Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. SCF-Ecke von Ramelow28

    #1
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    347
    Danke
    127
    Erhielt 200 Danke für 184 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard SCF-Ecke von Ramelow28

    Kleiner, eigene Thread für den Fifa 19-Anlauf mit dem SCF.

    0 Nicht möglich!
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  2. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke Ramelow28 für deinen sinnvollen Beitrag:

    Gandalf (10.02.2019), Nummer777 (10.02.2019)

  3. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #2
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    347
    Danke
    127
    Erhielt 200 Danke für 184 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Bericht 1: Einführung

    Hallo zusammen,
    nach ca. einjähriger Abstinenz melde ich mich mal zurück. Nach sehr vielen gescheiterten Versuchen eine Karriere in England, Spanien oder Italien zu spielen habe ich mich nun doch wieder für den deutschen Fußball entschieden. Ich merke, wie ich von der Bundesliga in Fifa kaum loskomme und mich dort pudelwohl fühle, obwohl ich in der Realität so gut wie alle westeuropäischen Ligen verfolge. Schlussendlich waren dieses mal Nürnberg, Freiburg und Bochum aus der zweiten Liga die drei Favoriten, ich habe mich dann für Freiburg entschieden, da sie mir von den Spielern her am besten gefallen.
    Ich werde das Ganze hier, man mag es mir nicht verdenken, ohne grafischen Aufwand präsentieren. Erstens habe ich absolut null Ahnung und Affinität zur Erstellung von Grafiken und zweitens würde mir definitiv die Zeit fehlen, um für jeden Bericht welche zu erstellen. Ich beschränke mich hauptsächlich auf Texte und Tabellen, da mir das am schnellsten von der Hand geht. Ganz wichig: Ich möchte hier nicht unbedingt eine klassische "Managerstory" aufziehen, dafür habe ich zu viel mit Schwierigkeiten herumprobiert und bin unrealistischerweise in der ersten Saison schon auf dem dritten Platz gelandet. Das heißt, meine Berichte fangen in der Saison 2019/20 an. Ich werde zwei Formate bringen: Ein Format mit jweils einem ausführlichen Spielbericht sowie ein, zwei Infotexten (mal ausgedacht, mal nicht) rund um den Verein. Das andere dagegen soll ein reciner Spieltagsbericht sein, in dem ich 2,3,4 mal mehr, mal weniger ausführliche Spielberichte ohne große Hintergrundinformationen bringe. Ich hoffe, trotz des geringen Aufwands fühlt sich der ein oder andere zu meiner "SCF-Ecke" hingezogen. Bis heute Abend werde ich die "Kaderanalyse" zur Saison 19/20 und den Bericht für den ersten Spieltag reinstellen.

    Danke und viel Spaß an alle beim Zocken !

    0 Nicht möglich!
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ramelow28 für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (10.02.2019)

  5. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #3
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.333
    Danke
    5.911
    Erhielt 4.657 Danke für 3.948 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 774
    Vergeben: 1.592

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Ob Bundesliga, 2. Liga oder 3. Liga, Deutschland geht eigentlich immer und wenn das ganze ansehnlich und übersichtlich präsentiert wird, hat man als Leser sicherlich seinen Spaß, völlig unabhängig von der Vereinswahl. Karrieren/Storys mit dem Sportclub aus Freiburg hatten wir in den vergangenen Jahren schon einige hier im Manager-Bereich und ich persönlich fand diese eigentlich immer recht interessant, da man im Breisgau mit diesem Verein viele Möglichkeiten hat, dort etwas cooles aufzubauen. Großartige Grafiken muss man nicht bringen, das mache ich in meinem Corner auch nicht, wichtiger ist meiner Meinung nach der Inhalt. Ich freue mich jedenfalls, dass du wieder am Start bist und wünsche dir viel Spaß und Erfolg mit dem SC Freiburg. Ich werde sicherlich reinschauen!

    0 Nicht möglich!
    LG 777

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nummer777 für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (10.02.2019)

  7. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #4
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    347
    Danke
    127
    Erhielt 200 Danke für 184 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Bericht 2: Kurze Zusammenfassung Saison 1 und Kaderanalyse Saison 2


    1. Saison: wichtigste Transfers
    Verkäufe: Petersen; 13,5 Millionen zu AC Mailand/ Niederlechner; 10 Millionen zu Celta Vigo/ Haberer; 13,5 Millionen zu Sevilla/ Gulde; 6,5 Millionen zu River Plate/ Abrashi; 6 Millionen zu Fenerbahce/ Frantz; 3,5 Millionen zu Espanyol Barcelona
    Winter Verkäufe: Kleindienst; 6,5 Millionen zu Feyenoord

    Einkäufe: Jullien (IV); 3,3 Millionen von Toulouse/ Bajrami (ZM); 750.000 (!) von Grasshoppers/ Adekanye (RF); 350.000 von Liverpool/ Nartey (ZM); Freigabesumme (~ 1,8 Millionen ?) von FC Köln/ Kownacki (ST); Freigabesumme 2,8 Millionen von Sampdoria/ Benes (ZOM); Leihe (ein Jahr) von B. Mönchengladbach/ Hudson-Odoi (LF); Leihe (ein Jahr) von Chelsea FC
    Winter Einkäufe: Vorverträge (siehe Einkäufe Saison 19/20)/ Bevan (ST,61); von freie Spieler/ Cordova (ST); Leihe (Kurzleihe) von Augsburg

    Die Saison 18/19 war ein voller Erfolg für den SCF. Am Ende stand Platz 3 hinter den Bayern und dem BVB zu Buche. Dies war der guten Balance aus Offensive (zweitbeste) und Defensive (viertbeste) entsprungen, die trotz des offensiven 4-3-3 - Systems gut funktionierte. Man musste zwar den ein oder anderen Leistungsträger, bzw. Identifikationsfigur abgeben, konnte diese aber zum Beispiel in Person von Kownacki wunrderbar kompensieren.
    Erste Elf: Schwolow - Günter, Heintz, Jullien, Stenzel - Höfler - Sallai, Gondorf - Hudson-Odoi (Höler), Kownacki, Waldschmidt
    Dauerbrenner und Scorer:
    Schwolow, Günter, Kownacki, Jullien alle 34 Pflichtspiele, Heintz, Stenzel alle 33 Pfichtspiele, Sallai 32 sowie Gondorf und Waldschmidt 31 Pflichtspiele.
    Kownacki 18 Tore, 8 Vorlagen/ Gondorf 8 Tore, 7 Vorlagen/ Sallai 10 Tore, 4 Vorlagen/ Hudson-Odoi 5 Tore, 6 Vorlagen/ Waldschmidt 8 Tore, 3 Vorlagen .... Stenzel 7 Vorlagen, Günter 4 Vorlagen.

    2. Saison 19/20: wichtigste Transfers
    Einkäufe: Schwaab (IV); Vorvertrag von PSV Eindhoven/ Clerc (LV); Vorvertrag von Osasuna/ Jason (RM); Vorvertrag von Levante/ Tashchy (ST); Vorvertrag von Duisburg/ Wittek (LV); Freigabesumme 3,85 Millionen von Fürth

    Verkäufe: Kaderausdünnung 5 Spieler <1 Million/ Flekken (TW); 3,4 Millionen zu Feyenoord/ Günter (LV); 11 Millionen zu PSV Eindhoven/ Terrazino (LM); 1,5 Millionen zu Chievo Verona

    Da Benes mich nicht überzeugen konnte und Hudson-Ooi zwar sehr gut gespiel hat, mir aber einfach nicht gut genug zum SCF passt, habe ich mich um keinen von beiden bemüht. Günters Abgang schmerzt, aber mit Wittek konnte man direkten Ersatz verpflichten, auch wenn man mit dem Spieler aufgrund seiner fehlenden Bundesligaerfahrung ein Risiko eingeht. Versuche mich heute Abend oder morgen mal an einer Kaderanalyse, aktuell stehe ich unmittelbar vor dem ersten Saisonspiel gegen Aufsteiger Ingolstadt (anderer Aufsteiger: HSV, Absteiger: Düsseldorf, Hannover).


    "Kaderanalyse SC Freiburg Saison 2019/20"

    Tor:
    #1 A. Schwolow 27 Jahre, Stärke 77
    #32 S. Bergmann 17, 70

    Im Tor ist Schwolow in Liga und internationalem Wettbewerb gesetzt. Man hat Flekken in die Niederlande ziehen lassen, da mit Bergmann ein großes Talent aus dem eigenen "Stall" in den Startlöchern steht. Dieser soll im Pokal auf seine Einsätze kommen, je nach Dringlichkeit eventuell auch im internationalen Wettbewerb. Im Laufe der Saison soll ein dritter Torwart aus der Jugend zum Team stoßen.

    Linke Verteidigung:
    #4 M. Courbet 18, 64
    #13 M. Wittek 24, 72
    #14 C. Clerc 27, 71

    Nach dem überraschenden Abgang von Günter hatte in der Vorbereitung Wittek den Vorzug erhalten, allerdings waren seine als auch die Leistugen von Clerc eher durchwachsen. Hier wird sich wohl erst im Laufe der Saison eine Tendenz herausstellen, eine "Arbeitsteilung" scheint wahrscheinlich. In der letzten Saison allerdings hat man vor allem auf Konstanz in der Startelf gesetzt. Hier also noch ein kleines Fragezeichen. Der 18-jährige Franzose Courbet kommt aus der eigenen Jugend und gilt als vielversprechendes Talent.

    Innenverteidigung:
    #2 C. Jullien 26, 73
    #3 P. Lienhart 23, 68
    #6 D. Schwaab 31, 76
    #23 D. Heintz 26, 77
    #31 K. Schlotterbeck 22, 66

    Aufrgund der anbahnenden Doppelbelastung hat man sich bereits in der letzten Saison den ablösefreien Transfer von Daniel Schwaab gesichert. Wie Jullien ist er auch ein Rückkehrer beim SCF. Der Platz für Heintz ist ziemlich sicher, Jullien und Schwaab werden sich wohl einen Zweikampf leisten. Aufgrund der Dreifachbelastung stehen die Einsatzchancen allerdings für beide gut. Lienhart und Schlotterbeck haben aber bereits in der letzte Saison leichten Druck ausgeübt. Beide präsentierten sich bei ihren Einsätzen jeweils als zuverlässig und werden wohl nicht nur bei Sperren oder Verletzungen auf die ein oder andere Minute kommen.

    Rechte Verteidigung
    #5 F. Weber 17, 62
    #15 P. Stenzel 23, 74
    #17 L. Kübler 26, 71

    Die Verteilung auf der Rechtsverteidigerposition dagegen ist sehr eindeutig. Stenzel glänzte in der vergangenen Spielzeit mit Lauf- sowie Zweikampfstärke und als Vorlagengeber (7 Assists) und ist absoluter Stammspieler. Aufgrund der höheren Belastung wird aber wohl auch er hier und da durch Kübler ersetzt werden müssen. Dieser erledigte seine Aufgabe stets solide. Jugendspieler Weber soll zunächst noch in der U19 Spielpraxis sammeln und hat wenig Aussicht auf Einsätze im Profiteam.

    Def. Mittelfeld
    #25 R. Koch 23, 75
    #27 N. Höfler 29, 72
    -- P. Kammerbauer 22, 70 (verliehen an Real Sociedad)

    Koch, der auch in der Innenverteidung einsetzbar ist, hat die letzte Saison auf der Sechser-Position begonnen, muss aber offensichtlich noch in die Rolle hineinwachsen. Die Anlagen stimmen, in puncto Pass- und Stellungsspiel kommt er an Höfler aber keineswegs vorbei. Trotzdem gilt er für die Position als zukünftiger Stammspieler. Zunächst muss er sich aber noch hinter Routinier Höfler einreihen.

    Off. Mittelfeld
    #7 N. Bajrami 20, 69
    #10 R. Sallai 22, 74
    #20 J. Gondorf 31, 73
    #24 N. Nartey 19, 66
    #35 J. Faure 17, 58

    Zwei Plätze gibt es auf der "Acht" im Spielsystem des SCF zu vergeben. In der letzten Saison hat sich dort das extrem torgefährliche Duo Sallai, Gondorf festgespielt. Hier sind keine Änderungen vorgesehen, gerade im Saisonschlussspurt hat man von Gondorfs Erfahrung und seinen wichtigen, oft entscheidenden Toren profitiert, Sallai ist viel unterwegs und technisch ein erstklassiger Spieler. Bajrami, der im letzten Jahr aus der Schweiz kam, wurde fast immer als Joker gebracht. Solide auf der Sechs und auf der Acht, aber man erwartet noch eine deutliche Steigerung vom jungen Schweizer. Nartey, der etwas unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten war, soll in dieser Spielzeit besser eingebunden werden. Trotzdem sollte er sich, genau wie Faure aus der eigenen Jugend, zunächst auf eine Reservistenrolle einstellen.

    Linker Flügel:
    #8 Jason 25, 77
    #9 L. Höler 25, 73
    #19 A. Chevalier 16, 63

    Neuzugang Jason aus der La Liga soll im besten Fall Hudson-Odoi auf der linken Seite beerben, der im Laufe der Saison Höler vom Stammplatz verdrängt hatte. Chevalier gilt als großes Talent aus der eigenen Jugend und wird bei stetiger Entwicklung wohl zu einigen Joker-Einsätzen kommen. Jason und Höler sind aber ein gutes Stück vor ihm.

    Rechter Flügel:
    #11 L. Waldschmidt 23, 76
    #29 P. Renaud 18, 67
    #33 B. Adekanye 20, 65

    Waldschmidt wurde für das offensive 4-3-3 System als Linksfuß auf den rechten Flügel beordert und machte seine Sache gut bis sehr gut. Er begann und beendete die letzte Spielzeit hervorragend, hatte zwischendurch mal einen längeren Durchhänger. Elf Torbeteiligungen (8 Tore, 3 Vorlagen) sprechen aber für sich. Ganz klar gesetzt vor dem jungen Adekanye, der letzte Saison von Liverpool kam und in Kurzeinsätzen auf sich aufmerksam machen konnte. Die Satrtelf wäre aber ganz klar ein langfristiges Ziel. Jugendspieler Renaud gilt als großes Talent und wird wohl von der hohen Belastung profitieren und erste Profi-Luft schnuppern.

    Stümer:
    #16 M. Bevan 22, 61
    #18 D. Kownacki 22, 73
    #21 B. Tashchy 26, 70

    Die Verpflichtung von Kownacki von Sampdoria war nicht nur ein Schnäppchen (2,8 Millionen), sondern auch sportlich ein voller Erfolg. Mit 17 Treffern wurde er Torschützenkönig und lehrte den Verteidigern der Bundesliga das Fürchten. Er ist extrem Widerstandsfähig und kaum verletzt geschweige denn fitnesstechnisch nicht auf der Höhe. Mit dem Polen hat man ein absolutes Powerhouse und einen der Schlüsselspieler vorne drin. Tashchy war durch gute Leistungen in der zweiten Liga aufgefallen und schon im letzten Winter als ablösefreier Neuzugang verpflichtet. Er wird durch die Dreifachbelastung defintiv auf seine Einsatzminuten kommen. Bevan dagegen wurde als Notlösung verpflichtet und wird aller Voraussicht nach fast nur in der Reserve eingesetzt werden.

    Schlüsselspieler: Schwolow, Stenzel, Gondorf, Kownacki
    Wichtig: Heintz, Höfler, Waldschmidt, Sallai
    Die erste Elf komplettieren zunächst: Schwaab, Wittek, Jason
    Gute Einsatzchancen: Jullien, Clerc, Koch, Höler, Tashchy
    Rotation: Bergmann, Kübler, Lienhart, Bajrami, Nartey, Adekanye, Chevalier, Schlotterbeck, Renaud
    (erstmal) außen vor: Weber, Courbet, Faure, Bevan


    Ein bisschen chaotisch und kopiert aus dem "Eure Managerkarrieren" hier schnell ein Überischt zu den wichtigsten Transfers der ersten und zweiten, der aktuellen, Saison und des Kaders. Ich bin jetzt schon weit fortgeschritten und habe mich erst mit dem Verfassen des Beitrags in "Eure Managerkarrieren" dazu entschieden, dass ich das ganze doch etwas ausführlicher darstellen möchte. Ab dem nächsten Bericht habe ich eine einheitliche Ordnung! Entschuldigt bitte.

    0 Nicht möglich!
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ramelow28 für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (10.02.2019)

  9. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #5
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    347
    Danke
    127
    Erhielt 200 Danke für 184 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Bericht 3: Saisonstart beim SC Freiburg

    Eiskalte Ingolstädter überraschen SCF --- Kittel mit Doppelpack – Neuzugänge enttäuschen


    1. Spieltag SC Freiburg – FC Ingolstadt 1:2 (0:1)

    0:1 (8. Minute) – Kittel (Pledl), 1:1 (41.) – Kownacki (Sallai), 1:2 (58.) – Kittel (Benschop)

    Das hat man sich beim Champions League – Teilnehmer aus Freiburg ganz sicher anders vorgestellt. Am ersten Spieltag wartete ein Heimspiel gegen den Vizemeister der 2. Bundesliga auf die Mannschaft, auf dem Papier eine klare Angelegenheit. Hatte man sich doch überraschend in der Vorsaison für die internationale Königsklasse qualifiziert, war die Überraschung des Tages dem Außenseiter überlassen. Freiburg begann zwar druckvoll und engagiert, fing sich jedoch gleich mit dem ersten Angriff des Gastes den Rückstand ein. Protagonist in der Entstehung: Maximilian Wittek. Der frisch aus Fürth gekommene Linksverteidiger verlor am eigenen Strafraumeck den Ball an Pledl, dieser bedankte sich, legte gefühlvoll in die Mitte und der eingelaufene Kittel musste nur noch den Fuß hinhalten (8.). In der Folge war das Heimteam bemüht, war im letzten Drittel aber noch zu behäbig. Dies änderte sich nach rund einer halben Stunde. Drei, vier gute Chancen wurden innerhalb von ein paar Minuten vergeben (Kownacki 28., 33.; Gondorf 34.; Höfler 39.). Rund fünf Minuten vor der Pause war es dann soweit: Der sehr agile Sallai setzte Kownacki mit einem Schnittstellenpass in Szene, dieser blieb dann alleine vor dem Tor ruhig und verwandelte mit links ins rechte Eck (41.). Für die zweite Hälfte hatte man sich viel vorgenommen: Wieder begann Freiburg mit hohem Pressing, die Abwehr der Gäste stand aber deutlich sicherer als gegen Ende der ersten Halbzeit. Mit der ersten Offensivaktion seit dem 0:1 klingelte es dann gleich wieder im Freiburger Tor. Benschop nutzte einen Stellungsfehler von Schwaab und schickte Kittel steil. Dieser blieb cool und setzte den Ball über den Umweg Innenpfosten ins Tor. In der Folge war der Gastgeber das aktivere Team, fand gegen die sicher stehende Abwehr der Bayern aber kein Durchkommen. Die Einwechslungen von Höler für den extrem blassen Jason (69.) sowie die Umstellung auf ein flaches 4-4-2 mit den Hereinnahmen von Tashchy (77. für Höfler) und Bajrami (77. für Sallai) brachten nicht das erhoffte Powerplay für die Schlussphase. Im Gegenteil: Der Aufsteiger zeigte sich extrem abgezockt und ballsicher. Ein ernüchternder Auftakt für die ambitionierten Freiburger. Gleich nach dem ersten Spiel standen vor allem die Neuzugänge in der Kritik. Wittek präsentierte sich defensiv nicht auf der Höhe und produzierte vor dem 0:1 einen haarsträubenden Ballverlust, Schwaab blitzte vor allem durch katastrophales Stellungsspiel bei den Gegentoren auf und Jason sorgte bis auf eine gute Hereingabe, die Kownacki aufs Tor köpfte (55.) für keinerlei offensiven Akzente. Es bleibt abzuwarten, welche Konsequenzen Streich daraus für die kommenden Partien ziehen wird.



    SCF Magazin - inside

    Daniel Schwaab – ein kleiner Einblick


    Daniel Schwaab.jpg


    Es war eine DER Überraschungen in der letzten Saison. Neben der unglaublichen Qualifikation für den internationalen Wettbewerb konnte der SCF in der Winterpause den ablösefreien Transfer von Daniel Schwaab (31) für die neue Saison vermelden. Nach Christopher Jullien in der letzten Saison nun ein zweiter Rückkehrer, den es in den Breisgau zieht. Dabei wurde Daniel in den sozialen Medien von den Fans schon als „verlorener Sohn“ tituliert, der es zurück nach Hause geschafft hat. In der Tat hat er schon als Elfjähriger beim SCF gekickt, bevor es ihn nach seinem Durchbruch in der Bundesliga zur Saison 09/10 zu Bayer Leverkusen verschlagen hat. Nach vier mal mehr, mal weniger erfolgreichen Jahren und einer Stange internationaler Erfahrung zog es Daniel weiter zum Erzrivalen aus Stuttgart. Den Reaktionen im Netz zur Folge scheinen es ihm die treuen Anhänger nicht übel zu nehmen. Schließlich lag auf seinem Weg zurück nach Freiburg noch eine weitere Zwischenstation: im Sommer 2016 verpflichtete der niederländische Erstligist PSV Eindhoven den Innenverteidiger, der dort insgesamt über 90 Mal zum Einsatz kam, unter anderem auch in der Champions League. Nach mittlerweile nun weit über 400 Profispielen, darunter 90 in der Bundesliga für den SC Freiburg, kehrt er als Hoffnungsträger zurück. Sein erster Einsatz gegen den Aufsteiger aus Ingolstadt war eher durchwachsen, darum war er sich gleich nach dem Spiel auch sicher, dass es nur besser werden kann:
    „Ich lasse mich von so einer Leistung nicht beirren. Es ist klar, dass wir uns den Saisonstart ganz anders vorgestellt haben, das ist aber noch lange kein Grund schon nervös zu werden. Ich weiß, dass ich heute kein gutes Spiel gemacht habe und konzentriere mich jetzt auf das Training, auf das nächste Spiel. Dass die Abstimmung nach ein paar Vorbereitungsspielen noch nicht ganz passt ist doch selbstverständlich.“
    Selbstbewusste Worte von einem Spieler, der auf viele Jahre Profierfahrung zurückgreifen kann, darunter sicherlich auch der ein oder andere Rückschlag. Wir wünschen Daniel natürlich trotzdem alles Gute für die Zukunft an der Dreisam !


    0 Nicht möglich!
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ramelow28 für den nützlichen Beitrag:

    Nummer777 (10.02.2019)

  11. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #6
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.333
    Danke
    5.911
    Erhielt 4.657 Danke für 3.948 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 774
    Vergeben: 1.592

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Du startest also hier mit der zweiten Saison des Sportclub Freiburg in der Bundesliga, ok warum nicht. Hat sich ja einiges getan im Kader der Breisgauer und man darf sehr gespannt sein, ob der SCF die erste Saison, welche hinter dem FC Bayern München und Borussia Dortmund sensationell auf dem 3. Tabellenplatz endete, wird bestätigen können?! Wird auf jeden Fall kein Selbstläufer, wie der 1. Spieltag und die 1:2 Heimniederlage gegen den FC Ingolstadt 04 zeigte. Mal schauen, wie es weitergeht, auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben mit dem SC Freiburg!

    0 Nicht möglich!
    LG 777

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nummer777 für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (11.02.2019)

  13. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #7
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    307
    Danke
    144
    Erhielt 197 Danke für 167 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Eine Story mit dem SCF hört sich doch schon mal nicht schlecht an die Kaderanalyse find ich ganz gut... der Kader ist zwar nicht stark, aber Bundesligatauglich würde ich mal sagen
    Du bist ja schon in der 2. Spielzeit und da startest du direkt mit einer Niederlage gegen den Aufsteiger aus Ingolstadt. Da bin ich ja mal gespannt, wie es mit der Story weitergeht und wohin dich dein weg führt.

    0 Nicht möglich!

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (12.02.2019)

  15. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #8
    Only Skill ... Avatar von LiLCheesy91
    Registriert seit
    30.04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.938
    Danke
    1.457
    Erhielt 1.744 Danke für 1.629 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 1

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Freiburg in der Champions League, wenn ich das richtig gelesen habe? Nicht schlecht, ist definitiv ein Verein, dem ich es gönnen würde. Befürchte allerdings, dass man dort nicht viel zu melden haben wird ... gerade wenn man bedenkt, dass der Saisonstart bereits mächtig in die Hose ging. Nun muss man diesen Spiel zu den Akten legen und schnellstmöglich in die Erfolgsspur kommen um den Ansprüchen gerecht zu werden. Ein verpatzter Saisonstart kann immer gewisse Kreise mit sich ziehen

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    0 Nicht möglich!

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu LiLCheesy91 für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (12.02.2019)

  17. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #9
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    347
    Danke
    127
    Erhielt 200 Danke für 184 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28



    Bericht 4: 2. Spieltag beim SCF

    Nullnummer in Augsburg --- SCF erwischt Todesgruppe --- Transferkarussell in der Bundesliga


    2. Spieltag FC Augsburg – SC Freiburg 0:0

    Schwolow – Clerc, Heintz, Schwaab, Stenzel – Höfler (C) - Sallai, Gondorf – Höler, Kownacki, Waldschmidt

    Tore: Keine


    Für das Auswärtsspiel beim FCA stellte Streich seine Elf auf zwei Positionen um: für den unglücklichen Wittek rückte Clerc auf die Linksverteidigerposition, Höler ersetzte Jason auf dem Flügel. Insgesamt agierte die Mannschaft von Christian Streich etwas zurückhaltender als noch am ersten Spieltag und versuchte zunächst sicher zu stehen. In der ersten Hälfte ergab sich kaum Spielfluss, was vor allem an den Fehlpassorgien im Mittelfeld lag, im letzten Drittel waren beide Teams gänzlich ungefährlich. Ein harmloser Abschluss von Gondorf aus der zweiten Reihe sowie eine verunglückte Direktabnahme von Gregoritsch kurz vor der Pause waren die besten Offensivaktionen beider Teams. Den extrem präsenten Gregoritsch bekamen die Freiburger in Hälfte eins kaum in den Griff, immer wieder konnte er Bälle festmachen und diese verteilen. Seine Nebenleute konnten mit den Zuspielen zumeist aber nichts anfangen. In der zweiten Hälfte dann zeigten sich die Gäste dominanter und hatten viel Ballbesitz – gefährliche Aktionen im letzten Drittel waren aber weiterhin Fehlanzeige. In der 54. Minute hatte dann Defensivmann Höfler die einzig hochkarätige Chance des Spiels: Sallai gab die Kugel auf links zu Höler, der Schmid aussteigen ließ und dann mit rechts flankte, der eingelaufene Höfler war sträflich frei, konnte den Kopfball aber nicht gut platzieren. Giefer lenkte den Ball letztlich über die Latte. Die Gastgeber hielten sich der Offensive in der zweiten Hälfte gänzlich fern, durch einen gut antizipierenden Schwaab war auch Gregoritsch, der Aktivposten der ersten Hälfte, komplett abgemeldet. In der Folge blieben beide Mannschaften offensiv einfallslos, daran änderten auch die Hereinnahmen von Tashchy für den untergetauchten Kownacki sowie Jason für Sallai letztlich nichts. Freiburg gab zwar den Ton an, kam aber gegen die gut stehende Abwehr nicht durch. Die Statistik der Schüsse aufs Tor sprach letztlich für sich: 0 (in Worten: NULL!) auf Augsburger, 1 (in Worten: EINEN!) auf Freiburger Seite.


    SCF Magazin – inside
    SCF erwischt absolute Todesgruppe


    Bei aller Vorfreude auf die anstehende Europapokalsaison, dieses Los war dann doch ein echter Hammer für Fans und Verantwortliche. Man bekommt es in der Champions League Gruppenphase mit Benfica Lissabon aus Portugal, Atlético Madrid aus Spanien und Manchester United aus England zu tun! Den Auftakt gibt es bei uns zu Hause in Freiburg zu begutachten, wenn die Mannschaft am 17. September auf Atlético Madrid trifft. Weiter geht das Programm danach mit einem Auswärtsspiel in Portugal beim Rekordmeister Benfica. Mannschaft und Fans brennen sicher schon auf die Flutlichspiele gegen internationale Topstars, unsere jungen Spieler wollen sich auf der großen Bühne sicherlich für höhere Aufgaben empfehlen. Die Medienwelt derweil rätselt schon darüber, wie viele Gegentore sich der SCF wohl fangen wird. Für die treuen Anhänger dagegen ist die Teilnahme am Wettbewerb schon ein großes Abenteuer, auf das sich ihr Herzensverein freuen kann. Haut alles rein, Jungs!



    Transfernews aus der Bundesliga

    Derweil hat sich in den letzten Tagen der Transferphase, die am Samstag, den 31., geendet hat, nochmal einiges bewegt. Wir fassen das Wichtigste für euch zusammen.
    Hoffenheim und Dortmund haben sich auf einen millionenschweren Spielertausch geeinigt: während Andrej Kramaric in den Ruhrpott wechselt geht es für Ex-Freiburger Maximilian Phillip sowie zusätzlichen 12,5 Millionen Euro nach Sinsheim und Maxi beerbt den Kroaten dort positionsgetreu. Die Bayern haben ordentlich zugeschlagen und das beim französischen Spitzenklub Lyon. Für knapp 70 Millionen Euro streift sich Memphis Depay zukünftig das Trikot des deutschen Rekordmeisters über. Auch Werder Bremen wurde in Frankreich fündig. Emiliano Sala (welch Ironie) kommt für 10 Millionen Euro aus Nantes an die Weser, genauso wie Ondrej Duda, der für 16 Millionen Euro aus der Hauptstadt, von Hertha, zu den Grün-Weißen wechselt. Aber auch in die andere Richtung gibt es einen Transfer zu vermelden. Karim Bellarabi verlässt Bayer Leverkusen nach vielen, durchaus erfolgreichen Jahren in die Metropole Marseille. Offiziell ist es ein Leihgeschäft mit Kaufoption in unbekannter Höhe. Der in London beheimatete Club Crystal Palace schlägt außerdem zwei Mal in der Bundesliga zu. Von Hannover aus wechselt Abwehrspieler Waldemar Anton auf die Insel, 14,5 Millionen Euro ist er den Engländern wert. Mit 30 Millionen Euro mehr als doppelt so teuer wird Jean-Kevin Augustin, der RB Leipzig verlässt und sein neues Domizil an der Themse aufschlagen kann. Zuletzt gibt es noch einen weiteren interessanten ligainternen Wechsel zu vermelden. Der Aufsteiger aus Ingolstadt verpflichtet Mittelfeldspieler Ofori vom VfB Stuttgart für fünf Millionen Euro. Damit steigen die Ausgaben der Schanzer auf über 10 Millionen an!


    Im nächsten Bericht kommen die nächsten zwei Spiele in der Bundesliga sowie das erste Heimspiel in der CL gegen Atlético!


    0 Nicht möglich!
    Geändert von Ramelow28 (12.02.2019 um 14:12 Uhr)
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  18. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke Ramelow28 für deinen sinnvollen Beitrag:

    Misterwhite84 (12.02.2019), Nummer777 (12.02.2019)

  19. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #10
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    307
    Danke
    144
    Erhielt 197 Danke für 167 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Mhh eine Niederlage und ein Unentschieden zu Saisonbeginn... und das gegen Teams, die nicht gerade zu den stärksten der Liga zählen. Wenn ich mir dazu die CL-Gruppe ansehen, dann befürchte ich, dass der SC in der Luft zerfetzt wird aber ich wünsche dir noch viel Glück und Erfolg - vielleicht steigert sich die Leistung ja doch noch - man will es hoffen

    schön dass du die Transfers auch noch zusammengeschrieben hast

    0 Nicht möglich!

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (12.02.2019)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Edouard1990's kreative Ecke.
    Von Edouard1990 im Forum Manager FIFA 19
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.02.2019, 00:25
  2. Des Kölners Karriere-Ecke
    Von Der Kölner im Forum Abgelegte Karrieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.2018, 09:11
  3. Stokkie's Ecke
    Von Stokstaartje95 im Forum Grafiken FIFA 11
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 19:57
  4. Torwart bei der Ecke rausholen?
    Von reymaestro im Forum FIFA 11
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 20:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate