Ergebnis 1 bis 10 von 13

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. S.P.A.L Ferrara -- Ein Projekt in der Serie A

    #1
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    469
    Danke
    218
    Erhielt 281 Danke für 239 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard S.P.A.L Ferrara -- Ein Projekt in der Serie A

    S.P.A.L Ferrara


    Juli & August: Ein neuer Chef-Trainer für die "Biancazzurri" - Turnier in England



    Marco Sabini wird in der kommenden Saison 18/19 das Heft bei dem italienischen Erstligisten SPAL Ferrara übernehmen. Der 50-Jährige ist eine der treusten Seelen im Verein und zählt beinahe schon zum Inventar. Seitdem er denken konnte, begeisterte sich Sabini schon für den Fußball, insbesondere den seines Lieblingsclubs aus Ferrara, der Stadt, in der er auch geboren wurde.
    Er war bereits Balljunge bei der SPAL, als der Club noch in der dritten italienischen Liga spielte. Sein Traum war es, selbst einmal für Ferrara auf dem Platz zu stehen, aber sein fußballerisches Talent reichte nicht für eine Profikarriere und so stellte er stellte er sich dem Team anderweitig zur Verfügung und wurde Jugendcoach und Ausbilder bei SPAL.
    Mit 30 lernte er Lea Casá kennen, die selbst für die italienische Nationalmannschaft spielte und seine Frau wurde. Leider verstarb sie in einem viel zu jungen Alter. Der Schicksalsschlag traf den damals 42-Jährigen heftig und er nahm sich erst einmal eine einjährige Auszeit, die er im Ausland verbrachte.
    Doch er kehrte wieder nach Ferrara zurück und blieb auch dem Verein treu und wurde wieder angestellt. Dieses Mal jedoch als Scout für die erste Mannschaft. In den kommenden sechs Jahren arbeitete Sabini eng mit dem Trainerteam der Mannschaft zusammen und machte sich auch einen Namen unter den bekanntesten Scouts Italiens. 2017 wurde er dann ebenfalls in den Trainerstab berufen und 2018 bot man ihm den Posten des Cheftrainers an, nachdem Leonardo Semplici überraschend kündigte und sich anderen Projekten widmen wollte.

    Marco Sabini, neuer Trainer der SPAL Ferrara spricht über...

    ...den möglichen Rücktritt von Kapitän Mirco Antenucci:
    "Das würde uns natürlich alle sehr treffen, denn Mirco Antenucci ist nicht nur ein Vorbild und ein Leader in der ersten Mannschaft. Dadurch, das ich natürlich im gesamten Verein vernetzt bin, weiß ich auch, dass sich viele der jungen Bambini ein Beispiel in ihm nehmen und zu ihm aufsehen und er mittlerweile eine echte Ikone im Verein geworden ist, obwohl einem Außenstehenden vier Jahre vielleicht relativ kurz erscheinen können, um so einen Status in einem Verein zu erreichen.
    Ich hatte bereits einige Gespräche mit Mirco und weiß, dass er im Laufe der Saison eine Entscheidung fällen wird, das heißt aber noch nicht, dass er den Verein für immer verlässt. Aus unseren Gesprächen habe ich mitgenommen, dass ihm der Verein ans Herz gewachsen ist und er sich nicht umsonst diesen Verein als seinen womöglich letzten Club ausgesucht hat. Ich denke, es wird immer eine offene Tür für solche Spieler geben."

    ...seine Anstellung als Cheftrainer:
    "Manchmal will ich es selbst noch nicht glauben. Es hat sich unglaublich angefühlt diesen Vertrag zu unterschreiben und das ich das Vertrauen bekommen habe, diese wichtige Position im Verein zu übernehmen, das erfüllt mich durch und durch mit Stolz. Mein Herz ist voll damit und ich bin so froh, dass man mir diese Chance geben will und ich werde alles dafür tun, das ich das Vertrauen zurückzahlen kann, das mir gegeben wurde.
    Ich habe schon viel mit dem Verein erlebt und lebe für ihn. Ich will niemanden enttäuschen und bin wohl selbst mein strengster Kritiker. Es war auch keine leichtfertige Entscheidung, schließlich ist es mein erstes Mal... Das musste ich mir auch erst einmal durch den Kopf gehen lassen, nachdem ich das Angebot bekommen hatte, aber nach einem langen Gespräch mit Herrn Mattioli, der mir wirklich das Gefühl gegeben hatte, das er hinter seiner Entscheidung steht, gab es für mich letztlich doch keine Zweifel mehr und mir wurde auf meine alten Tage noch ein Lebenstraum erfüllt. "

    …die Ziele mit der SPAL in der kommenden Saison:
    "Natürlich wird es nicht leicht werden für uns, aber unser Ziel ist auch ganz klar ein Klassenerhalt. Dafür erfüllen wir die Voraussetzungen und haben einen Kader mit dem dies zu bewerkstelligen sein sollte.
    Ich arbeite noch nicht lange mit den Spielern zusammen und muss nun erst einmal hineinfinden in diese Rolle als ihr Leader und hoffe, dass ich das gut umsetze und das meine Jungs das dann auch auf dem Platz zeigen können. Wir müssen auch mit Niederlagen fertig werden können, denn ich würde lügen, wenn ich sage, die wird es für uns in diesem Jahr nicht geben. Das ist schier unmöglich, aber ich verspreche, das wir immer unser Bestes geben werden. Wir müssen zusammenhalten, egal wie schwer es wird und eine Einheit bilden, denn so sind wir am stärksten. Wenn unsere Fans uns den Rücken stärken, dann werden sie merken, dass wir viel stärker sein können.
    Die Vorbereitung wird nun zeigen, wo wir unsere Stärken und Schwächen haben und dann kann die Saison auch kommen..."

    …die Konkurrenz in der Serie A:
    "Es gibt sehr viele starke Mannschaften und dazu zählen nicht nur die großen, wie Juventus Turin, Neapel oder auch Milan. Nein, wir haben eine Menge starker Gegner, die wir uns in der kommenden Saison stellen müssen und müssen auf alle gut vorbereitet sein. Seinen Gegner zu unterschätzen ist eine sehr schwache Eigenschaft und hat schon vielen Teams in der Vergangenheit das Genick gebrochen. Das wird es bei uns nicht geben. Auf dem Platz musst du dir deiner Herausforderung bewusst sein, musst konzentriert sein und darfst die Stärken und Schwächen deines Gegenüber nicht vergessen. So denke ich zumindest..."

    …mögliche Neuzugänge:
    "Darüber möchte ich noch nicht viel sagen. Wir haben für Emiliano (Viviano) bereits viel Geld in die Hand genommen und müssen sehen, wo wir uns noch qualitativ verstärken können. Vielleicht können wir auch mit dem aktuellen Kader in die Liga gehen. Nach dem Vorbereitungsturnier sind wir bestimmt um einiges schlauer. Ich sehe derzeit weniger Bedarf, denn ich kenne die Spieler ja auch und weiß, wer welche Qualitäten hat und wo spielen kann."

    ...den Abgang von Manuel Lazzari zum FC Villarreal:
    Das ist natürlich nicht leicht aufzufangen. Lazzari war absoluter Leistungsträger und Stammspieler in unserem Verein, aber wir befinden uns in einer Situation, wo du ein solches Angebot nicht ausschlagen kannst. Wir wissen, dass es auch in Zukunft schwer sein wird, solche Spieler zu halten und werden bei solchen Summen auch noch öfter schwach werden. Das sich Lazzari diese Chance nicht entgehen lassen will, kann auch jeder verstehen. Mich freut es für einen Spieler wie ihn, das er nun die Möglichkeit hat, sich einen Namen in Spanien zu machen.


    European International Cup in England

    1. Gruppenspiel - EIC: SPAL Ferrara vs. AFC Bournemouth

    Ein Sieg an der Anfield Road - Tolles Debut von Trainer Sabini und Neuzugang Kurtic

    2:1
    Kurtic 4' (SPAL)
    Costa 39' (SPAL)
    Bonifazi 64' Eigent. (BOU)


    Antenucci - Petagna
    Costa
    Paloschi (Fares 77') ---------- Missiroli (Schiattarella 45')
    Kurtic --- Valdifiori
    Felipe (Cionek 70') - Vicari - Bonifazi
    Viviano



    2. Gruppenspiel - EIC: FC Southampton vs. SPAL Ferrara

    Kein Sieger und viele Tore - SPAL macht den Ausgleich in letzter Minute

    3:3
    Armstrong 11' (SOU)
    Antenucci 16' (SPAL)
    Long 45+2 (SOU)
    Paloschi 64' (SPAL)
    Austin 90' (SOU)
    Petagna 90+2 (SPAL)


    Antenucci - Floccari (Petagna 69')
    Costa (Valoti 53')
    Paloschi ----------- Missiroli
    Kurtic --- Murgia
    Felipe (Regini 69') - Vicari - Dickmann
    Viviano



    3. Gruppenspiel - EIC: SPAL Ferrara vs. UD Levante

    SPAL und Levante teilen sich die Punkte und ziehen in die KO-Phase ein

    1:1
    Paloschi 34' (SPAL)
    Villanueva 86' (UDL)


    Antenucci - Petagna
    Jankovic
    Paloschi )Konate 78') ----------- Schiattarella
    Kurtic --- Valdifiori (Valoti 78')
    Felipe - Cionek (Regini 86') - Bonifazi
    Gomis



    Halbfinale - EIC: FC Schalke 04 vs. SPAL Ferrara

    Sabinis SPAL scheitert im Halbfinale an Schalke - Newcastle schlägt Spanier mit 3:0

    4:3
    Konoplyanka 13' (S04)
    Konoplyanka 20' (S04)
    Konoplyanka 49' (S04)
    Antenucci 56' (SPAL)
    Valdifiori 60' (SPAL)
    Antenucci 79' (SPAL)
    Caligiuri 90+1 (S04)


    Antenucci - Petagna
    Jankovic (Schiattarella 79')
    Paloschi ---------- Missiroli
    Kurtic --- Valdifiori
    Felipe (Cionek 60') - Vicari - Bonifazi (Dickmann 45')
    Viviano




    0 Nicht möglich!

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (11.03.2019)

Ähnliche Themen

  1. Italien Serie A
    Von Capitano im Forum International
    Antworten: 1997
    Letzter Beitrag: Gestern, 21:04
  2. Around the World - Serie
    Von TheFifaFanaticsH im Forum Online-Forum FIFA 13
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 16:42
  3. Chants der Serie A
    Von Meckpommi im Forum Tools, Patches, Mods FIFA 12
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 21:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate