Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #11
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.370
    Danke
    5.925
    Erhielt 4.672 Danke für 3.960 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 774
    Vergeben: 1.592

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Am 2. Spieltag reichte es für deine Breisgauer beim FC Augsburg nur zu einem 0:0 Unentschieden, somit hat man nach zwei Partien in der Bundesliga erst einen Punkt gesammelt und das auch noch gegen etwas schwächere Teams. Doch man sollte nicht vergessen, wer man ist und woher man kommt, schließlich ist der Sportclub nicht mit dem FC Bayern München oder Borussia Dortmund zu vergleichen, insofern alles gut und die Saison ist ja auch noch lang. In der Champions League hat man mit Benfica Lissabon, Atlético Madrid und Manchester United wahrhaftig eine absolute Todesgruppe erwischt. Vielleicht geht gegen die Portugiesen was, so dass man am Ende der Gruppenphase in der Europa League landet aber ansonsten sieht es rein auf dem Papier gegen die Spanier und gegen die Engländer eher schlecht aus. Doch erst einmal abwarten, vielleicht überrascht der SCF hier und da die ganzen Experten?! Die Präsentation wird auch immer besser, schöner Bericht, gute Arbeit!

    0 Nicht möglich!
    LG 777

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nummer777 für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (12.02.2019)

  3. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #12
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    5.529
    Danke
    3.189
    Erhielt 3.158 Danke für 2.672 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 146
    Vergeben: 80

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Zuerst möchte ich sagen, dass ich mich sehr freue, dass du hier auch die Möglichkeit eines Karrierethread annimmst...
    Es zieht dich also nach Freiburg...und nach einer saison denkst du dir einfach mal, dann präsentieren wir es hier eben...Na gottseidank sag ich nur

    Der Kader bleibt realistisch...dennoch stehst du bereits in der CL...die Gruppe ist aber echt tödlich...kann mir nicht vorstellen, dass da was geht...vlt zuhause gegen Benfica...aber sonst NEIN...

    Es ist total okay, dass du mehr auf Text setzt...Machen ja Nummer und ich auch so...Viele von uns haben einfach auch nicht mehr die Zeit hier pro Bericht stundenlang zu werkeln...

    Freue mich den Weg mit Freiburg mitverfolgen zu können....

    0 Nicht möglich!




  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Misterwhite84 für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (12.02.2019)

  5. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #13
    Profispieler Avatar von Cody
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Schwaben, Bayern
    Beiträge
    237
    Danke
    66
    Erhielt 121 Danke für 91 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 1

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    So, schau ich hier auch mal vorbei!
    Das mit dem Text finde ich überhaupt nicht schlimm Schau mal meine Totschlagberichte an . Der SCF ist mMn ein sehr interessanter Verein! Die Berichte sind gut geschrieben! Weiter so

    0 Nicht möglich!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cody für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (13.02.2019)

  7. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #14
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    371
    Danke
    132
    Erhielt 213 Danke für 197 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28



    Bericht 5: Spieltage 3 und 4 Buli, Spieltag 1 CL

    SCF kann nicht gewinnen --- CL: SCF kommt unter die Räder --- Jetzt schon Suche nach Verstärkungen?


    3. Spieltag SC Freiburg – Hertha BSC 1:1 (1:1)

    Schwolow – Wittek, Heintz, Jullien, Stenzel – Koch – Bajrami (78. Bajrami), Nartey (80. Tashchy) – Jason (80. Höler), Kownacki, Adekanye

    Tore: 1:0 (29.) – Jason (Koch), 1:1 (37.) – Caprari (Darida)


    Wegen des anstehenden Gruppenspiels in der Champions League rotierte Streich seine Mannschaft ordentlich durch. Wittek, Jullien, Koch, Bajrami, Nartey, Jason und Adekanye kamen neu ins Team. Bis auf eine Drangphase zwischen der 10. und 20. Minute hatte Freiburg das Geschehen im Griff und kontrollierte Ball und Gegner. Nach gut einer halben Stunde dann die folgerichtige Führung. Jason lief sich von links aus frei und wurde von Koch bedient. Alleine vor dem Tor blieb der Spanier cool und schob ein. Hertha war sofort um eine Antwort bemüht und kam durch Caprari schnell zum Ausgleich. Dabei blieb es zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang steigerte sich der SCF noch einmal und kam immer wieder zu guten Möglichkeiten, ohne die Abwehr der Gäste dabei in höchste Not zu bringen. Letztlich blieb es bei einer Punkteteilung, die keinem wirklich weiterhilft.


    CL 1. Spieltag SC Freiburg – Atlético Madrid 1:5 (1:2)

    Schwolow – Clerc, Heintz, Schwaab, Stenzel – Höfler – Sallai, Gondorf – Höler (70. Jason), Kownacki, Waldschmidt

    Tore: 1:0 (12.) – Sallai (Stenzel), 1:1 (15.) – Martins (Diego Costa), 1:2 (30.) – Griezmann (Martins), 1:3 (49.) – Diego Costa (-), 1:4 (55.) – Griezmann (Martins), 1:5 (85.) – Parejo (Martins)


    Irgendwie war es dann doch die erwartete Niederlage. Vor eigenem Publikum kam der SCF gegen Atlético Madrid mit 1:5 unter die Räder. Die „Colchoneros“ ließen sich von der Hektik in der Anfangsphase ein wenig anstecken, um durch den Führungstreffer durch Sallai erst so richtig auf Touren zu kommen. Gerade in der ersten Halbzeit sorgten die agilen Griezmann und Diego Costa für viel Gefahr. Nach der Halbzeit versuchte der Underdog nochmal alles reinzulegen, Atleti überließ dem Gegner den Ball, im letzten Drittel kam man aber nicht durch. Auf der Gegenseite zeigte man bei seinen Kontern keine Gnade, der überragende Gelson Martins war an insgesamt vier Toren direkt beteiligt. Der SCF wird seine offensive Spielweise in der Champions League überdenken müssen.


    4. Spieltag SC Freiburg – 1. FC Nürnberg 0:2 (0:2)

    Schwolow – Clerc, Lienhart, Jullien, Kübler – Koch – Bajrami (74. Sallai), Nartey – Chevalier (74. Jason), Tashchy, Adekanye (80. Renaud)

    Tore: 0:1 (13.) – Salli (Behrens), 0:2 (35.) – Ishak (Palacios)


    Die Ernüchterung stand nicht nur den Spielern ins Gesicht geschrieben, auch Fans und Verantwortliche schauten ungläubig drein. Aufgrund der „unmenschlichen“ (Trainer C. Streich) Terminierung des fünften Spieltages und nur einem Tag Pause nach der Partie gegen die Franken war man ein weiteres Mal zur Rotation gezwungen. Der junge Franzose Chevalier aus der eigenen Jugend gab dabei sein Bundesliga- Debüt gleich in der Startelf – bedingt durch eine Trainingsverletzung von Höler, der auch im nächsten Spiel gegen den BVB fehlen wird. Freiburg startete offensiv und forsch gegen passive Nürnberger und näherte sich in den ersten Minuten dem Führungstreffer immer weiter an. Mit dem ersten Angriff der Partie gelang aber eben dieser den Gästen aus Bayern. Salli zog aus 16 Metern ab, der eigentlich ungefährliche Schuss wurde von Jullien unhaltbar abgefälscht und schlug über Schwolow im linken Eck ein. In der Folge machte man weiter Druck und hatte weiter beste Chancen, man scheiterte aber ein ums andere Mal am hervorragend aufgelegten Mathenia im Kasten. Mit ihrer zweiten Offensivaktion der Partie sollten die Gäste den Stachel dann noch weiter hineindrücken. Palacios hatte auf links etwas Platz, Ishak konnte fast ungestört einköpfen (35.). Hatte man gedacht, der Eindruck aus den ersten 45 Minuten würde sich nicht fortsetzen, ging es in der zweiten Hälfte erst richtig los. Fünf (!!) hundertprozentige Chancen ließ man liegen, immer wieder scheiterte man an Mathenia oder am eigenen Unvermögen. Allein der eingewechselte Renaud, der ebenfalls sein Debüt in der Bundesliga gab, stand in den letzten fünf Minuten der Partie zwei Mal ganz alleine vor dem Kasten, brachte den Ball aber nicht unter. Der Fehlstart für die Freiburger ist damit perfekt.

    Tabellenkeller:
    14. Schalke 04 4 Spiele | 3 Punkte | 6:8 Tore
    15. Ingolstadt 4 Spiele | 3 Punkte | 3:9 Tore
    16. Hamburg 4 Spiele | 2 Punkte | 4:6 Tore
    17. Freiburg 4 Spiele | 2 Punkte | 2:5 Tore
    18. Bremen 4 Spiele | 1 Punkt | 3:7 Tore


    Der SCF befindet sich in einer handfesten Krise. Nach vier Spielen steht noch kein Sieg zu Buche, man hat erst zwei Mal das gegnerische Tor getroffen. Dabei gehören Ingolstadt, Augsburg, Hertha und Nürnberg auf dem Papier sicherlich nicht zur Bundesligaspitze. Erste Kritik am offensiven Spielsystem und fehlender Breite im Kader für die Dreifachbelastung wird laut. In der Tat soll sich der Sportclub schon seit letztem Jahr intensiv um eine Rückkehr von Vincenzo Grifo kümmern, der bei seinen Stationen in Mönchengladbach und Hoffenheim bislang nicht wirklich Fuß fassen konnte. Weiterhin sind Gerüchte über eine Leihe von BVB-Talent Sergio Gómez im Umlauf, der die stockende Offensive etwas ankurbeln könnte.


    0 Nicht möglich!
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  8. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #15
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    322
    Danke
    153
    Erhielt 202 Danke für 172 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    oh oh… nach der sensationellen ersten Saison folgt nun der bittere Rückschlag. In der Liga läuft es überhaupt nicht nach Plan. Gegen die Berliner gibt man zuhause eine Führung wieder her, aber immerhin ein Punkt - das ist ja auch mal was
    Dann kommt die Klatsche in der Königsklasse gegen Madrid... war zu erwarten, aber man konnte ein Tor erzielen
    Gegen Nürnberg hätte man die Chance gehabt, sich mit einem Sieg wieder zurück zu kämpfen und sich wichtige drei Punkte zu sichern, stattdessen setzt es aber die nächste Niederlage und mit 2 Punkten belegt man nur den 17. Tabellenplatz

    Die Saison ist zwar noch jung, aber nach der letzten Saison war das wohl der perfekte Fehlstart für die Breisgauer

    Schöner Bericht trotzdem, super geschrieben und toll präsentiert

    0 Nicht möglich!

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    Ramelow28 (13.02.2019)

  10. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #16
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.370
    Danke
    5.925
    Erhielt 4.672 Danke für 3.960 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 774
    Vergeben: 1.592

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    In der Bundesliga läuft es für deine Freiburger nach wie vor überhaupt nicht, nach 4 Spielen hat man erst 2 Punkte auf dem Konto und nur 2 Tore erzielt, da kann man langsam von einem Fehlstart der Breisgauer sprechen aber warten wir mal die nächsten 3-4 Spiele ab. Und in der Champions League? Da hat man zu Hause gegen Atlético Madrid beim 1:5 eine Klatsche bekommen, eine Lehrstunde für den SCF, der viel zu naiv an die Sache drangegangen ist. Man kann echt gespannt sein, wie das Ganze in Freiburg weitergeht?! Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg für die nächsten Aufgaben. Schöner Bericht!

    0 Nicht möglich!
    LG 777

  11. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #17
    Moderator Avatar von RichardBarcelona
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Ungarn/Wien
    Beiträge
    10.260
    Danke
    145
    Erhielt 5.030 Danke für 4.652 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 136
    Vergeben: 2

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Ups, da ist man in Freiburg aber hart auf den Boden der Realität zurück geholt worden. Nach der fantastischen letzten Saison und CL-Quali misslingt der Start in die neue Saison völlig. In der CL setzt es die erwartete Pleite gegen Atlético, Benfica wird auch nicht leichter, vielleicht schaffst du es ja auf Platz 3 und in die EL umzusteigen, für mehr sehe ich eher schwarz.

    0 Nicht möglich!

  12. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #18
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    5.529
    Danke
    3.189
    Erhielt 3.158 Danke für 2.672 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 146
    Vergeben: 80

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    gut, dass du erst in der 2. Saison zu berichten beginnst...so ist es realistisch
    nein Spaß bei Seite...bei dieser CL Gruppe wird es wahrscheinlich noch öfter solche Resultate geben...
    in der Liga scheinst du dir heuer auch schwer zu tun...gefällt mir sehr muss ich sagen...
    Die Rückkehr von Grifo würde ich super finden (so wie eben auch im real life)

    0 Nicht möglich!




  13. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #19
    Fany, te amo Avatar von Ramelow28
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Rheinland/ Dominikanische Republik
    Beiträge
    371
    Danke
    132
    Erhielt 213 Danke für 197 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28




    Bericht 6: Spieltage 5 und 6, CL Spieltag 2


    Erster Sieg für SCF --- Derby-Held Höler --- Freiburg zahlt weiter Lehrgeld in der CL



    Bundesliga 5. Spieltag Borussia Dortmund – SC Freiburg 1:2 (0:1)

    Schwolow – Wittek, Heintz, Schwaab, Stenzel – Höfler(C.) (55. Koch) – Sallai (75. Nartey), Gondorf (89. Bajrami) – Jason, Kownacki, Waldschmidt

    Tore: 0:1 (34.) – Jason (-), 1:1 (63.) – Götze (Witsel), 1:2 (83.) – Waldschmidt (Kownacki)

    Der SCF kann doch noch gewinnen – und das mit einer konzentrierten Leistung im Ruhrgebiet bei Borussia Dortmund. In einer zerfahrenen Anfangsphase gelang beiden Teams wenig, auf beiden Seiten hatte man abwechselnd lange Ballbesitzphasen, die Abwehrreihen standen aber sehr geordnet. Einzig Sancho, mit dem Wittek auf der linken Seite seine liebe Mühe hatte, setzte einzelne Akzente nach vorne. Nach einer guten halben Stunde wurde es dann das erste Mal gefährlich, einen guten Schuss von Gondorf konnte Bürki zu Ecke abwehren, die nachfolgende Ecke sollte dann die Führung bringen. Gondorf brachte den Ball hinein, nach einer Kopfballstafette konnte nicht entscheidend geklärt werden und Jason nutzte das Chaos, um aus fünf Metern im Gedränge abzustauben. Bis zu Pause passierte wenig, Freiburg spielte sehr ballsicher und dem Gastgeber fehlten noch die zündenden Ideen im Angriff. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde Dortmund aktiver und verzeichnete hier und da Halbchancen. Dennoch konnten sie den Druck aufrechterhalten und kamen nach einer guten Stunde durch Götze zum Ausgleich (63.). In der Folge konnte sich Freiburg immer besser befreien, Kownacki und Gondorf verpassten jedoch jeweils nach guten Flanken der Außenverteidiger. Rund sieben Minuten vor Schluss wurden die Gäste für ihre konzentrierte Leistung aber noch belohnt: Kownacki schickte Waldschmidt auf links, der lief Zagadou davon und vollstreckte vor Bürki mit links in die untere linke Ecke. Bis zum Schlusspfiff brannte nichts mehr an und die Breisgauer landeten drei Big Points im Tabellenkeller. Einziger Wermutstropfen: Höfler verletzte sich ohne Einwirkung des Gegners schwer am Oberschenkel und wird voraussichtlich zwei Monate ausfallen.

    6. Spieltag SC Freiburg – VfB Stuttgart 4:1 (2:1)

    Schwolow(C.) – Clerc, Heintz, Schwaab, Kübler – Koch – Bajrami (84. Sallai), Nartey – Höler (80. Jason), Kownacki, Renaud (75. Waldschmidt)

    Tore: 0:1 (4.) – Rusnák (Maffeo), 1:1 (22.) – Höler (Clerc), 2:1 (31.) – Nartey (-), 3:1 (52.) – Höler (Kownacki), 4:1 (64.) – Kownacki (Kübler)

    Zum 6. Spieltag gab es ein Derby-Heimspiel gegen den VfB, die als Zweitplazierter hinter Tabellenführer Hoffenheim noch ungeschlagen waren und mit viel Selbstvertrauen anreisten. Gleich die erste Offensivaktion war auch erfolgreich. Maffeo setzte sich auf rechts durch, flankte an den kurzen Pfosten, wo Rusnák eingelaufen war und der Neuzugang aus der MLS (8 Millionen) markierte bereits sein drittes Saisontor. Trotz des frühen Rückstands übernahm das junge Freiburger Mittelfeld (Durchschnitt: 21 Jahre) das Kommando und setzte die Angreifer immer wieder gut in Szene. Nach etwas mehr als 20 Minuten war es dann soweit. Clerc bediente vor ihm Höler, der noch zwei Schritte Richtung Fünfmeterraum zog und dann von halblinks flach einschoss. Den Gästen merkte man die Nervosität gut an, trotz mehr Ballbesitzphasen nach dem Ausgleich tauchte man kaum noch in der gegnerischen Hälfte auf. Nach einer halben Stunde dann kam Freiburg zum Führungstreffer. Nartey staubte ab, Zieler hatte zuvor einen Kopfball von Kownacki nur nach vorne prallen lassen können. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause. Hier war der Frühstart nun auf der anderen Seite zu finden. Die Gastgeber machten sofort Druck, Kownacki legte zu Höler links raus, dieser Zog an Pavard vorbei, schoss wieder flach ins Eck ein und markierte damit einen Doppelpack. Stuttgart war in dieser Phase viel zu passiv, Kübler hatte zehn Minuten später viel zu viel Zeit zum Flanken und fand den Kopf von Kownacki – 4:1 (64.). Damit war den Gästen der Zahn gezogen und die Fans feierten ausgelassen den Derbysieg ihrer Mannschaft. Damit schiebt sich der SCF mit nun acht Zählern auf Platz 12 vor, Stuttgart fällt mit ihrer ersten Niederlage gleich auf Platz 6 ab.


    Champions League 2. Spieltag Benfica Lissabon – SC Freiburg 4:2 (2:1)

    Schwolow (C.) – Wittek, Heintz, Schwaab, Stenzel – Koch – Sallai (70. Bajrami), Gondorf – Jason (70. Höler), Kownacki, Waldschmidt (80. Adekanye)

    Tore: 0:1 (9.) – Kownacki (Sallai), 1:1 (28.) – Salvio (Cervi), 2:1 (33.) – Salvio (Cervi), 2:2 (50.) – Waldschmidt (Koch), 3:2 (76.) – Gabriel (Carrillo), 4:2 (90.) – Pizzi (Gabriel)

    Beim ersten Auswärtsspiel in der Champions League begann Freiburg forsch und kam mit der ersten guten Chance der Partie schon zum Führungstreffer. Sallai spielte Kownacki an der Strafraumgrenze an, dieser drehte sich um seinen Gegenspieler und schlenzte den Ball wunderschön in die lange Ecke. Benfica, das vorher eher behäbig agierte wurde dadurch aktiver und stellte innerhalb von fünf Minuten auf 2:1. Vorausgegangen waren jeweils gute Kombinationen des Duos Cervi/ Salvio (28. Und 33.). Nach der Pause kamen die nicht aufsteckenden Deutschen aber nochmal zurück. Mit einem fulminanten 18-Meter-Schuss von Waldschmidt, bei dem der Torwart nicht den Hauch einer Chance hatte, wurde das Ergebnis egalisiert. Daraufhin zog man sich immer mehr zurück, Benfica agierte sehr ballsicher und nährte sich mit laufender Spielzeit dem Führungstreffer an. In der 76. Minute war es dann soweit, Carrillo flankte von rechts, Gabriel stieg am höchsten und köpfte ein. Von einem letzten Aufbäumen war bei den Gästen in der Folge nichts mehr zu sehen, die Portugiesen wirkten deutlich frischer und machten in Person von Pizzi mit dem Schlusspfiff alles klar (90.). Damit ist Freiburg mit bereits neun Gegentoren nach zwei Spielen Tabellenletzter.



    CL Gruppe:
    1. Man U 6:2 Tore, 6 Punkte
    2. Atlético 6:3 Tore, 3 Punkte
    3. Benfica 5:6 Tore, 3 Punkte
    4. Freiburg 3:9 Tore, 0 Punkte


    Weiterhin wurden zwei irische Juniorennationalspieler in den Profikader aufgenommen. Der 17-jährige Campbell (ST, 61) sowie der ebenfalls 17-jährige Gillespie (ZM, 59) gehören jetzt zum Aufgebot des SCF.


    0 Nicht möglich!
    Geändert von Ramelow28 (15.02.2019 um 23:49 Uhr)
    Yo soy de San Lorenzo y no puedo parar, Boedo es una joda, es un carnaval, me enfermo de locura por esta pasión, me curo los domingos cuándo estoy con vos.Y ponga huevo Azulgrana, que esta hinchada .. siempre va a todos lados siguiendo al ciclón.En las buenas y las malas, no te falla, no deja de alentarte, quiere ser campeon

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ramelow28 für den nützlichen Beitrag:

    Heintje (16.02.2019)

  15. AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    #20
    Legende Avatar von Heintje
    Registriert seit
    16.10.2015
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.724
    Danke
    899
    Erhielt 392 Danke für 279 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 38
    Vergeben: 215

    Standard AW: SCF-Ecke von Ramelow28

    Stark! Siege im Signal Iduna Park und direkt im Derby gegen den VFB.
    Freiburg ist wieder da.
    Schade das man gegen Benfica nicht punkten konnte. Ein Remis wäre sicher verdient.
    Dennoch viel Erfolg weiterhin und ich bis auf die 5 Buden in "Theater der Träume" gespannt. Ein knapper 2:3 Erfolg als Befreiungsschlag?

    0 Nicht möglich!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Edouard1990's kreative Ecke.
    Von Edouard1990 im Forum Manager FIFA 19
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.02.2019, 21:39
  2. Des Kölners Karriere-Ecke
    Von Der Kölner im Forum Abgelegte Karrieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.2018, 09:11
  3. Stokkie's Ecke
    Von Stokstaartje95 im Forum Grafiken FIFA 11
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 19:57
  4. Torwart bei der Ecke rausholen?
    Von reymaestro im Forum FIFA 11
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 20:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate