#24 | Transfers Januar 2016 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=962236&viewfull=1#post962236)
#25 | 3. Serie - Spieltage 19 bis 27 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=962539&viewfull=1#post962539)
#26 | Nachspielzeit: 3. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=962657&viewfull=1#post962657)
#27 | Europa League: K.O.-Phase (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=962877&viewfull=1#post962877)
#28 | 4. Serie - Spieltage 28 bis 36 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild/page5?p=963242&viewfull=1#post963242)
#29 | Saisonfinale (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild/page5?p=963243&viewfull=1#post963243)
#30 | Statistiken Teil I: Team-Bericht (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=963378&viewfull=1#post963378)
#31 | Statistiken Teil II: Spielerstatistiken (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=963388&viewfull=1#post963388)

Saison III: 2016/17
#32 | Transfers Sommer 2016 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=964259&viewfull=1#post964259)
#33 | 1. Serie - Spieltage 1 bis 9 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=964964&viewfull=1#post964964)
#34 | Nachspielzeit: 1. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=965126&viewfull=1#post965126)
#35 | Systemumstellung (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=965512&viewfull=1#post965512)
#36 | Champions League: Gruppenphase Teil I (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=967849&viewfull=1#post967849)
#37 | 2. Serie - Spieltage 10 bis 18 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=968562&viewfull=1#post968562)
#38 | Nachspielzeit: 2. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=968777&viewfull=1#post968777)
#39 | Champions League: Gruppenphase Teil II (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=968973&viewfull=1#post968973)
#40 | Nachspielzeit: Champions League (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=968974&viewfull=1#post968974)
#41 | Transfers Januar 2017 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=969249&viewfull=1#post969249)
#42 | 3. Serie - Spieltage 19 bis 27 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=969868&viewfull=1#post969868)
#43 | Nachspielzeit: 3. Quartal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=970145&viewfull=1#post970145)
#44 | 4. Serie - Spieltage 28 bis 36 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=970823&viewfull=1#post970823)
#45 | Nachspielzeit: 4. Quartal (https://www.fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=970988&viewfull=1#post970988)
#46 | Schweizer Pokal (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=971266&viewfull=1#post971266)
#47 | Statistiken Teil I: Team-Bericht (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=971271&viewfull=1#post971271)
#48 | Statistiken Teil II: Spielerstatistiken (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=971277&viewfull=1#post971277)
#49 | Vertrag mit Bern vorzeitig aufgelöst (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=971458&viewfull=1#post971458)
#50 | Abschlussstatistiken (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=972825&viewfull=1#post972825)

River Plate
#51 | Einleitung (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-BSC-Young-Boys-1898-Them-Young-Boys-goin-wild?p=973356&viewfull=1#post973356)
#52 | Kader (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-CA-River-Plate-El-Ascenso-de-Los-Millonarios?p=973922&viewfull=1#post973922)
#53 | Vorspann (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-CA-River-Plate-El-Ascenso-de-Los-Millonarios?p=974823&viewfull=1#post974823)

Saison I: 2017/18
#54 | Torneo Inicial - Spiele 1 bis 6 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-CA-River-Plate-El-Ascenso-de-Los-Millonarios?p=975440&viewfull=1#post975440)
#55 | Torneo Inicial - Spiele 7 bis 12 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-CA-River-Plate-El-Ascenso-de-Los-Millonarios?p=975872&viewfull=1#post975872)
#56 | Torneo Inicial - Spiele 13 bis 19 (http://fifaplanet.de/showthread.php/50173-CA-River-Plate-El-Ascenso-de-Los-Millonarios?p=976275&viewfull=1#post976275)





!QUELLEN!
Logo (https://en.wikipedia.org/wiki/Club_Atl%C3%A9tico_River_Plate)

Pascal126
17.06.2017, 22:01
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn.p ng



Kader


Tor:
#18 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Yvon Mvogo (71)
#26 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif David van Ballmoos (51)

Abwehr:
#2 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Nico Elvedi (55)
#3 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Florent Hadergjonaj (59)
#5 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Steve von Bergen (71)
#15 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Gregory Wüthrich (58)
#20 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Moritz Bauer (59)
#22 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Gianluca Hossmann (61)
#93 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Marco Bürki (56)

Mittelfeld:
#6 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Leonardo Bertone (57)
#11 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Renato Steffen (71)
#13 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Nicolas Haas (52)
#24 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Alain Wiss (62)
#27 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Miguel Castroman (51)
#28 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Alessandro Martinelli (62)
#29 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Raphael Nuzzolo (70)
#30 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Salim Khelifi (68)
#31 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F162.gif Yuya Kubo (69)
#35 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F78.gif Sekou Sanogo (67)

Sturm:
#7 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F82.gif Samuel Afum (61)
#10 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Dimitri Oberlin (50)
#16 https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fs.weltsport.net%2Fbilde r%2Fflaggen_neu%2F45.gif Albian Ajeti (64)


!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Flaggen (http://www.weltfussball.de/teams/bsc-young-boys/2015/2/)

1948
20.06.2017, 19:12
Harter Typ!

Hau mal was raus, bisschen lesen schadet nie :) Berner Young Boys eh Allez!

Pascal126
20.06.2017, 22:46
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Vorspann


Um aus den Young Boys aus Bern eine reine Schweizer U23-"Nationalmannschaft" erwartet den Trainerstab ein ordentliches Maß an arbeitet, da im aktuellen Kader nur sehr wenige Spieler den Kriterien entsprechen. Es werden in den nächsten Tagen und Wochen also mehr als ein Dutzend, eigentlich schon ganze zwei Dutzend Transfers getätigt müssen, damit der Kader zum Beginn der Schweizer Fußballliga fertiggestellt werden kann. Ein erster, kurzer Blick auf den Ausgangskader soll daher nochmal verdeutlichen und vor Augen führen, welche Arbeit hinter dem gesetzten Konzept der Mannschaft steckt.


Mannschaft:
Mvogo 71
Sutter 65 - von Bergen 71 - Rochat 69 - Lecjaks 63
Sanogo 67 - Yuya 69
Steffen 69 - Gerndt 70 - Nuzzolo 70
Hoarau 73


Bank: Wölfli 64, Hadergjonaj 57, Vilotic 70, Vitkieviez 65, Zarate 64, Gajic 60, Afum 61
Reserve: von Ballmoos 50, Bürki 55, Bürgy 50, Bertone 55, Castroman 51, Sulejmanov 51




Der aktuelle Kader ist so in der Form hinter dem FC Basel eigentlich der spielstärkste Kader im ganzen Land, darunter sind erfahrene Stars wie Guillaume Hoarau (bekannt aus Zeiten bei Paris SG) oder aber ein Steve von Bergen, den man noch aus der Bundesliga kennt. Es gibt bereits ein paar vielversprechende Personalien im Kader, diese waren aber - bis auf Mvogo - noch nicht wirklich im Rampenlicht. Es wird interessant zu sehen sein, inwiefern man auf das gegebene Material an Schweizer Talenten setzen wird oder ob man sich komplett am Transfermarkt bedient.

Für insgesamt 16 Spieler steht der Abgang aber schon sicher vor der Türe. Die Vorgehensweise unterteilt sich aus folgenden Kriterien:
* Nicht-Schweizer: Jan Lecjaks, Sekou Sanogo, Yuya Kubo, Alexander Gerndt, Guillaume Hoarau, Milan Vilotic, Gonzalo Zarate, Milan Gajic, Samuel Afum und Taulant Seferi Sulejmanov
* Schweizer, aber Ü23: Scott Sutter, Steve von Bergen, Alain Rochat, Marco Wölfli und Matias Vitkieviez

Nach erfolgreicher Aussortierung stehen nur noch 8 Young Boys im Kader, weshalb noch mindestens zehn Talente aus der Schweiz verpflichtet werden müssen, um auf zumindest 18 Spieler für die Mindestgröße des Kaders zu kommen. Besonderes Augenmerk wird man vor allem auf die Positionen im Mittelfeld und im Sturm legen müssen, wo man in Bern durch die Konzeptumstellung zunächst einiges an Qualität einbüßen wird.
Die Schweizer Sportjournalisten sehen dem Konzept jedenfalls sehr skeptisch entgegen und prophezeien den Bernern jetzt schon einen großen Misserfolg in der Liga und im Pokal. Eine wirkliche Prognose wird sich aber erst bilden lassen, sobald die Neuzugänge präsentiert wurden.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
22.06.2017, 23:41
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Transfers Sommer 2014



Zugänge:
07/14 - Nico Elvedi | FC Zürich | 400.000€
07/14 - Nicolas Haas | FC Luzern | 250.000€
07/14 - Gregory Wüthrich | Grasshopper | 300.000€
07/14 - Dimitri Oberlin | FC Zürich | 300.000€
07/14 - Albian Ajeti | FC Basel | 500.000€
07/14 - Moritz Bauer | Grasshopper | 400.000€
07/14 - Gianluca Hossmann | Grasshopper | 300.000€
07/14 - Alain Wiss | FC Luzern | 400.000€
08/14 - Joel Untersee | FC Vaduz | 525.000€
08/14 - Alessandro Martinelli | Modena | 500.000€
08/14 - Salim Khelifi | Eintracht Braunschweig | 1.200.000€




Gleich elf Neuzugänge gab es in den 60 Tagen der ersten Transferperiode der Saison 2014/15. Das macht im Durchschnitt etwas mehr als jeden fünften Tag einen neuen Spieler. Und genau so fulminant wie es sich anhört, war es auch im Büro der Young Boys. Es gab teilweise sehr zähe Verhandlungen mit den Teams, da vor allem die Schweizer Mannschaften nur ungern ihre Talente an einen Konkurrenten abgeben wollen. Am Ende hat dann aber in den meisten Fällen eine etwas zu hohe Ablösesumme geholfen, damit die Vereine den Weg freimachen für die Verpflichtungen. Den internen Königstransfer landete man dann kurz vor Ende der Transferperiode, als man Salim Khelifi für eine Summe von 1,2 Millionen Euro aus der deutschen 2. Bundesliga nach Bern lotsen konnte.
Insgesamt betrachtet hat man sich für so gut wie alle der zu vergebenen Positionen ausgerüstet, sodass man nun genug Material vorhanden hat, um den Umbruch bereits am ersten Spieltag vollends wirken zu lassen.¹



Abgänge:
07/14 - Taulan Seferi Sulejmanov | Silkeborg IF | Leihe
08/14 - Marco Wölfli | SC Cambuur | 275.000€
08/14 - Milan Vilotic | Evian Thonon FC | 1.300.000€
08/14 - Jan Lecjaks | FC Utrecht | 275.000€
08/14 - Scott Sutter | FC Luzern | 425.000€




Während man mit den Neuverpflichtungen vollends im Soll geblieben ist, waren die Verkäufe leider überhaupt nicht zufrieden stellend. Von 15 Spielern die man hätte loswerden müssen, konnte man am Ende des Tages nur fünf Spieler an den Mann bringen. Ein Blick auf die Zahlen verrät relativ schnell, dass man es aufgrund der geringen Erträge am Ende sogar schwer hatte, Transfers wie den von Khelifi zu stemmen. Der Khelifi-Transfer war am Ende auch nur noch durch den Verkauf von Scott Sutter möglich. Während der Hinrunde werden also nun mehr zehn Spieler aussortiert und ohne Einsätze bleiben - unnötig gebundenes Kapital und an der ein oder anderen Stelle ein herber Wertverlust.

¹ Die Angabe war inhaltlich nur bedingt richtig und eher für den Bericht hier angepasst. Ich hab im Endeffekt an den Spieltagen 1, 2 und 3 noch drei Spieler eingesetzt, die meinen Anforderungen nicht entsprochen haben.



Mannschaft:
Mvogo 71
Hadergjonaj 57 - Wüthrich 56 - Elvedi 55 - Bauer 58
Martinelli 58 - Haas 49
Steffen 69 - Wiss 62 - Khelifi 65
Ajeti 61

Bank: von Ballmoos 50, Untersee 58, Bürki 55, Hossmann 57, Bertone 55, Castroman 51, Oberlin 47
Reserve: Bürgy 50
Rest: Sanogo, Kubo, Gerndt, Hoarau, Zarate, Gajic, Afum, von Bergen, Rochat, Vitkieviez



Gleich acht der elf Neuzugänge stehen auch direkt in der Startelf. Für viele Experten wirft das daher die Frage auf wie schnell die Integration der neuen Spieler von Statten gehen kann und vor allem wie lange die jeweiligen Spieler brauchen werden, um sich zu einem richtigen Team zu bilden. Aufgrund des jungen Alters dürfte dies aber kein großes Problem sein, da die Mannschaft im Schnitt eigentlich auch eine Azubi-Abteilung eines Unternehmens sein könnte. Der Altersdurchschnitt wurde nun dank Umbruch von 24,38 auf stolze 19,63 gesenkt - eine Zahl die ihres gleichen sucht und so wahrscheinlich auch in die Rekordbücher gehen könnte.

Großes Manko wird aber die konkurrenzfähigkeit sein, da man sich auf ersten Blick durch den Abgang vieler etablierter Spieler verschlechtert haben müsste. Hier hat man etwas mehr als fünf Punkte verloren - diese gilt es dann mit der Entwicklung der jungen Talente wieder aufzuholen.


http://i.imgur.com/w54n0cn.png



!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Slim
26.06.2017, 11:59
Das Regelwerk und die Ziele sind durchaus interessant! Bin gespannt :o

1948
26.06.2017, 23:11
Kann man mal machen die Young Boys zu Young Boys zu machen. Für ein kleines Nebending macht das Projekt sicherlich Spaß und ich denke das die Texte auch ein hohes Niveau haben werden. Freu mich auf die ersten Neuigkeiten in der Saison und wie dein Team so bisher funktioniert hat. Sport frei!

Pascal126
27.06.2017, 01:50
http://i.imgur.com/wsP93lA.png
http://i.imgur.com/ff3HQ2L.png
Spieltag 1
BSC Young Boys 3:0 FC Aarau

Tore:
6' 1:0 G. Hoarau
29' 2:0 S. Sanogo
35' 3:0 R. Steffen

Spieltag 2
FC Zürich 2:1 BSC Young Boys

Tore:
40' 0:1 A. Wiss
60' 1:1 G. Hossmann (ET)
78' 2:1 A. Chermiti

Spieltag 3
BSC Young Boys 1:1 FC Luzern

Tore:
28' 1:0 N. Haas
63' 1:1 D. Lezcano
http://i.imgur.com/9U1GHAx.png
Spieltag 4
FC Sion 3:1 BSC Young Boys

Tore:
6' 1:0 M. Konate
41' 1:1 A. Wiss
63' 2:1 M. Konate
78' 3:1 M. Konate

Spieltag 5
BSC Young Boys 1:0 FC Vaduz

Tore:
90' 1:0 A. Ajeti

Spieltag 6
FC Thun 0:3 BSC Young Boys

Tore:
45' 0:1 N. Haas
63' 0:2 A. Ajeti
90' 0:3 D. Oberlin
http://i.imgur.com/TTho1c8.png
Spieltag 7
BSC Young Boys 0:1 FC Basel

Tore:
75' 0:1 M. Elneny

Spieltag 8
BSC Young Boys 1:1 Grasshopper

Tore:
29' 1:0 R. Steffen
37' 1:1 M. Dabbur

Spieltag 9
FC St. Gallen 1:5 BSC Young Boys

Tore:
14' 0:1 A. Ajeti
24' 0:2 A. Ajeti
31' 0:3 A. Ajeti
45' 1:3 G. Karanovic
59' 1:4 D. Oberlin
86' 1:5 M. Castroman

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/07-08-2016/yb-fc-thun-41-1/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
27.06.2017, 22:54
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Nachspielzeit: 1. Quartal


Hinter den Young Boys steht eine sehr abwechslungsreiche erste Serie der neuen Saison. Nach dem wahrscheinlich größten Umbruch der Schweizer Fußballgeschichte tat man sich in Bern von Anfang noch etwas schwer, mussten sich die Spieler noch zurecht finden und so was wie eine Chemie komplett neu aufbauen.
Nach einem 3:0-Heimsieg gegen den FC Aarau, bei dem allerdings noch einige alte Stars im Kader standen, musste man sich gleich im Topspiel in Zürich gegen den FCZ geschlagen geben und beim darauffolgendem Heimspiel gegen Luzern gab es ein gerechtes Unentschieden.

Besonderes Lehrgeld musste man dann noch beim Auswärtsspiel in Sion zahlen, als man mit einem 1:3 wahrlich untergegangen ist. Mit zwei Siegen gegen Vaduz (1:0) und Thun (3:0) konnte man die Misere aus den letzten Spielen mit sechs dazugewonnenen Punkten wieder verschönern.

Zuhause gab es gegen FC Basel ein sehr enges Spiel, welches am Ende aber leider doch wie zu erwarten verloren ging. Auch gegen den Grasshopper Club aus Zürich konnte man keinen Sieg erringen, wenngleich es hier wenigstens ein Unentschieden gab. Die wahrscheinlich stärkste Leistung der laufenden Saison gab es dann am neunten Spieltag in St. Gallen, wo man mit 5:1 ein erstes kleines Schützenfest zum Abschluss des ersten Saisonviertels feiern konnte.


http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/g6YQZo0.png


In der Tabelle sind die Young Boys mit 14 Punkten und einem fünften Platz relativ gut platziert, gerade wenn man den großen Umbruch vor Augen hat. Der Abstand auf die anderen Topteams ist noch nicht allzu groß, sodass man eventuell in den Kampf um die europäischen Plätze eingreifen kann. Besonders positiv anzumerken ist der Vorsprung den man bereits auf den sechsten Platz aufgebaut hat.
Während der FC Basel mit voller Punkteausbeute bereits auf Meisterschaftskurs ist, gibt es in Liechtenstein beim FC Vaduz lediglich Probleme: in neun Spielen konnte man keinen einzigen Punkt gewinnen. Wenn es nach den Experten geht, wird Vaduz in dieser Saison auch permanent den letzten Tabellenplatz inne haben.


http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png

Entwicklungen


Alessandro Martinelli 58 -> 59
Nicolas Haas 49 -> 50
Renato Steffen 69 -> 70
Albian Ajeti 61 -> 62
Dimitri Oberlin 47 -> 48
David von Ballmoos 50 -> 51
Gianluca Hossmann 57 -> 58
Leonardo Bertone 55 -> 56



!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
27.06.2017, 23:13
So stelle ich mir die Berichterstattung in der neuen Karriere vor. Ich wollte nach langer Zeit wieder etwas eleganteres einfallen lassen und habe relativ lange getüftelt, ehe ich mich für solche kleine Kacheln mit den Ergebnissen entschieden habe. Wirkt in meinen Augen etwas frischer und lebendiger, was auch eigentlich ganz gut zum Thema der Story passen sollte.
Im Nachbericht gibt es dann noch kurze Texte zu den vorherigen Spiele.
Abgerundet wird das dann immer mit den Entwicklungen der einzelnen Spieler, da ich diesmal sehr großen Wert auf diese Statistiken legen möchte und das einfach der beste Indikator für die Entwicklungen ist. Im Verlauf der Story wird es dann dafür gesonderte Berichte geben, wo ich etwas mit Excel-Tabellen spielen möchte - wie vielleicht schon im Transferbericht gesehen.

Gandalf
28.06.2017, 14:16
Interessanter Ansatz - erst die Spiele relativ kurz gehalten präsentieren und dann eine Art Zusammenfassung hinterherschieben. Ich bin gespannt, ob es
im neuen Ableger der Fifa-Reihe vllt. eine Art kleine Revolution der Berichterstattung bzw. Storys gibt. Ob jemand einen komplett anderen Ansatz verfolgt.

Pascal126
28.06.2017, 14:33
Interessanter Ansatz - erst die Spiele relativ kurz gehalten präsentieren und dann eine Art Zusammenfassung hinterherschieben. Ich bin gespannt, ob es
im neuen Ableger der Fifa-Reihe vllt. eine Art kleine Revolution der Berichterstattung bzw. Storys gibt. Ob jemand einen komplett anderen Ansatz verfolgt.

Den Ansatz hatte ich übrigens vor Jahren mal bei einer Mainz-Story gebracht, ich meine es müsste bei FIFA 13 gewesen sein. Damals hatte ich im Voraus nur die Ergebnisse mit Torschützen präsentiert (mache ich so in der Art sogar schon seit meiner ersten Story) und im zweiten Bericht gab es dann halt sämtliche Texte, Tabellen & Co.
Ich müsste mal schauen wo die Story hier abgelegt ist, hoffe mal die ist nicht unter denen die wir damals aufgrund der Bildquellen-Geschichte für normale User ausgeblendet haben.

Generell finde ich aber, dass wir sowieso schon sehr viele verschiedene Ansätze hier im Forum haben, sodass eine große Revolution wahrscheinlich ausbleiben sollte.
Zumal meine Story hier ja auch nur so ein kleines Projekt darstellen soll und jetzt keine gewöhnliche Story mit mehr Details als Spielen.

Pascal126
29.06.2017, 22:54
http://i.imgur.com/aZ9bXSU.png
http://i.imgur.com/54UvoMR.png
Spieltag 10
BSC Young Boys 2:1 FC Sion

Tore:
20' 0:1 D. Vidosic (E.)
23' 1:1 A. Ajeti
28' 2:1 A. Martinelli

Spieltag 11
FC Luzern 3:3 BSC Young Boys

Tore:
26' 1:0 M. Schneuwly
58' 1:1 M. Bürki
65' 2:1 M. Schneuwly (E.)
71' 2:2 A. Ajeti
81' 2:3 A. Ajeti
90' 3:3 M. Schneuwly

Spieltag 12
BSC Young Boys 1:0 FC Zürich

Tore:
60' 1:0 N. Haas
http://i.imgur.com/mXC1kvY.png
Spieltag 13
FC Aarau 1:3 BSC Young Boys

Tore:
15' 1:0 E. Gauracs
31' 1:1 A. Ajeti (E.)
54' 1:2 S. Khelifi
77' 1:3 D. Oberlin

Spieltag 14
BSC Young Boys 3:0 FC St. Gallen

Tore:
10' 1:0 L. Bertone
22' 2:0 A. Ajeti
84' 3:0 G. Wüthrich

Spieltag 15
BSC Young Boys 2:1 FC Thun

Tore:
3' 1:0 A. Ajeti (E.)
15' 1:1 R. Munsy
45' 2:1 A. Ajeti
http://i.imgur.com/agKMlv0.png
Spieltag 16
FC Vaduz 1:0 BSC Young Boys

Tore:
22' 1:0 H. Kryeziu

Spieltag 17
Grasshopper 1:0 BSC Young Boys

Tore:
53' 1:0 M. Dabbur

Spieltag 18
FC Basel 3:1 BSC Young Boys

Tore:
6' 1:0 F. Schär
28' 1:1 A. Ajeti
33' 2:1 B. Embolo
78' 3:1 B. Embolo

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/07-08-2016/yb-fc-thun-41-1/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
01.07.2017, 13:36
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Nachspielzeit: 2. Quartal


Auch im zweiten Viertel der Saison haben sich die Young Boys aus Bern sehr souverän präsentieren können und sich mit wichtigen Punkten stabil im Kampf um die europäischen Plätze behaupten können.
Gleich sechs Spiele am Stück blieb man ohne Niederlage, für die jungen Talente eine sehenswerte Statistik. Umso bemerkenswerter ist die Leistung wenn man bemerkt, dass unter den sechs Spielen auch fünf Siege stecken.
Einen ersten größeren Absacker gab es dann allerdings beim Auswärtsspiel in Liechtenstein beim FC Vaduz. Mit dem 0:1 beim Tabellenletzten hat man sich zum ersten Mal wirklich blamiert und gleichzeitig war man erst die zweite Mannschaft die sich hat besiegen lassen von Vaduz.
Auf die Blamage von Vaduz folgten dann leider auch noch Niederlagen in Zürich gegen die Grasshopper sowie ein 1:3 im St. Jakob-Park zu Basel.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/iB7zWhT.png


In der Tabelle mussten die Berner ordentlich ziehen lassen aufgrund der drei Niederlagen in Folge. War man den beiden Züricher Mannschaften zunächst noch dicht auf den Fersen im Kampf um Platz Zwei, hat man nun sogar 7 bzw. 9 Punkte Rückstand auf die beiden Teams. Zurzeit sieht es also so aus, als wird man sich ein Kopf-an-Kopf Duell mit dem FC Sion um Platz 4 liefern, da sie ebenfalls 30 Punkte auf ihrem Konto haben.
Außer den bisherigen Top5 wird sich höchstwahrscheinlich keiner mehr in den Kampf um die europäischen Plätze einmischen können, da mit FC St. Gallen der Sechstplatzierte sogar schon zehn Punkte Abstand hat.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png


Entwicklungen


Florian Hadergjonaj 57 -> 58
Alessandro Martinelli 59 -> 60
Nicolad Haas 50 -> 51
Renato Steffen 70 -> 71
Salim Khelifi 65 -> 66
Albian Ajeti 62 -> 63
Gianluca Hossmann 58 -> 59




!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

RichardBarcelona
02.07.2017, 00:23
:sarcastic: Khelifi, mein Kölner.
Ich lese hier natürlich mit, auch wenn ich wenig schreibe momentan, finde es cool, dass du wieder hier bist, und ich hoffe so sehr, dass du dich bei FIFA18 auch an den Start wirfst.

Pascal126
02.07.2017, 13:46
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Transfers Januar 2015



Zugänge:
01/15 - Nikola Gjorgjev | Grasshopper | 250.000€
01/15 - Roy Gelmi | FC St. Gallen | 400.000€
01/15 - Edimilson Fernandes | FC Sion | 925.000€
01/15 - Sady Janko | Bolton Wanderers | 2.000.000€




Im Winter galt es für die Geschäftsführung noch einige fehlende Personalien an Land zu ziehen, um vor allem auch jede Position doppelt besetzt zu haben. Im genaueren Fokus stand dann aber auch noch die Verbesserung vom Kader, die man sich vor allem durch Gelmi für die Innenverteidigung, Fernandes für das offensive Mittelfeld und Janko für die rechte Verteidigung erhofft. Alle drei Spieler haben die Qualität auf Anhieb Stammspieler zu werden in Bern. Mit Janko hat man zudem den internen Transferrekord nochmal erhöht. Mit Gjorgjev hat man sich zudem einen sehr jungen Reservisten für die Außenbahnen gekauft, da hier Steffen sowie Khelifi bisher ohne Ersatz im Kader standen und daher jede 90 Minuten durchspielen mussten.


Abgänge:
01/15 - Steve von Bergen | Parma | 500.000€
01/15 - Alexander Gerndt | Parma | 1.400.000€



Aus dem Pool der Aussortierten konnte man zudem noch zwei weitere Spieler an den Mann bringen. So gönnte sich der FC Parma aus Italien gleich die Dienste von von Bergen und Gerndt. Durch die Verkäufe konnte man sich die 2 Millionen Euro für Janko leisten und hat zudem noch ordentlich Gehaltsbudget einsparen können.


Mannschaft:
Mvogo 71
Hadergjonaj 58 - Wüthrich 56 - Elvedi 55 - Bauer 58
Martinelli 60 - Haas 51
Steffen 71 - Wiss 62 - Khelifi 66
Ajeti 63


Bank: von Ballmoos 51, Janko 64, Gelmi 57, Hossmann 59, Bertone 56, Fernandes 59, Oberlin 47
Reserve: Untersee 58, Bürki 55, Bürgy 50, Gjorgjev 52, Castroman 51
Rest: Sanogo, Kubo, Hoarau, Zarate, Gajic, Afum, Rochat, Vitkieviez




Zunächst kommen drei der vier Neuzugänge auf die Bank, Gjorgjev wird zunächst sogar lediglich die Reservisten-Rolle übernehmen müssen. Nach gelungener Integration der neuen Spieler in den Kader wird höchstwahrscheinlich Janko für Hadergjonaj in die Startelf rücken und Fernandes den Platz von Haas einnehmen, wobei dann Wiss in die Zentrale rückt und Fernandes den Posten als Spielmacher übernehmen dürfte. In der Schweiz gilt Edimilson Fernandes zurzeit als einer der interessantesten Talente, weshalb man hier wahrscheinlich einen der besten Transfers getätigt hat. Roy Gelmi wird sich höchstwahrscheinlich erst hinter Wüthrich und Elvedi anstellen müssen, da das Verteidigerduo bisher einen guten Job gemacht hat.
Durch die vier Neuverpflichtungen hat man aber nun natürlich auch bessere Gelegenheiten zu rotieren, damit jeder Spieler eine angemessene Pause zum Durchschnaufen erhalten kann. Gerade die beiden Außen Steffen und Khelifi dürften sich über die Verpflichtung Gjorgjev freuen, da dies bisher die einzigen Spieler sind die alle 90 Minuten durchspielen mussten.

Durch vorangegangene Entwicklungen der Spieler und die Neuzugänge konnte man außerdem auch noch die Gesamtstärke des Kaders etwas ausbauen. Es besteht aber natürlich noch sehr großer Raum nach oben.

http://i.imgur.com/5Zk0ZIc.png

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
03.07.2017, 22:22
:sarcastic: Khelifi, mein Kölner.
Ich lese hier natürlich mit, auch wenn ich wenig schreibe momentan, finde es cool, dass du wieder hier bist, und ich hoffe so sehr, dass du dich bei FIFA18 auch an den Start wirfst.

Den Khelifi habe ich in der SL damals sogar nach Köln geholt, mit der Hoffnung dass er relativ schnell sein Können beweisen kann.
Ich bin für mich selber der festen Überzeugung, dass das hier meine letzte Story wird. Also eher unwahrscheinlich, dass zu FIFA 18 was neues von mir kommt. Hab keinen Spaß mehr daran mich mit einer ernsthaften Story auseinander zu setzen.
Das hier mit Bern ist ja auch mal was vollkommen anderes nur zum Spaß.

Pascal126
03.07.2017, 22:45
http://i.imgur.com/hsoVhoJ.png
http://i.imgur.com/qjBLSfe.png
Spieltag 19
BSC Young Boys 3:1 FC Vaduz

Tore:
23' 1:0 A. Ajeti
34' 1:1 Pak Kwang Ryong
39' 2:1 A. Ajeti
77' 3:1 A. Ajeti (E.)

Spieltag 20
FC Thun 0:2 BSC Young Boys

Tore:
3' 0:1 N. Haas
58' 0:2 A. Ajeti

Spieltag 21
BSC Young Boys 3:0 FC Aarau

Tore:
13' 1:0 N. Haas
61' 2:0 G. Wüthrich
76' 3:0 D. Oberlin
http://i.imgur.com/sNuUA2F.png
Spieltag 22
FC Zürich 0:2 BSC Young Boys

Tore:
68' 0:1 E. Fernandes
87' 0:2 D. Oberlin

Spieltag 23
BSC Young Boys 2:1 FC Luzern

Tore:
28' 0:1 O. Bozanic
68' 1:1 S. Khelifi
80' 2:1 A. Wiss

Spieltag 24
FC Sion 3:1 BSC Young Boys

Tore:
7' 0:1 A. Ajeti
10' 1:1 X. Kouassi
44' 2:1 B. Ndoye
73' 3:1 M. Konate
http://i.imgur.com/LUhdYNu.png
Spieltag 25
FC St. Gallen 1:1 BSC Young Boys

Tore:
54' 1:0 A. Bunjaku
81' 1:1 D. Oberlin

Spieltag 26
BSC Young Boys 2:0 FC Basel

Tore:
36' 1:0 A. Wiss
52' 2:0 A. Ajeti

Spieltag 27
BSC Young Boys 3:0 Grasshopper

Tore:
5' 1:0 R. Steffen
8' 2:0 N. Haas
86' 3:0 D. Oberlin

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/wvchcrv.png
Schweizer Pokal - 1. Runde
BSC Young Boys 1:0 FC Aarau

Tore:
16' 1:0 A. Wiss

Schweizer Pokal - Viertelfinale
FC Luzern 0:5 BSC Young Boys

Tore:
8' 0:1 R. Steffen
24' 0:2 R. Steffen
28' 0:3 A. Ajeti (E.)
45' 0:4 A. Ajeti
90' 0:5 D. Oberlin

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/07-08-2016/yb-fc-thun-41-1/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
04.07.2017, 21:31
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Nachspielzeit: 3. Quartal


In der dritten Serie tat der Berner Sportclub wieder gut daran, sich mit erneuten Siegesserien näher in Richtung Top3 zu positionieren um eventuell noch in den Kampf um die Champions League-Qualifikation einzusteigen. Mit fünf Siegen in Folge gegen Vaduz, Thun, Aarau, Züruch und Luzern konnte man erfolgreich zu den Züricher Vereinen anschließen.
Beim Spiel gegen den bisherigen Angstgegner aus Sion musste man allerdings wieder schleifen lassen, trotz früher Führung ging man mit 1:3 in Sion unter. Nur paar Tage später musste man in St. Gallen wieder Punkte abgeben, auch wenn man hier zum Glück noch den Ausgleich nachhause nehmen konnte.
Von den beiden Enttäuschungen erholt ging es auch direkt in das Topspiel zuhause gegen den FC Basel. Die Experten gingen von vornerein von einem souveränen Sieg der Basler aus, mit einer der stärksten Saisonleistungen bisher konnte der Hauptstadtklub die Partie aber überraschenderweise mit 2:0 für sich selbst entscheiden.
Beflügelt vom großen Triumph konnte man dann auch noch die Grasshopper aus Zürich besiegen und in Summe die bisher stärkste 9er Serie abschließen.

Selbige Leistungen konnte der Sportclub auch im Pokal bejubeln. Während man sich im Achtelfinale gegen den FC Aarau noch etwas schwer tat und lediglich mit einem 1:0 ins Viertelfinale eingezogen ist, hämmerte man in eben jenem Viertelfinale den Fußballclub aus Luzern gleich fünf Tore rein. Die Ambitionen auf den Pokalsieg wurden damit wohl so klar wie möglich unterstrichen, auch wenn in der Öffentlichkeit natürlich noch keiner das Wort Pokalsieg in den Mund genommen hatte.
Einziger fader Beigeschmack des Monats war der Kreuzbandriss von Florent Hadergjonaj, der nun ganze vier Monate pausieren muss.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/1iy7PAB.png


Durch die satten 22 Punkte aus der dritten Serie hat sich der Berner Sportclub erfolgreich vom vierten auf den zweiten Platz hochgearbeitet und steht nun federführend im Kampf um die Champions League-Qualifikationsrunde, die durch diesen zweiten Platz möglich wäre.
Der Kampf um Europa wird jedoch ein sehr enges Kopf-an-Kopf Rennen bis zum letzten Saisonspiel, da auch der FC Sion die Lücke zu den Züricher Vereinen schließen konnte und nun die vier Mannschaften innerhalb drei Punkten liegen.
Der FC Basel hat mit 12 Punkten Vorsprung die Meisterschaft schon so gut wie sicher in festen Händen, auch wenn vor allem die Niederlage in Bern nochmal für leichte Verunsicherung gesorgt hat.
Das Schlusslicht der Tabelle bilden leider weiterhin die Liechtensteiner aus Vaduz, die den Schweizer Vereinen scheinbar einiges hinterher sind.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png


Entwicklungen


Saidy Janko 64 -> 66
Gregory Wüthrich 56 -> 58
Moritz Bauer 58 -> 59
Alessandro Martinelli 60 -> 62
Nicolas Haas 51 -> 52
Salim Khelifi 66 -> 68
Albian Ajeti 63 -> 64
Roy Gelmi 57 -> 58
Dimitri Oberlin 48 -> 50
Edimilson Fernandes 59 -> 61
Leonardo Bertone 56 -> 57
Gianluca Hossmann 59 -> 61
Nikola Gjorgjev 52 -> 53
Florent Hadergjonaj 58 -> 59
Joel Untersee 58 -> 59




!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Capitano
04.07.2017, 22:09
Hab mir nun mehr oder weniger alles durchgelesn und muss sagen das mir deine Story richtig gut gefällt :good: Mir gefällt bessonders die Art der Story, sprich die Spiele in einer 9er Serie zu mit ner super Grafik zu präsentieren und anschliessend nochmals die Zusammenfassung der letzten Spiele.
Ansonsten gefällt mir auch dein Konzept nur auf junge Schweizer zu setzten :yes: dieses Konzept scheint sich ja auch zu rentieren, bessonders die letzte 9er Serie kann sich sehen lassen. Somit ist der CL-Platz auf jeden Fall möglich und auch im Pokal ist noch alles machbar.
Viel Glück für die nächsten Spiele, ich freu mich schon drauf ;)

Pascal126
09.07.2017, 20:41
http://i.imgur.com/Bwj9Z7a.png
http://i.imgur.com/4pVfPn2.png
Spieltag 28
BSC Young Boys 2:1 FC St. Gallen

Tore:
26' 0:1 M. Stevic
28' 1:1 E. Fernandes
39' 2:1 E. Fernandes

Spieltag 29
BSC Young Boys 4:1 FC Sion

Tore:
15' 0:1 M. Konate
18' 1:1 N. Haas
45' 2:1 A. Ajeti
71' 3:1 G. Wüthrich
81' 4:1 D. Oberlin

Spieltag 30
FC Luzern 4:2 BSC Young Boys

Tore:
22' 1:0 D. Lezcano
45' 2:0 O. Bozanic
73' 3:0 J. Hyka
82' 3:1 R. Steffen
89' 3:2 G. Wüthrich
90' 4:2 Sava Bento

http://i.imgur.com/spoHp77.png
Spieltag 31
BSC Young Boys 3:2 FC Zürich

Tore:
14' 1:0 A. Ajeti
54' 2:0 E. Fernandes
83' 3:0 D. Oberlin
87' 3:1 A. Chermiti
90' 3:2 M. Gavranovic

Spieltag 32
FC Aarau 0:0 BSC Young Boys

Tore:
Fehlanzeige

Spieltag 33
BSC Young Boys 1:2 FC Thun

Tore:
2' 1:0 E. Fernandes
67' 1:1 M. Rojas
80' 1:2 G. Frontino
http://i.imgur.com/hqhqMIJ.png
Spieltag 34
FC Vaduz 1:2 BSC Young Boys

Tore:
9' 1:0 Pak Kwang Ryong
45' 1:1 A. Ponroy (ET)
70' 1:2 N. Gjorgjev

Spieltag 35
Grasshopper 1:0 BSC Young Boys

Tore:
57' 1:0 M. Dabbur

Spieltage 36
FC Basel 2:2 BSC Young Boys

Tore:
15' 1:0 M. Elneny
39' 1:1 A. Ajeti
43' 1:2 E. Fernandes
73' 2:2 M. Elneny

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/LdIK0mS.png
Schweizer Pokal - Halbfinale
BSC Young Boys 1:0 FC Zürich

Tore:
69' 1:0 A. Ajeti

Schweizer Pokal - Finale
BSC Young Boys 3:2 FC Vaduz

Tore:
20' 0:1 N. Abegglen
45' 1:1 A. Wiss
80' 2:1 R. Gelmi
87' 2:2 Pak Kwang Ryong
108' 3:2 E. Fernandes

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/07-08-2016/yb-fc-thun-41-1/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
11.07.2017, 21:57
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Nachspielzeit: 4. Quartal


Zum Ende der Saison war Spannung bis zum letzten Spieltag garantiert, war immerhin noch der Viererkampf um die Vizemeisterschaft möglich. Die beiden Züricher Vereine gingen als geheimer Favorit in das Rennen, weshalb gerade Bern und Sion entsprechend motiviert angetreten sind.
Gegen St. Gallen gab es zunächst einen Pflichtsieg, ehe man zuhause Sion gleich 4:1 besiegen konnte und sich damit schon mal einen leichten Vorteil erspielen konnten.
Den Vorteil hat man sich allerdings schon eine Woche später in Luzern beim 2:4 verspielt, gegen den Achten war man 90 Minuten lang komplett unterlegen.
Das 2:4 in Luzern war zugleich auch der Start einer Auf und Ab-Serie. Während man zuhause auch den FC Zürich besiegen konnte gab es im Anschluss erst ein schwaches 0:0 in Aarau, ehe man dann sogar vor heimischen Publikum gegen Thun verlor und damit gerade auf den zweiten Tabellenplatz schon wieder mehr Abstand hatte.
In den letzten drei Spielen hätte man die volle Ausbeute von neun Punkten gut gebrauchen können - am Ende konnte man davon allerdins nur vier Punkte einfahren. In Liechtenstein gab es noch einen Sieg gegen Vaduz, ehe man sich den Grashüpfern aus Zürich im Letzigrund geschlagen geben musste. Beim Saisonabschluss gegen den Meister FC Basel konnte man mit einem sehr starken 2:2 immerhin noch einen Punkt retten.

Im Pokal wetterten die Young Boys ihre große Chance. Im Halbfinale musste man zuhause gegen den FC Zürich antreten, ein Duell welches in der Liga stets für Spannung sorgte.
Die Partie begann zögerlich, auf beiden Seiten relativ nervös. Top-Torjäger Albian Ajeti konnte in Halbzeit 2 jedoch den Bann brechen und sorgte mit seinem Treffer für den Einzug in das Pokalfinale. Ekstase pur!
Dass man im Pokalfinale ausgerechnet auf den schlechtesten Gegner - dem FC Vaduz - trifft, hatte so keiner auf dem Schirm gehabt. Eine klare Favoritenrolle wollte man dennoch nicht annehmen, am Ende eindeutig die schlaueste Lösung.
Die Liechtensteiner gingen durch einen Lucky Punch in Führung und es war ein hartes Stück Arbeit für den Sportclub die drohende Niederlage abzuwenden.
Als man es dann zur 80. Spielminute sogar zum zwischenzeitlichen 2:1 bringen konnte, war die Vorfreude drückend groß. Leider aber gelang es den Vaduzern doch noch den Ausgleich zu erzielen, weshalb man in die Verlängerung und in einen harten Kampf ziehen musste.
Beide Mannschaften waren zu diesem Zeitpunkt der Partie bereits vollkommen im Eimer, in der zweiten Hälfte der Verlängerung konnte Bern im Namen von Edimilson Fernandes aber doch noch den Siegestreffer erzielen.
Den Jubel danach kann man sich gut genug vorstellen - das Erreichte sucht seines Gleichen.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/HkBDRmr.png


Ein vierter Rang ist das Endergebnis für die Young Boys aus Bern. 36 Spiele sind gespielt und der wahrscheinlich größte Umbruch der jüngeren Fußballgeschichte in der Schweiz hat ein sehr erfolgreichen Auftakt gefeiert. Trotz der geringsten Erfahrung und des jüngsten Kaders der Liga konnte sich die neugebildete Mannschaft von Beginn an im oberen Bereich der Tabelle etablieren. Besonders erwähnenswert sind natürlich die starken Leistungen gegen Basel oder auch die beiden Züricher Vereine.
Etwas traurig wird man vielleicht nur noch wenn man bedenkt, dass man mit nur zwei Punkten mehr auf dem Konto sogar noch auf den zweiten Platz gekommen wäre - was aber natürlich für den Sportclub zu verschmerzen sein wird. Der Lohn für die harte Arbeit wird die Europa League Qualifikationsrunde sein, wo die jungen Wilden sicherlich viel Spaß haben werden.
Wirkliche Überraschungen gab es leider nicht, gerade die Meisterschaft vom FC Basel war von Beginn an nicht zu stoppen. Als neutraler Fußballfan mag man hoffen, dass sich nächster Saison der Kampf um Europa zu einem Kampf um die Meisterschaft wandelt.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
12.07.2017, 19:43
Die erste Saison kann ich somit schon mal ad acta legen.
Da ich hier in der Karriere ja den Fokus vermehrt auf Ingame-Sachen legen will, werde ich jetzt noch paar Statistiken (Spielerstatistiken und Entwicklungen) zur Schau stellen, ehe ich dann schon mit der zweiten Spielzeit starten werde.

Ein Dank geht raus an die Leute die bisher schon paar nette Worte hier hinterlassen haben.

Capitano
12.07.2017, 19:55
Die erste Saison ist echt gut verlaufen, obwohl nur zwei Punkte auf Platz zwei ist schon etwas bitter. Aber der Pokal-Gewinn lässt einen die zwei Punkte dann ganz schnell vergessen :yes: Deine persönlichen Ziele zur Saison 1 hast du auch alle erreicht :good:
Bin gespannt auf Saison 2. Platz zwei ist drin, Meisterschafft wird denke ich schwierig wenn Basel so weiter spielt.

Pascal126
13.07.2017, 23:12
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Statistiken Teil I: Team-Bericht

http://i.imgur.com/ZCu5qgS.png


Nach einer abgelaufenen Spielzeit ist es üblich, einen Blick auf die Leistungsdaten des Kaders zu werfen. Gerade nach dem großen Umbruch in Bern ist es umso spannender zu sehen, in wiefern sich die Neuzugänge geschlagen und vor allem auch rentiert haben. Generell sieht man auf dem ersten Blick, dass nahezu jeder Neuzugang einen guten Beitrag zum vierten Platz in der Liga und den Pokalsieg beigetragen hat. Besonders bemerkenswert ist aber auch, dass einige Spieler direkt das Zepter in die Hand genommen und die Mannschaft regelrecht angeführt haben.
Mit Abstand der beste Spieler war Stürmer Albian Ajeti, der nicht nur jedes Spiel absolviert hat, sondern dabei auch noch starke 25 Tore erzielt hat und damit zu einem der besten Scorer Europas wurde. Trotz geringer Einsatzzahl hat auch Edimilson Fernandes schnell für Aufsehen gesorgt, nach seiner Verpflichtung im Winter hat er in jedem Spiel zu mindestens einem Tor beigetragen - eine Quote die in Schweiz seines Gleichen sucht.
Interessant sind auch die Daten vom 17-jährigen Dimitri Oberlin. Der Stürmer wurde in ausnahmslos jedem Spiel eingewechselt und konnte dabei sogar noch mit zehn Toren den zweitgefährlichsten Spieler Berns darstellen.
Die rasanteste Entwicklung hat bisher Linksverteidiger Gianluca Hossmann genommen, der trotz seiner Rolle als Reservist für Moritz Bauer gleich vier Punkte in der Bewertung gewonnen hat. Ebenso stark war aber auch die Entwicklung von Alessandro Martinelli, der auch vier Punkte dazugewonnen hat. Etwas enttäuschend war hingegen die Entwicklung von Yvon Mvogo und Nico Elvedi, die beide keinen Fortschritt gemacht haben obwohl das Potenzial sehr groß ist.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png

Entwicklungen

http://i.imgur.com/eEJBjvz.png


Im Durchschnitt hat man in der Spielzeit knapp drei Punkte in der Entwicklung hinzugewonnen, was für eine starke Arbeit in Bern spricht. Auch der Abstand zum Kader vor dem Umbruch ist geschrumpft, sodass man im Liga-Vergleich mittlerweile auch schon zu den Top-Teams zählt. Spielerisch tut man es aber wie man in der abgelaufenen Spielzeit unschwer erkennen konnte sowieso. Die Frage wird sein, wie lange man brauchen wird um den alten Wert von 62,92 einzuholen.


!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
15.07.2017, 15:34
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Statistiken Teil II: Spielerstatistiken

http://i.imgur.com/iap4f0q.png
http://i.imgur.com/Y8kEsod.png
http://i.imgur.com/vxGMQUH.png


Auch die Spieler von Young Boys konnten im Ligavergleich sehr gut abschneiden. Vor allem aber entzückt Albian Ajeti, der mit seinen 22 Treffern in der Liga zum Torschützenkönig wurde und dabei namhafte Leute wie Konate oder Gashi oder gar das Spitzentalent Embolo in seinen Schatten stellen konnte.
Bei den Assists müssen sich die Berner auch nicht wirklich verstecken, konnte man doch in der abgelaufenen Spielzeit mit gleich fünf Spielern in die Top-15 Wertung der Vorlagengeber glänzen. Besonders Alain Wiss hat mit seinen zehn Vorlagen einiges zum Erfolg beigetragen, auch wenn er hier leider noch eine Vorlage weniger gegeben hat als Dabbur von den Grasshoppern.
In der Defensive dürfte es eigentlich keine Überraschung sein, dass mit dem FC Basel der amtierende Meister den besten Torhüter stellt. Es war dann schon eher eine Überraschung, dass der FCB in den beiden Scorerstatistiken keinen Titel erringen konnte. Vaclik konnte in 17 von 36 Spielen die weiße Weste beibehalten, ehe Yvon Mvogo im Dienste des Sportclubs immerhin zehn Mal ohne Gegentor den Platz verlassen konnte.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
17.07.2017, 21:53
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Transfers Sommer 2015




Zugänge:
07/15 - Taulan Seferi Sulejmanov | Silkeborg IF | Leihende





Für die neue Spielzeit hat sich der BSC keine neuen Spieler verpflichtet. Der bisherige Kader hat in der letzten Saison immerhin schon mehr als überzeugt und es gab keine Position, die man hätte um jeden Preis neu besetzen müssen. Vor allem auch, weil man im Januar schon die Lücken gefüllt hatte. Der einzige Zugang in der Liste ist demnach Sulejmanov, welcher von seiner Leihe zurückkehrte, aber auch direkt weiterverkauft wurde.




Abgänge:
07/15 - Matias Vitkieviez | FC Utrecht | ablösefrei
07/15 - Moreno Costanzo | vereinslos | -
07/15 - Alain Rochat | vereinslos | -
07/15 - Gonzalo Zarate | vereinslos | -
07/15 - Taulan Seferi Sulejmanov | Gornik Leczna | 80.000€
08/15 - Joel Untersee | FC St. Gallen | 80.000€
08/15 - Nicolas Bürgy | Arsenal Tusla | Leihe
08/15 - Guillaume Hoarau | Empoli | 2.000.000€
08/15 - Milan Gajic | FC Aarau | 190.000€





Nach 12 Monaten Wartezeit konnte man in Bern endlich einen Großteil der aussortierten Spieler an den Mann bringen. So haben gleich sieben Spieler die Schweizer Hauptstadt verlassen, die in der abgelaufenen Spielzeit keine Rolle mehr gespielt haben. Außerdem hat man Innenverteidiger Bürgy nach Russland verliehen, damit er dort Spielpraxis sammeln kann. Etwas überraschend kam hingegen der Verkauf von Joel Untersee, den man erst letztes Jahr gekauft hatte. Untersee konnte sich im Kampf gegen Saidy Janko und Florent Hadergjonaj nicht durchsetzen und eine Dreifachbesetzung war für die Geschäftsführer Sport keine dauerhafte Lösung.



Mannschaft:
Mvogo 71
Janko 67 - Wüthrich 58 - Gelmi 60 - Hossmann 62
Martinelli 62 - Wiss 62
Steffen 71 - Fernandes 63 - Khelifi 69
Ajeti 64


Bank: von Ballmoos 51, Bürki 56, Elvedi 55, Bauer 59, Bertone 58, Haas 52, Oberlin 51
Reserve: Hadergjonaj 60, Gjorgjev 55, Castroman 51
Rest: Sanogo, Kubo, Afum





In der Startaufstellung gibt es drei Änderungen, allesamt finden in der Abwehr statt. Saidy Janko übernimmt die rechte Verteidigung; Roy Gelmi rückt für Elvedi in die Innenverteidigung und Gianluca Hossmann wird zum Stammpersonal auf der linken Defensivseite, wobei er sich mit Bauer nach wie vor Spiel für Spiel abwechseln wird. Ansonsten wird man in Bern vollkommen auf die Mannschaft der abgelaufenen Saison setzen, was den Jünglingen mit Sicherheit nochmal einen großen Motivationsschub bringen dürfte.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
18.07.2017, 22:41
http://i.imgur.com/XvFfSqC.png
http://i.imgur.com/1GJSL9s.png
Spieltag 1
FC Aarau 0:3 BSC Young Boys

Tore:
24' 0:1 A. Ajeti
90' 0:2 E. Fernandes
90' 0:3 A. Martinelli

Spieltag 2
BSC Young Boys 3:1 FC St. Gallen

Tore:
3' 1:0 A. Ajeti
37' 2:0 E. Fernandes
80' 3:0 D. Oberlin
87' 3:1 G. Karanovic

Spieltag 3
FC Sion 1:1 BSC Young Boys

Tore:
25' 1:0 P. Ramirez
34' 1:1 E. Fernandes
http://i.imgur.com/bMZuHEG.png
Spieltag 4
BSC Young Boys 2:0 FC Vaduz

Tore:
58' 1:0 A. Ajeti
71' 2:0 A. Ajeti

Spieltag 5
FC Luzern 1:5 BSC Young Boys

Tore:
14' 0:1 A. Ajeti (E.)
21' 0:2 A. Ajeti
27' 0:3 A. Martinelli
52' 0:4 E. Fernandes
71' 0:5 D. Oberlin
76' 1:5 M. Schneuwly

Spieltag 6
Grasshopper 1:2 BSC Young Boys

Tore:
15' 1:0 N. Ben Khalifa
24' 1:1 E. Fernandes
60' 1:2 R. Steffen
http://i.imgur.com/Z48RPGn.png
Spieltag 7
BSC Young Boys 1:0 FC Zürich

Tore:
44' 1:0 E. Fernandes

Spieltag 8
FC Thun 1:4 BSC Young Boys

Tore:
35' 0:1 A. Ajeti
45' 0:2 R. Steffen
45' 0:3 G. Wüthrich
72' 1:3 M. Rojas
90' 1:4 D. Oberlin (E.)

Spieltag 9
BSC Young Boys 1:1 FC Basel

Tore:
7' 1:0 A. Martinelli
13' 1:1 D. Gonzalez

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/29-10-2015/29-10-15-yb-fcz-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

MW2020
19.07.2017, 11:54
sehr cool wie du hier die Young Boys aus Bern etablierst....die Entwicklung ist sehr gut nachzuvollziehen und auch die Darstellung deiner Story sagt mir sehr zu....unglaublich eigentlich welch Beharrlichkeit du hier an den Tag legst obwohl der Fifa 17 Bereich so gut wie tot ist....aber da sieht man, dass man eine Story hauptsächlich für sich selbst machen soll wenn man Spaß daran hat...
zur neuen Saison: ein Wahnsinnssaisonstart hast du hingelegt....da könnte die Dominanz der Basler dieses Mal fallen...weiter so :good:
übrigens wäre es sehr cool, wenn du auch bei Fifa 18 den Managerbereich wieder mitbeleben würdest :yes:

Pascal126
19.07.2017, 13:52
sehr cool wie du hier die Young Boys aus Bern etablierst....die Entwicklung ist sehr gut nachzuvollziehen und auch die Darstellung deiner Story sagt mir sehr zu....unglaublich eigentlich welch Beharrlichkeit du hier an den Tag legst obwohl der Fifa 17 Bereich so gut wie tot ist....aber da sieht man, dass man eine Story hauptsächlich für sich selbst machen soll wenn man Spaß daran hat...
zur neuen Saison: ein Wahnsinnssaisonstart hast du hingelegt....da könnte die Dominanz der Basler dieses Mal fallen...weiter so :good:
übrigens wäre es sehr cool, wenn du auch bei Fifa 18 den Managerbereich wieder mitbeleben würdest :yes:

Danke für dein Feedback!
Ich habe bewusst wieder eine simple Darstellung ausgewählt um den Fokus auf das Wesentliche legen zu können, ohne viel Hickhack und beschränkt auf das Wichtige. So wie wir früher angefangen haben quasi.
Die meisten PSD-Vorlagen auf meinem Laptop existieren lustigerweise schon seit gut zwei Jahren und ich verwende sie hier immer noch.
Die von dir thematisierte Beharrlichkeit ist schon erstaunlich groß, spüre ich auch selber zurzeit. Ich spiele im Vergleich zu dem Release seit FIFA 15 eigentlich recht viel und vor allem auch regelmäßig, einzig im Texte schreiben muss ich manchmal lange nach Motivation suchen, da es zurzeit einfach nicht meine Welt ist.
Jetzt am Wochenende wo ich quasi 30 Stunden im Bus verbracht habe, wollte ich eigentlich so gut wie alle meine Berichte fertigstellen, die ich zurzeit hab - am Ende hab ich aber auch nur 6 Stück geschafft von gut 20.
Aber es läuft ganz gut und die Texte lesen sich jetzt auch nicht wie der größte Kot den ich je fabriziert habe. Ich lese weiterhin sehr viele Berichte rund um den Fußball und durch viele Blicke über den Tellerrand hole ich mir auch immer sehr viele neue Erfahrungen die ich immer mit einfließen lasse.
Ich finde es aber auch mal ganz interessant wie das Forum sich so während einem Loch präsentiert, also in Form von: wer hat eigentlich überhaupt generelles Interesse an Storys oder sind die meisten nur hier unterwegs, wenn alle was machen? Man nimmt einige wertvolle Eindrücke mit muss ich sagen.

Wie du sagtest schreibe ich den ganzen Stoff auch irgendwie für mich selbst, da ich einfach mal eine schöne Zusammenfassung von einer hoffentlich sehr langen Karriere haben möchte.
Bis zum neuen Release ist es ja noch einiges an Zeit und wenn ich den bisherigen Lauf beibehalte, könnte ich auf jeden Fall 10 Saisons packen.
Ob ich bei FIFA 18 überhaupt noch was mache, das lasse ich einfach mal komplett in den Sternen stehen. Bisher war ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich das Spiel im Endeffekt auch wirklich kaufen soll.
Mit der dritten Liga steigt immerhin die Freude wieder etwas, wobei ich eher die Regionalliga West benötigen würde - da würde ich definitiv wieder was bringen.

Ich freue mich weiterhin über jedes Feedback, egal ob kurz oder lang oder was weiß ich was.

Pascal126
20.07.2017, 00:02
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 Fe4H9rRn.png

Nachspielzeit: 1. Quartal


Voller Motivation starteten die Young Boys in die neue Saison, nachdem man bereits in der letzten Saison absolut überzeugen konnte. Ebenso wie letztes Jahr gabs den Start gegen FC Aarau, wo man fast schon in voller Gewohnheit die drei Punkte eingetütet hat. Ebenso gegen den FC St. Gallen. Gegen den persönlichen Angstgegner aus Sion hatte man wieder seine leichten Probleme, konnte sich am Ende aber irgendwie noch das Unentschieden ergaunern.
Nahezu unüberwindbar war man dann im zweiten Drittel der ersten Serie, wo man Vaduz 2:0 und Luzern gar 5:1 besiegen konnte. Gegen die Grasshopper musste man zwar wieder einen Rückstand hinnehmen, konnte diesen aber diesmal sogar noch zu einem Sieg ummünzen.
Dem schwach gestarteten FCZ konnte man lediglich ein Tor einschenken, dafür gab es dann gegen Thun wieder ein überzeugendes 4:1. Das abschließende Match gegen den FC Basel war dann ein absolut großer Kampf um die Vorherrschaft in der Schweiz. Der BSC konnte sehr früh durch Martinelli in Führung gehen, der Konter von Basel folgte aber schon kurz danach. Der Rest der Partie blieb zwar total ausgeglichen, gekämpft wurde aber weiterhin um jeden Ball Wankdorf. Leider hat man dabei mit Edimilson Fernandes seinen Regisseur verloren, der sich seinen Zeh gebrochen hat und dadurch satte drei Monate ausfallen wird.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FS3M31UT.p ng


Wer in den ersten Spielen 23 von 27 möglichen Punkten holt, dem gehört in den meisten Ligen sogar direkt die Tabellenführung. In der Schweiz aber gibt es leider immer noch den FC Basel, der es irgendwie auch immer schafft, noch besser zu sein.
Nichtsdestotrotz liegt der Berner Sportclub absolut im Soll, gerade wenn man sich den Vorsprung auf Platz 3 anschaut, der jetzt schon sieben Punkte beträgt.
Ansonsten gibt es bisher keine wirklichen Überraschungen in der Liga, bis auf den FC Zürich der absolut grausam in die neue Spielzeit gestartet ist und derzeit lediglich den siebten Platz bekleidet.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FbP2ZWnr.png


Entwicklungen


Saidy Janko 66 -> 68
Gregory Wüthrich 58 -> 59
Roy Gelmi 59 -> 60
Gianluca Hossmann 61 -> 62
Alessandro Martinelli 62 -> 63
Salim Khelifi 68 -> 70
Edimilson Fernandes 62 -> 63
Dimitri Oberlin 50 -> 52
Leonardo Bertone 57 -> 58
Nikola Gjorgjev 54 -> 55




!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Capitano
20.07.2017, 13:45
Super Statistik Teile :good: Mann sieht klar das es ohne Trainig unmöglich ist die Spieler in einer Saison mal eben um 10 Ges-Punkte zu puschen. Allgemein ist es so viel schwiriger Spieler zu entwickeln. Aber für die Langzeitmotivation sicherlich besser als nach einer Saison fünf Spieler zu besitzen welche inerhalb eines Jahres von einer 70 auf eine 80 springen;).
In die neu Saison startest du eigentlich überragend. Doch die Herren aus Basel sind noch ein wenig besser. Wird diese Saison wohl ein spannender Kampf um die Meisterschaft ;)

Pascal126
22.07.2017, 14:57
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FB2BCt7l.p ng

Bern goes Europe ...


... und die Vorfreude in der schweizer Hauptstadt war dementsprechend groß an denkwürdige Flutlichtspiele gegen europäische Perlen. Aufgrund von Losglück mussten die Young Boys trotz des vierten Platzes in der Liga auch nicht in die Qualifikationsrunden gehen, weshalb die Gruppenphase bereits vorprogrammiert war.¹

Bei der Auslosung Ende August durfte man sich dann mit Neapel, Toulouse und Molde über drei kunterbunte Lose freuen, über die sich die Young Boys-Fanatiker besonders freuen dürften. Gerade das Aufeinandertreffen mit Neapel wird mit Sicherheit stimmungsreich.
Aber auch dem Verein bis nach Norwegen zu folgen dürfte den Fanatikern lieber sein, als vier Mal im Jahr nach Aarau fahren zu müssen.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FLml3KtN.p ng

Gruppenphase - 1. Spieltag
BSC Young Boys 3:1 Toulouse FC

Tore:
12' 1:0 A. Ajeti
26' 2:0 A. Ajeti
35' 2:1 W. Ben Yedder
75' 3:1 E. Fernandes

Gruppenphase - 2. Spieltag
BSC Young Boys 0:2 Napoli

Tore:
15' 0:1 E. Vargas
27' 0:2 Jorginho

Gruppenphase - 3. Spieltag
Molde FK 1:2 BSC Young Boys

Tore:
7' 0:1 A. Ajeti
19' 1:1 M. Elyounoussi (E.)
72' 1:2 A. Ajeti (E.)


Hätte man vor gut einem Jahr noch behauptet, dass die Young Boys Bern bald in der Europa League in die K.O.-Phase einziehen könnte, hätte man denjenigen sicherlich für übermäßig verrückt halten. Nach den ersten drei Spielen in der durchaus schweren Gruppe ist es aber nun Gewisshehit, dass die Chance Großes zu erreichen durchaus besteht.
Begonnen hat das Kapitel mit einem wirklich überragenden Auftritt zuhause gegen Toulouse. Die Franzosen hatten kaum eine Chance sich gegen den Sturm der Young Boys zu wehren und mussten sich am Ende 1:3 geschlagen geben.
Die starke Premiere wurde zwar durch die Niederlage gegen Neapel etwas getrübt, aber hier ist man von vornerein ohne große Erwartungen in die Partie gegangen.
Umso wichtiger war es aber dann in Norwegen zu gewinnen, da Toulouse als direkter Konkurrent gegen Molde bereits mit 4:0 gewonnen hat. Der kühle nordische Wind peitschte, aber mit den treuen Lads im Gästeblock konnte der Sportclub sich relativ fix Vorteile erspielen und den Führungstreffer markieren. Den zwischenzeitlichen Gegentreffer durch Elfmeter konnte man wiederrum durch einen Elfer egalisieren.
Damit steht Bern mit stolzen sechs Punkten auf Platz 2 der Gruppe. Napoli ist Erster mit der vollen Ausbeute, Toulouse aktuell Dritter mit 3 Punkten und Molde bildet das Schlusslicht mit 0 Punkten.

¹ ich wurde warum auch immer nicht in die Qualifikationsrunde eingeteilt. Hatte ich so in der Form noch nie und kann ich mir nicht erklären.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/23-10-2014/yb-sscnapoli-yb-sscnapoli-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Hintergrund (http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/)
Europa League (https://en.wikipedia.org/wiki/UEFA_Europa_League)

Pascal126
23.07.2017, 14:08
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FkLQCHi8.p ng

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FIAPP5wJ.p ng

Spieltag 10
BSC Young Boys 2:2 Grasshopper

Tore:
22' 0:1 J. Brown
50' 0:2 M. Dabbur
83' 1:2 M. Castroman
90' 2:2 S. Khelifi

Spieltag 11
BSC Young Boys 2:1 FC Luzern

Tore:
7' 0:1 D. Lezcano
31' 1:1 R. Steffen
68' 2:1 A. Ajeti

Spieltag 12
FC Basel 0:2 BSC Young Boys

Tore:
15' 0:1 A. Ajeti
63' 0:2 A. Wiss

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FmY1rfMy.p ng

Spieltag 13
BSC Young Boys 2:1 FC Thun

Tore:
3' 0:1 M. Rojas
20' 1:1 R. Steffen
71' 2:1 A. Ajeti

Spieltag 14
FC Zürich 4:3 BSC Young Boys

Tore:
8' 1:0 L. Sanchez
36' 1:1 N. Haas
60' 2:1 Y. Chikhaoui
63' 2:2 A. Ajeti
74' 2:3 A. Ajeti
77' 3:3 Y. Chikhaoui
82' 4:3 A. Al Sahbi

Spieltag 15
FC Vaduz 0:2 BSC Young Boys

Tore:
50' 0:1 A. Ajeti
70' 0:2 D. Oberlin

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FiOqS9LP.p ng

Spieltag 16
BSC Young Boys 2:0 FC Sion

Tore:
19' 1:0 R. Steffen
42' 2:0 A. Ajeti (E.)
68' 2:1 E. Assifuah

Spieltag 17
FC St. Gallen 1:2 BSC Young Boys

Tore:
58' 0:1 A. Ajeti
74' 1:1 Y. Tafer
78' 1:2 D. Oberlin

Spieltag 18
BSC Young Boys 3:3 FC Aarau

Tore:
35' 0:1 P. Sliskovic
48' 1:1 A. Ajeti
52' 2:1 S. Khelifi
62' 2:2 F. Milinar
68' 3:2 A. Ajeti
73' 3:3 S. Andrist

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/29-10-2015/29-10-15-yb-fcz-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
26.07.2017, 01:10
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn.p ng

Nachspielzeit: 2. Quartal


Nahezu genau so stark wie in der ersten Serie konnte Bern auch in der zweiten Serie spielen, obwohl mit Fernandes ein Dreh- und Angelpunkt in der Mannschaft fehlte.
Nach dem 2:2-Unentschieden gegen die Grasshopper konnte man sowohl Luzern und Thun besiegen und dazwischen sogar noch einen Auswärtssieg in Basel erzwingen.
Leider hat man sich diesen Sieg gegen Basel durch eine Niederlage gegen den wieder erstarkten FC Zürich wieder zerstört und dadurch im Endeffekt den selben Abstand auf den FCB. Gegen Vaduz, Sion und St. Gallen gab es im Anschluss wieder neun Punkte, ehe man sich gegen den FC Aarau einen kleinen Patzer leistete und nur 3:3 spielte.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.fifaplanet .de%252Fcache.php%253Fimg%253Dhttp%25253A%25252F%2 5252Fi.imgur.com%25252FfvezqHR.png


Zurzeit sieht es für den BSC sehr stark nach der Vizemeisterschaft aus. Der Abstand auf den FC Basel ist auf vier Punkte gewachsen, obwohl man im direkten Duell immerhin gewonnen hat. Dafür kommt der Vorsprung auf Platz 3 mit zehn Punkten umso stärker.
Der FC Zürich ist mittlerweile wieder zurück im Kampf um die Europa-Qualifikation und die rote Laterne trägt derzeit der FC Thun.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png


Entwicklungen


Saidy Janko 68 -> 69
Roy Gelmi 60 -> 61
Gianluca Hossmann 62 -> 63
Alessandro Martinelli 63 -> 64
Salim Khelifi 70 -> 71
Nikola Gjorgjev 55 -> 56
Dimitri Oberlin 52 -> 53
Moritz Bauer 59 -> 60




!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
27.07.2017, 21:26
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FyoXxJrH.p ng

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FNlgWvDz.p ng

Gruppenphase - 4. Spieltag
Toulouse FC 4:1 BSC Young Boys

Tore:
15' 1:0 T. Doumbia
18' 1:1 A. Wiss
64' 2:1 W. Ben Yedder
79' 3:1 N. Elvedi (ET)
90' 4:1 O. Trejo

Gruppenphase - 5. Spieltag
BSC Young Boys 2:2 Molde FK

Tore:
25' 0:1 T. Hoiland
63' 1:1 S. Khelifi
79' 2:1 S. Khelifi
90' 2:2 J. Gatt

Gruppenphase - 6. Spieltag
Napoli 1:2 BSC Young Boys

Tore:
12' 1:0 G. Higuain
19' 1:1 S. Khelifi
36' 1:2 A. Ajeti


Wer hätte gedacht, dass die Young Boys sich nach der starken Hinserie in Europa dann noch bis zur letzten Sekunde durchzittern müsste?
Toulouse war höchstmotiviert den Rückstand in der Gruppe aufzuholen und der BSC bekam es in der vollen Ladung eines 1:4 in der Fremde zu spühren.
Sichtlich mitgenommen durch die Niederlage hatte man dann auch noch gegen Molde so seine Probleme, obwohl bei dieser Partie die drei Punkte sicher eingeplant waren. War man nach erfolgter Aufholjagd zwischenzeitlich doch noch auf dem Weg einen Sieg uu erringen, kam in letzter Sekunde der Ausgleich von Molde, wodurch sich für den Sportclub eine sehr unglückliche Ausgangsposition ergab: da Toulouse im Fernduell Molde wahrscheinlich besiegen würde, musste man selber ausgerechnet gegen Neapel um jeden Preis den Sieg erringen.
Es dauerte nur 12 Minuten an, ehe Gonzalo Higuain die Hoffnungen Berns in die Luft sprengte. Die Blitztabelle zu diesem Zeitpunkt sagt das Aus für Bern an, da Toulouse zeitgleich zwar noch 0:0 spielte aber der eine Punkt für Gleichstand in der Tabelle sorgt und Toulouse den direkten Vergleich und das Tordifferenz auf seiner Seite hatte.
Anders als erwartet folgte aber unmittelbar danach eine von Bern so noch nie gesehene Offensivausrichtung, die nur sieben Minuten später sogar mit dem 1:1 belohnt wurde. Da es in Molde immer noch ausgeglichen war, bedeutete das den Einzug in die K.O.-Phase. Welcher aber nicht wirklich lange währte, den paar Minuten sickerte die Info durch, dass Toulouse die Führung erzielte und somit wieder Zweiter wäre.
Bern stand nun mit dem Rücken zur Wand, mussten sie nun sicher Neapel besiegen oder auf Schützenhilfe der Norweger hoffen.
Wie der Fußballgott so will, geschahen am Ende des Tages sogar beide Dinge: in der 36. Minute erzielte Ajeti den frenetisch bejubelten Führungstreffer und kurz später folgte in Norwegen der Ausgleich für Molde. Ab dem 2:1 an gab es nur noch Defensive, Defensive, Defensive und am Ende des Abends hat man dann doch tatsächlich das Sechzehntelfinale erreicht.


!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/27-11-2014/bratislava-yb-bratislava-yb-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Hintergrund (http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/#/pg)
Europa League (https://en.wikipedia.org/wiki/UEFA_Europa_League)

Pascal126
27.07.2017, 21:41
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 Fe4H9rRn.png

Nachspielzeit: Europacup

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FyNWK09g.png


Weiter! Durch den Überraschungssieg gegen Neapel hat man Stärke bewiesen und sich die K.O.-Phase auch wirklich verdient. In der nächsten Runde wartet dann mit Benfica Lissabon leider einer der Kandidaten die aus der CL-Gruppenphase als Dritter geflogen sind. Hier wird Bern nochmal Spiele wie in Neapel brauchen und das dann doppelt.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FbP2ZWnr.png
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FTFJnhIP.png


Für die Grasshopper Zürich war nach erfolgreicher Qualifikationsrunde in der Gruppe leider kein Land in Sicht. Mit vier Punkten musste man sich auch als Vierter hinter Leverkusen, Lyon und Lüttich wieder aus dem europäischem Wettbewerb verabschieden.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FbP2ZWnr.png
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FvJa5ehF.png


Sion war sicher für die Gruppenphase qualifziert und war dementsprechend motiviert zu großen Taten zu schreiten, auch wenn die Gruppe eher schwer war. Am Ende konnte man nur Rio Ave aus Portugal gerecht werden, was auch die einzigen beiden Punkte für Sion bedeutete. Gegen Bilbao und PAOK hatte man gar keine Chance, weshalb am Ende auch Sion mit dem letzten Platz Europa wieder verlassen musste.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FbP2ZWnr.png
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FZS6R1iV.png


Der FC Basel sollte Schweiz in der Königsklasse vertreten, bekam aber Ende August bei der Auslosung quasi direkt das Aus bestätigt. Die Todesgruppe bestand aus Milan, Barcelona und Porto - hier überhaupt Punkte zu landen wäre mehr als gut gewesen.
Am Ende hat es dann nur zu einem Sieg gegen Porto gereicht, weshalb neben Grasshoppers und Sion nun auch Basel als Gruppenletzter im Kampf um Europas Kronen gescheitert ist. Der FC Zürich hatte es aber gar nicht geschafft und flog in der Qualifikationsrunde schon raus.


https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FbP2ZWnr.png
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 Fct0rAOX.png


Die wahrscheinlich größte Überraschung der letzten Jahre in der Europa League hätte es fast in der Gruppe G gegeben. Der deutsche Zweitligist FSV Frankfurt zog als deutscher Pokalsieger in den Kampf um Europa ein und war nach drei Spieltagen sogar schon fast sicher weiter, ehe man in der Rückserie nur noch zwei magere Punkte holen konnte und aufgrund des Torverhältnisses gegen Braga den Kürzeren zog.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

MW2020
28.07.2017, 18:39
weiterhin sehr coole Story....gefällt mir, dass du auch andere Gruppen zeigst...jetzt gegen Benfice bist du natürlich Außenseiter...aber wer weiß...vlt geht ja was...Neapel stelle ich über Benfica- daher sehe ich da Chancen....auch in der Meisterschaft toll...zwar kannst du Basel besiegen aber verlierst anderswo...ärgerlich...weiterhin thumbs up :good:

Pascal126
29.07.2017, 00:10
Weiterhin danke für dein Interesse an der Story. Freut mich, dass immerhin ein paar Menschen hier reinschauen.
Die EL-Gruppenphase hat sehr viel Spaß gemacht, da jedes Spiel irgendwie komplett anders war als das zuvor und ich gegen alle drei Gegner verschieden abgeschnitten hab.

Generell macht die Mannschaft einfach übertrieben viel Spaß.
Der Ball rollt gut und vor allem die mentale Stärke der Jungs ist Wahnsinn - vor allem das Spiel gegen Neapel war krass.

Capitano
29.07.2017, 11:59
Gratulation zum erreichen der EL Ko-Phase. Nach dem Sieg in Napoli mehr als verdient. Nun wartet mit Benfica schon der nächste Brocken. Wird schwierig aber mit einer Leistung wie gegen Napoli ist das Achtelfinale auf jeden Fall möglich :good: Die anderen Schweizer Mannsschaften sind leider alle schon raus, gut das es in Fifa keine 5-Jahreswertung gibt :D
Nochmals ein großes Lob für die Story, es macht einfach echt riesen Spaß hier rein zu schauen :good:.

Pascal126
29.07.2017, 18:37
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 Fe4H9rRn.png

Transfers Januar 2016




Abgänge:
01/16 - Raphael Nuzzolo | Bologna | 475.000€




In der Wintertransferperiode hat man lediglich einen einzigen Spieler verkaufen können, der noch in der Liste der Aussortierten stand. Nach dem Abgang von Nuzzolo müssen wir noch drei Spieler verkauft werden um einen Kader rein nach den gegebenen Ansprüchen zu haben.
An der Mannschaft wurde zudem nichts verändert, sodass die bisherigen Stammspieler auch das harte Restprogramm abspulen werden.

Einen weiteren kleinen Schritt hat man auch in der Entwicklung machen können. Mehr als einen ganzen Punkt hat man im Durchschnitt dazugewonnen, zum Ausgangskader vom Juli 2014 fehlen nun mehr nur noch 2,5 Punkte. Die harte Arbeit trägt seine Früchte, wenn auch Schritt für Schritt gearbeitet werden muss um den großen FC Basel vom Thron schlagen zu können.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 F6XLCG4D.png

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
31.07.2017, 22:03
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FlV7fhbz.p ng

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FAHhkp3Z.p ng

Spieltag 19
FC Luzern 1:3 BSC Young Boys

Tore:
14' 0:1 A. Wiss
23' 0:2 A. Ajeti
49' 0:3 E. Fernandes
65' 1:3 D. Lezcano

Spieltag 20
Grasshopper 0:2 BSC Young Boys

Tore:
15' 0:1 R. Steffen
55' 0:2 E. Fernandes

Spieltag 21
BSC Young Boys 0:3 FC Zürich

Tore:
29' 0:1 O. Buff
49' 0:2 M. Schönbächler
87' 0:3 A. Chermiti

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2F3J9AaXT.p ng

Spieltag 22
FC Thun 2:4 BSC Young Boys

Tore:
11' 1:0 G. Frontino
15' 1:1 A. Ajeti
18' 1:2 A. Ajeti (E.)
32' 1:3 E. Fernandes
81' 2:3 N. Sutter
87' 2:4 A. Martinelli

Spieltag 23
BSC Young Boys 2:0 FC Basel

Tore:
68' 1:0 A. Ajeti
88' 2:0 D. Oberlin

Spieltag 24
FC Sion 3:1 BSC Young Boys

Tore:
10' 0:1 A. Ajeti
19' 1:1 E. Assifuah
81' 2:1 E. Assifuah
87' 3:1 P. Ramirez

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FXd7dS3X.p ng

Spieltag 25
BSC Young Boys 3:1 FC Vaduz

Tore:
49' 1:0 A. Ajeti (E.)
70' 2:0 N. Haas
80' 3:0 D. Oberlin
83' 3:1 P. Muntwiler

Spieltag 26
FC Aarau 0:3 BSC Young Boys

Tore:
23' 0:1 S. Khelifi
37' 0:2 A. Wiss
65' 0:3 M. Castroman

Spieltag 27
BSC Young Boys 1:0 FC St. Gallen

Tore:
46' 1:0 A. Ajeti

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fmt7SqLp.p ng

Schweizer Pokal - Viertelfinale
BSC Young Boys 1:2 FC Luzern

Tore:
66' 1:0 E. Fernandes
70' 1:1 Sava Bento
88' 1:2 R. Freuler

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/29-10-2015/29-10-15-yb-fcz-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
01.08.2017, 21:51
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Nachspielzeit: 3. Quartal


Auch in der dritten Serie konnte sich Bern bis auf ein paar wenige Ausnahmen von der absoluten Sahneseite zeigen. Nach zwei Auswärtssiegen in Luzern und bei den Grasshoppern aus Zürich gab es zuhause gegen den FC Zürich eine saftige 0:3-Niederlage, die aber keinesfalls Auswirkungen auf die nächsten wichtigen Spiele hatte.
Thun wurde 4:2 besiegt und auch gegen Basel konnte man sich wieder einen Sieg schnappen, vor allem in Rennen um die Meisterschaft wieder sehr wichtige Punkte.
Wichtige Punkte die man aber beim Angstgegner Sion durch eine unnötige Niederlage mal wieder verloren hat. Auf die Niederlage folgten immerhin wieder Siege gegen Vaduz, Aarau sowie St. Gallen, sodass man am Ende doch noch von einem erfolgreichen Quartal sprechen darf.
Der Erfolg beschränkte sich allerdings leider nur auf die Ligaebene, denn im Pokal gab es gleich im ersten Spiel das Aus zuhause gegen Luzern. Nach eigener Führung hat man das Zepter aus der Hand gegeben und in der 88. Minute dann durch einen miesen Torwartfehler den niederschmetternden Gegentreffer hinnehmen müssen.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/0ScM3lg.png

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png


Entwicklungen


Roy Gelmi 61 -> 62
Gianluca Hossmann 63 -> 64
Alessandro Martinelli 64 -> 65
Renato Steffen 71 -> 72
Salim Khelifi 71 -> 72
Alain Wiss 62 -> 63
Albian Ajeti 64 -> 65
Marco Bürki 56 -> 57
Florent Hadergjonaj 60 -> 61
Nikola Gjorgjev 56 -> 57
Edimilson Fernandes 63 -> 65





!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Capitano
01.08.2017, 22:02
Wieder starke Leistungen in der Liga und somit immer noch die Chance auf den Meistertitel, sonst wird es halt der 2. Platz was auch nicht schlecht wäre. Der zweite geht dann in die CL-Quali oder? :yes: Im Pokal leider ein bitteres und übberraschendes aus gegen Luzern hoffe es ist in der EL besser gelaufen ;).

Pascal126
01.08.2017, 22:06
Gute Frage. Habe das bei FC Sion nicht so sehr verfolgt, ob die in der CL-Quali waren als letztjähriger Zweiter oder aber direkt in der EL-Gruppenphase.
Laut Wikipedia spielt der Zweite entweder in der CL-Quali oder in der EL. Da hat FIFA als Spiel aber ja bekanntermaßen immer seine eigenen Ideen, wie man bestens gesehen hat, dass ich als Vierter direkt in der Gruppe war und der Dritte die Quali mitmachen musste.

Eigentlich hatte ich die beiden Spiele gegen Benfica auch schon in dem Bericht gehabt.
Aus Spannungsgründen hab ich mich dann aber doch dazu entschieden, den Bericht zu splitten. Kommt dann morgen oder so.

Pascal126
02.08.2017, 22:38
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 F4aRjKIX.png

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 FETnlwu2.png



Die Reise in der Europa League wurde leider auch ziemlich bitter beendet in der ersten Runde der K.O.-Phase. Die Losfee bescherte dem Sportclub aus Bern mit Benfica gleich einen der absoluten Top-Favoriten auf den Titel. Benfica kam aus der Champions League-Gruppenphase und war dementsprechend motiviert.
Die Young Boys gingen sehr aggressiv in das Hinspiel vor heimischem Publikum um sich für das schwierige Rückspiel eine gute Position zu bearbeiten. Im Endeffekt durfte man sich nach einem 3:2-Sieg deutlich auf die Schulter klopfen. Zu diesem Zeitpunkt aber ahnte noch niemand, dass die Auswärtstore ziemlich unangenehm werden.

Sechzehntelfinale: Hinspiel
BSC Young Boys 3:2 SL Benfica

Tore:
9' 1:0 A. Wiss
22' 2:0 A. Ajeti
41' 2:1 Jonas
45' 3:1 A. Ajeti
63' 3:2 Jonas


Zunächst lief das Rückspiel im Estadio da Luz wie geschmiert für die wilden Schweizer. Albian Ajeti markierte sehr früh die Führung und die mitgereisten Fans tobten wie wild im Gästeblock.
Benfica konterte im Namen von Jonas gleich doppelt und brachte sich somit immerhin der Chance nahe, doch noch ins Achtelfinale einziehen zu können.
In der 88. Minute war es dann aber Zeit für die absolute Schockstarre: Berns Abwehr war zu diesem Zeitpunkt schon zu Tode gelaufen und konnte kaum mehr mithalten als Jonas den Dreierpack vollendete, was gleichzeitig auch das Aus für Bern bedeutete.
Gemessen am Auftritt in beiden Spielen ist das Ausscheiden eine relativ große Enttäuschung, hat man doch auch in den insgesamt acht Spielen absolut auf europäischem Top-Niveau mithalten können.
Sollte Bern in der nächsten Spielzeit wieder den internationalen Wettbewerb erreichen, wird man sich entsprechend wieder die K.O.-Phase zum Ziel setzen.

Sechzehntelfinale: Rückspiel
SL Benfica 3:1 BSC Young Boys

Tore:
8' 0:1 A. Ajeti
15' 1:1 Jonas (E.)
36' 2:1 Jonas
88' 3:1 Jonas

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/19-02-2015/yb-everton-yb-everton-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Hintergrund (http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/#/pg)
Europa League (https://en.wikipedia.org/wiki/UEFA_Europa_League)

Pascal126
05.08.2017, 10:55
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fwww.fifaplanet.de%2Fca che.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fi.imgur.com%252 Fa6Nz8kW.png

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FWkhPdG2.p ng

Spieltag 28
BSC Young Boys 3:0 FC Thun

Tore:
16' 1:0 R. Steffen
42' 2:0 A. Martinelli
83' 3:0 D. Oberlin (E.)

Spieltag 29
FC Zürich 0:1 BSC Young Boys

Tore:
81' 0:1 R. Gelmi

Spieltag 30
FC Vaduz 0:2 BSC Young Boys

Tore:
16' 0:1 A. Ajeti
27' 0:2 A. Ajeti

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FFvH9c2s.p ng

Spieltag 31
BSC Young Boys 1:0 FC Sion

Tore:
86' 1:0 G. Wüthrich

Spieltag 32
BSC Young Boys 1:0 Grasshopper

Tore:
42' 1:0 A. Ajeti

Spieltag 33
BSC Young Boys 4:0 FC Luzern

Tore:
29' 1:0 A. Ajeti
54' 2:0 A. Ajeti
58' 3:0 E. Fernandes
62' 4:0 D. Oberlin

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FitkH3CR.p ng

Spieltag 34
FC St. Gallen 0:2 BSC Young Boys

Tore:
13' 0:1 A. Ajeti
45' 0:2 S. Khelifi

Spieltag 35
BSC Young Boys 3:0 FC Aarau

Tore:
14' 1:0 S. Khelifi
28' 2:0 E. Fernandes
75' 3:0 G. Wüthrich

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/29-10-2015/29-10-15-yb-fcz-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
05.08.2017, 11:04
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fa6Nz8kW.p ng

Saisonfinale


Die Young Boys haben gerade wahrscheinlich die beste Serie ihres Lebens gespielt und haben sich mit dieser Serie eine rasante Aufholjagd auf den FC Basel geleistet. In acht Spielen gab es acht Siege und besonders herausgestochen hat dabei, dass alle Spiele ohne einziges Gegentor beendet werden konnten.
Basel hat währenddessen nur zwei Mal mit Unentschieden gepatzt, weshalb vor dem letzten Spieltag die Ausgangssituation wie folgt aussieht: FC Basel führt mit 89 Punkten, die Young Boys sind direkt dahinter mit 88 Punkten.
Wie der Zufall es so mag, spielen beide Mannschaften am letzten Spieltag natürlich auch noch gegeneinander.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2F387BNcD.p ng

Spieltag 36
FC Basel 1:3 BSC Young Boys

Tore:
15' 0:1 A. Ajeti
22' 0:2 E. Fernandes
34' 0:3 A. Martinelli
48' 1:3 M. Elneny


Die Young Boys benötigten aus diesem Spiel unbedingt den Sieg, da ansonsten Basel den Titel verteidigen würde. Ohne Rücksicht auf Verluste ging Bern dann auch in die Partie rein und es schien so, als hätte man die Arbeit der letzten 24 Monate in diese 90 Minuten stecken wollen, innerhalb gerade Mal 19 Minuten hat Bern mit drei Toren die Hände virtuell schon an den Pokal gepackt. Der Ehrentreffer von Basel konnte am Ende auch nichts mehr ändern - der Sportclub aus Bern, die jüngste Mannschaft der ganzen Liga, ist Meister der Schweiz geworden.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FXpPXbOv.p ng


91 Punkte sind eine stolze Ausbeute aus den 36 Spieltagen. Lediglich sieben Mal musste man Punkte teilen oder abgeben.
Vollkommen bemerkenswert ist der große Abstand vom Spitzenduo Bern und Basel auf den Rest der Liga, der alleine zum dritten Platz schon mehr als 30 Punkte beträgt. Für Europa haben sich aber wieder die gleichen Vereine wie letztes Jahr qualifiziert. Im Kampf um den letzten Platz hat diesmal der FC Thun die rote Laterne übernommen und mit nur 18 Punkten die Saison beendet.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/29-10-2015/29-10-15-yb-fcz-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
06.08.2017, 13:15
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn.p ng

Statistiken Teil I: Team-Bericht

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FEXhHWwP.p ng


Wie auch in der letzten Saison wurde in Bern großer Wert drauf gelegt, dass jeder Spieler seinen Anteil zum Erfolg der Mannschaft beitragen darf. Neben der üblichen Startelf hat bis auf den Reservetorwart jeder Spieler mehr als zehn Einsätze erhalten, was in der Liga sicherlich seines Gleichen sucht.
Bester Mann der abgelaufenen Saison war wohl wieder Stürmer Albian Ajeti, der in dieser Saison exakt so viele Scorerpunkte hat wie Einsätze und dadurch europaweit zum gefährlichsten Stürmer gekrönt wurde. Fast ebenbürtig war auch Spielmacher Edimilson Fernandes, der hinter Ajeti der torgefährlichste Spieler Berns war und zudem noch der beste Vorbereiter war. Lediglich eine etwas längere Verletzungspause hat ihn daran gehindert, noch mehr von seinem Können zu präsentieren.
Ausgezeichnet ist auch das Engagement von Dimitri Oberlin: als jüngster Spieler im Kader wurde der Stürmer in nahezu jedem Spiel eingewechselt und konnte dabei immerhin wieder einige wichtige Tore schießen.
Größter Verlierer der Saison war Innenverteidiger Nico Elvedi, der seinen Stammplatz an Roy Gelmi verlor und weiterhin in seiner Entwicklung enorm stagniert. Neben Yvon Mvogo der einzige Spieler der immer noch keinen einzigen Entwicklungssprung gemacht hat.
Den größten Sprung hat wieder Mal Alessandro Martinelli gemacht, der gleich wie in der ersten Saison insgesamt vier Punkte dazugewonnen hat. Ihm folgen aber mit Roy Gelmi; Salim Khelifi und Dimitri Oberlin gleich drei Spieler, die ebenfalls vier Punkte hinzugewonnen haben.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng

Entwicklungen

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FuDAr5j6.p ng


Im Vergleich zum Ende der Saison 2014/15 hat man in der gesamten Mannschaft wieder ganze zwei Punkte hinzugewonnen, was in der Grafik eine schöne und vor allem konstante Steigung ergibt. Den Young Boys fehlen nur noch 1,5 Punkte um die Ausgangssituation von vor zwei Jahren zu toppen. Eindrucksvoller kann man die harte Arbeit in Bern eigentlich nicht darstellen.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
06.08.2017, 13:30
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn.p ng

Statistiken Teil II: Spielerstatistiken

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FM9X52ZQ.p ng
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fvmz6aIr.p ng
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2F4p2LYlG.p ng


Der Meister aus Bern hat eine wirklich eindrucksvolle Saison hinter sich gebracht, was man natürlich nicht nur an der Tabelle erkennen kann, sondern sich auch in den einzelnen Spielerstatistiken verdeutlicht.
Albian Ajeti konnte die Torjägerkanone mit großem Abstand verteidigen und mit Fernandes und Oberlin stehen auch noch zwei weitere Young Boys in den Top15 der Torjäger.
Bei den Vorlagengebern erkennt man dann das große Potenzial der Hauptstädter. Fernandes; Wiss und Martinelli beschmücken hier quasi alleine die Top3. Khelifi und Ajeti konnten sich auch noch unter die besten 15 Vorlagengeber der ganzen Liga mischen, weshalb man also ein ganzes Drittel der besten Vorlagengeber aus eigenen Reihen stellt.
Auch Yvon Mvogo konnte sich in dieser Saison endlich gegen den Basler Vaclik durchsetzen und sich zum besten Torhüter der Schweiz festigen. Gerade im letzten Quartal der Saison wo Mvogo bis auf das Spiel gegen Basel stets ohne Gegentor blieb war bärenstark, weshalb die Auszeichnung am Ende völlig verdient nach Bern geht.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
10.08.2017, 22:08
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn.p ng

Transfers Sommer 2016



Zugänge:
07/16 - Nicolas Bürgy | Arsenal Tula | war ausgeliehen
07/16 - Michael Frey | LOSC Lille | 1.200.000€




Eigentlich hatte man sich geschworen nach dem großen Umbruch vor zwei Jahren keinen weiteren neuen Spieler mehr an Land zu ziehen, mit Michael Frey hat man nun aber doch noch mal auf dem Transfermarkt zugegriffen. Dabei kommt dieser Transfer nicht von ungefähr: man wollte Michael Frey bereits im Sommer 2014 verpflichten, damals wollte Lille ihn aber noch nicht abgeben. Zwei Jahre später hat man sich dann endlich für den Transfer überreden können. Mit Frey wird man nun eine weitere Alternative für den Sturm haben, wobei man sich die Frage stellen muss wie man mit Ajeti und Frey zwei vollwertige Stammspieler unter einen Hut bringen möchte.




Abgänge:
07/16 - Alexander Gonzalez | Leicester City | ablösefrei
07/16 - Samuel Afum | vereinslos | -
07/16 - Sekou Sanogo | West Ham | 650.000€




Nach 24 Monaten hat man es endlich geschafft auch die verbliebenen Spieler die nicht in den aktuellen Kader passen, zu verkaufen. Mit dem Abgang von Gonzalez, Afum und Sanogo hat man nur noch Spieler Schweizer Nationalität im Kader.



Mannschaft:
Mvogo 71
Janko 70 - Wüthrich 59 - Gelmi 64 - Hossmann 65
Martinelli 67 - Wiss 63
Steffen 72 - Fernandes 67 - Khelifi 73
Ajeti 66


Bank: von Ballmoos 53, Elvedi 55, Bauer 61, Haas 53, Bertone 59, Frey 68, Oberlin 54
Reserve: Hadergjonaj 61, Bürki 57, Bürgy 51, Gjorgjev 58, Castroman 52




An der Mannschaft hat sich zunächst noch nichts verändert. Die letztjährige Startelf bleibt in ihrer Form bestehen und wird in den kommenden Wochen den Grundstein für eine mögliche Titelverteidigung legen müssen. Besonders spannend wird es jedoch, wenn es darum geht Michael Frey eine gerechte Rolle in der Mannschaft zu verpassen. Der Stürmer wird sich mit Sicherheit nicht mit einem Platz auf der Bank zufriedenstellen, weshalb irgendeine Umstellung von Nöten sein wird. Durch seine Verpflichtung wird sich auch Dimitri Oberlin darauf einstellen müssen, nicht mehr in jedem Spiel eingewechselt zu werden.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

MW2020
11.08.2017, 18:36
Zuerst einmal Gratulation zum sensationellen Meistertitel...jetzt gehts in der Champions League zur Sache...oder doch Quali?
gibs keine angebote für Ajeti...der gehtv ja ab das ist nicht mehr normal....
mit Neuzugang Frey wird es aber interessant werden wie du in die neue Saison die Sache anlegst...
auch die Spielerentwicklung bzw. Teamentwicklung ist wieder sehr spannend....
nun auf zur Mission Titelverteidigung...bin ich mal gespannt...:good:

Pascal126
11.08.2017, 18:55
Zuerst einmal Gratulation zum sensationellen Meistertitel...jetzt gehts in der Champions League zur Sache...oder doch Quali?
gibs keine angebote für Ajeti...der gehtv ja ab das ist nicht mehr normal....
mit Neuzugang Frey wird es aber interessant werden wie du in die neue Saison die Sache anlegst...
auch die Spielerentwicklung bzw. Teamentwicklung ist wieder sehr spannend....
nun auf zur Mission Titelverteidigung...bin ich mal gespannt...:good:

Danke für dein Feedback Mr. Weiß.
Der erste Platz in Schweiz reicht direkt für die Gruppenphase.
Wie immer halt die Frage ob man lieber die Spannung hätte oder sichere sechs Spiele in der Königsklasse. Hab im Prinzip eigentlich die Qualifikationsrunden lieb, aber hier in der Karriere will ich ja sehen wie sich meine Talente gegen die etablierten Kader schlagen, da kann ich aus mindestens sechs Spielen viel mehr Impulse rausnehmen. Wird bestimmt Spaß machen, auch wenn der Kader für die Champions League natürlich im Normalfall eher nicht reichen sollte.

Für Ajeti gab es zugegeben sehr viele Angebote, wobei da kein großer Knaller in Form von großer Summe dabei war. Meistens wurde tatsächlich nur Marktwert gerecht geboten, wenn überhaupt bisschen mehr.
Gleiches gilt für Fernandes und Mvogo, das sind so die drei beliebtesten Spieler auf dem Transfermarkt. Ich habe aber konsequent alle Angebote abgelehnt weil es mir in erster Linie ja seit Beginn der Karriere darum ging einen bestehenden Kader zu halten und diesen zu entwickeln.

Titelverteidigung wird jetzt natürlich das Ziel sein. Mein persönlicher Anspruch zudem, nun Basel auch wirklich in die Schranken zu weisen.
Näheres folgt - musste mir in den letzten Tagen etwas Zeit lassen, damit ich die entsprechenden Berichte fertig kriege. Grafiken hab ich für die ganze Saison schon fertig, bei den Texten war ich zuletzt faul.

Pascal126
12.08.2017, 19:57
https://i.imgur.com/fvgTlSp.png

Tout s'élance et tout crie ...


Keinen einzigen Kommentar gab es bislang zu den verschiedenen Titelbildern. Meistens einfach nur ein Bild um den Kontext besser zu gestalten, doch eigentlich stellt man sich immer die Frage: was ist die Geschichte dahinter? Vor gut drei Wochen startete die Schweizer Super League in die neue Saison, mit den Young Boys und dem FC Basel traten gleich zwei der besten Teams aufeinander. Die Ostkurve Bern läutete die Saison mit einer ziemlich aussagekräftigen Choreo ein. Zu sehen eine große, gemalte Blockfahne die sich über Unter- und Oberrang ersteckt, darauf wiederum triumphierende Berner, während der Konkurrent aus Basel am Boden liegt.
Auf Ingame-Ebene passt das Bild nun perfekt zum Saisonauftakt, da nach der Niederlage am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison der Berner Sportclub Triumphator war, während man sich noch an die traurigen Gesichter der erfolgsverwöhnten Baseler erinnern kann. In der neuen Spielzeit wird sich zeigen, ob man auch weiterhin den Konkurrenten ärgern kann.


ALLONS!

https://i.imgur.com/bP2ZWnr.png

https://i.imgur.com/iHLeHH0.png

Spieltag 1
FC Luzern 1:3 BSC Young Boys

Tore:
55' 0:1 M. Frey
67' 1:1 R. Brunt
70' 1:2 M. Frey
83' 1:3 E. Fernandes

Spieltag 2
BSC Young Boys 3:1 FC St. Gallen

Tore:
9' 0:1 G. Wüthrich (ET)
11' 1:1 E. Fernandes
60' 2:1 N. Haas
72' 3:1 A. Ajeti (E.)

Spieltag 3
FC Sion 0:2 BSC Young Boys

Tore:
44' 0:1 A. Ajeti (E.)
79' 0:2 M. Bürki

https://i.imgur.com/xU8HK1F.png

Spieltag 4
BSC Young Boys 2:0 FC Thun

Tore:
41' 1:0 S. Khelifi
77' 2:0 A. Ajeti

Spieltag 5
FC Zürich 0:1 BSC Young Boys

Tore:
90' 0:1 G. Hossmann

Spieltag 6
Grasshopper 0:0 BSC Young Boys

Tore:
Fehlanzeige

https://i.imgur.com/8hoywJH.png

Spieltag 7
BSC Young Boys 1:0 FC Basel

Tore:
54' 1:0 A. Ajeti

Spieltag 8
FC Vaduz 1:3 BSC Young Boys

Tore:
43' 0:1 E. Fernandes
52' 1:1 H. Kryeziu
54' 1:2 A. Ajeti
90' 1:3 A. Ajeti

Spieltag 9
BSC Young Boys 2:0 FC Aarau

Tore:
18' 1:0 A. Ajeti
45' 2:0 A. Ajeti

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/22-07-2017/yb-fc-basel-20-00/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

Pascal126
12.08.2017, 20:10
Deutsche Bahn sei Dank gibt es statt Rielasingen-Arlen heute Bern.
Krieg dem DFB - Krieg der DB!

Pascal126
13.08.2017, 21:22
https://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Nachspielzeit: 1. Quartal


Nicht mal zwei Monate ist es her, als der Sportclub aus Bern die Meisterschaft erringen konnte und schon muss man in die Mission Titelverteidigung starten. In Bern hat man von Anfang an kein Geheimnis daraus gemacht, dass man in der dritten Saison vom Nachwuchsprojekt erneut die Meisterschaft gewinnen möchte, diesmal aber nicht erst am letzten Spieltag.
Die Young Boys waren bis in die Zehenspitzen motiviert, sodass es eigentlich keinen mehr gewundert hat, mit welcher Souverinität die Mannschaft in die neue Spielzeit gestartet ist. Da man sich in den letzten Jahren gut einspielen konnte und man ein sehr gut zusammengeschweißtes Gefüge hat, setzte man sich in den ersten fünf Spielen immer durch - meistens auch noch ohne einen Gegentreffer, was man in den letzten beiden Jahren noch nicht so oft hatte.
Erst am sechsten Spieltag musste man sich im Letzigrund gegen die Grasshopper die Punkte teilen, was aber eher an einer überraschend starken Defensive der Züricher sowie Sand im Getriebe von Ajeti lag.
Mund erfolgreich abgewischt und nur wenige Tage später im direkten Aufeinandertreffen mit dem FC Basel vor heimischen Publikum den ersten von vier angepeilten Siegen gegen den Erzrivalen gefeiert. Die beiden Siege gegen die beiden Schlusslichter aus Vaduz und Aarau waren am Ende nur noch Kosmetik, da man sie schlichtweg in die Kategorie Pflichtsieg einordnen konnte.

https://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
https://i.imgur.com/UhgaM8l.png


Einen solch dominanten Saisonauftakt wird man in Bern wahrscheinlich seit einigen Dekaden nicht mehr erlebt haben, so ganz unreal erscheint er aber aufgrund der exzellenten Arbeit der letzten Jahre einfach nicht mehr. Völlig zurecht bekleidet der BSC die Tabellenspitze.
Die größere Ausnahme bildet dann wohl eher der FC Zürich, der als Tabellenzweiter folgt. Der große FCB hatte einen schlechteren Saisonstart erwischt und hängt nach nur neun Spielen schon ganze acht Punkte hinter dem Titelverteidiger.
Im Kampf um die restlichen europäischen Ränge mischt sich bisher sogar noch der FC St. Gallen ein, der bisher einen Punkt Vorsprung auf seine Verfolger Grasshopper und Sion hat. Um die goldene Ananas spielen in dieser Saison wieder der FC Aarau und der FC Vaduz - es wäre ein großes Wunder wenn man den FCV mal weiter vorne sehen würde.

https://i.imgur.com/bP2ZWnr.png


Entwicklungen


Saidy Janko 69 -> 70
Roy Gelmi 63 -> 64
Gianluca Hossmann 64 -> 65
Alessandro Martinelli 66 -> 67
Salim Khelifi 72 -> 73
Edimilson Fernandes 65 -> 67
Albian Ajeti 65 -> 66
Michael Frey 67 -> 68
Nikola Gjorgjev 57 -> 58




!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

1948
15.08.2017, 00:00
YB u akbar! Nachdem ich mich endlich mal wieder hier eingeloggt habe, werde ich via Whatsapp dazu genötigt meine müden Augen auf Bern zu richten, anstatt mir den großen FCH anzuschauen. Krieg dem Threadersteller! Hast das Ding ja schön durchgezogen bisher, gefällt mir. Wir beide wissen es ja am besten wie es ist, wenn man etwas "kleines" macht und dann von keinem (oder ich immer von dir ;) ) wirkliche Rückmeldungen zu bekommen. Deshalb: Chapeau an dich als Schreiber, und Chapeau an die Jungs die hier was da gelassen haben. WIe auch immer: Schön, dass es mal nicht der FC Basel geworden ist und du dieses "Konstrukt" (ja ich habe es gesagt, liebe Giggi oder wie die hieß) endlich vertrieben hast. Auch jetzt bist du oben dabei --> :good:

Mag die Aufmachung,ist das beste für berufstätige Menschen, die auch jede Woche irgendwo innerhalb der Republik rum geistern. Immer wigger!

MW2020
15.08.2017, 15:54
Mir gefallen die verschiedenen Titelbilder immer sehr gut muss ich sagen...du machst dir ja echt Mühe....
Saisonstart der absolute Hammer...ein einziges X gegen die Hoppers und sonst gewinnst du mal alles...Ajeti geht weiter mördermäßig ab....freue mich nun auf den ersten Champions League Teil...hoffe auf eine Hammergruppe (ich glaube du hast deine Gegner noch nicht gepostet- und wenn doch :pardon:)

Capitano
15.08.2017, 17:26
So dann melde ich mich hier auch mal wieder zu Wort. Gratulation zum Meistertitel wenn auch etwas verspättet :D In der EL richtig bittere Niederlage gegen Benfica, aber die Young Boys lassen die Köpfe nicht hängen und zeigen ihre Klasse in der Liga. Ein spannender Endspurt mit dem großen Showdown am letzen Spieltag und diesmal mit dem glücklicheren Ende für dich :yes:

In der neuen Saison macht man dort weiter wo man aufgehört hat man marschiert gnadenlos durch die Liga lediglich gegen die Grashüpfer gibts nur ein X. Einfach richtig stark was du zurzeit lieferst. Wenns so weiter geht dann kann die Meisterschafft ja schon im März gefeiert werden :D Aber man spielt ja auch noch in der CL, bin gespannt was uns da für eine Gruppe erwartet. Ich hoffe du bist in einer Gruppe mit Benfica da ist noch ne Rechnung offen ;)

Pascal126
15.08.2017, 21:37
Ungewohnt viel Feedback auf einmal, hehe. Danke dafür!
Der Saisonstart war wirklich sehr erfolgreich, wenn auch einige Spiele davon relativ langweilig zu spielen waren und sich teilweise auch sehr gezogen haben. Aber das wird eher an der Liga liegen, wo wirklich jede Mannschaft jedes Spiel gleich spielt - sieht man ja auch bestens an der Tabelle die im Grunde immer gleich ist.

In der Champions League habe ich tatsächlich eine interessante Gruppe gekriegt, die für Spaß sorgt. Mehr will ich aber auch nicht direkt veraten.
Vor dem ersten Teil der Gruppenphase kommt aber erst noch ein Zwischenbericht den ich spontan reingeschoben habe.

Pascal126
15.08.2017, 22:47
https://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Systemumstellung


Bisher hat Bern auf ein stabiles 4-2-3-1 vertraut, welches im letzten Jahr den größten sportlichen Erfolg der letzten Jahre gebracht hat. Doch in Bern ist längst nicht alles so fasziniert, wie man nach dem starken Saisonauftakt mit acht Siegen aus neun Spielen denken könnte. Man hatte das Gefühl einer Sättigung, die Spielabläufe waren zu vertraut und teilweise auch schon zu berechnen für die Konkurrenz, lediglich die Stärke des Kaders hat im Endeffekt noch die teilweise deutlichen Siege gebracht.
Beim Sportclub hat man es sich jetzt zur Aufgabe gemacht, wieder etwas neues auf die Beine zu stellen, hat man es sich vor gut zwei Jahren doch zur Aufgabe gemacht mit möglichst vielen Innovationen den sonst relativ langweiligen Schweizer Fußball zu revolutionieren und populär zu machen.
In den letzten Tagen haben die Berner Sportfunktionäre diverse Konzepte ausgearbeitet und in den abgelaufenen Spielen bei größeren Vorsprüngen sogar schon spielen lassen. Am Ende entpuppten sich zwei neue Spielsysteme, mit denen man in die kommenden Wochen starten möchte. Beide Systeme sind mit Sicherheit weit entfernt davon, etwas komplett neues zu sein, jedoch erhofft man sich durch die erste große Systemumstellung komplett neue Taktiken und überfordertete Gegner.
Ein wichtiger Teil der Umstellung wird höchstwahrscheinlich aber auch die Verpflichtung von Frey sein, welcher wie bereits in den Vorberichten erwähnt viel zu stark für einen Platz auf der Reservebank ist. Es kommen also lediglich Systeme mit einer doppelten Sturmspitze in Frage, was bedeutet, dass entweder aus dem Abwehrverbund oder aus der Kreativzentrale im Mittelfeld ein Spieler entnommen wird und zum Opfer fällt.

https://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
https://i.imgur.com/RSAXdj3.png

3-5-2:
Mvogo 71
Janko 70 - Wüthrich 59 - Gelmi 64
Martinelli 67 - Wiss 63
Steffen 72 - Fernandes 67 - Khelifi 73
Frey 68 - Ajeti 66


Das für viele Experten in die Jahre gekommene 4-2-3-1 soll demnächst durch ein 3-5-2 ersetzt werden. Viele europäische Topmannschaften spielen bereits in diesem System und auch bei den Young Boys möchte man diesen Schritt nun wagen, auch wenn er mit Sicherheit ein sehr großer ist.
Es gab kaum Mannschaften die bei der Umstellung von einer Viererkette in der Defensive auf eine Dreierkette keine Probleme hatten, so wird das am Anfang wahrscheinlich auch bei Bern ausschauen.
Die Abwehr wird zusammenrücken, Wüthrich und Gelmi sollen die Zentrale bilden. Janko hingegen wird einen Mix aus Außenverteidiger und Innenverteidiger spielen, da er aufgrund seiner Geschwindigkeit und Stärke perfekt in beide Gebiete passt. Hossmann hingegen wird durch die Umstellung aus der Startelf gekegelt.
Das Mittelfeld bleibt unverändert, weshalb alle kreativen Köpfe weiterhin ihre Arbeit fortsetzen können. Die einzige Änderung wird sein, dass man von nun an mit Ajeti und Frey gleich zwei Stürmer vor sich hat, die man mit genialen Spielzügen in Aktion setzen kann.

https://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
https://i.imgur.com/apa6b2g.png

4-4-2 Breite Raute:
Mvogo 71
Janko 70 - Wüthrich 59 - Gelmi 64 - Hossmann 65
Martinelli 67
Steffen 72 - Khelifi 73
Fernandes 67
Frey 68 - Ajeti 66


Mit einer Dreierkette in der Defensive wäre man gerade im europäischen Königshaus der Champions League ein gefundenes Kanonenfutter, weshalb man auf europäischer Ebene back to the roots gehen möchte mit einem 4-4-2 mit der breiten Raute im Zentrum.
Schweren Herzens musste man sich hier von Wiss trennen, der den Kürzeren im Vergleich mit Martinelli zog. Durch die gleiche Dichte im Abwehrverbund und einer Doppelspitze rechnet man sich in der Champions League einige Chancen aus, Lucky Punches zu setzen und einige Punkte zu entführen.
Zwei Fragen werden sich am Ende der großen Systemumstellung stellen lassen: wie werden sich Ajeti und Frey im Sturm vertragen? Wird Bern von der ersten Sekunde die Umstellung fehlerfrei umsetzen können?

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Trikots (https://sofifa.com/team/900?v=15&e=158116&set=true)

Capitano
15.08.2017, 23:45
Interessanter Zwischenbericht. Mit Frey und Ajeti hast du zwei sehr gute Stürmer da macht die Systemumstellung auf eine Doppelspitze schon Sinn. Bin gespannt wie du dich mit der 3-er Kette in der Liga schlägst. Ich tu mich da immer schwer mit nur drei Verteidigern. Aber du wirst dir da schon was denken warum drei und nicht vier Verteidiger.In der CL find ich es auch sinnvoller auf einer 4-er Kette als 3-er Kette zu setzten.

Pascal126
24.08.2017, 21:16
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FAf9O7BF.p ng

Uf i d' Chönigsklass


Ziemlich groß aufgebaut war die Recherche nach passenden Titelbildern für die erstmalige Teilnahme an der Champions League. Da Bern als eine der besten Mannschaften der Schweiz eigentlich jedes Jahr in den Qualifikationsrunden mitmischt (gestern erst gegen ZSKA wieder gescheitert), gab es natürlich eine große Auswahl an Möglichkeiten - die Ostkurve Bern feiert schließlich so gut wie jedes internationale Heimspiel mit einer entsprechenden Choreographie.
Letztlich gab es dann das eine Bild, welches auf Anhieb passt und dessen Anblick man nicht mehr missen möchte. Bis ins Jahr 2010 musste zurückgeblättert, nämlich als die Young Boys zuhause gegen die Spurs in die Playoffs gingen. Begleitet durch eben jene Choreo in der internationale Stars wie Messi, Ronaldinho und Co. in einer Unterrichtsstunde der Berner Sportclub präsentiert wird. Damals konnten die Young Boys ihr Heimspiel mit 3:2 sogar gewinnen, im Rückspiel setzte es dann aber eine herbe 0:4 Niederlage an der White Hart Lane - die Konsequenz wie immer die Gruppenphase der Europa League. Diesmal aber hat man es endlich geschafft, also uf i d' Chönigsklass!


https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng


Ende August gibt es in jedem Kalender eines Fußballfans einen dick eingetragenen Termin: die Auslosungen der europäischen Gruppenphasen. So gut wie jeder erinnert sich noch an die Zeiten, als man die Schulbank drückte und an jenem Freitag mitten im Unterricht die Auslosung im Live-Ticker verfolgte. Die Hoffnung auf das Losfee Infantino ein Kracherlos irgendwo in tiefem Russland oder aber ein Auswärtsspiel im Camp Nou zieht - für jeden einzelnen war hier immer was dabei.
Für den Sportclub aus Bern war die diesjährige Auslosung besonders spannend, hat man doch endlich die Gruppenphase der Champions League erreicht, nachdem in der Vergangenheit stets der Abstieg in die Europa League genommen werden musste.
Das Ergebnis der Auslosung kann sich durchaus sehen lassen, es stehen vier verschiedene Mannschaften in der Gruppe, von Dominator bis Überraschung ist alles dabei. Klar wird sein, dass auf die Young Boys ein großer Konkurrenzkamp wartet in dem es gilt aus jedem Spiel das bestmögliche rauszuholen.
Gegen die Bayern aus München rechnet man sich keine großen Chancen aus, gegen Valencia wird man punkten müssen um die Chance auf den zweiten Rang zu währen und gegen Besiktas wird man im besten Fall beide Spiele gewinnen müssen, um mindestens als Gruppendritter in die K.O.-Phase der Europa League einziehen zu können.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FNQNpPVx.p ng

Gruppenphase - 1. Spieltag
BSC Young Boys 1:2 Valencia CF

Tore:
25' 0:1 S. Feghouli
39' 1:1 S. Khelifi
55' 1:2 E. Perez

Gruppenphase - 2. Spieltag
BSC Young Boys 1:1 FC Bayern München

Tore:
11' 1:0 A. Ajeti
73' 1:1 A. Robben

Gruppenphase - 3. Spieltag
Besiktas JK 5:0 BSC Young Boys

Tore:
22' 1:0 D. Ba
43' 2:0 J. Sosa
56' 3:0 D. Ba
78' 4:0 I. Koybasi
89' 5:0 Y. Mvogo (ET)


Lehrgeld zahlen hieß die Devise für die Young Boys in der ersten Gruppenphase der Champions League. Höchst motiviert in das Turnier gestartet musste man zuhause gegen Valencia relativ schnell einsehen, dass die eigene Qualität für diese Art von Gegnern einfach nicht ausreichend ist.
Dominante Spanier von der ersten Minute an, ehe sie völlig verdient mit 1:0 in Führung gingen in der 25. Minute. Die Young Boys wollten sich jedoch gerade vor heimischer Kulisse nicht geschlagen geben und probierten mit der bestmöglichen Offensivausrichtung das Unentschieden zu erzwingen, was durch Khelifi in der 35. Minute sogar relativ fix gelang. Daraufhin folgte eine Partie auf Augenhöhe, musste Bern aber einen Gang zurückfahren um nicht schon zu schnell aus der Puste zu sein. Die zweite Halbzeit entschied dann die Erfahrung, welche auf Seiten Valencias selbstverständlich viel größer war. Enzo Perez erzielte das 2:1 für Valencia, auf welches von Berner Seite leider keine Reaktion mehr folgen konnte.

Die nächste Chance auf Punkte sollte man direkt beim nächsten Heimspiel gegen den deutschen Rekordmeister erhalten, wusste man anfangs aber nicht im Ansatz wie spannend diese Partie werden kann.
Der Hauptstadtverein startete überraschend aggressiv in die Partie, um möglicherweise einen Lucky Punch zu setzen. Kein Geringerer als Albian Ajeti konnte dann in der elften Spielminute zum 1:0 einnetzen. Auf den Tribünen entwickelte sich die wahrscheinlich beste Stimmung die Bern je gesehen hat, die Bayern hingegen waren sichtlich erschüttert über den völlig überraschenden Rückstand. Bern spielte nur noch auf defensiver Höchstleistung, das Risiko einer Niederlage wollte man so gut wie möglich reduzieren, entsprechend hoch musste auch die Konzentration der Verteidiger sein.
Erst zum Ende der zweiten Halbzeit gab es diesen einen Moment, den eine Topmannschaft wie die Bayern es sind eiskalt ausnutzt: Arjen Robben umkurvte die Berner Mauer und glich zum 1:1 aus, was gleich auch den Endstand dieser Partie bedeutete.
Selbstverständlich ein großer Achtungserfolg für den Schweizer Meister, die enttäuschenden Gesichter aufgrund des späten Unentschiedens sprachen aber Bände.

Ausgerechnet im Spiel gegen Besiktas, den eigentlichen direkten Konkurrenten um den Einzug in die K.O.-Phase der Europa League musste man das angesprochene Lehrgeld in großen Batzen zahlen. Der amtierende türkische Meister stand bisher bei 0 Punkten und musste dementsprechend endlich punkten um keine Enttäuschung zu landen. Es dauerte dann sogar nicht mal so lange, ehe man sehen konnte wie sehr ein Heimvorteil den Türken in die Karten spielt.
Im Hexenkessel von Istanbul ging Bern einfach komplett unter, über das Spiel wird man keine weitere Kommentare verlieren müssen, spricht das Endergebnis von 5:0 eine klare, unmissverständliche Sprache.
Die Hinrunde der Gruppenphase beendet Bern somit als Gruppenletzter mit einem Punkt, hinter Besiktas mit drei Punkten. Bayern und Valencia werden sich wahrscheinlich um den ersten Rang streiten, während Besiktas und Bern den dritten Platz unter sich ausmachen werden.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/17-08-2010/yb-tottenham-hotspur-yb-tottenham-hotspur-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Hintergrund (http://de.uefa.com/uefachampionsleague/)
Champions League (https://de.wikipedia.org/wiki/UEFA_Champions_League)

Pascal126
24.08.2017, 21:32
Urlaubsbedingt gab es keine kurze Unterbrechung, jetzt kommt aber wieder alles aus der Kanone geschossen.
Hatte mir eigentlich gedacht ich würde im Urlaub wieder viele Berichte schreiben können, am Ende hab ich aber einzig und allein die Champions League Berichte angefertigt, was sogar nur vor dem Hinflug gewesen ist.
Einiges nachzuholen gibt es also, genau wie hier in der Gruppenphase.

Capitano
24.08.2017, 21:36
Da ist er ja der lang ersehnte CL Bericht :yahoo:. Auf jeden Fall eine interessante Gruppe. Die Ergebnisse sind dann aber doch sehr ernüchternd. Naja immerhin den Bayern einen Punkt abgeknüpft :yes:. Mehr als Platz 3 wird wohl nicht drin sein, wobei man muss auch mal erst dritt werden. Ich drück dir die Daumen das du immerhin noch in die EL kommst ;)

Pascal126
27.08.2017, 21:54
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FjWEaYPN.p ng

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FgagiUyi.p ng

Spieltag 10
FC Thun 3:6 BSC Young Boys

Tore:
3' 0:1 M. Frey
16' 1:1 A. Witwer
25' 1:2 A. Ajeti
33' 2:2 G. Frontino
39' 2:3 M. Frey
61' 2:4 A. Ajeti
79' 2:5 D. Oberlin
82' 3:5 A. Rawyler
84' 3:6 D. Oberlin

Spieltag 11
BSC Young Boys 2:1 FC Sion

Tore:
7' 1:0 A. Ajeti
27' 1:1 D. Christofi
29' 2:1 M. Frey

Spieltag 12
BSC Young Boys 2:1 Grasshopper

Tore:
15' 1:0 E. Fernandes
48' 2:0 M. Frey
90' 2:1 M. Dabbur

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FeGja1Ue.p ng

Spieltag 13
BSC Young Boys 2:3 FC Zürich

Tore:
3' 1:0 A. Ajeti
22' 2:0 E. Fernandes
30' 2:1 A. Chermiti
53' 2:2 A. Chermiti
64' 2:3 A. Chermiti

Spieltag 14
FC Aarau 0:2 BSC Young Boys

Tore:
65' 0:1 A. Ajeti
90' 0:2 M. Castroman

Spieltag 15
BSC Young Boys 2:0 FC Vaduz

Tore:
45' 1:0 E. Fernandes
76' 2:0 R. Gelmi

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fv9kVrec.p ng

Spieltag 16
FC Basel 1:1 BSC Young Boys

Tore:
88' 1:0 T. Xhaka
90' 1:1 D. Oberlin

Spieltag 17
FC St. Gallen 2:1 BSC Young Boys

Tore:
24' 1:0 D. Janjatovic
60' 2:0 Y. Tafer
74' 2:1 G. Hossmann

Spieltag 18
BSC Young Boys 3:0 FC Luzern

Tore:
14' 1:0 E. Fernandes
66' 2:0 A. Ajeti (E.)
81' 3:0 D. Oberlin

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/18-02-2017/yb-fc-st-gallen-22-10/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

MW2020
28.08.2017, 00:09
Valencia, Bayern und Besiktas sind schon richtig geile Gegner...du kannst einen Punkt gegen die Bayern holen und bekommst eine heftige Packung gegen Besiktas...wie du schriebst...Lehrgeld im Hexenkessel von Istanbul...bin schon auf die Rückrunde gespannt...

in der Liga folgten zwei Niederlagen und ein X (der rest natürlich gewonnen)...da wird sich die Tabellenspitze wieder enger werden...bin morgen auf die Tabelle schon gespannt....cool wie du weiterhin mit Enthusiasmus dabei bist...:good:

Pascal126
29.08.2017, 00:22
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn.p ng

Nachspielzeit: 2. Quartal


Einen kunterbunten Herbst haben die Young Boys hinter sich gebracht. Nach der Systemumstellung in ein 3-5-2 gab es dann doch größere Schwierigkeiten als vielleicht gedacht, hat man gerade in der Abwehr große Probleme gehabt und deutlich mehr Gegentore kassiert als noch mit der Viererkette.
Das Offensivspiel hat durch das Sturmduo Ajeti und Frey aber nochmal an Stärke gewonnen, was man direkt beim 6:3 beim FC Thun bestaunen durfte. Generell ist die Offensivabteilung wahrscheinlich so gut wie selten zuvor.
Den ersten Rückschlag musste der Sportclub zuhause gegen den FC Zürich hinnehmen. Nach einer souveränen 2:0 Führung ist das Spiel komplett aus dem Ruder gelaufen und am Ende haben die mitgereisten Fans vom FCZ sogar noch einen Auswärtssieg feiern dürfen.
Während man gegen Vaduz und Aarau wieder die gewohnten Pflichtsiege erzielte, geriet man im St. Jakob Park zu Basel wieder ins Schwitzen. Zunächst war es eine Partie auf Augenhöhe - beide Defensiven waren vor allem sehr dicht aufgestellt. Auf Berner Seite wurde zudem mittlerweile mit dem eigentlichen System für die Champions League gespielt. Kurz vor Schluss der Partie erzielte Basel durch Taulant Xhaka den Führungstreffer, mit großem Einsatz konnte man aber immerhin noch das Unentschieden entführen. Das im Voraus gesteckte Saisonziel den FC Basel vier Mal zu besiegen kann man dadurch aber schon nicht mehr erreichen.
Verunsichert vom Unentschieden in Basel gab es dann noch eine enttäuschende Niederlage in St. Gallen, die in dieser Serie eigentlich mehr schlecht als recht spielten. Den versöhnlichen Abschluss der Experimente um die Formationen gab es dann mit einem souveränen 3:0 zuhause gegen Luzern.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng
http://i.imgur.com/M2E9Rhv.png


Trotz einiger Punktverluste im abgelaufenen Quartal konnten die Young Boys ihren Vorsprung auf die direkte Konkurrenz wieder ausbauen. Der erste Verfolger bleibt auch weiterhin der FC Zürich, auch wenn der Abstand bereits sieben Punkte beträgt.
Der FC Basel schwächelt auch weiterhin überraschend im großen Stil, deren Abstand auf Bern liegt sogar schon bei stolzen 11 Punkten.
Der Kampf um die restlichen Ränge für Europa wird wieder zwischen Sion und den Grasshoppern ausgetragen. Der Rest der Liga verteilt sich ebenso gleich wie auch in den abgelaufenen Jahren.


http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png


Entwicklungen


Gregory Wüthrich 59 -> 60
Roy Gelmi 64 -> 65
Alessandro Martinelli 67 -> 68
Michael Frey 68 -> 69
Nikola Gjorgjev 58 -> 59
Dimitri Oberlin 54 -> 55
Leonardo Bertone 59 -> 60




!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Chris1879
29.08.2017, 18:12
Sooo... melde mich hier auch mal zu Wort! ;) Im 17er-Bereich habe ich die Story ehrlich gesagt nicht verfolgt, war da schlicht und einfach nicht mehr häufig überhaupt unterwegs - Nun hab ich mir deine Story mal überflogen - für mich als Schweizer eine sehr interessante Geschichte! :yes:

Das du Albian Ajeti zu den Young Boys geholt hast, geht ja mal gar nicht!:ireful::sarcastic: In reallife spielt er aktuell ja bei "meinem" FC St. Gallen :cool: Schön aber zu sehen, wie er auch bei dir voll einschlägt.

Insgesamt interessantes Projekt - werde weiterhin vorbei schauen! ;)

Pascal126
29.08.2017, 21:24
Freut mich, dass auch den Genossen aus der Schweiz die Story gefällt.
Ohne dabei bei Start der Geschichte darauf Wert gelegt zu haben, halte ich den Standort Schweiz für solch ein Projekt sogar relativ passend und realistisch.
Die Schweiz ist in meinen Augen ein Land mit großem Potenzial, welches aber nur vollends ausgeschöpft werden könnte, wenn man außergewöhnliche Wege geht.

Pascal126
29.08.2017, 21:46
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fufa526S.p ng

Kämpfe - Gwinne


Anlässlich des Auftakts in der Europa League-Gruppenphase 2012/13 zeigte die Ostkurve Bern zum Einlauf gegen den Liverpool FC eine simple, aber gelungene Choreographie. Schwarze und gelbe Plastikfahnen wurden verteilt und geschwenkt, ehe das Banner "Kämpfe - Gwinne" zwischen Ober- und Unterrang präsentiert wurde. Die Botschaft erklärt sich dabei ziemlich einfach: die Young Boys sollen durch leidenschaftlichen Kampf die Gegner in Europa besiegen und gewinnen. Vor fünf Jahren sahen die Zuschauer im Wankdorfstadion eine spannende Partie gegen die Engländer, am Ende wurden insgesamt acht Tore auf eine 3:5-Niederlage aufgeteilt. Trotz Niederlage damals ein guter Abend der Berner.
Nach der misslungenen Hinrunde in der Gruppenphase wird Bern nun auch kämpfen und gewinnen müssen.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe8ByGXt.p ng

Gruppenphase - 4. Spieltag
Valencia CF 3:1 BSC Young Boys

Tore:
17' 1:0 S. Feghouli
27' 2:0 Paco Alcacer
45' 3:0 Parejo
48' 3:1 M. Frey

Gruppenphase 5
BSC Young Boys 1:1 Besiktas JK

Tore:
60' 1:0 A. Ajeti
81' 1:1 D. Ba (E.)

Gruppenphase - 6. Spieltag
FC Bayern 4:5 BSC Young Boys

Tore:
8' 0:1 S. Khelifi
16' 1:1 T. Müller
25' 1:2 A. Ajeti
44' 1:3 A. Ajeti
45' 2:3 A. Robben
52' 2:4 D. Oberlin
63' 3:4 A. Müller
75' 3:5 D. Oberlin
88' 4:5 Bernat


Harte Arbeit in der Rückrunde der Gruppenphase musste erledigt werden, um eine Chance auf das Weiterkommen oder zumindest den Abstieg in die Europa League zu nehmen. Umstände, die man aus der Schweizer Liga bisher noch nicht gekannt hat und dementsprechend schwer tat man sich auf dem höchsten Niveau Europas. Gleich beim Auswärtsspiel in Valencia musste man sich vom Gastgeber wieder an die Wand spielen lassen, was schon mal das sichere Ausscheiden aus der CL bedeutete.
Bern rüstete mit motivierter Aufstellung auf, um wieder möglicherweise durch glückliche Nadelstiche Erfolge einzufahren, doch Valencia war zu gut in der Chancenverwertung, weshalb man entsprechend schnell in einen unaufholbaren Rückstand geriet. Immerhin konnte man mit dem 1:3 durch Frey nochmal kurz seine Qualitäten beweisen, ehe es zum 6-Punkte-Spiel zuhause gegen Besiktas aus Istanbul ging.

Die Marschroute für das Spiel gegen Besiktas war von vornerein klar wie stilles Wasser. Da Besiktas gegen die Bayern ein Unentschieden erringen konnte, hatten die Türken mittlerweile schon drei Punkte Vorsprung - um den Einzug in die Europa League aus eigener Hand zu packen, musste also ein deutlicher Sieg gegen Besiktas her.
Die Offensivbemühungen waren groß, doch die Abwehr von Besiktas war an diesem Abend auch hervorragend aufgestellt und ließ beinahe nichts zu, außer den einzigen Berner Treffer durch Ajeti, welcher im Wankdorfstadion für großen Jubel sorgte. In der Live-Tabelle war man zwar weiterhin Letzter, aber die Lage sah nicht mehr so erdrückend aus für das letzte Gruppenspiel. Doch dann kam dieser eine Fehler der im Fußballjargon mit dem Tod bestraft wird: Wüthrich legte in einer strittigen Situation einen Angreifer auf den Boden, der Schiri zeigte unmissverständlich auf den Punkt, wovon Ex-Bundesligist Demba Ba kaltschneutzig verwerten konnte.
Am Ende blieb es beim enttäuschenden 1:1 und die Gewissheit, dass man gegen Bayern einen Kantersieg einfahren muss bei einer gleichzeitigen Niederlage Besiktas' zuhause gegen Valencia, um doch noch zumindest in die Europa League einziehen zu können.

Die Young Boys waren sich ihrer aussichtslosen Lage bewusst, taten in München aber ihr bestmögliches um irgendwie noch die minimalste Chance wahren zu können. Im Endeffekt ist es sogar schwer, die treffenden Worte für das Geschehene zu formulieren: die jungen Jungs konnten in Fröttmanning tatsächlich einen hohen Sieg einfahren auch wenn die Anzahl der Gegentore am Ende ausschlaggebend waren und für das direkte Ausscheiden sorgten. Ein 8:0 war benötigt, ein 5:4 wurde es am Ende welches aber den größten Respekt verdient.
Für viele Experten ist das Spiel das beste der Berner Vereinsgeschichte, hat man gegen eine der besten Mannschaften Europas perfekte Spielzüge und tolle Tore schießen können.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/20-09-2012/yb-liverpool-yb-liverpool-htm/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Hintergrund (http://de.uefa.com/uefachampionsleague/)
Champions League (https://de.wikipedia.org/wiki/UEFA_Champions_League)

Pascal126
29.08.2017, 22:00
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn.p ng

Nachspielzeit: Champions League


Die Young Boys haben in jeder Sekunde um das Überleben in der Champions League gekämpft. Am Ende reichten die eigenen Kräfte dann aber leider doch nicht, um dem hohen Niveau zweifelsfrei gerecht zu werden. Verstecken muss man sich mit der gezeigten Leistung trotzdem nicht: spätestens seit dem Sieg in München hat jeder Fußballfan Bern auf dem Schirm und zieht seinen Hut davor.
Die Reise in der Königsklasse war schön, sowohl für die Mannschaft als auch die zahlreich mitgereisten Fans eine tolle Erfahrung. Aufgrund der starken Leistungen in der Liga wird man nächstes Jahr wahrscheinlich schon wieder dabei sein.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2F9UVqrxu.p ng
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FRfOnQSf.p ng
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FFNTRpTn.p ng


Aus der Schweiz haben es diese Saison neben den Young Boys leider nur zwei weitere Mannschaften in die europäischen Turniere geschafft.
Der FC Sion und die Grasshopper aus Zürich mussten in der Qualifikation ihre Reise schon beenden, die Fahne hielten dann nur noch der FC Basel und der FC Zürich hoch.
Während der FC Zürich nahezu chancenlos mit lediglich einem Punkt als Letzter ausgeschieden ist, war der FCB nah dran an der Zwischenrunde der Europa League - am Ende waren Gegner wie Lille und Neapel aber zu groß. Mit sieben Punkten hat man trotzdem eine gute Ausbeute erzielen können und bekleidete immerhin den dritten Rang.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

LiLCheesy91
29.08.2017, 22:04
Soooo ... ich habe mir ungefähr die letzte Stunde nochmal die ganzen Berichte durchgelesen. Muss ehrlich gestehen, dass ich bei Fifa 17 eigentlich kaum noch reingeschaut habe, da ich selbst mit den Vorbereitungen beschäftigt war. Aber das habe ich jetzt mal nachgeholt ...

Zunächst ist das ein interessantes Projekt, aber sicherlich auch nicht ganz so einfach umzusetzen, wie man es sich zu Beginn denken könnte. Wie du sagst ist die Schweiz dafür ein relativ realistischer Ort, denn die Qualität dort dürfte so ungefähr der 2.Bundesliga entsprechen und dadurch bekommt man Raum um die Talente entsprechend ohne Druck zu fördern.
Die erste Saison verlief ja ganz gut und ich war sehr überrascht die Young Boys auf dem 2.Platz zu sehen, bevor es in die letzte Serie ging. Leider musste man ja dort einige Kräfte liegen lassen und schaffte es nur noch auf den 4.Platz. Dennoch ein Erfolg, wenn man sich das ganze Projekt vor Augen führt. Auch Ajeti war einer der Punkte, weshalb man am Ende so gut abschneiden konnte. Ich möchte jetzt nicht auf jede Saison einzeln eingehen, da du ja selber am besten weist, wie diese verlaufen sind ;)

Also zu den neueren Berichten ... viel hat sich in der Personalfrage nicht getan, aber somit bleibt ein eingespieltes Team zusammen. In der Liga läuft es derzeit einfach zu perfekt, man kann bisher praktisch durch die Meisterschaft spazieren. Daran hat auch die Belastung von der Königsklasse nichts dran geändert. So schön es jedoch in der Liga läuft, umso schwächer war man in der Champions League. In der Gruppe war eigentlich auch von Beginn an nicht viel zu holen, dafür waren die Gegner einfach zu stark. Immerhin sprang am Ende nochmal ein Achtungserfolg gegen Bayern München heraus, auf dem man aufbauen kann. Das Ziel dürfte es wohl sein sich in nächster Zeit auch international etwas zu etablieren, denn dies ist eine unverzichtbare Geldquelle für ein solches Projekt. :good:

edit sagt: International stand die Schweiz ja generell nicht rosig dar ...

MW2020
29.08.2017, 23:10
Alter Schwede...Es hat glaube ich noch keine Mannschaft in der Allianz Arena mit 5:4 gewonnen...ein verrücktes Spiel...aber zu wenig...du hättest ja ein 8:0 :rofl: gebraucht....
alles in allem aber eine sehr gute Leistung für die erste Saison Champions League...leider hast du gegen Besiktas noch spät einen Elfer gegen dich bekommen, sodass nur ein X möglich war...
ich glaube, dass next Season da schon ein wenig mehr drinnen ist...zumindest Platz 3...hoffentlich bekommst du wieder eine solchattraktive Gruppe zugelost....

Toll wie du in der Einleitung auf die ehemalige Choreo gegen Liverpool eingegangen bist und diese auch präsentiert hast...:good:
wie immer saubere Arbeit :good:

Pascal126
30.08.2017, 22:26
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn.p ng

Transfers Januar 2017




Abgänge:
01/17 - Yvon Mvogo | West Ham | 2.400.000€





Der Schock war ziemlich groß und vor allem aus dem Nichts: Torhüter Yvon Mvogo hatte plötzlich keine Lust mehr auf den Fußball in Bern und in der Schweiz und drängte auf einen direkten Verkauf.
Relativ fix trudelten auch schon Angebote ein für den beliebten Torhüter, der seit Jahren schon einer der Publikumslieblinge in Bern war. Am Ende hat man dann das Angebot aus England von West Ham als erstes angenommen, hat man von der Insel immerhin deutlich mehr als den Marktwert erhalten und damit einige Ausgaben aus den vergangenen Jahren wieder einigermaßen ausgeglichen.





Zugänge:
01/17 - Benjamin Siegrist | Aston Villa | 500.000€





Auf die Schnelle einen würdigen Vertreter für das Tor zu finden ist schwer, vor allem in Wintertransferfenster. Keine Mannschaft will unbedingt im Winter eine der wichtigsten Stellen im Kader neubesetzen. Da man sich in Bern schnell darauf einigen konnte, einen Spieler nach den vor zwei Jahren gesteckten Anforderungen zu verpflichten, war die Auswahl am Ende nochmal gekürzt.
Den Zuschlag hat dann mit Benjamin Siegrist der Ersatzkeeper von Aston Villa erhalten. Auf der Insel konnte er sich nie durchsetzen, weshalb ihm der Facettenwechsel mit Sicherheit einen Sprung in der Karriere bringen dürfte. Er ist zwar nicht im Ansatz auf einem Level von Mvogo, aber Entwicklungen sind in Bern ja das A&O, weshalb man mit Sicherheit schon bald von einem starken Keeper sprechen wird.
David von Ballmoos zum Stammtorhüter zu benennen war nebenbei bemerkt keine Alternative, wäre er für einen Titelasprinanten wie Bern wahrscheinlich kein würdiger Stammkeeper.

Den kuriosesten Transfer gab es aber auf der Insel in London: Flügelstürmer Willian wollte um jeden Preis Chelsea und England verlassen. Der Grund dafür der dauerhafte Regen und das schlechte Wetter. Nach über zwei Wochen Wechselstress hatte er dann mit Borussia Dortmund seinen neuen Wunschverein gefunden, wobei sich die Frage stellt ob das Wetter im deutschen Ruhrpott wirklich um einiges besserer ist als im London.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

MW2020
31.08.2017, 00:53
ja, ja...die Champions League ist eben ein großes Schaufenster...klar, dass da bald irgendwelche Angebote hereinflatterten...
die derzeitige Marktsituation hätte aber eine höhere Ablöseforderung hergegeben...
mit dem Ersatz kann man aber leben...ich kenne den sogar...weiß aber nicht wie er in deinem Fifateil bewertet ist...

LiLCheesy91
31.08.2017, 09:39
puhhhh Mvogo ist natürlich einer der stärksten Leute bei den Young Boys, daher tut der Wechsel schon sehr weh. Mit Siegrist hat man zwar einen Ersatz, aber ob er wirklich die Stärke besitzt in die neue Rolle hineinzuschlüpfen bleibt abzuwarten. Dennoch kann man das ja durchaus positiv sehen, denn man macht ein wirtschaftliches Plus und kann damit weiterhin in die Zukunft investieren, was ja kein schlechter Ansatz wäre ;)

Finde deine Berichte immer angenehm zu lesen, da sie relativ kurz gefasst und sehr übersichtlich sind :)

Pascal126
31.08.2017, 11:51
Danke für euer Feedback.
Die Champions League hat trotz des Ergebnisses am Ende richtig viel Spaß gemacht. Die Mischung aus den Gegnern war top, jeder Gegner musste anders angegangen werden - sieht man ja auch an Unterschieden bei Spielen gegen Bayern oder dann die Niederlage gegen Besiktas. Meine Mannschaft hat sich in der Tat wirklich gut geschlagen mit den vorhandenen Mitteln, aber irgendwo hat man auch einfach die Grenzen des Ganzen gesehen. Am Ende bin ich aber froh, dass es durchaus realistisch geblieben ist und man sehr positive Impulse rausnehmen konnte.
Gerade die Systemumstellung auf das 4-1-2-1-2 hat mir meiner Meinung nach nochmal einen Schub gegeben, da dadurch mein Spiel nochmal um einiges besser und auch schöner geworden ist.
Klar überschattet die Leistung von Ajeti alles andere, aber gerade bei den Assists wird man sehen, wie viele Spieler doch schon immer beteiligt sind an Erfolgserlebnissen.


Das Thema Geld wurde hier kurz angeschnitten: dank den Teilnahmen an den europäischen Wettbewerben hat sich bei mir ein sehr großes Budget von ungefähr 30 Millionen Euro angesammelt.
Hatte ich in diesem Ausmaß bei solch einer kleinen Mannschaft auch noch nie gehabt. Da ich mein festes Grundgerüst habe, wird davon auch eigentlich nichts weiter verwendet werden müssen.
In einem kurzen Augenblick hatte ich eine Idee, eventuell mal an Talente wie Xhaka; Shaqiri und Co. zu denken. Aus Jux habe ich sogar Transferangebote an Vereine und Spieler geschickt: es wurde sogar immer angenommen.
Hab mich am Ende aber dagegen entschieden - eher weniger aus Realismusgründen, viel mehr will ich einfach mein Grundgerüst beibehalten und auf die Spieler vertrauen.


Mvogo war in der Tat auch schon in vorherigen Transferfenstern sehr beliebt, einige Angebote waren dabei die man hätte annehmen können. Aber ich hab mich stets dagegen entschieden, Spieler abzugeben die feste Rollen spielen. Jetzt hat er halt nur seinen Wechsel erzwungen und ich bin letztendlich in FIFA Karrieren so gut wie immer den Schritt gegangen, Spieler die auch nur den Hauch von Unzufriedenheit geäußert haben, direkt rauszuschmeißen.
Im Endeffekt hatte ich glaub ich drei oder vier Angebote erhalten für etwas mehr als seinen Marktwert (850.000€), dann habe ich nochmal Forderungen von über 2 Millionen geschickt. Am Ende hat dann West Ham einfach das akzeptiert, was ich haben wollte. Bin somit mit fast 300% raus gegangen.
Nun zum Thema Unterschied zwischen Mvogo und Siegrist: Klar ist - Mvogo war rein von seinen Statistiken natürlich eine ganz andere Klasse als Siegrist es ist - es gibt jedoch ein großes Aber.
Ich habe mir von Mvogo deutlich mehr erwartet - er hat in der Entwicklung in 2 1/2 Jahren keinen einzigen Fortschritt gemacht (GES 71), wobei er laut sofifa eigentlich ein Potenzial bis 80 GES hatte.
Siegrist wechselte mit 62 GES zu mir, somit ein Rückschritt von insgesamt neun Punkten.
Wird sich bestimmt irgendwo man bemerkbar machen, aber meine Innenverteidigung ist in diesem Jahr eigentlich sehr stark aufgestellt und war mit einer der Gründe, warum Mvogo überhaupt so viele weiße Westen hatte.

Pascal126
02.09.2017, 14:23
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FVLEu6Ai.p ng

Für immer gäub u schwarz


Der Berner Sportclub Young Boys wurde am 14.03.1898 gegründet und feiert nun während des dritten Quartals der Saison seinen 119. Geburtstag. Zur Feier dessen präsentierte die Ostkurve Bern ein kleines Intro gegen den FC Vaduz. Eine große Zaunfahne vor der Kurve und dazu gelb und schwarzer Konfettiregen - ein kleiner Hauch von argentinischem Flair. Der traditionsreiche Verein aus der Schweizer Hauptstadt wird nach der bisher starken Leistung in der Saison weiter starke Spiele zeigen müssen, um am Ende die Meisterschaft verteidigen zu können.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr.p ng

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FJw3Even.p ng

Spieltag 19
FC Sion 0:1 BSC Young Boys

Tore:
43' 0:1 E. Fernandes

Spieltag 20
BSC Young Boys 3:0 FC Thun

Tore:
8' 1:0 E. Fernandes
40' 2:0 A. Ajeti
69' 3:0 E. Fernandes

Spieltag 21
FC Luzern 0:3 BSC Young Boys

Tore:
24' 0:1 E. Fernandes
59' 0:2 A. Wiss
67' 0:3 F. Hadergjonaj

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2F5afk8sJ.p ng

Spieltag 22
BSC Young Boys 5:2 FC St. Gallen

Tore:
6' 1:0 E. Fernandes
12' 2:0 A. Ajeti
24' 3:0 M. Frey
48' 3:1 S. Janko (ET)
52' 4:1 M. Frey
84' 4:2 D. Janjatovic
89' 5:2 M. Frey

Spieltag 23
BSC Young Boys 4:1 FC Aarau

Tore:
12' 0:1 M. Gajic
36' 1:1 A. Ajeti
52' 2:1 R. Steffen
73' 3:1 A. Ajeti
82' 4:1 D. Oberlin

Spieltag 24
FC Zürich 0:2 BSC Young Boys

Tore:
10' 0:1 A. Ajeti
48' 0:2 D. Oberlin

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FDkexvyi.p ng

Spieltag 25
Grasshopper 0:2 BSC Young Boys

Tore:
10' 0:1 A. Ajeti
76' 0:2 M. Frey

Spieltag 26
BSC Young Boys 2:1 FC Basel

Tore:
14' 1:0 A. Ajeti
21' 2:0 M. Frey
45' 2:1 D. Gonzalez (E.)

Spieltag 27
FC Vaduz 2:2 BSC Young Boys

Tore:
16' 0:1 S. Khelifi
25' 1:1 P. Muntwiler
35' 1:2 A. Ajeti
82' 2:2 L. Demelchori

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/02-04-2017/yb-fc-vaduz-32-11/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

MW2020
02.09.2017, 23:08
der Bernzug rollt weiter...nach 8 Siegen in Folge muss man gegen Vaduz remisieren...OHHH....KRISE ;)
nein eher wohl der Weg zur Titelverteidigung...ich gratuliere schon mal zur Meisterschaft...Ich glaube, dass hat der FC Basel auch gemacht nach der Niederlage:good:
mach weiter so....

Boatenq
03.09.2017, 00:52
Das läuft doch super ;) wenn ich richtig gerechnet habe, hast du nun bereits 69 Punkte....alle Zeichen stehen auf Titelverteidigung! Gratulieren werde ich aber erst, wenn's tatsächlich soweit ist ;)

Black_Tiger
03.09.2017, 17:40
So ich bin nun auch einmal dazugekommen diese Story hier zu betrachten, du rockst mit den Young Boys aus Bern nicht nur die Liga in der Schweiz,:yes: nein auch international sorgst du für Furore mit deinen Jungs unter anderem mit einem Sieg gegen den großen FC Bayern München.;););)
Tolle Darstellung, gefällt mir richtig gut diese Story.:good:

Pascal126
03.09.2017, 18:12
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Fe4H9rRn. png

Nachspielzeit: 3. Quartal


Nach dem man im vergangenen Herbst so einige Probleme mit der Dreierkette hatte, wurde sich endgültig für das Champions League-System als Standardsystem entschieden. Wie sich zeigen sollte, war dies am Ende die wahrscheinlich beste Entscheidung der ganzen Spielzeit: ohne jegliche Probleme wurden 8 von 9 Spielen im 3. Quartal gewonnen, lediglich das 2:2 gegen Vaduz stellt den einzigen Punktverlust dar.
Besonders hervorzuheben ist neben der starken Punkteausbeute auch der neue Stammtorhüter Siegrist, welcher das Erbe von Mvogo perfekt übernahm und einige Spiele bereits mit einer weißen Weste beenden konnte.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr. png
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FoNFIwqo. png


Wenn man von 27 möglichen Punkten aus neun Spielen stolze 25 Punkte einfährt, baut man sich ein optimales Polster im Kampf um die Meisterschaft auf. So hat Bern nun ganze 16 Punkte Vorsprung auf den Zweiten, welcher mittlerweile doch wieder der FC Basel ist.
Der FCB hat sich nach schwankenden Leistungen wieder fangen können und verdrängt nun den FC Zürich auf den dritten Platz. FC Sion und die Grasshopper werden sich hingegen nur noch um den vierten Rang streiten.
Weiter hinten nehmen die Mannschaften wie immer die üblichen Rollen ein: FC Aarau und FC Vaduz streiten sich um den Platz als schlechteste Mannschaft.

https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FbP2ZWnr. png


Entwicklungen


Roy Gelmi 65 -> 66
Gianluca Hossmann 65 -> 66
Salim Khelifi 73 -> 74
Edimilson Fernandes 67 -> 69
Michael Frey 69 -> 71
Nikola Gjorgjev 59 -> 61
Miguel Castroman 52 -> 53




!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

MW2020
04.09.2017, 20:56
interessant das drei Spieler +2 steigen konnten..passierte sonst eher selten bei dir...hier wird auch die tolle form und die Siegesserie mitspielen...
Meisterschaft ist nur noch Formsache...Basel wird hoffentlich next year wieder ein ernsterer gegner...

LiLCheesy91
05.09.2017, 13:57
so wirklich Konkurrenz hast du in der Schweiz ja nicht mehr, wenn man sich mal die Tabelle ansieht ... dafür können sich deine Spieler aber relativ gut entwickeln und jeder scheint auf seine Einsatzzeiten zu kommen, was in dieser Liga natürlich auch der Vorteil sein dürfte. Die Frage ist nur, ob es nicht irgendwann zu eintönig in der Liga wird und man sich somit nur noch auf das internationale Geschäft konzentriert. Etwas mehr Spannung wäre in der Meisterschaft schon schön, aber du kannst ja auch nichts dafür, wenn die Teams sich einfach nicht vernünftig verstärken oder spielerisch nicht auf einem Level sind

Pascal126
05.09.2017, 16:51
interessant das drei Spieler +2 steigen konnten..passierte sonst eher selten bei dir...hier wird auch die tolle form und die Siegesserie mitspielen...
Meisterschaft ist nur noch Formsache...Basel wird hoffentlich next year wieder ein ernsterer gegner...

Bei den Entwicklungen war es bisher ja immer so, dass sich viele Spieler immer um +1 entwickelt haben.
Mittlerweile sieht mir das aber eher nach wenige, aber dafür manchmal +2 aus.
Nach dem Saisonabschluss bringe ich aber wieder die gewohnten Statistiken, dann wird man sich die Entwicklung der ganzen Spielzeit nochmal besser anschauen können.
So von Quartal zu Quartal guckt man bei den Entwicklungen nicht ganz mit, ich hab das auch einfach nur als zusätzliches Goodie eingebaut - weil es hier ja aufgrund der vielen Talente einfach gut passt.


so wirklich Konkurrenz hast du in der Schweiz ja nicht mehr, wenn man sich mal die Tabelle ansieht ... dafür können sich deine Spieler aber relativ gut entwickeln und jeder scheint auf seine Einsatzzeiten zu kommen, was in dieser Liga natürlich auch der Vorteil sein dürfte. Die rage ist nur, ob es nicht irgendwann zu eintönig in der Liga wird und man sich somit nur noch auf das internationale Geschäft konzentriert. Etwas mehr Spannung wäre in der Meisterschaft schon schön, aber du kannst ja auch nichts dafür, wenn die Teams sich einfach nicht vernünftig verstärken oder spielerisch nicht auf einem Level sind

Mit den bisherigen Entwicklungen bin ich wirklich zufrieden, wobei manche sich für meinen Geschmack auch zu wenig entwickeln. Elvedi z.B. steht immer noch auf seinem Startwert wenn ich mich nicht täusche.
Aber dann gibt es Spieler wie Martinelli z.B., der gefühlt schon zehn Punkte dazugewonnen hat seit seiner Verpflichtung.
Bei manchen Spielern ist die Leistung aber noch viel krasser als die Entwicklungen, was im Endeffekt ja noch mehr zählt.

Die Liga ist in der Tat relativ langweilig, vor allem wenn man vorne den Ton angibt. Was ich aber noch erschreckender finde ist, dass jede Mannschaft eigentlich ihren festen Tabellenplatz hat und diesen für mehrere Jahre hält hier in der Karriere. So kämpfen im Endeffekt halt immer die selben Mannschaften um die goldene Ananas.
So Überraschungen wie der damalige Abstieg vom FC Zürich, sind hier leider überhaupt nicht vorhanden.
Der weitere Verlauf der Story wird aber deine Frage schon bald beantworten.

Pascal126
06.09.2017, 23:41
http://i.imgur.com/FmJLtnN.png

Gschicht u Erfoug schribt me, zäme!


Für den Abschluss der Saison gibt es kein besseres Titelbild als die letztjährige Choreos zu Ehren der ersten Berner Meistermannschaft. Gegen Lugano zeigte die Ostkurve Bern im April 2016 eine kleine Blockfahne mit den Spielern der ersten Meisterschaft aus 1903 sowie einigen Plastikschals sowie Doppelhaltern mit den weiteren Meisterschaften sowie dem Gründungsdatum des Berner Sportclubs. Mit dieser Choreographie geht es nun in das vierte Quartal der Saison, wo Bern auf bestem Wege ist, seine Meisterschaft aus der letzten Saison erfolgreich zu verteidigen.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/cVOnO9b.png

Spieltag 28
FC St. Gallen 0:1 BSC Young Boys

Tore:
28' 0:1 E. Fernandes

Spieltag 29
BSC Young Boys 1:4 FC Luzern

Tore:
10' 0:1 R. Brunt
16' 0:2 R. Freuler
43' 1:2 M. Frey
77' 1:3 O. Hernandez
90' 1:4 M. Schneuwly

Spieltag 30
BSC Young Boys 2:1 FC Vaduz

Tore:
44' 1:0 E. Fernandes
45' 1:1 H. Kryeziu
85' 2:1 D. Oberlin

http://i.imgur.com/dgl4lHZ.png

Spieltag 31
FC Basel 1:2 BSC Young Boys

Tore:
9' 0:1 A. Ajeti
65' 0:2 A. Ajeti
78' 1:2 G. Sio

Spieltag 32
FC Thun 0:2 BSC Young Boys

Tore:
42' 0:1 M. Frey
87' 0:2 D. Oberlin

Spieltag 33
BSC Young Boys 3:1 FC Sion

Tore:
4' 1:0 A. Ajeti
43' 1:1 E. Assifuah
71' 2:1 D. Oberlin
90' 3:1 M. Frey

http://i.imgur.com/rSMRaxg.png

Spieltag 34
BSC Young Boys 3:3 Grasshopper

Tore:
14' 0:1 M. Dabbur
15' 1:1 A. Ajeti
33' 1:2 Alvaro Pena
57' 1:3 M. Dabbur
69' 2:3 E. Fernandes
84' 3:3 E. Fernandes

Spieltag 35
BSC Young Boys 4:1 FC Zürich

Tore:
6' 1:0 M. Frey
16' 2:0 E. Fernandes
25' 3:0 A. Ajeti
40' 4:0 A. Ajeti (E.)
45' 4:1 B. Potts

Spieltag 36
FC Aarau 1:4 BSC Young Boys

Tore:
16' 0:1 A. Ajeti
45' 0:2 A. Ajeti
63' 0:3 A. Ajeti
67' 0:4 E. Fernandes
75' 1:4 R. Milsom

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Titelbild (https://www.ybforever.ch/09-04-2016/yb-fc-lugano-70-40/)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

MW2020
07.09.2017, 22:03
was war denn bitte da im Spiel gegen Luzern los?
ansonsten musst du ziemlich schnell als Meister festgestanden sein...ich schätze so ca. am 31 Spieltag...
herzliche Gratulation dazu...
das heißt next year wieder Champions League...hoffen wir mal wieder auf attraktive Gegner...
Eine coole Gruppe wäre zb: Real Madrid, Manchester United, Celtic Glasgow, Young Boys

Pascal126
08.09.2017, 00:06
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Nachspielzeit: 4. Quartal


13 - normalerweise steht diese Zahl bei den meisten für Unglück oder Aberglaube. In Bern aber gilt die Zahl von nun an für die Anzahl Meisterschaften die man für sich gewinnen konnte. Um die Machtstellung vom FC Basel für ein und alle Mal zu unterbrechen, konnte man ausgerechnet im St. Jakob Park die Meisterschaft schon nach dem 31. Spieltag eintüten.
Dem voran gegangen sind aber zunächst noch relativ schwache Leistungen gegen St. Gallen und Vaduz. Zuhause setzte es gegen FC Luzern sogar noch eine ziemlich überraschende und schockierende 1:4-Niederlage, die man sich selbst heute noch nicht erklären kann. An diesem Tag funktionierte beim Sportclub einfach gar nichts, während der FC Luzern seine wahrscheinlich beste Leistung der Spielzeit präsentierte.
Der große Abstand auf die Konkurrenz blieb dennoch unberührt, sodass die vorzeitige Meisterschaft nur noch eine Frage der Zeit gewesen ist.
Nach erfolgter Titelverteidigung gab es noch einige sehr torreiche Spiele zu bestaunen, wobei das 3:3 gegen die Grasshopper nochmal ein kleines Schmankerl für den neutralen Zuschauer gewesen ist.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png
http://i.imgur.com/4YI3Y24.png


Nach 36 Spielen und 91 Punkten hat man eindeutig beweisen können, dass die Young Boys den Thron in der Schweiz vollkommen verdient haben. Zu kaum einer Phase der Saison konnte man dem Verein aus der Hauptstadt eine Verunsicherung anmerken, was sich am besten im Abstand auf die direkte Konkurrenz wiederspiegelt.
Vizemeister wurde in diesem Jahr ausnahmsweise mal der FC Zürich, noch vor dem gestürzten FC Basel.
Von 2010 bis 2015 gab es keinen anderen Meister als den FCB, während nun mit den Young Boys eine neue Macht die Schweiz regiert.
FC Sion und die Grasshopper aus Zürich komplettieren die Europa-Garde der Volksgenossen. In drei Jahren gab es somit immer die gleichen Fünf Schweizer im Europapokal.
Luzern, St. Gallen und Thun spielten mal wieder um die goldene Ananas, während beim FC Aarau und dem FC Vaduz lediglich die Tordifferenz entscheiden musste, wer die schlechteste Mannschaft in der Liga ist. Diesmal hat der Vertreter aus Liechtenstein den Kürzeren gezogen.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

B-ELF
08.09.2017, 10:14
vorweg muss ich gestehen das ich mir nicht alles angeschaut habe, ich hoffe du kannst mir verzeihen ;) also mit 91 punkten meister zu werden ist ja schon mal ein fingerzeig an die anderen teams.das basel nur auf platz 3 landet ist schon kurios.die boys aus bern haben mir damals auch sehr gut gefallen um im ea fußball manager 13/14 habe ich auch mal mit denen gespielt und die schweiz unsicher gemacht :good: das waren noch zeiten, heute ist es leider bei mir so das solche ligen durchs raster fallen, deswegen freue ich mich das du mal ein team gewählt hast was nicht unbedingt auf dem schirm hat.ab jetzt werde ich mir deine story regelmäßig anschauen und verfolgen wohin der weg der boys gehen wird.

LiLCheesy91
08.09.2017, 17:07
Gegen Luzern bist du ordentlich unter die Räder gekommen, aber das war anscheinend ja nur ein Ausrutscher von den Young Boys. Anschließend spielt man gewohnt souverän und holt sich vollkommen verdient den Meistertitel, wobei man die nächsten Jahre wohl dort wenig Konkurrenz haben wird. Nun muss in der nächsten Saison nur noch international der Knoten platzen ...

Pascal126
08.09.2017, 17:34
vorweg muss ich gestehen das ich mir nicht alles angeschaut habe, ich hoffe du kannst mir verzeihen

Ich freue mich über jeden Interessenten, der hier einfach mal reinschaut. Wie bereits geschrieben mach ich das hier auch einfach zum Spaß für mich selbst, deswegen mach ich auch keine Benachrichtigungen über neue Posts oder ähnliches. Ich hab es in den ganzen Jahren einfach nur noch lieber, wenn ich auch wirklich Feedback habe, von Leuten die sich in meine Story rein lesen und sich dafür interessieren.
Dafür nehme ich auch gerne weniger Feedback in Kauf, dafür ist es halt auf der qualitativen Ebene besser und auch definitiv "ehrlicher".


Gegen Luzern bist du ordentlich unter die Räder gekommen, aber das war anscheinend ja nur ein Ausrutscher von den Young Boys.

Sieht ziemlich interessant aus die Niederlage gegen Luzern - ich weiß leider selber nicht mehr wirklich wie das Spiel gewesen ist, ist mittlerweile schon fast zwei Monate her. :sarcastic:

Pascal126
09.09.2017, 18:44
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png
http://i.imgur.com/UT2p1FW.png

Schweizer Pokal - Viertelfinale
BSC Young Boys 7:0 FC St. Gallen

Tore:
8' 1:0 A. Ajeti
21' 2:0 A. Ajeti
38' 3:0 A. Ajeti
43' 4:0 M. Frey
68' 5:0 A. Ajeti
85' 6:0 A. Ajeti
90' 7:0 E. Fernandes


Double könnte in diesem Jahr das Wort des Jahres für die Berner werden. Nach der gelungenen Titelverteidigung in der Liga wollten die Young Boys in dieser Spielzeit auch endlich wieder den Pokal gewinnen, hatte man sich letzte Saison noch im direkt im Viertelfinale aus dem Wettbewerb verabschieden müssen.
Im diesjährigen Viertelfinale musste man gegen den FC St. Gallen ran. Dem Sportclub gelang dabei sogar die deutlichste Ansage an den gesamten Schweizer Fußball. Mit einem 7:0 fegte man die Gäste in Grün regelrecht vom heiligen Rasen im Wankdorfstadion. Seit Beginn des Projekts in Bern ist noch kein Sieg so deutlich ausgefallen.

Schweizer Pokal - Halbfinale
BSC Young Boys 2:0 FC Aarau

Tore:
18' 1:0 A. Ajeti
33' 2:0 A. Ajeti


Im darauffolgenden Halbfinale erwischte man mit dem FC Aarau ein simples Los, welches man ebenso simpel mit einem 2:0 vor heimischem Publikum besiegen konnte. Ein typisches Spiel mit einem klaren Favoriten, mit wenigen Highlights und nicht vorhandenen Überraschung, dennoch wieder Mal ein Zeichen für die enorme Souveränität welche in Bern mittlerweile vorhanden ist - trotz des immer noch jungen Durchschnittsalters der Mannschaft.

Schweizer Pokal - Finale
BSC Young Boys 3:1 Grasshopper

Tore:
49' 0:1 R. Crawford
62' 1:1 A. Ajeti
105' 2:1 D. Oberlin
110' 3:1 M. Frey


Die meisten Fußballfans in der Schweiz hatten sich für das Finale eigentlich eine Partie zwischen den Young Boys und den dezimierten Baselern - doch diese schieden schon im Viertelfinale bitter aus im Elfmeterschießen gegen den FC Luzern. Diese verloren dort gegen den Finalgegner Berns - dem Grasshopper Club Zürich.
Anders als die vorangegangenen Spiele entwickelte sich großartige Spannung in diesem hitzigen Finale, auch die vorherigen direkten Duelle in der Liga waren zuletz auf Augenhöhe gewesen.
Nach einer torlosen ersten Halbzeit, konnten die Grasshopper mit dem Führungstreffer für Schrecken sorgen. Die Young Boys taten sich zunehmend schwer, den Ausgleich zu erzielen, taten dies aber dann schon 13 Minuten später natürlich durch Albian Ajeti.
In der letzten halben Stunde der regulären Spielzeit konnte kein weiterer Treffer mehr erzielt werden, weshalb es seit Ewigkeiten mal wieder für Bern in eine Verlängerung gehen musste.
Für diese Verlängerung stellte Bern die bestmögliche Offensive auf, was im Endeffekt durch zwei Tore von Oberlin und Frey samt utopischen Torjubel zum zweiten Pokalsieg in drei Jahren führte.

Die beste Saison der Berner Vereinsgeschichte wurde somit mit dem Double noch mal veredelt und wird den Partizipanten wahrscheinlich auf Ewig im Gedächtnis bleiben.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Wappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)
Flagge (https://de.wikipedia.org/wiki/Fahne_und_Wappen_der_Schweiz)
SFV (https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerischer_Fussballverband)

B-ELF
09.09.2017, 19:10
Ich freue mich über jeden Interessenten, der hier einfach mal reinschaut. Wie bereits geschrieben mach ich das hier auch einfach zum Spaß für mich selbst, deswegen mach ich auch keine Benachrichtigungen über neue Posts oder ähnliches. Ich hab es in den ganzen Jahren einfach nur noch lieber, wenn ich auch wirklich Feedback habe, von Leuten die sich in meine Story rein lesen und sich dafür interessieren.
Dafür nehme ich auch gerne weniger Feedback in Kauf, dafür ist es halt auf der qualitativen Ebene besser und auch definitiv "ehrlicher".

das finde ich eine super einstellung, ich glaube das werde ich auch für meine eigene story so machen.natürlich lebt eine story vom feedback, weil das einen motiviert sei es negativ oder positiv aus beiden kann man seine lehren ziehen.deswegen finde ich wie du das hier machst super,die leute die hier feedback schreiben beschäftigen sich auch mit der story und es ist nicht nur ein dahin geschriebenes oh "tolle wahl", "super ergebnisse".jetzt aber genug geredet kommen wir jetzt zu deiner eigentlichen story :sarcastic:

ich gratuliere dir erstmal herzlich zum pokal sieg.das viertelfinale ohne große probleme gewonnen. ich würde sagen ajeti hat sich unsterblich gemacht mit seinen 5er pack, 3 tore in 30min ist schon ok, das muss man erstmal so machen. auch im halbfinale zeigt ajeti seine klasse und bringt dich ins finale,da trefft ihr auch die grasshopper oder ehr die "grasklopper":keule::sarcastic: trotz des rückstandes im finale lasst ihr euch nicht aus der ruhe bringen und gewinnt ganz souverän mit 3:1. ich sage es nochmal glückwunsch zum double gewinn und ich freue mich auf die nächste saison.:good:

Pascal126
09.09.2017, 19:26
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Statistiken Teil I: Team-Bericht

http://i.imgur.com/0PTkin0.png


Auch in Spielzeit Nummer Drei konnte man in Bern seinen Spielern angemessene Spielzeiten geben, um seinen Anteil zum Erfolg liefern zu können. Nach dieser Saison wird man aber vielleicht zum ersten Mal überhaupt eine kleine Kluft zwischen dem Stammpersonal und der Reserve erkennen können - auf Leistungs- sowie Entwicklungsebene.
Die mit Abstand besten Leistungen konnte zum dritten Mal in Folge Stürmer Albian Ajeti liefern, der es in dieser Spielzeit auf starke 43 Tore brachte und nebenbei sogar noch 18 weitere Tore auflegen konnte. Hinter Ajeti stehen dann noch Spielmacher Edimilson Fernandes mit 19 Toren und 15 Vorlagen, sowie Neuzugang Michael Frey, der in beiden Statistiken jeweils einen Punkt weniger einfahren konnte.
Die stärkste Entwicklung machte ebenso Michael Frey mit starken vier Punkten nach vorne, womit er seine Verpflichtung nochmal mit vollem Wert rechtfertigt. Eine ebenso starke Entwicklung zeigten außerdem Edimilson Fernades und mit Nikola Gjorgjev sogar noch ein Reservespieler. Etwas überraschend war in dieser Spielzeit lediglich die hohe Zahl an Spielern, die gar keine Entwicklung aufzeigen konnten - in dieser Saison blieben gleich sechs Spieler auf ihrem Niveau stehen.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png

Entwicklungen

http://i.imgur.com/tIS1KUj.png


Trotz des Verlusts von Torwart Yvon Mvogo hat man die Mannschaft binnen zwölf Monaten nochmal um durchschnittlich 0,8 Punkte steigern können und sich somit so langsam auf einem Niveau gesetzt, mit dem man in der Schweiz eigentlich jede Mannschaft mit Souveränität besiegen konnte. Noch spannender ist allerdings der Vergleich zur Stärke vor Beginn des neuen Projekts: die 62,92 von Juli 2014 hat man mittlerweile fast schon wieder eingeholt - dafür hat man mit wesentlich jüngeren Spielern deutlich mehr Potenzial für die Zukunft und dadurch die vielleicht beste Ausgangslage für die nächsten Jahre.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
09.09.2017, 19:58
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Statistiken Teil II: Spielerstatistiken

http://i.imgur.com/D8eKwaO.png
http://i.imgur.com/Kj8L3X8.png
http://i.imgur.com/WhcHyef.png


Auch in den Spielerstatistiken gab es regelrecht kein Vorbeikommen an den Spielern von den Young Boys aus Bern. Albian Ajeti verteidigt die Torjägerkanone mit seinen 31 Toren - ebenso viele wie in der vorherigen Spielzeit. Mit Edimilson Fernandes geht der zweite Platz in dieser Statistik an einen weiteren Spieler aus Bern. Lediglich Sio von Basel stört mit seinen 16 Toren ein mögliches Bern-Trio auf dem Podest in dieser Statistik - Neuzugang Michael Frey steht in dieser Statistik mit 15 Treffern auf dem vierten Platz. Wie auch in den letzten Jahren konnte sich Joker Dimitri Oberlin unter die Top15 mogeln - diese Saison gelangen ihm in der Liga neun Treffer.
Bei den Assists gehen gleich die ersten vier Plätze an die Young Boys. Albian Ajeti zeigte auch hier nochmal, wer mit Abstand der beste Spieler der ganzen Liga ist. Hinter ihm stehen Fernandes, Frey und sogar Alain Wiss - der im späteren Verlauf der Saison ebenso wie Oberlin (10.) nur noch Reservist war. Mit Renato Steffen (7. mit 8 Vorlagen) haben sich dann insgesamt gleich sechs Spieler unter die besten 15 Vorlagengeber der Liga gemischt.
Unter den Torhütern musste man die Krone dieses Mal an andere Mannschaften vergeben lassen. Aufgrund des Wechsels von Mvogo nach England hatte Neuzugang Benjamin Siegrist aber auch seine Schwierigkeiten, hier genügend weiße Weste zu sammeln. Am Ende der Saison packte er es immerhin auf vier weiße Westen - was ihn gemeinsam mit vier anderen Torhütern auf den vierten Rang setzt. Die Krone in dieser Statistik teilen sich Brecher vom FC Zürich und Albrecht vom FC Basel - es sollte der einzige kleine Erfolg des FCB sein in diesem Jahr.

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

LiLCheesy91
10.09.2017, 01:20
Nicht nur die Liga konnte Young Boys Bern gewinnen, sondern auch den Pokal ... unter dem Strich eine sehr erfolgreiche Saison für die Schweizer. gerade im Viertelfinale hat man den Gegner da wortwörtlich auseinander genommen. Die Überlegenheit der letzten Spielzeit spiegelt sich ja auch ziemlich deutlich in der Statistik wieder. Bin mal gespannt wie lange man Ajeti noch halten kann, da werden definitiv diverse Teams mit Angeboten kommen.
Insgesamt nimmt die Entwicklung ja einen guten Verlauf und man kommt langsam auf ein entsprechendes Level. Groß verstärken wird man sich wohl nicht können, wenn man an den Kader denkt. Dafür gibt es einfach kaum wirklich starke Schweizer auf internationaler Ebene. Denke mal, dass es deshalb auch nicht langweilig wird, da du immer wieder auf unbekannte Schweizer bzw. die eigene Jugendarbeit zurückgreifen musst. Auch dies dürfte ein Grund sein, weshalb ich nicht denke, dass man sich in den nächsten 3-4 Jahren auch international viel weiter spielen wird, da dafür vermutlich auch die Möglichkeiten nicht zu 100% gegeben sind.

BMG43v3r
10.09.2017, 01:24
Zwei sehr schöne Teile von dir. :)

Ich mag Statistiken ja eh sehr gerne und wenn sie dann so prägnant sind, wie hier, dann gibts dafür einen :good:. :yes:

Es ist interessant, dass dein Konzept schon nach so einer kurzen Zeit so erfolgreich ist. Natürlich ist die Schweiz eine "kleine" Liga, aber trotzdem ist ein ein guter Beweis dafür, dass es sich lohnen kann. :)

Ajeti ist ja eine extreme Bombe in der Liga, dass hat ja fast was von Gerd Müller. Wie siehts mit Angeboten für ihn aus? ;)

Ein bisschen spannend wäre es durchaus, was passiert, wenn Ajeti ausfällt...sei es eine Verletzung oder dann eben ein Wechsel...hast du da schon was für geplant?

Ansonsten hast du auf jeden Fall einen neuen Leser. :good:

Chris1879
10.09.2017, 14:22
Du postest in extrem schnellen Abständen - es fällt mir relativ schwer, hier wirklich am Ball zu blieben, lese aber zwischenzeitlich immer mal wieder mit und finde es spannend, deine Entwicklung mitzuverfolgen. Wie du aber selbst sagtest, machst du das ja vor allem für dich selbst und von daher ist das ganz ok so. :good:

Läuft ja echt erstaunlich gut für dich und ich bin gespannt ob es dir nicht dann doch bald langweilig wird, wenn du die Liga derart dominierst. Andererseits gefällt es mir als Schweizer natürlich auch ganz gut, wenn mal jemand die Dominanz des FC Basel etwas durchbrechen kann.. :sarcastic:

Lese hier auf jedenfalls weiterhin wie gesagt zwischendurch mit und wünsche dir viel Spass!

Pascal126
10.09.2017, 16:07
http://i.imgur.com/e4H9rRn.png

+++ EILMELDUNG +++
Vertrag mit Bern vorzeitig aufgelöst


Die Mitteilung auf der Vereinshomepage kam für alle Fans und Sympathisanten der Young Boys Bern regelrecht wie ein Schock: nach drei Jahren gekrönt von mehreren Erfolgen und steiler Entwicklung nach oben wurde der Trainervertrag auf Wunsch des Trainers persönlich vorzeitig aufgelöst. Das Projekt war zunächst auf ganze vier Jahre ausgelegt, aufgrund des unerwartet schnellen Erfolgs hatte man den persönlichen Endpunkt aber schon nach nur drei Jahren erreicht.
Nach zwei Meisterschaften und zwei Pokalsiegen, sowie den Teilnahmen im Europapokal sah man sich zu diesem Schritt gezwungen, da in der Schweiz nichts mehr zu erreichen gewesen wäre. Die Mannschaft ist rein statistisch gesehen mittlerweile auf dem gleichen Niveau wie vor Projektbeginn, das spielerische Niveau ist zudem die unangefochtene Nummer Eins in der Schweiz. Wirklich viel besser, würde es hier also nicht mehr gegangen in der näheren Zukunft.
Lediglich in Europa gibt es noch eine große Kluft nach oben, aber um diese zu schließen, hätte es noch mehrere Jahre harte Arbeit am Stück gebraucht, wobei sich sicherlich der ein oder andere dabei in der Schweizer Liga ob der Souverinität der Berner gelangweilt hätte - so auch der Trainer.
"Ich sehe meine Arbeit in Bern als vollendet an - die im Sommer 2014 gesteckten Ziele haben wir schneller als gedacht erreicht. Für mich ist es nun an der Zeit, neue Eindrücke zu sammeln und neue Projekte anzugehen. Der Verein ist meinem Wunsch auf Vertragsauflösung ohne Widerworte entgegen gekommen." ließ der Erfolgscoach sich zitieren.
Wohin die Reise gehen soll, war zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht bekannt.

http://i.imgur.com/bP2ZWnr.png

Ex-Bern-Coach in Polen und Argentinien gesichtet


Nur eine Woche nach der Vertragsauflösung wurde der ehemalige Bern-Cheftrainer im polnischen Poznan am Vereinsgelände gesichtet. Höchste Wahrscheinlichkeit, dass es sich hierbei um mögliche Verhandlungen über eine Trainerstelle bei Lech Poznan gehandelt haben wird. Der polnische Verein war in der jüngsten Vergangenheit nicht mehr im oberen Bereich der Liga beheimatet und sucht dringend nach der Form aus vergangenen Jahren um Serienmeister Legia Warszawa zu stoppen. Im Endeffekt wäre das eine Kopie des Engagements in Bern, nur mit Schauplatz in Polen.
Zwei Tage darauf wurde er aber auch noch im argentinischen Buenos Aires gesehen, diesmal handelte es sich um einen Besuch bei River Plate.
Auch River Plate eifert nun schon seit Jahren den Erfolgen aus guten Zeiten hinterher, stieg dabei vor einigen Jahren sogar in die zweite Liga ab. Nach dem Wiederaufstieg gab es allerdings noch keine wirkliche Erfolge zu verbuchen, weshalb man dringend nach einem versierten Trainer sucht, der River Plate aus dem Schatten vom Rivalen Boca Juniors befreien kann.

http://i.imgur.com/AgZmvTf.pnghttp://i.imgur.com/Z5LaMVH.png

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)
Wappen (http://www.fmscout.com/a-insert-logos.html)

Pascal126
10.09.2017, 16:26
Nach dem letzten Post brauch ich endlich kein Geheimnis drum machen, wie es mit Young Boys weitergehen wird - dementsprechend wollte ich die Saison so schnell wie möglich zu Ende bringen, um die neue Munition laden zu können.
Spätestens gegen Ende der Saison war mir klar, dass ich mit der Mannschaft keine größeren Erfolge mehr feiern werden kann - dafür war die Liga im Endeffekt einfach zu eintönig. In der Champions League war die Kluft hingegen zu groß, sodass ich noch mindestens zwei Spielzeiten gebraucht hätte, worauf ich aufgrund der "langweiligen" Liga keine Lust mehr hatte.


Denke mal, dass es deshalb auch nicht langweilig wird, da du immer wieder auf unbekannte Schweizer bzw. die eigene Jugendarbeit zurückgreifen musst. Auch dies dürfte ein Grund sein, weshalb ich nicht denke, dass man sich in den nächsten 3-4 Jahren auch international viel weiter spielen wird, da dafür vermutlich auch die Möglichkeiten nicht zu 100% gegeben sind.

Du fasst das eigentlich sehr gut zusammen, nur mit den unbekannteren Schweizern wäre es mittlerweile ein Problem geworden. Zu Beginn des Projekts habe ich nahezu die besten Talente verpflichtet, sodass Neuverpflichtungen eher ausgeschlossen wären. Ich hätte zwar mit ungefähr 30 Millionen das Budget für große Transfers gehabt, damit würde ich mir aber auch irgendwie den Spaß nehmen. Wenn ich auf eine Jugendarbeit setze, tue ich dies auch mit Herzblut und voller Konzentration - das wollte ich bei Bern aber nicht umsetzen.


Ich mag Statistiken ja eh sehr gerne und wenn sie dann so prägnant sind, wie hier, dann gibts dafür einen
Ajeti ist ja eine extreme Bombe in der Liga, dass hat ja fast was von Gerd Müller. Wie siehts mit Angeboten für ihn aus?
Ein bisschen spannend wäre es durchaus, was passiert, wenn Ajeti ausfällt...sei es eine Verletzung oder dann eben ein Wechsel...hast du da schon was für geplant?


Statistiken habe ich auch schon immer sehr gemocht. Zum Abschluss der drei Spielzeiten mit Bern bringe ich auch noch paar Gesamtstatistiken, Entwicklungsverläufe und Diagramme.
Freut mich, dass du deinen Weg zur Story hier gefunden hast. Ich bin mir ziemlich sicher gewesen, dass es dir hier gefallen wird, da deine bisherigen Projekte auch ähnlich aufgestellt gewesen sind.
Für Ajeti gab es sehr viele Angebote, schon ab Mitte der ersten Saison. Komischerweise waren aber bei allen Angeboten die ich für meine Spieler erhalten habe, trotz der großartigen Leistungen, nie große Angebote weit über Marktwert dabei, sodass ich keinerlei Überlegungen über Abgänge gemacht habe.
Wäre Ajeti in den ersten beiden Spielzeiten ausgefallen, hätte ich direkt Oberlin in die Startelf schieben können, da er ohnehin jedes Spiel eingewechselt wurde und durchaus etwas auf dem Kerbholz hatte für seine Stärke (hat angefangen mit 47). In der dritten Spielzeit kam ja noch mit Frey rein von der Stärke her ein noch stärkerer Spieler, der gar kein Fehlen von Ajeti bemerkbar gemacht hätte.


Du postest in extrem schnellen Abständen - es fällt mir relativ schwer, hier wirklich am Ball zu blieben, lese aber zwischenzeitlich immer mal wieder mit und finde es spannend, deine Entwicklung mitzuverfolgen.

Die schnellen Abstände resultierten wie gesagt aus meinem Willen, die letzte Saison schnell über die Bühne zu bringen, zumal ich jetzt noch einiges an Zeit dafür hatte. Jetzt wo wieder die Champions League sogar noch direkt mit einem Auswärtsspiel beginnt, werde ich wieder deutlich weniger Zeit haben, sodass auch mal paar Tage Stillstand herrscht. Einen wirklichen Zeitplan habe ich ohnehin nicht - kommt alles wann es will.

Danke für das viele Feedback!

LiLCheesy91
10.09.2017, 16:34
Polen oder Argentinien soll es also werden ... bin mal gespannt wohin es dich ziehen wird. Polen wäre zwar recht interessant, aber auch dort könnte es nach einigen Jahren so enden wie in der Schweiz, dafür hast du aber auch international noch bessere Möglichkeiten. Ich fände River Plate allerdings schon eine Story wert, da gerade in FIFA 18 ja auch die Atmosphäre angepasst wurde und die Stadien dort mit die schönsten meiner Meinung nach.

Chris1879
10.09.2017, 18:31
Dachte ich's mir doch, dass es dich nicht mehr allzu lange in Bern halten wird. Und siehe da... :cool: Ich nehm an, dass es dann gleich mit dem neuen Team bei FIFA18 weitergeht?

Zwei interessante Gerüchte auf jeden Fall, die man da hört.. ;) Persönlich würde ich Poznan leicht favorisieren, einfach weil man so die Möglichkeit hat, auch europäisch zu spielen. Ich habe aber beide auch schon in der Karriere gespielt und waren tolle Projekte!
Aber wer weiss, vielleicht sind das ja nur Gerüchte und am Schluss kommt's ganz anders... ;)

Pascal126
10.09.2017, 19:57
Es geht hier noch weiter mit FIFA 15 - ob ich bei FIFA 18 was neues mache, will ich nicht wie noch einige Wochen zuvor komplett ausschließen, lasse ich mir aber noch offen. Je nachdem wie das Spiel wird und das Ende dieser Karriere hier sein wird.

MW2020
10.09.2017, 23:40
zunächst: wieder gewohnt toller Abschluss der Saison mit Statistiken usw... Ajeti geht ja echt ab...ein Wahnsinn...auch im Cup 8 Tore (in 3 Spielen!!!) der hat dir fast alleine das Double gesichert...
dann zu deiner Entscheidung: total verständlich bei einer solchen Dominanz...Polen würde ich echt toll finden...River Plate eher nicht würde ich sagen...am coolsten würde ich aber finden, wenn du jetzt die Lust am Storyschreiben durch dein tolles Projekt wiedergefunden hast und du eine Fifa 18 Karriere bringen würdest...du bist ein alter Hase hier und eine enorme Bereicherung (wieder) für den Bereich :good:

Pascal126
16.09.2017, 19:32
https://i.imgur.com/e4H9rRn.png

Abschlussstatistiken

Spielerstatistik

https://i.imgur.com/833LKaQ.png

https://i.imgur.com/bP2ZWnr.png

https://i.imgur.com/bDmcQKi.png

https://i.imgur.com/bP2ZWnr.png

https://i.imgur.com/hR67aAI.png

https://i.imgur.com/bP2ZWnr.png

https://i.imgur.com/C1Ek5yE.png

!QUELLEN!
Logo (https://de.wikipedia.org/wiki/BSC_Young_Boys)

Pascal126
16.09.2017, 19:42
Da Statistiken in der Regel sowieso für sich selbst sprechen, einfach mal kommentarlos eine Übersicht der gesamten drei Spielzeiten mit Bern.
Dazu hab ich auch noch drei Kuchendiagramme erstellt, sieht in meinen Augen immer ganz schön aus als Abrundung einer Saison oder hier quasi als Ende der Ära.
Die Tage kommt dann auch die Einleitung für den neuen Klub!

LiLCheesy91
17.09.2017, 12:37
Auch bei diesem Part sieht man, dass Ajeti einfach unverzichtbar war. Er hat nahezu 3mal so viele Tore wie der 2. beste Torschütze des Teams. Das sagt einfach alles über deine Offensive aus ... denke ohne Ajeti hätte es da durchaus knapper werden können. Man merkt einfach, dass Ajeti und Fernandes ganz klar hervorstechen und deine absoluten Leistungsträger waren. Trotzdem konntest du beweisen, dass dein Projekt funktioniert hat, auch wenn es jetzt erstmal ein Ende nimmt. Bin nun gespannt was du bei deiner nächsten Wahl so anstellen wirst.

Capitano
17.09.2017, 12:45
Super Statistick Teil zum Abschluss mit Bern :good: Ajeti 107 Tore und 31 Assist in 130 Spielen, WTF :shok: schade das ich den mit Odds nicht verpflichten kann :D Einfach überragend was du in Bern aufgebaut hast.
Ansonsten bin ich gespannt wo die Reise nun hin geht. Poznan un River Plate sind zwei interessante Vereine, mich persönlich würde aber Lech Poznan mehr reizen :yes: Wechselst du eigentlich von Bern nach Poznan/River oder startest du eine neue Karriere?

Pascal126
18.09.2017, 11:37
Wechselst du eigentlich von Bern nach Poznan/River oder startest du eine neue Karriere?

Ich bleibe in der selben Karriere.
Ich habe bereits ab Februar/März regelmäßig in die Angebote geschaut und mir dann potenzielle neue Vereine rausgepickt, die ich mir für ein weiteres Projekt vorstellen könnte.
Dabei wollte ich eigentlich ein Auge auf die Ligen werfen, wo ich in FIFA 15 noch keine Karriere hatte.
Neben Poznan und River waren da noch Vereine in der engeren Auswahl, bei denen ich auch einen Save angelegt hatte: Feyenoord, Krasnodar und noch ein paar andere, an die ich mich leider nicht mehr erinnern kann.
Mein eigentliches Ziel war es, irgendwie ein Angebot aus Australien zu kriegen, hat aber leider nicht geklappt - eine neue Karriere wollte ich nicht starten, drei Jahre simulieren wäre mir zu viel Aufwand gewesen.

Auflösung zwecks neuem Engagement kommt, muss den Bericht erst mal überhaupt schreiben. Ich bin seit über einem Monat mit der fünften Saison fertig, schreibe aber mittlerweile jeden Bericht erst fertig, wenn er auch rauskommt.
Auf dem Handy sieht das dann so aus, dass ich noch um die 30 angefangenen Notizen hab. Euch erwartet hier also noch einiges an Berichten. :sarcastic:

Pascal126
19.09.2017, 00:22
https://i.imgur.com/GPBfQEv.png

Einleitung


Am Ende hat sich Buenos Aires im Stechen gegen Posen durchsetzen können, zumindest bei der Wahl des neuen Traineramtes. Nach drei sehr erfolgreichen Jahren in Bern war es an der Zeit, sich ein neues Projekt zu suchen - in der engeren Auswahl standen im Endeffekt mit Lech Poznan eine Mannschaft aus Polen oder mit River Plate ein absoluter Exot aus Argentinien.
Der Hauptstadtverein war in den letzten Jahren deutlich abgerutscht, mit einem Abstieg hatte man vor einigen Jahren sogar ganz kurz Existenzängste. Da die Anforderungen des Vorstands und die Erwartungslage der Fans in Buenos Aires generell sehr hoch sind, wird es ein sehr forderndes Projekt, River Plate langfristig wieder zur Nummer Eins in Argentinien; aber auch in Lateinamerika zu machen.


https://i.imgur.com/qcQWFNg.png

Mit dieser kurz und knackigen Einleitung heiße ich euch dann nochmal Willkommen zur Fortsetzung meines Projekts - diesmal mit in der argentinischen Hauptstadt. Am Ende war der nahezu alleinige Entscheidungsgrund, dass ich bisher noch nie in Argentinien geschweige denn Südamerika gespielt habe und mein primäres Ziel für die Karriere darin lag, möglichst viel auf interkontinentaler Ebene zu machen. Da ich in Polen schon zwei verschiedene Saisons auf dem Buckel hatte und aufgrund meiner Kenntnisse in Polen ein solches Projekt fast schon zu einfach gewesen wäre, war der Wechsel zu River Plate einfach nur eine logische Konsequenz.
Zwar wird es in Argentinien mit großer Wahrscheinlichkeit spielerisch etwas einfacher direkt an die Erfolge zu gelangen, der Ausgangskader bot aber direkt einige Baustellen und lud mich förmlich dazu ein, eine neue Einheit aufzubauen - wie in Bern auch diesmal mit einigen Anforderungen, wenn auch diese nicht mehr so hart sind.

Regelwerk
* nur Spieler aus Lateinamerika
* bei Neuverpflichtungen gilt Mindestgeschwindigkeit 70
* kein Maximalalter, dafür aber so jung wie situationsbedingt möglich
* keine Transfers von direkten Ligakonkurrenten

Ziele
* Meister in Argentinien gewerden
* Titel in der Copa Lateinamerika

!QUELLEN!
Logo (https://en.wikipedia.org/wiki/Club_Atl%C3%A9tico_River_Plate)
Titelbild (https://www.bsas4u.com/en/river-plate-football-tours.html#.WcA3GMhJaM8)

LiLCheesy91
19.09.2017, 12:38
Sehr geile Wahl und River Plate habe ich mir ja auch gewünscht gehabt :yes: Ich denke, dass Argentinien ein sehr gutes Pflaster ist, gerade die Atmosphäre soll ja nochmal mega realistisch in FIFA 18 sein. Du wirst zwar nicht international spielen können, aber das tut dem Spielspaß ja keinen großen Abbruch. Vielleicht ziehst es dich nach 3-4 Jahren ja wieder nach Europa. Dennoch bin ich gespannt was du dort auf die Beine stellen kannst, da es viele Talente in Argentinien gibt ... vielleicht verhilfst du ja vielen zu einer großen Karriere in Europa, fände ich auch sehr spannend darüber etwas zu hören im weiteren Verlauf.

Pascal126
19.09.2017, 13:14
Sehr geile Wahl und River Plate habe ich mir ja auch gewünscht gehabt :yes: Ich denke, dass Argentinien ein sehr gutes Pflaster ist, gerade die Atmosphäre soll ja nochmal mega realistisch in FIFA 18 sein. Du wirst zwar nicht international spielen können, aber das tut dem Spielspaß ja keinen großen Abbruch. Vielleicht ziehst es dich nach 3-4 Jahren ja wieder nach Europa. Dennoch bin ich gespannt was du dort auf die Beine stellen kannst, da es viele Talente in Argentinien gibt ... vielleicht verhilfst du ja vielen zu einer großen Karriere in Europa, fände ich auch sehr spannend darüber etwas zu hören im weiteren Verlauf.

Freue mich auch sehr auf die Herausforderung in Argentinien, wobei ich hier viel mehr an den Spielspaß an sich denke statt an den Verlauf der Meisterschaft - da denke ich wird es noch schneller erfolgreicher als mit Bern. Da ich die Karriere ja immer noch auf FIFA 15 laufen habe, war die Atmosphäre in den argentinischen Stadien leider noch nicht wirklich so wie sie es sein sollte. Ich bin ehrlich gesagt auch ziemlich drauf gespannt, wie EA das jetzt für FIFA 18 umsetzen wollte - eine realistische argentinische Atmosphäre wäre denke ich mal zu aufwendig zu programmieren, da die Argentinier in Sachen Tifo-Elementen über 90 Minuten lang alles mögliche verwenden und in die Luft werfen. Ich wäre aber schon froh, wenn ein paar südamerikanische Klänge aus den Kurven hallen - gerade aus diesem Grund wollte ich eigentlich am liebsten eine Trainerstelle bei San Lorenzo eindecken, von den Kollegen kam aber leider kein Angebot rein. Warum ich so ein Auge auf San Lorenzo habe, erklärt sich ziemlich simpel dadurch: YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=XscltyymEyU)

Was Talente angeht bin ich ziemlich gespannt, da ich mit meinen eigenen Einschränkungen natürlich wieder einen deutlich kleineren Pool an Spielern zur Verfügung habe. Mein eigentliches Ziel war nur auf Argentinier zu setzen, dann hätte ich aber meine Wünsche nicht vollständig erfüllen können.
Ich bin noch nie wirklich paceabhängig gewesen, aber genau aus diesem Grund wollte ich das einfach mal testen - mit Lateinamerika habe ich zudem einen sehr realistischen Ort dafür gewählt. Aus diesem Grund werde ich Talente aus ganz Südamerika an meine Mannschaft binden, wobei ein gewisser Anteil natürlich trotzdem Einheimisch sein soll.

Je nach Verlauf der Entwicklung bei River Plate wäre ein weiterer Wechsel natürlich nicht ausgeschlossen. Wenn ich den Verein aber wieder wechseln sollte, dann definitiv wieder ein neuer Kontinent - am liebsten natürlich Australien, vor allem ein neuseeländischer Verein hätte was.

Miller_Boy
19.09.2017, 13:57
Jetzt kommt etwas Südamerikanische Action ins Forum. Sehr schöne Wahl und freut mich da River sich durchgesetzt hat gegenüber Posen. Eine wahre Bereicherung für das Forum.

Einleitung ist sehr schön geschrieben und auch die Ziele und die Regeln finde ich sehr gut. Dürfen wir gespannt sein wie du dich in Südamerika schlägst ;)

1948
19.09.2017, 14:06
Nach den "Jungspunden" wird er zum Millionär! Was ein Dreckskerl. Ich mag River nicht, liegt daran, dass ich in Argentinien eben andere Klubs präferiere.. Nichtsdestotrotz gilt hier: Achtung! Der Schreiber dieser Karriere hat das Potenzial als Europäer ein vernünftiges Südamerika Produkt auf die Beine zu stellen. Ich weiß nicht ob du geplant hast auch mal Nebenberichte rein zu ballern, wäre aber ein dickes Ding. Die Ziele sind schön, aber umsetzbar in Fifa erscheint mir der Punkt mit den Liga Konkurrenten nicht. Jedenfalls meine ich das, wie soll man sonst nen Stamm an Gauchos haben?

Pascal126
20.09.2017, 00:16
Nach den "Jungspunden" wird er zum Millionär! Was ein Dreckskerl. Ich mag River nicht, liegt daran, dass ich in Argentinien eben andere Klubs präferiere.. Nichtsdestotrotz gilt hier: Achtung! Der Schreiber dieser Karriere hat das Potenzial als Europäer ein vernünftiges Südamerika Produkt auf die Beine zu stellen. Ich weiß nicht ob du geplant hast auch mal Nebenberichte rein zu ballern, wäre aber ein dickes Ding. Die Ziele sind schön, aber umsetzbar in Fifa erscheint mir der Punkt mit den Liga Konkurrenten nicht. Jedenfalls meine ich das, wie soll man sonst nen Stamm an Gauchos haben?

River ist sicherlich auch nicht meine erste Wahl in Argentinien, da ich aber keinerlei Verbindung zu den Vereinen dort unten habe, bin ich eigentlich fast schon komplett neutral eingestellt.
Ich werde ähnlich wie bei Bern kaum Nebenberichte bringen, wenn überhaupt dann wieder in relativ kleiner Form direkt im gleichen Part mit den jeweiligen Spielen. Südamerika ist ein großes Thema, welches in meinen Augen schon richtig durchleuchtet werden sollte, ehe man sich an Texte darüber wagt. Da du dich ja gerne als Südamerika-Experte beschimpfen lässt, kannst du gerne ein paar Senfdosen hier veräußern.

Deine Rückfrage ist ebenso ein gutes Thema. Mein Denkansatz war hier erst mal, die Konkurrenz nicht gezielt schwächen zu wollen (ähnlich wie die Transferpolitik in Brasilien), sowie ich keine Lust auf fast schon fertig ausgebildete Talente habe, dann schon eher mögliche Rohdiamanten von den etwas schwächeren Teams der Liga. Dadurch mache ich mir das Ganze natürlich etwas schwerer, aber bisschen Herausforderung muss es auch geben.
Dadurch wird es zwar definitiv etwas mehr Jungs aus den anderen Ländern Südamerikas geben, da ich jedoch keine weitere Trainerjobs in Kolumbien oder Chile bekleiden werde, geht das sicherlich in Ordnung.

Die Übersicht vom Kader und die ersten Transfers kommen die Tage - es wird zwar nicht im Ansatz so viele Transfers wie bei Bern geben, dafür gibt es aber möglicherweise wieder die ein oder andere unbekannte Personalie, die einschlagen könnte wie z.B. ein Ajeti.

1948
20.09.2017, 01:02
River ist sicherlich auch nicht meine erste Wahl in Argentinien, da ich aber keinerlei Verbindung zu den Vereinen dort unten habe, bin ich eigentlich fast schon komplett neutral eingestellt.
Ich werde ähnlich wie bei Bern kaum Nebenberichte bringen, wenn überhaupt dann wieder in relativ kleiner Form direkt im gleichen Part mit den jeweiligen Spielen. Südamerika ist ein großes Thema, welches in meinen Augen schon richtig durchleuchtet werden sollte, ehe man sich an Texte darüber wagt. Da du dich ja gerne als Südamerika-Experte beschimpfen lässt, kannst du gerne ein paar Senfdosen hier veräußern.

Pisser! Negativer Bullshit gegen meine Filigranheit im Umgang mit dem Latino Volk! Aber ja, kann ich gerne machen etwas schreiben, sag nur bescheid dann..


Deine Rückfrage ist ebenso ein gutes Thema. Mein Denkansatz war hier erst mal, die Konkurrenz nicht gezielt schwächen zu wollen (ähnlich wie die Transferpolitik in Brasilien), sowie ich keine Lust auf fast schon fertig ausgebildete Talente habe, dann schon eher mögliche Rohdiamanten von den etwas schwächeren Teams der Liga. Dadurch mache ich mir das Ganze natürlich etwas schwerer, aber bisschen Herausforderung muss es auch geben.
Dadurch wird es zwar definitiv etwas mehr Jungs aus den anderen Ländern Südamerikas geben, da ich jedoch keine weitere Trainerjobs in Kolumbien oder Chile bekleiden werde, geht das sicherlich in Ordnung.

Okay! Dacht ich mir so. Anders ist das halt auch nicht möglch in Fifa. Fifa ist weiterhin so dermaßen beschränkt, dass sich die Balken biegen. Es ist fast schon zum heulen.. Wie auch immer, man kann gespannt sein was du aus der Feder zaubern wirst. Ich denke Südamerika bleibt bei mir weiterhin ein FM Ding, welches ich in Fifa nicht ausprobieren möchte, weil ansonsten mein "Schanden" Herz weiterhin blutet..

Chris1879
20.09.2017, 09:49
Es ist dann also River Plate worden - mich persönlich hast du damit überrascht! :yes: Ich hoffe, dass es dir in Südamerika nicht langweilig wird und du Spass an der Karriere hast! ;) Bei mir persönlich war in Argentinien ziemlich schnell die Luft draussen, aber das muss ja bei dir nicht gleich sein! :good: Auf jedenfalls hast du dir noch ein paar interessante zusätzliche Aufgaben gestellt...

Ich wünsche dir viel Spass für dein neues Projekt und bleibe hier auf jeden Fall auch dran :yes:

B-ELF
20.09.2017, 10:10
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FqcQWFNg. png


Regelwerk
* nur Spieler aus Lateinamerika
* bei Neuverpflichtungen gilt Mindestgeschwindigkeit 70
* kein Maximalalter, dafür aber so jung wie situationsbedingt möglich
* keine Transfers von direkten Ligakonkurrenten

Ziele
* Meister in Argentinien gewerden
* Titel in der Copa Lateinamerika







Ich muss sagen in den südamerikanischen ligen kenne ich mich garnicht aus.ein paar vereine kenne ich aber das sind in argentinien nur die boca juniors und river plate.in brasilien sind es da ein paar mehr liegt aber nur daran das DAZN die spiele aus brasilien zeigt.:sarcastic: ich glaube aber das du mit river plate genauso viel spaß haben wirst wie mit bern.auch wenn ich erst ziemlich spät bei deinem bern-projekt eingestiegen bin, fand ich es trotzdem sehr genial.ich finde dein regelwerk für deine neue station auch genial, das macht die sache schwieriger und sehr authentisch.auf deinen kader bin ich gespannt um auch mal zusehen ob man den ein oder anderen spieler kennt.also in diesem sinne viel erfolg und natürlich viel spaß mit River Plate:good:

GAD777
20.09.2017, 11:27
Nun geht es hier also in Argentinien weiter... finde ich durchaus interessant, weil es mal was anderes ist als immer nur Deutschland, England, Spanien, Italien und so weiter... CA River Plate wäre jetzt nicht unbedingt meine erste Wahl gewesen, da ich andere Vereine favorisiere aber das spielt keine Rolle, es kommt auf den Inhalt der Story an und was du hier präsentieren wirst... deine selbstauferlegten Regeln wie nur Spieler aus Lateinamerika zu holen oder keine Transfers von direkten Ligakonkurrenten finde ich gut und nachvollziehbar... ich selbst hatte auch überlegt, vielleicht mal eine Story aus Argentinien (Newell’s Old Boys oder Estudiantes de La Plata) oder Mexiko (Deportivo Toluca oder CF Pachuca) zu bringen, bin dann aber letztendlich wieder einmal auf der Insel gelandet!

Viel Spaß und Erfolg mit CA River Plate :)

Pascal126
20.09.2017, 23:24
https://i.imgur.com/Q0z4jmq.png

Kader


River Plate hat es in den letzten Jahren trotz starker Mannschaft nicht auf die Kette bekommen, auf Dauer in der Liga um die Meisterschafz zu spielen. Anders als in Bern erwartet man also in Argentinien zunächst keinen großen Umbruch, da die Startelf bereits nahezu den gegebenen Ansprüchen gerecht ist und man demnach zunächst den Fokus auf die ersten Ligaspiele legen kann.
Bevor das Traineramt zum Saisonwechsel offiziell aufgenommen wurde, konnten einige Kaderleichen bereits verkauft werden, weshalb auf der Ausschlussliste nur noch vier Spieler stehen.
Der restliche Kader ist zunächst noch in der Breite relativ dünn aufgestellt, was aber zunehmend ab Winter umgestellt werden soll, wenn nach und nach neue Spieler in den Kern der Mannschaft eingebaut werden. Ebenso wie in Bern wird man aber weiterhin einen kleineren Kader bevorzugen, im Stile einer 23er-Mannschaft wie man sie aus den Nationalmannschaften gewohnt ist. In Buenos Aires möchte man sich ohnehin demnächst als "südamerikanische Nationalmannschaft" etablieren.


Mannschaft:
Barovero 75
Mercado 70 - Maidana 75 - Balanta 79 - Vangioni 72
Mayada 74 - Kranevitter 75 - Cirigliano 71 - Martinez 74
Mora 73 - Reyna 72


Bank: Chiarini 67, Abecasis 66, Pezzella 72, Aguirre 69, Suarez 65, Gio Simeone 69, Driussi 69
Reserve: Cabrera 65, Urribarri 64
Rest: Rojas 64, Piscu 70, Carrizo 58, Bertolo 63

Transfers:
Zugänge:
07/17 - Leonardo Suarez | Villareal CF | 500.000€
07/17 - Jonas Aguirre | Rosario Central | 1.200.000€
08/17 - Yordy Reyna | RB Salzburg | ablösefrei



Da es zu Beginn noch ein relativ schmales Budget und wenig Baustellen gab, wurden auf dem Transfermarkt lediglich drei Spieler verpflichtet, wovon im Endeffekt mit Reyna nur ein einziger Spieler für die Startelf vorgesehen ist.
Mit Yordy Reyna hatte man direkt zu Beginn einen wahren Top-Transfer verzeichnen können. Der Vertrag des Stürmers in Salzburg stand kurz vor Ablauf, weshalb River Plate ihn auf Anweisung des neuen Trainers direkt für die neue Saison verpflichtete.
Reyna gilt als einer der schnellsten Fußballer aktuell und wird in der argentinischen Liga in der Geschwindigkeit keinen anderen Konkurrenten haben. Die Verpflichtung ist zudem noch ein großer Fingerzeig an die Konkurrenz, wie wichtig die Schnelligkeit in diesem Jahr für River Plate sein wird.
Mit Suarez und Aguirre hat man sich zudem zwei ambitionierte Talente für das Mittelfeld verpflichten können. Während Suarez für eine weitere Variable im zentralen Mittelfeld sorgen soll, wird Aguirre Ersatz für den Flügel sein, der mit Mayada und Martinez bereits bestens ausgestattet ist.

!QUELLEN!
Logo (https://en.wikipedia.org/wiki/Club_Atl%C3%A9tico_River_Plate)

MW2020
21.09.2017, 17:34
mal sehen wie weit ich jetzt noch dabei bin...will ja kein Interesse heucheln...und mich interessiert Südamerika wirklich gar nicht...ich werde mal mitlesen und wenn ich was essentielles zu sagen habe auch was da lassen...
aja...Transfer von Reyna finde ich sehr cool :good:

Pascal126
21.09.2017, 20:03
mal sehen wie weit ich jetzt noch dabei bin...will ja kein Interesse heucheln...und mich interessiert Südamerika wirklich gar nicht...ich werde mal mitlesen und wenn ich was essentielles zu sagen habe auch was da lassen...
aja...Transfer von Reyna finde ich sehr cool

Wie immer besteht bei meiner Geschichte absolut kein Zwang, dabei sein zu müssen. Wer Interesse hat, soll einfach reinschauen. Jeder hat einfach einen anderen Geschmack, mit Südamerika hab ich jetzt halt ein Nest gefunden, welches nicht das größte Interesse kriegt.
Ich selber hab mit dem Fußball aus Südamerika überhaupt nichts am Hut und kenne mich dementsprechend auch überhaupt nicht damit aus. Ich verfolge dort nur die Lieder aus den jeweiligen Kurven.
In der Story war mein Plan einfach nur den Kontinenten zu wechseln und dabei Ligen in den Fokus rücken, wo ich noch nie gespielt habe.

Meine Einleitung für River ist sogar unbewusst fast genau so verlaufen, wie bei Bern - demnach bringe ich noch einen Vorspann, ehe es dann mit der Saison losgeht.

GAD777
21.09.2017, 20:17
CA River Plate ist vor einigen Jahren als einer der größten und erfolgreichsten Vereine Argentiniens sogar mal abgestiegen aber ich kann jetzt nicht genau sagen, wann das war... jedenfalls gelang der Wiederaufstieg recht schnell und man war wieder Erstklassig... hat mich damals irgendwie ein wenig an Juventus Turin erinnert, auch wenn Juve damals unter völlig anderen Umständen runter musste als CARP... der Kader sagt mir jetzt nicht wirklich viel und ich kann auch nicht beurteilen, ob man damit direkt um den Titel wird mitspielen können aber das wird man ja dann sehen bzw. wird man hier nachlesen können... mit Yordy Reyna hat man auf jeden Fall einen guten Mann an Land gezogen!

Schöner Bericht, kurz und knackig :)

LiLCheesy91
23.09.2017, 13:13
Der Kader sagt mir ja mal gar nichts, kenne nur Kranevitter und Driussi :sarcastic: Bin trotzdem der Überzeugung, dass dort einige talentierte Spieler herumlaufen, auch wenn sie erstmal wenig bekannt sind. Generell hat man bei River Plate ja immer einen guten Nachwuchs gehabt und zahlreiche Talente hervor gebracht. Bin auch keiner der die Ligen in Südamerika verfolgt, daher kenne ich mich da jetzt nicht so gut aus ... die Spiele schaue ich meistens nur, weil mir die Stadien und die ganze Atmosphäre dort gefällt. Ist einfach etwas anderes als hier in Europa ;)

Pascal126
24.09.2017, 12:57
https://i.imgur.com/Q0z4jmq.png

Vorspann


Ähnlich wie in den drei Jahren in Bern wird es auch bei River Plate einen festen Bestandteil an Spielerwerten geben, den man fest im Auge behalten wird und nach dessen Schema zukünftige Transferentscheidungen getroffen werden. So hat man sich in Argentinien zum Ziel gesetzt, eine der schnellsten Mannschaften überhaupt an den Start zu bringen, um das eigene Offensivspiel nahezu unbesiegbar zu gestalten. Es gilt also nicht wie in Bern nur die Gesamtstärke des einzelnen Spielers, bei River Plate liegt der erste Fokus zunächst auf der Beschleunigung des Spielers, wo man demnächst überwiegend nur noch Spieler mit einer Beschleunigung ab 80 verpflichten möchte - in den Abwerreihen wird man sich ab 70 erkundigen.
Die ersten Zu- und Abgänge wurden dementsprechend bereits umgesetzt, vor allem Dingen die Verpflichtung von Yordy Reyna der es gleich auf eine Beschleunigung von 97 bringt, hat man der gesamten Mannschaft einen ordentlichen Schub nach vorne gegeben. Insgesamt betrachtet liegt man bei allen 18 Feldspielern bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ungefähr 77,39, womit man landesweit bereits die Spitze inne hat.
Ob sich die neue Taktik auch wirklich positiv auf die Ergebnisse in der Liga und in der Copa auswirken wird, bleibt zunächst fraglich - in der Vergangenheit haben sich auf Schnelligkeit ausgerichtete Mannschaften oftmals in der Verteidigung schwer getan, wenn man sich Konter eingefangen hat.

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png

https://i.imgur.com/Xz9i7zM.png
!QUELLEN!
Logo (https://en.wikipedia.org/wiki/Club_Atl%C3%A9tico_River_Plate)

RichardBarcelona
24.09.2017, 21:22
Nach Bern also River Plate, interessanter Wechsel, dass du da ein Angebot von denen als Bern-Coach bekommst ist schon recht ungewöhnlich. Finde den Wechsel aber trotzdem sehr geil, grad weil es exotisch ist und Argentinien generell recht interessant zu spielen ist. Freue mich drauf, egal ob FIFA15 oder 18.

Pascal126
24.09.2017, 21:29
Nach Bern also River Plate, interessanter Wechsel, dass du da ein Angebot von denen als Bern-Coach bekommst ist schon recht ungewöhnlich.

Das war kein direktes Angebot von River Plate - ich habe einfach nur regelmäßig in die Trainerstellen geschaut, das wurde bei Fifa 15 an jedem zweiten Tag in der Karriere aktualisiert, weshalb man eigentlich immer in so gut wie jede Liga wechseln konnte.
Am Ende muss man einfach nur noch angenommen werden. Es kam aber ziemlich selten vor, dass man abgelehnt wurde - dafür hat man in der Vergangenheit schon deutlich ein Ziel verfehlt haben müssen.

Hier in der Karriere war es ja sogar der Fall, dass ich mir fünf oder sechs Stellen zurechtgelegt habe und mich dann unter denen für River entschieden habe.

RichardBarcelona
24.09.2017, 23:20
Das war kein direktes Angebot von River Plate - ich habe einfach nur regelmäßig in die Trainerstellen geschaut, das wurde bei Fifa 15 an jedem zweiten Tag in der Karriere aktualisiert, weshalb man eigentlich immer in so gut wie jede Liga wechseln konnte.
Am Ende muss man einfach nur noch angenommen werden. Es kam aber ziemlich selten vor, dass man abgelehnt wurde - dafür hat man in der Vergangenheit schon deutlich ein Ziel verfehlt haben müssen.

Hier in der Karriere war es ja sogar der Fall, dass ich mir fünf oder sechs Stellen zurechtgelegt habe und mich dann unter denen für River entschieden habe.

Das meinte ich eh, also bei den offenen Trainerstellen, wo man sich bewerben muss. Dass das so oft aktualisiert wird, habe ich nicht gewusst, ist ja heftig.

Chris1879
25.09.2017, 15:39
Interessante Kadervorstellung - etwas zurück in der Zeit wie schon bei den Young Boys, aber durchaus auch ganz interessant so. :yes: Sind ja doch einige Spieler dabei, welche nun schon in Europa tätig sind.

Das du so stark auf die Geschwindigkeit setzt, ist jetzt nicht wirklich mein Ding, aber das muss es ja auch nicht. ;) Ich bleibe dennoch dabei und bin gespannt wie du dich mit dem "alten" River Plate schlagen wirst.

Pascal126
25.09.2017, 22:00
https://i.imgur.com/a4I43PJ.png

https://i.imgur.com/5GRti6h.png
Spieltag 1
Rafaela 0:3 River Plate

Tore:
22' 0:1 R. Mora
50' 0:2 Y. Reyna
86' 0:3 Y. Reyna

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/yv5TX8X.png
Spieltag 2
River Plate 2:1 Independiente

Tore:
45' 1:0 R. Mora
50' 2:0 Y. Reyna
75' 2:1 J. Lucero

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/Cvn3Ngy.png
Spieltag 3
Sarandi 1:6 River Plate

Tore:
9' 0:1 G. Martinez
24' 0:2 Y. Reyna
28' 1:2 E. Zelaya
31' 1:3 C. Mayada
47' 1:4 G. Simeone
58' 1:5 G. Simeone
69' 1:6 L. Suarez

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/EtMIFxm.png
Spieltag 4
River Plate 4:1 Estudiantes

Tore:
10' 0:1 G. Gil Romero
27' 1:1 R. Mora
59' 2:1 S. Driussi
70' 3:1 Y. Reyna
83' 4:1 L. Suarez

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/gbLZXO9.png
Spieltag 5
Racing Club 1:4 River Plate

Tore:
18' 0:1 L. Suarez
44' 0:2 Y. Reyna
63' 1:2 C. Nunez
64' 1:3 R. Mora
70' 1:4 L. Suarez

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/agsNiLk.png
Spieltag 6
Quilmes 1:2 River Plate

Tore:
45' 1:0 D. Malrechauffe
71' 1:1 C. Mayada
81' 1:2 S. Driussi (E.)

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png


Sechs Spiele, sechs Siege - so lautet die makellose Bilanz für River Plate nach der ersten Serie. Als einzige Mannschaft konnte man ohne Punktverlust bleiben und sich dadurch bereits ein erstes kleines, aber ziemlich wertvolles Pflaster auf die Konkurrenz im Meisterschaftskampf.
Die Mannschaft hat sich ziemlich schnell in einen wahren Rausch gespielt, konnte man ebenso schnell merken, dass der enorme Geschwindigkeitsunterschied alleine schon einen großen Unterschied machen kann.
Mit 21 Toren aus den ersten sechs Spielen hat man zudem noch die Ambitionen in deutlich klarer Sprache veräußern können, gerade das Sturmduo Mora und Reyna hat dabei einen überwältigenden Teil beigetragen.
Hatte man in den ersten drei Spielen gegen relativ schwache Gegner nicht den Hauch eines Problems, sah der vierte Spieltag gegen Estudiantes de La Plata schon etwas anders aus. Anders als gewohnt ging man nicht selber in Führung, sondern musste zunächst einen Rückstand einnehmen und diesen kippen. Zwar hat man das Spiel mit 4:1 noch relativ hoch gewinnen können, allerdings hat man an diesem Spiel erkannt, dass River Plate trotz aller Geschwindigkeit ein paar offene Stellen aufweisen kann, die vom jeweiligen Gegner genutzt werden können.
Nachdem man mit dem Racing Club einen Konkurrenten relativ problemlos besiegen konnte, sah man sich bei den Bierbrauern aus Quilmes nahezu einer Punkteteilung ausgesetzt.
Der Gastgeber ging ziemlich überraschend in Führung und konnte selbst den zwischenzeitlichen Ausgleichtreffer relativ lange zu ihrem Gunsten halten - lediglich ein glücklicher Elfmeter für River sorgte kurz vor Schluss für den erlösenden Siegtreffer.


https://i.imgur.com/yV55W3E.png


In der Tabelle entpuppt sich bereits das Duell zwischen River Plate und Boca Juniors, die beide noch ungeschlagen daher stehen und ihre Chance auf die Meisterschaft wahren.

Pascal126
25.09.2017, 22:08
Wirkliche Spannung wird in der Liga zukünftig nicht aufkommen. Die argentinische Liga ist tatsächlich noch schwächer als ich gedacht habe, sodass mit der Mannschaft wie ich sie aufgestellt habe, so ziemlich jedes Spiel schon vor Anpfiff zu meinen Gunsten entschieden ist. FIFA ist doch tatsächlich zu einfach gestrickt, dass man mit bloßer Schnelligkeit schon die jeweiligen Abwehrreihen geschickt umgehen kann und nur noch abschließen muss.
Die bisherigen Gegentore resultieren daraus, dass ich bei FIFA 15 eigentlich immer relativ viele Gegentore kassiert habe, wie man bei Bern teilweise schon erleben durfte.

Ich knall die nächsten Berichte trocken raus, anders als in Bern schmeiße ich Ergebnisse und Nachbericht wieder in einen kompletten Post.
Wenn ich dadurch zeitlich deutlich schneller voran komme, wird wahrscheinlich auch mehr Zeit da sein für ein mögliches FIFA 18-Projekt.
Grafisch wollte ich neuere "Scoreboards" ausprobieren, die eigentlich weiterhin zu meinem schlichten Layout passen dürften.



Interessante Kadervorstellung - etwas zurück in der Zeit wie schon bei den Young Boys, aber durchaus auch ganz interessant so. Sind ja doch einige Spieler dabei, welche nun schon in Europa tätig sind.
Das du so stark auf die Geschwindigkeit setzt, ist jetzt nicht wirklich mein Ding, aber das muss es ja auch nicht. Ich bleibe dennoch dabei und bin gespannt wie du dich mit dem "alten" River Plate schlagen wirst.

Ja, vom damaligen River findet man mittlerweile die Besten von damals irgendwo quer in Europa verteilt. Es wird aber trotzdem noch einige Spieler geben, die man immer noch nicht kennt - ich selber kannte aus meinem Kader genau niemanden.

LiLCheesy91
26.09.2017, 21:35
Oh man da rasierst du ja wirklich jedes Team ... nur die Boca Juniors können noch etwas mithalten, aber auf Dauer wird das eine klare Angelegenheit. Hätte mir natürlich auch etwas mehr Spannung gewünscht, aber sowas kann man vorher ja nie so wirklich ahnen. Wenn es anders nicht geht, sollte man vielleicht nach dieser Saison dann doch nach Polen weiterziehen ... wäre schade um die Story, wenn es jetzt schon so komplett eintönig ist

Pascal126
27.09.2017, 14:28
Wirklich spannender wird es leider nicht in der Liga, lediglich in der Copa war es deutlich angenehmer und schwieriger - ich schätze einfach mal, dass die jeweiligen Abstände zwischen den Teams in Argentinien im Spiel so dermaßen groß sind, dass man ohne eigene übertriebene Kraft schon dominieren kann. Sieht man ja auch schon an der guten Ausbeute von den anderen Teams.

Ich hab dennoch noch so viel Material dazu rumfliegen, dass ich diese einfach nach und nach veröffentlichen werden. Klar die Spannung wird fehlen, aber ich genau so wenig Bock den Thread ohne abgeschlossenes Projekt zu schließen - hab ich in Vergangenheit viel zu oft gehabt.

Pascal126
27.09.2017, 21:44
https://i.imgur.com/lww8usq.png

https://i.imgur.com/bShYJYg.png

Spieltag 7
River Plate 6:1 Belgrano

Tore:
14' 1:0 R. Mora
19' 1:1 M. Zarate
26' 2:1 Y. Reyna
63' 3:1 G. Simeone
68' 4:1 Y. Reyna
80' 5:1 Y. Reyna
90' 6:1 J. Aguirre

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/W1e5Vua.png

Spieltag 8
San Lorenzo 0:1 River Plate

Tore:
24' 0:1 Y. Reyna

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/4JTjd61.png

Spieltag 9
River Plate 4:0 Lanus

Tore:
5' 1:0 Y. Reyna
15' 2:0 R. Mora
36' 3:0 Y. Reyna
59' 4:0 G. Simeone

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/zQKmScD.png

Spieltag 10
Godoy Cruz 1:2 River Plate

Tore:
60' 0:1 R. Mora
80' 1:1 J. Avoyi
82' 1:2 S. Driussi

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/JoXUNFg.png

Spieltag 11
River Plate 5:0 Boca Juniors

Tore:
10' 1:0 Y. Reyna
18' 2:0 R. Mora (E.)
32' 3:0 G. Martinez
38' 4:0 R. Mora
82' 5:0 G. Simeone

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/LZG2qCP.png

Spieltag 12
Banfield 0:3 River Plate

Tore:
43' 0:1 R. Mora
61' 0:2 R. Mora
89' 0:3 R. Mora

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png


Eigentlich könnte man per Copy&Paste hier den selben Text wie nach den ersten sechs Spielen einfügen. Nach nun zwölf Spielen hat River Plate immer noch die makellose Bilanz von keinem Punktverlust, womit wahrscheinlich so in der Form sicherlich keiner gerechnet hat.
Die Konkurrenz hat keine wirkliche Chance sich gegen die krasse Offensive von River Plate zu wehren, was sich vor allem in den bereits 42 geschossenen Toren zeigt.
Einzig allein beim Duell bei San Lorenzo und bei Godoy Cruz tat man sich etwas schwerer, bei den Duellen gegen Belgrano, Lanus und Banfield konnte man ohnehin von keiner Überraschung ausgehen. Beim Heimspiel gegen die Boca Juniors gab es aber die erste klare Ansage: mit 5:0 fegte man die verhassten Gäste wieder nachhause.

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/zMLeOzi.png


Durch die souveränen Siege und vor allem dem Derbysieg gegen Boca Juniors hat man neben der perfekten Ausbeute von 36 aus 36 möglichen Punkten, mit fünf Punkten auch schon ein akzeptables Polster auf die Verfolger.
Interessanter Fakt: die Tordifferenz von River Plate ist bereits größer als die geschossenen Tore anderer Mannschaften überhaupt.

1948
27.09.2017, 22:03
Du hattest mir ja schon geschrieben, dass es sehr einseitig wird. River zerstört alle, sogar La Boca hält sofort die Handgelenke hin und du kassierst die ein. Unfassbare Dominanz von deinen "Hühnern", optisch gefällt mir das auch weiterhin völlig. Nen Bürojob und zack - Da sind die Grafiken auf der Arbeit erstellt. Bomben auf die AFA für das Ligensystem, aber ich denke in Fifa wird das nicht ganz Gewicht haben.

Capitano
27.09.2017, 22:07
So dann melde ich mich hier auch wider mal. Es wurde als River hätte mir ja Poznan gewünscht aber River finde ich auch ne Interessante Wahl. In Agentinien kenn ich mich auch 0 aus hatte aber vor nem Monat meine letzte Karriere in Fifa 17 mit Estudiantes de la Platta in Argentinien, hat echt Spaß gemacht.

Das neue Designe gefällt mir auch richtig gut, sogar einen Tivken besser als das alte obwohl mir das schon ser gut gefallen hat.

Was soll man zu den Leistungen sagen 12 Spiele = 12 Siege einfach überragend, bin gespannt wie lange es dauern wird bis du erstmals ein Spiel mit River verlierst.
Wie ist es eigentlich mit der Motivation wenn man gegen jeden Gegner gewinnt, das wird doch sicherlich sehr schnell sehr langweilig oder?

Pascal126
27.09.2017, 22:20
Du hattest mir ja schon geschrieben, dass es sehr einseitig wird. River zerstört alle, sogar La Boca hält sofort die Handgelenke hin und du kassierst die ein. Unfassbare Dominanz von deinen "Hühnern", optisch gefällt mir das auch weiterhin völlig. Nen Bürojob und zack - Da sind die Grafiken auf der Arbeit erstellt. Bomben auf die AFA für das Ligensystem, aber ich denke in Fifa wird das nicht ganz Gewicht haben.

Dass man dich ausnahmsweise mal nicht zu Feedback zwingen muss, ein Wunder. :sarcastic:
Die Grafiken entstehen dann doch zuhause, da ich an meinem Platz kein Photoshop hab - dafür hab ich aber beste Voraussetzungen fürs Verfassen von Berichten.
Bei FIFA 15 gab es ja noch das alte Ligasystem mit 20 Erstligisten und der Torneo Inicial und Torneo Final und dem Finale zwischen den beiden Siegern.
Mittlerweile sind die ja auf stolze 28 (!) Mannschaften gegangen, ich will mir nicht mal vorstellen wie viel Aufwand das wäre mit dem neuen Ligasystem hier eine richtige Story aufzutischen.


So dann melde ich mich hier auch wider mal. Es wurde als River hätte mir ja Poznan gewünscht aber River finde ich auch ne Interessante Wahl. In Agentinien kenn ich mich auch 0 aus hatte aber vor nem Monat meine letzte Karriere in Fifa 17 mit Estudiantes de la Platta in Argentinien, hat echt Spaß gemacht.

Das neue Designe gefällt mir auch richtig gut, sogar einen Tivken besser als das alte obwohl mir das schon ser gut gefallen hat.

Was soll man zu den Leistungen sagen 12 Spiele = 12 Siege einfach überragend, bin gespannt wie lange es dauern wird bis du erstmals ein Spiel mit River verlierst.
Wie ist es eigentlich mit der Motivation wenn man gegen jeden Gegner gewinnt, das wird doch sicherlich sehr schnell sehr langweilig oder?

Auf Lech Poznan hatte ich zugegebenermaßen auch ziemlich Bock, da Lech noch einige gute Talente im Team hatte und ich mit meinem Vorhaben dort eine reine polnische Mannschaft aufzubauen - gerade mit meinem Hintergrundwissen über Polen - sehr viel Spaß gehabt hätte. Aber wie bereits an der ein oder anderen Stelle angedeutet, hab ich dann River Plate genommen um zumindest eine Karriere in Südamerika gespielt zu haben. Dass es so eintönig wird, hatte ich dabei beim besten Willen nicht gedacht.
Ich will kein großes Geheimnis daraus machen, dass ich mit River ganze zwei Saisons vollendet habe. Ich hatte eigentlich zu keinem Zeitpunkt davon ein Motivationsloch, viel eher haben die Spiele relativ großen Spaß bereitet, weil ich selten so eine flüssige Mannschaft hatte. Andernfalls hätte ich wahrscheinlich schon Mitte der ersten Saison keine Lust mehr gehabt und durch Simulation irgendein anderes Projekt aufgebaut.
Ich war ja zu jedem Zeitpunkt der Story hier im Spiel um 1 1/2 Saisons im Voraus, mittlerweile habe ich die fünfte Saison aber auch schon seit dem Kauf meiner Xbox One vor ca. zwei oder drei Wochen zu Ende gespielt. Zu dem Thema wird aber mit der Zeit auch noch einiges gekommen, da ich neben den eher langweiligen Spielen noch bisschen was abseits des Feldes hatte.

Das Design habe ich auch eher aus Jux geändert, obwohl ich die alten Scoreboards sogar schon insofern vorbereitet habe, dass ich nur noch die jeweiligen Partien hätte nachstellen müssen. Als ich dann aber zum ersten Bericht angesetzt habe, hab ich mir gedacht ich nehme einfach die Logos aus meinem Bericht wo es um den Vereinswechsel ging zu nehmen, einfach um wieder bisschen frischen Wind zu bringen. Finde ich sogar auch cooler als die davor und ich bleibe trotzdem schön schlicht.
Im Endeffekt sieht sogar fast so aus wie damals meine Spurs-Story z.B. als ich die Logos immer über den Vereinsnamen stehen hatte.

Pascal126
28.09.2017, 23:38
https://i.imgur.com/1mX2scH.png

https://i.imgur.com/UO2w2zN.png
Spieltag 13
River Plate 2:0 Fl. Varela

Tore:
49' 1:0 Y. Reyna
74' 2:0 S. Driussi

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/uYALFeT.png
Spieltag 14
Velez Sarsfield 0:3 River Plate

Tore:
60' 0:1 G. Martinez
67' 0:2 R. Mora
83' 0:3 G. Simeone

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/KjGNKJD.png
Spieltag 15
River Plate 2:2 G. La Plata

Tore:
8' 1:0 Y. Reyna
23' 1:1 I. Fernandez
79' 2:1 Y. Reyna
81' 2:2 M. Meza

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/V92X7BY.png
Spieltag 16
Rosario Central 0:2 River Plate

Tore:
11' 0:1 E. Cirigliano
45' 0:2 R. Mora (E.)

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/71y7BNa.png
Spieltag 17
River Plate 4:0 Bahia Blanca

Tore:
13' 1:0 R. Mora (E.)
18' 2:0 R. Mora
55' 3:0 C. Mayada
74' 4:0 S. Driussi

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/HeiIF4G.png
Spieltag 18
Tigre 0:2 River Plate

Tore:
13' 0:1 Y. Reyna
70' 0:2 G. Simeone

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/s1xch7P.png
Spieltag 19
River Plate 2:0 Newell's

Tore:
60' 1:0 S. Driussi
82' 2:0 Y. Reyna

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png


14 Siege in Folge waren der argentinischen Konkurrenz am Ende schon zu viel, sodass River Plate zunächst nach Siegen gegen Varela und Sarsfield, dann gegen G. La Plata nicht nur zwei Mal hinter sich greifen musste, sondern auch nur ebenso viele Tore schießen konnte, musste man sich mit dem ersten Punktverlust der Spielzeit zufrieden geben. Danach gab es aber wieder vier Siege in Serie und diese ziemlich souverän ohne Gegentor.

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png
https://i.imgur.com/dA0NmHf.png


Im dritten Teil der Torneo Inicial hat sich die Spreu vom Weizen getrennt. Auf gut Deutsch gesagt, hat sich River Plate in diesem Part ziemlich souverän und mit Leichtigkeit die Meisterschaft gesichert. Bei den insgesamt 15 Punkten Abstand auf Platz 2 kam nicht wirklich Spannung auf und auch die Prognosen für die Torneo Final lassen einen nicht zuversichtlich werden, dass hier ein enger Konkurrenzkampf entstehen könnte.
Die Dominanz resultiert aus dem neuen Spielstil von River Plate, gegen dem bisher noch kein Kraut in Argentinien gewachsen ist - die Frage für die Rückrunde wird sein, ob neben G. La Plata noch eine weitere Mannschaft den Bann brechen kann und ob jemand sogar einen Sieg gegen den Hauptstadtklub erringen kann.

BMG43v3r
29.09.2017, 09:17
What? :shok: Ein Remis?Krise, würde ich sagen. :sarcastic:

Spaß beiseite, selten so eine dominante Meisterschaft gesehen. Alle Gegner haben lediglich Trainingsspielcharakter, der neue Trainer führt River Plate zu Glanz und Gloria. :) Man könnte natürlich nun eine absolute Ära einleuten und die argentinischen Fussball auf Jahre hinweg dominieren, ist nur fraglich, ob das spielerisch so dolle Spaß machen würde. :keule:

Reina ist ja eine sehr gute Verpflichtung gewesen, zumindest laut seiner Torquote. :) Machst du noch ein paar Statistiken oder sehen deine Pläne was anderes vor? :yes:

Für die grafische Gestaltung mag ich dir noch ein großes Lob aussprechen, sieht echt sehr gut aus. :good:

Pascal126
29.09.2017, 09:26
Machst du noch ein paar Statistiken oder sehen deine Pläne was anderes vor?

Danke für dein Lob, mir selber gefällt das grafisch auch ganz gut. Gibt eigentlich keinen Punkt, wo ich unzufrieden wäre.
Ich habe noch einige Statistiken dazu erstellt, Säulen-; Balken- und Kuchendiagramme wird es wieder alles geben. Hab aber auch noch nicht alles fertig, sodass bestimmt noch die ein oder andere spontane Idee kommen wird.

Pascal126
29.09.2017, 12:18
Bisschen Off-Topic mal: Dimitri Oberlin - bei FIFA 15 noch mit Stärke 47 angefangen - am Dienstag gegen Benfica.

5q7qN2_YQrc

Ich hatte nach den drei Jahren bei Bern eigentlich einen Bericht eingeplant mit einem Überblick, was die Talente aus meiner Mannschaften Stand 2017 in der Realität machen. Das hab ich dann irgendwann verschoben - werde ich höchstwahrscheinlich nach der Zeit mit River machen.

Pascal126
06.10.2017, 21:19
https://i.imgur.com/28tKLMh.png

Mannschaft:
Barovero 75
Douglas 71 - Maidana 74 - Balanta 79 - Vangioni 71
Mayada 75 - Kranevitter 75 - Cirigliano 71 - Aguirre 71
Mora 74 - Reyna 72


Bank: Benitez 69, Mercado 69, Vegas 66, Rojas 69, Suarez 66, Driussi 69, Gio Simeone 69
Reserve: Melo 65, Pezzella 72, Tapia 66, Munoz 70
Rest: Chiarini 67, Urribarri 64, Cabrera 66, Rojas 63, Martinez 75, Carrizo 60, Bertolo 62

Transfers:
Zugänge:
01/18 – Douglas | FC Barcelona | 1.500.000€
01/18 – Joao Rojas | Cruz Azul | 1.300.000€
01/18 – Fabian Munoz | Sarandi | 2.400.000€
01/18 – Walter Benitez | Quilmes | 1.600.000€
01/18 – Dario Melo | CD Palestino | 1.000.000€
01/18 – Sebastian Vegas | Audax Italiano | 2.400.000€
01/18 – Nelino Tapia | Uniautonoma FC | 650.000€

Abgänge:
01/18 – Leonardo Pisculichi | Celta Vigo | 625.000€
01/18 – Luciano Abecasis | SD Eibar | 550.000€

Im Winter wurden noch deutlich mehr Spieler verpflichtet als im Sommer, um die fehlenden Lücken endgültigen zu füllen, dabei wurde auch wieder enormer Wert auf die Schnelligkeit der Spieler gelegt, mit Vegas (IV) und einer Beschleunigung von 70 ging es hoch bis zu Tapia (LV) mit 93. Benitez und Melo fallen als Torhüter aus dieser Wertung heraus, das sollen lediglich gute Alternativen für das Tor sein, wobei Barovero trotz seines hohen Alters (35) keinesfalls stagniert.

https://i.imgur.com/qcQWFNg.png


Torneo Final:
#1: River Plate 3:0 Banfield
#2: Rafaela 1:6 River Plate
#3: River Plate 3:0 Rosario Ctral.
#4: Belgrano 1:1 River Plate
#5: River Plate 3:1 Godoy Cruz
#6: G. La Plata 0:6 River Plate

#7: River Plate 3:2 Bahia Blanca
#8: Lanus 3:1 River Plate
#9: River Plate 4:3 San Lorenzo
#10: River Plate 5:1 Newell’s
#11: Fl. Varela 1:2 River Plate
#12: River Plate 2:0 Estudiantes

#13: Velez Sarsfield 0:5 River Plate
#14: River Plate 3:2 Quilmes
#15: Boca Juniors 2:2 River Plate
#16: River Plate 1:1 Independiente
#17: Tigre 2:4 River Plate
#18: River Plate 3:1 Sarandi
#19: Racing Club 2:7 River Plate

Wesentlich spannender als die Hinrunde verlief die Rückrunde in Argentinien. Zwar konnte man mit 48 von 57 möglichen Punkten wieder eine nahezu perfekte Punkteausbeute erzielen, San Lorenzo blieb aber bis zum letzten Spieltag hauchdünn an uns dran und waren zwischenzeitlich nach den beiden Unentschieden gegen Boca und Independiente an der Tabellenführung. Durch die beiden gewonnenen Serien entfiel auch das Meisterschaftsspiel nach der Saison, wodurch man nach dem 7:2 beim Racing Club bereits argentinischer Meister war.


https://i.imgur.com/qagVanE.png
https://i.imgur.com/qcQWFNg.png


Copa Latam:
Gruppe:
#1: River Plate 2:0 Monterrey
#2: Deportivo Cali 0:6 River Plate
#3: River Plate 3:1 Colo-Colo
#4: Monterrey 1:3 River Plate
#5: Colo-Colo 0:1 River Plate
#6: River Plate 2:2 Deportivo Cali

Tabelle:
1 River Plate 16
2 Monterrey 8
3 Deportivo Cali 6
4 Colo-Colo 3

Viertelfinale – Hinspiel: Monterrey 0:4 River Plate
Viertelfinale – Rückspiel: River Plate 2:0 Monterrey
Halbfinale – Hinspiel: Atl. Nacional 2:2 River Plate
Halbfinale – Rückspiel: River Plate 1:3 Atl. Nacional

Entgegen der Entwicklung in der Liga, waren die Spiele in der Copa bis auf paar Ausnahmen wesentlich enger und enorm schwieriger. In der Gruppe musste zwar nur ein Unentschieden hingenommen werden, man konnte aber die bessere Qualität der Gegner als die in der Liga deutlich spüren. Wirklich zu spüren bekommen hat man dies nach gewonnenen Viertelfinale gegen Monterrey aus Mexiko erst im Halbfinale, als es gegen den kolumbianischen Vertreter Atl. Nacional ging. Während man sich im Hinspiel nach einem ausgeglichenen Spiel noch mit 2:2 trennte, hatte man beim Rückspiel vor heimischer Kulisse kaum eine Chance gegen die Kolumbianer, was das Ausscheiden zur Folge hatte.



Da es aus Zeit- und Motivationsgründen hier nicht mehr in gewohnter Form weitergehen wird, ich aber das Gespielte keinesfalls einfach wegschmeißen möchte, poste ich die noch fehlenden Berichte in Halbserien, in Form meiner gewohnten Zusammenfassungen einer normaler Karriere.

nisoley
06.10.2017, 22:30
Soll ich den Thread wieder zu den aktiven Karrieren verschieben?

Pascal126
07.10.2017, 16:57
https://i.imgur.com/vywoDL7.png


Nach der mehr als souveränen Saison mit River Plate in Argentinien war eigentlich schon wieder ein Facettenwechsel geplant, da eine zweite Saison in Argentinien einfach als zu langweilig erschien. Wirklich überragende Angebote von möglichen Topklubs aus den anderen Ländern gab es nicht, lediglich kleinere Magerkost war nur frei auf dem Stellenmarkt. Am Ende gewann AIK Solna das Stechen gegen Dundee United – in der schwedischen Liga hatte ich zuvor auch noch nie eine Karriere gestartet.

AIK Solna
Saison 2018/19: Allsvenskan

Mannschaft:
Carlgren 65
Hauksson 66 – Sonko 69 – Djeugoue 66 – Da Silva 64
Lundholm 65 – Ofori 68 – Payne 64 – Gyau 69
Bangura 66 – Brustad 64


Bank: Zentner 61, Struna 59, Väisänen 62, Eliasson 62, Maczynski 62, Jonsson Saletros 61, Priskin 59
Reserve: Augustinsson 50, Karlsson 61, Pavey 47

Transfers:
Zugänge:
06/18 – Tim Payne | Freie Spieler | -
06/18 – Tamas Priskin | Freie Spieler | -
06/18 – Cedric Djeugoue | Freie Spieler | -
06/18 – Patrick Da Silva | Freie Spieler | -
06/18 – Andraz Struna | Freie Spieler | -
06/18 – Robin Zentner | Freie Spieler | -
08/18 – Krzysztof Maczynski | Freie Spieler | -
08/18 – Emir Augustinsson | Eigene Jugend | -

Vorhaben:
Freie Spieler verpflichten
Schwedische Talente (Jugend) aufbauen


In Solna erwartete mich ein ziemlicher Sperrmüllhaufen, der es in der letzten Saison gerade noch so in die Europa League-Qualifikation geschafft hat* und den vereinseigenen Erwartungen meilenweit hinterher läuft. Ein wirkliches Konzept aufzubauen war in erster Linie noch ziemlich schwierig, da sehr viele Spieler nicht mehr zeitgemäß waren und mehr als die Hälfte des Kaders eigentlich hätte verkauft werden müssen. Mangelndes Budget war der Grund, warum man sich zunächst weitestgehend nur mit vereinslosen Spielern verstärken konnte. Für die Zukunft hieß der Plan, dass man sich durch größer werdende Erfolge in der Liga und Europa ein kleines Budget aufbaut und nebenbei auf Jugendarbeit in Schweden setzt.

https://i.imgur.com/EjV5Eun.png


Allsvenskan:
#1: AIK 1:3 Kalmar FF
#2: Atvidabergs FF 1:4 AIK
#3: AIK 1:1 Brommapojkarna
#4: Helsingborgs IF 1:1 AIK

Europa League:
Qualifikation – Hinspiel: Liverpool 4:0 AIK
Qualifikation – Rückspiel: AIK 2:2 Liverpool

Es dauerte nur einige Tage bis man merkte, wie schwach die Mannschaft wirklich ist. Es existierte auf dem Rasen kein wirkliches Konzept, selbst bereits dagewesene Spieler konnten sich untereinander nicht verständigen, was teilweise peinliche Leistungen zur Folge hatte. In der Europa League-Qualifikation hatte man noch dazu großes Lospech mit Liverpool, wo man selbstverständlich chancenlos gescheitert ist.
Nach bereits sechs Spielen habe ich dann die Reißlinie gezogen und mich gegen ein Fortführen dieser Saison entschieden, da ich wirklich keine Aussicht auf irgendeinen Spielspaß hatte. Es wird also eine Fortsetzung der Siegesserie in Argentinien geben ...

Pascal126
08.10.2017, 13:43
https://i.imgur.com/gZYeqxw.png

River Plate
Saison 2018/19: Torneo Inicial

Mannschaft:
Barovero 75
Douglas 73 – Vegas 66 – A. Balanta 79 – Vangioni 70
Mayada 75 – Kranevitter 78 – Cirigliano 72 – Aguirre 72
Mora 74 – Reyna 73


Bank: Benitez 69, Tapia 66, Rojas 69, Munoz 70, Driussi 70, Mejia 71, Borre 71
Reserve: Melo 65, Mercado 68, Suarez 67

Transfers:
Zugänge:
07/18 – Yulian Mejia | Atl. Nacional | 2.500.000€
07/18 – Rafael Borre | Deportivo Cali | 1.800.000€

Abgänge:
06/18 – Jonathan Maidana | Karriereende | -
07/18 – Gonzalo Martinez | Sevilla | 3.800.000€
07/18 – Giovanni Simeone | Newell’s | 5.000.000€
07/18 – German Pezzella | Real Sociedad | 2.200.000€
07/18 – Nicolas Bertolo | SC Cambuur | 200.000€
07/18 – Ariel Rojas | FC Utrecht | 200.000€

Nach dem Scheitern in Schweden habe ich mich für eine Fortführung der River Plate-Karriere entschieden, da mir hier noch der Gewinn der Copa fehlte. Ein Titel, der mir aufgrund der großen Entwicklung der Mannschaft fast schon zustand.
Transfertechnisch wurden lediglich die letzten aussortierten Spieler verkauft, mit Mejia und Borre hat man zudem noch zwei weitere Alternativen für das Offensivspiel aus Kolumbien verpflichtet. Mejia war u.a. der Grund für das letztjährige Scheitern im Copa-Halbfinale.
Die Mannschaft war damit auf höchstem Niveau und in ihrer Art eigentlich kaum mehr zu besiegen, die Durchschnittsgeschwindigkeit lag längst über 80.


https://i.imgur.com/qcQWFNg.png


Torneo Inicial:
#1: River Plate 1:0 Tigre
#2: Racing Club 0:3 River Plate
#3: River Plate 7:1 Sarandi
#4: Newell’s 1:5 River Plate
#5: River Plate 5:1 Belgrano
#6: Godoy Cruz 0:2 River Plate

#7: River Plate 4:1 Estudiantes
#8: Boca Juniors 0:6 River Plate
#9: River Plate 1:1 Lanus
#10: River Plate 1:0 G. La Plata
#11: Rafaela 2:4 River Plate
#12: River Plate 3:0 San Lorenzo

#13: Independiente 1:3 River Plate
#14: River Plate 3:1 Rosario Ctrl.
#15: Velez Sarsfield 1:4 River Plate
#16: River Plate 1:0 Fl. Varela
#17: Bahia Blanca 1:3 River Plate
#18: River Plate 3:1 Banfield
#19: Quilmes 2:4 River Plate

Ein einziges Unentschieden musste man in 19 Spielen der Hinrunde hinnehmen, alle anderen Spiele wurden mit einer nie gesehenen Leichtigkeit für sich entschieden. Die Konkurrenz war längst wieder abgeschüttelt und auch den großen Rivalen Boca Juniors hat man nicht nur mit dem 6:0 sondern auch mit den 18 Punkten Vorsprung eigentlich schon komareif geschlagen.


https://i.imgur.com/SMKfJWA.png
https://i.imgur.com/qcQWFNg.png

Pascal126
09.10.2017, 20:11
https://www.fifaplanet.de/cache.php?img=https%3A%2F%2Fi.imgur.com%2Ffh3m8sj. png

River Plate
Saison 2018/19: Torneo Final

Mannschaft:
Barovero 75
Douglas 75 – Kannemann 75 – Balanta 79 – Vangioni 69
Mayada 76 – Kranevitter 78 – Cirigliano 72 – Aguirre 74
Mora 75 – Reyna 73


Bank: Benitez 69, Vegas 66, Tapia 66, Rojas 69, Mejia 72, Borre 72, Rios 67
Reserve: Munoz 70, Suarez 67
Rest: Mercado 67, Driussi 70

Transfers:
Zugänge:
01/19 – Andres Rios | America | 2.000.000€
01/19 – Walter Kannemann | Atlas | 4.000.000€

Abgänge:
01/19 – Dario Melo | RCD Mallorca | Leihe

Für die Rückrunde hätte man eigentlich gar nichts mehr an der Mannschaft verändern müssen, viel mehr aus Jux wollte ich das kleine Loch in der Abwehr füllen und mir mit Kannemann einen absoluten Wunschspieler und zeitgleich einen der schnellsten Innenverteidiger des Spiels verpflichten. Andres Rios sollte Driussi ersetzen, welcher sich gegen mich gestellt hatte. Zwar gab es auf dem Markt wesentlich interessantere, bessere oder auch schnellere Lösungen als Rios, ihn habe ich schlussendlich aber aufgrund von positiven Erfahrungen aus seiner Zeit bei Wisla Krakow verpflichtet und sollte damit im Endeffekt sogar noch die richtige Spur gefahren haben.


https://i.imgur.com/qcQWFNg.png

Torneo Final:
#1: Lanus 3:4 River Plate
#2: River Plate 2:2 Estudiantes
#3: River Plate 3:1 Rosario Ctral.
#4: G. La Plata 0:4 River Plate
#5: Independiente 3:2 River Plate
#6: Quilmes 0:4 River Plate

#7: River Plate 7:0 Banfield
#8: Godoy Cruz 2:6 River Plate
#9: River Plate 3:1 Newell’s
#10: Belgrano 0:7 River Plate
#11: River Plate 0:0 Rafaela
#12: Fl. Varela 2:3 River Plate

#13: River Plate 4:1 Racing Club
#14: Bahia Blanca 0:3 River Plate
#15: River Plate 3:2 San Lorenzo
#16: Boca Juniors 1:3 River Plate
#17: River Plate 2:0 Velez Sarsfield
#18: Sarandi 1:3 River Plate
#19: River Plate 6:2 Tigre

Die Rückrunde verlief wie schon in der ersten Saison etwas schwächer als die Hinrunde, am Ende hatte man aber doch wieder den längeren Hebel in der eigenen Hand. Bis nach dem 12. Spieltag war die Ausbeute noch relativ mau, der zweite Platz hinter San Lorenzo war für einige Wochen der unbeliebte Heimatsort in der Tabelle gewesen. Mit sieben Siegen aus sieben Spielen hat man sich schlussendlich aber doch noch die Meisterschaft sichern können, da San Lorenzo gegen Ende der Saison alle Kräfte vergangen sind.


https://i.imgur.com/aLGdR8W.png
https://i.imgur.com/qcQWFNg.png

Copa Latam:
Gruppe:
#1: River Plate 7:1 America
#2: Deportes Tolima 0:3 River Plate
#3: River Plate 1:0 Uni. de Chile
#4: River Plate 4:0 Deportes Tolima
#5: America 0:2 River Plate
#6: Uni. de Chile 1:3 River Plate

Tabelle:
1 River Plate 18
2 America 9
3 Deportes Tolima 5
4. Uni. de Chile 2

Viertelfinale – Hinspiel: Monterrey 1:3 River Plate
Viertelfinale – Rückspiel: River Plate 4:0 Monterrey
Halbfinale – Hinspiel: Independiente 2:0 River Plate
Halbfinale – Rückspiel: River Plate 3:0 Independiente
Finale – Hinspiel: River Plate 5:0 San Lorenzo
Finale – Rückspiel: San Lorenzo 1:4 River Plate

In der Copa sollte dieses Jahr ein großes Zeichen an den südamerikanischen Fußball gesetzt werden, um den fehlenden Titel nach Jahren wieder ins heimische Trophäenmuseum zu holen. Die Gruppenphase wurde ohne Punktverlust beendet. Im Viertelfinale begegnete man zum fünften und sechsten Mal binnen einem Jahr dem mexikanischen Vertreter aus Monterrey, der erneut in die Schranken gewiesen wurde. Ab dem Halbfinale handelte es sich dann nur noch um rein argentinisches Turnier, weshalb River Plate umso mehr als Favorit gehandelt wurde. Im Hinspiel des Halbfinals gab es aber eine ziemlich überraschende Niederlage gegen Independiente, die durch ein richtig starkes Rückspiel aber wieder wett gemacht werden konnte. Das spätere Finale gegen den schärfsten Konkurrenten aus der Liga – San Lorenzo – wurde dann aber wieder mit einer erschreckenden Leichtigkeit gewonnen.

Wirklich große Spannung kam also in kaum einer Zeit der beiden Saisons auf, die Spiele haben aber dafür sehr großen Spaß gemacht. Der Fußball war wirklich exzellent und die Spielzüge grandios, auf Dauer war es aber dann doch deutlich zu einfach und so in der Form möchte in näherer Zukunft nicht mehr dominieren. Gerade in Ligen wie der argentinischen hat man es im Spiel dann doch viel zu leicht, gerade als Topmannschaft – die Gegner bleiben wie in der Schweiz sogar beständig auf dem gleichen Platz stehen, vollkommen ohne eigene Entwicklung.

Pascal126
09.10.2017, 20:21
https://i.imgur.com/gBu0gea.png


Nachdem man in Argentinien auch wieder alles gewinnen konnte, was zu gewinnen war, hieß es den Kontinenten zu wechseln, um neue Länder und Ligen zu erkundigen. Trotz der großen Erfolge in Argentinien gab es aber komischerweise wieder keine ganz großen Angebote, sodass ich mich wieder bei Mannschaften bewerben musste, die ihren eigenen Zielen hinterher laufen müssen. Kurz vor Ende der Saison bei River Plate habe ich mich dann letztendlich für Kanada in Form von Montreal Impact entschieden: ich hatte zwar bereits eine Saison mit Vancouver Whitecaps bei FIFA 13 gemacht, hier hat mir aber einfach das Gesamtpaket wirklich gut gefallen, da ich vor allem wieder wie in Bern nur auf einheimische Talente setzen wollte.

Montreal Impact
Saison 2019/20: Major League Soccer

Mannschaft:
Bush 65
Miller 64 – Lefevre 63 – Ciman 61 – Oyongo 68
Sturgis 67* – Mallace 65
Romero 70 – Atalaya 66 – Duka 67
McInerney 70


Bank: Kronberg 63, Soumare 57, Toia 66, Mapp 61, Gagnon-Lapare 61, Tissot 63, Barrett 69*
Reserve: Crepeau 58, Santamaria 58*, Lopez 59, N’Gog 57, Alashe 52*, Donnadel 59, Alexander 57, Beland-Goyette 49, Cabral 63*, Yedlin 67*, Porter 64, Ofori-Twumasi 63*, Williams 57, Oduro 56, Jackson-Hamel 55

Zu verkaufen: Santamaria, Alashe, N’Gog, Donadel, Alexander, Beland-Goyette, Jackson-Hamel, Ofori-Twumasi, Porter, Williams
Neue Spieler: TW, RV, IV – kanadische Talente

Simulierte Spiele:
#16: D.C. United 2:2 Montreal Impact
#17: Montreal Impact 3:0 Chivas USA
#18: Sporting KC 2:1 Montreal Impact
#19: Montreal Impact 3:1 Real Salt Lake
#20: Montreal Impact 2:3 Vancouver Whitecaps
#21: Houston Dynamo 0:1 Montreal Impact


https://i.imgur.com/WkGjHSL.png
https://i.imgur.com/rrzyzbw.png

Ausgangslage: 7. In Eastern Conference

Ziele:
Kanadische Nummer 1
Play-Offs

Die Ausgangslage bei Montreal hat sich als ziemlich interessant entpuppt, da man noch einige Punkte Rückstand auf die erwünschten Playoffs hat und in der Mannschaft bereits sehr viele verschiedene Spieler am Start waren, die durch Verkauf entweder einiges an Budget aufgebaut hätten oder aber bereits für die Mannschaft von Interesse wären.
Die Spiele 16 bis 21 habe ich simuliert um entsprechend dem Vertragsende bei River Plate erst in Montreal zu beginnen.
Wirklich angefangen habe ich mit der restlichen Saison aber nicht mehr, da quasi zeitgleich meine neue Xbox angekommen ist und sich damit die Ära FIFA 15 beendet hat. Montreal wird dann ein möglicher Kandidat werden für eine normale Karriere bei FIFA 18, ohne Story.

Pascal126
09.10.2017, 20:27
Damit hat sich das Kapitel hier auch schon beendet. Auf Montreal hätte ich zwar noch Lust gehabt, die Lust auf F1 2017 war zu dem Zeitpunkt dann aber entscheidend größer, sodass ich meine Xbox 360 damals direkt komplett abgestöpselt hab.
Danke an die ganzen Interessenten und Leser hier, am Ende war es dann deutlich mehr Feedback als ich gedacht habe.

Da ich keine eigene Story mehr machen möchte, benutze ich als Ende einfach mal die Worte des rosaroten Phanters:
Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage.