Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54
  1. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #41
    Profispieler Avatar von Cody
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Schwaben, Bayern
    Beiträge
    180
    Danke
    54
    Erhielt 82 Danke für 61 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 1

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Der erste Titel der Vereinsgeschichte im März?
    EFL Carabao-Cup (Finale)
    Der Monat begann mit dem Finale des EFL Carabao-Cups im Londoner Wembley Stadium. Man traf auf den momentanen Tabellenführenden der Premier League, den FC Arsenal. Somit war es nicht nur ein Finale, sondern auch ein Derby. Das Spiel war einem wahren Finale gerecht und es war durchwegs spannend. Es gab viele Chancen, u.a. traf Augustin in der 57. an die Latte. Zaha schoss in der 68. das erste Tor. Die Entscheidung zum 2:0 folgte durch Javairo Dilrosun. Am Ende feierten die Eagles ihren ersten Vereinstitel ausgelassen bis spät in die Nacht.

    Spiel kompakt:
    FC Arsenal – Crystal Palace 0:2
    Zaha 0:1
    Dilrosun 0:2

    Matchday 28-30 in der Premier League
    Nach dem Pokalgewinn müssen die Eagles in der Liga schon wieder gegen Arsenal ran, welche sich natürlich revanchieren wollen. Danach trifft man noch auf Huddersfield Town und den Lokalrivalen FC Watford.

    Die Aufstellung:
    ST: Augustin
    ZOM: Maddison
    LM und RM: Zaha und Origi
    ZM: Meyer und Milivojevic
    Verteidigung: Santos, Holding, Rojo, Wan-Bissaka
    TW: Guaita

    Zu Beginn trat man also zum wiederholten Mal gegen den Lokalrivalen FC Arsenal an, welche nach der Pokalniederlage auf Rache schwörten. Sie standen schon seit Beginn der Saison auf dem ersten Tabellenplatz (außer zwischen Hin- und Rückrunde) und visierten die erste Meisterschaft seit langem an. Das Spiel war nicht so spannend wie das Finale und so stand es am Ende 1:1. Es trafen Augustin für die Eagles und der Deutsche Ex-Nationalspieler Mesut Özil für die Gunners.
    Daraufhin hatte man es mit Huddersfield zu tun. Die Eagles hatten keine Probleme die Terriers zu besiegen und so gewannen sie 2:0. Es traf nur Jean-Kévin Augustin, aber der gleich zweimal, u.a. einmal nach einem schön gespielten Konter.
    Danach gastierte man bei den Hornets aus Watford, einem äußeren Stadtteil Londons, somit war es mal wieder ein London-Derby. Cody brachte Timothy Fosu-Mensah für Aaron Wan-Bissaka. Am Ende stand ein Unentschieden auf der Anzeigetafel, wobei der Kapitän Luka Milivojevic einen Elfmeter verschoss. Es trafen Maddison für Palace und Navarro in der 80. für Watford.

    Spiele kompakt:
    FC Arsenal – Crystal Palace 1:1
    Augustin 0:1
    Özil 1:1

    Crystal Palace – Huddersfield Town 2:0
    Augustin 1:0
    Augustin 2:0

    FC Watford – Crystal Palace 1:1
    Maddison 0:1
    Navarro 1:1

    Spieler des Monats und Torschützen
    Spieler des Monats
    Jean-Kévin Augustin (3 Tore)

    Die Torschützen
    Jean-Kévin Augustin: 3 Tore (gesamt 25)
    Wilfried Zaha: 1 Tor (gesamt 16)
    James Maddison: 1 Tor (gesamt 9)
    Javairo Dilrosun: 1 Tor (gesamt 1)

    Spieler des Monats: Gesamt
    Jean-Kévin Augustin: 5
    Max Meyer: 1
    Wilfried Zaha: 1
    Andros Townsend: 1

    Monatsfazit
    Der März verlief ohne Niederlage, aber es gab 2 Unentschieden, was aber nicht weiter schlimm ist. Außerdem konnte man im Carabao-Cup den ersten Vereinstitelgewinn einheimsen.

    Zwei Derbysiege im April?
    Matchday 31-33 in der Premier League

    Im Länderspielmonat muss man nur 3 Spiele bestreiten, aber davon zwei Derbys. Einmal das berühmt berüchtigte M23-Derby und dann das Lokalderby gegen die Blues. Außerdem trifft man auf die Reds, welche sich aus ihrer Krise ein wenig rehabilitieren konnten.

    Die Aufstellung:
    ST: Augustin
    ZOM: Maddison
    LM und RM: Zaha und Origi
    ZM: Meyer und Milivojevic
    Verteidigung: Santos, Holding, Rojo, Wan-Bissaka
    TW: Guaita

    Zuerst traf man also auf die Reds. Im Selhurst Park herrschte eine aufgeheizte Stimmung. Es spielte der 3. (Eagles) gegen den 10. (Reds). Am Ende eines spektakulären Spiels stand es 3:3. Jean-Kévin Augustin brachte die Londoner in Front bis Alex Oxlade-Chamberlain ausglich. Durch einen Doppelpack von James Maddison, davon ein Traumtor, stand es 3:1, woraufhin Keita und Haller die Führung in 6 Minuten egalisierten.
    Man gastierte danach im Amex Stadium von Brighton & Hove Albion. Die Fans reisten mit großer Erwartung zum M23-Derby an, aber am Ende eines eher schwachen Spiels der Eagles stand es 1:1, wobei es dutzende Chancen gab. Al Soma traf in der 83., aber Augustin glich mit einer Wahnsinnsbude in der Nachspielzeit aus.
    Beim letzten Spiel der Saison war man in der Stamford Bridge bei den Blues zu Gast. Die Blues waren nach einer langen Zeit von einem CL-Platz auf den 6. Platz abgerutscht. Das Spiel endete mit 3:1 für die Eagles. Gonzalo Higuain eröffnete die Partie mit einem Tor ins Kreuzeck. Nachdem Baba Origi foulte verwandelte Milivojevic eiskalt, woraufhin er danach einen Doppelpack schnürte. Augustin entschied in der 86. mit seinem 20. Saisontor das Spiel.

    Spiele kompakt:
    Crystal Palace – FC Liverpool 3:3
    Augustin 1:0
    Oxlade-Chamberlain 1:1
    Maddison 2:1
    Maddison 3:1
    Keita 3:2
    Haller 3:3

    Brighton & Hove – Crystal Palace 1:1
    Al Soma 1:0
    Augustin 1:1

    FC Chelsea – Crystal Palace 1:3
    Higuain 1:0
    Milivojevic 1:1
    Milivojevic 1:2
    Augustin 1:3

    Spieler des Monats und Torschützen
    Spieler des Monats
    Jean-Kévin Augustin (3 Tore)

    Die Torschützen
    Jean-Kévin Augustin: 3 Tore (gesamt 28)
    Luka Milivojevic: 2 Tore (gesamt 5)
    James Maddison: 2 Tore (gesamt 11)

    Spieler des Monats: Gesamt
    Jean-Kévin Augustin: 6
    Max Meyer: 1
    Wilfried Zaha: 1
    Andros Townsend: 1

    Monatsfazit

    Im April musste man nur zwei Spiele bestreiten und spielte davon zwei Mal unentschieden. Einmal konnte man gegen die Blues verdient gewinnen.

    Schafft man es in die Championsleague im Mai?
    Matchday 34-38 in der Premier League
    Im letzten Premier League Monat trifft man auf Fulham, Burnley, Wolves, ManU und Nottingham. Man könnte möglicherweise 9-12 Punkte holen.

    Die Aufstellung:
    ST: Augustin
    ZOM: Maddison
    LM und RM: Zaha und Origi
    ZM: Meyer und Milivojevic
    Verteidigung: Santos, Holding, Fosu-Mensah, Wan-Bissaka
    TW: Guaita

    Zu Beginn gastierte man im altehrwürdigen Cottage Park beim FC Fulham. Es spielte der 3. (Eagles) gegen den 16. (Cottagers). Am Ende eines eher langweiligeren Spiels stand es 1:1, wobei Milivojevic einen Elfer verschoss. Mitrovic traf für die Cottagers und Maddison für die Eagles.
    Danach war man beim FC Burnley zu Gast. Die Elftplatzierten Turfs waren lang auf Augenhöhe und gingen auch durch Larin mit 1:0 in Führung, aber Maddison und Santos drehten die Partie.
    Gegen die Zwölftplatzierten Wolverhampton Wanderers war überraschenderweise kein Kraut gewachsen. Das Spiel endete 2:1 für die Wolves. Nachdem Doherty die Wanderers Führung brachte, verschoss Milivojevic einen Elfmeter. Munir El Haddadi traf zum zwischenzeitlichen 2:0. Augustin traf dann zum Anschluss. Zu allem Überfluss verletzte sich James Maddison für acht Wochen wegen einer Steißbeinfraktur.
    Danach empfing man im Selhurst Park den Rekordmeister aus Manchester. Die Red Devils wollten an die Eagles herankommen, da sie 5. waren und Palace 4. Beide Teams trennten nur 6 Punkte (69 bzw. 63 Punkte). Die verletzungsgeplagten Londoner mussten Maddison und Milivojevic mit Rossi und Vilhena ersetzen. Lingard traf unhaltbar zum 1:0 für ManU in der 22. Minute. Und wie aus dem Nichts traf Zaha per Kopf zum Ausgleich. Und so endete die vorletzte Partie der Saison mit 1:1, somit qualifizierten sich die Eagles für die UEFA-Championsleague. Pogba köpfte vor dem leeren Tor an die Latte.
    Im letzten Match der Saison trat man gegen den Aufsteiger und baldigen Absteiger Nottingham Forest an. Cody rotierte Pérez und Augustin in die Partie. Der 4. (Eagles) mit 70 Punkten spielte gegen den 20. (Forest) mit 22 Punkten. Das Spiel endete mit 2:0, wobei Augustin zweimal traf. Die Eagle-Fans sangen ihr neues Lied: His name is Jean-Kévin Augustin (3 Mal)! Scorin‘ more than anyone! Runnin‘ over anyone! Runnin‘ to the goal!

    Spiele kompakt:
    FC Fulham – Crystal Palace 1:1
    Mitrovic 1:0
    Maddison 1:1

    FC Burnley – Crystal Palace 1:2
    Larin 1:0
    Maddison 1:1
    Santos 1:2

    Crystal Palace – Wolverhampton 1:2
    Doherty 0:1
    Munir 0:2
    Augustin 1:2

    Crystal Palace – Manchester United 1:1
    Lingard 1:0
    Zaha 1:1

    Crystal Palace – Nottingham Forest 2:0
    Augustin 1:0
    Augustin 2:0

    Spieler des Monats und Torschützen
    Spieler des Monats
    Jean-Kévin Augustin (3 Tore)

    Die Torschützen
    Jean-Kévin Augustin: 3 Tore (gesamt 31)
    Douglas Santos: 1 Tor (gesamt 1)
    Wilfried Zaha: 1 Tor (gesamt 17)
    James Maddison: 2 Tore (gesamt 13)

    Spieler des Monats: Gesamt
    Jean-Kévin Augustin: 7
    Max Meyer: 1
    Wilfried Zaha: 1
    Andros Townsend: 1

    Monatsfazit
    Die Spiele verliefen nicht so gut, so gewann man nur zwei Mal. Zwei Unentschieden und eine Niederlage, aber man konnte sich trotzdem als Dritter für die UEFA-Championsleague qualifizieren.

    Die große Saisonanalyse
    Die Tabellen
    England
    Premier League:
    arsenal.jpg
    1. FC Arsenal (81 Punkte)
    2. Tottenham Hotspur (75 Punkte)
    3. Crystal Palace (73 Punkte)
    4. Manchester City (72 Punkte)
    5. FC Chelsea (65 Punkte)
    6. Manchester United (65 Punkte)
    7. FC Everton (55 Punkte)
    8. Brighton & Hove Albion (55 Punkte)
    9. FC Burnley (55 Punkte)
    10. FC Liverpool (54 Punkte)
    11. AFC Bournemouth (54 Punkte)
    12. Wolverhampton Wanderers (53 Punkte)
    13. Huddersfield Town (44 Punkte)
    14. FC Watford (40 Punkte)
    15. FC Fulham (39 Punkte)
    16. West Ham United (38 Punkte)
    17. FC Southampton (38 Punkte)
    18. Swansea City (29 Punkte)
    19. Aston Villa (29 Punkte)
    20. Nottingham Forest (22 Punkte
    )

    Analyse der Premier League:
    Europäische Plätze (1-5): FC Arsenal, Tottenham Hotspur, Crystal Palace, Manchester City, FC Chelsea
    Der FC Arsenal wird zum ersten Mal seit der Saison 2003/04 Meister und feiert den verdienten Meistertitel. Sie mussten die Tabellenführung nur kurz an den Stadtrivalen, die Spurs, abgeben. Tottenham war am Ende Zweiter. Danach folgt das Überraschungsteam schlechthin, die Eagles. Crystal Palace spielte eine durchwegs starke Saison und schaffte es viele Topteams, u.a. den Meister City in die Schranken zu weisen. Der letzte CL-Startplatz geht an die Citizens, den Meister, welche eine schwache Saison gerade noch retten konnte. Dahinter die Blues, welche sich mehr erhofft haben.

    Oberes Tabellenmittelfeld (6-10): ManU, FC Everton, Brighton & Hove, FC Burnley, FC Liverpool
    Hier gibt es durchaus auch Überraschungen. ManU schafft es ohne Probleme in die EL und wird von den Toffees aus Liverpool gefolgt. Brighton ist eine sehr große Überraschung dort oben, aber schafft es knapp nicht in die EL, obwohl sie gleich viele Punkte wie Everton und Burnley haben. Burnley ist ebenfalls eine gewisse Überraschung und der FC Liverpool eine negative. Der Vizemeister hatte viel größere Ziele.

    Unters Tabellenmittelfeld (11-15): Bournemouth, Wolverhampton, Huddersfield, Watford, Fulham
    Hier gibt es wenig Überraschungen, nur dass man mit 54 Punkten im unteren Tabellenmittelfeld ist. Nur den CL-Teilnehmer und neuen Europaleague Gewinner hätte man höher erwarten können. Somit ist man als 12. für die Championsleague qualifiziert. Fulham schafft den Klassenerhalt.

    Abstiegsplätze (16-20): West Ham, Southampton, Swansea, Aston Villa, Nottingham
    Die Aufsteiger steigen wie zu erwarten wieder ab. West Ham ist überraschend weit unten und Southampton schafft ebenfalls den Klassenerhalt.

    EFL Carabao-Cup:
    th.jpg
    Hier gibt es einen Überraschungssieger! Die Eagles aus London setzten sich gegen den momentanen Lokalmatador aus London, den FC Arsenal, überraschenderweise durch. Am Ende stand es 2:0 und Crystal Palace feierte somit den ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte.

    The Emirates FA-Cup:
    ManU.jpg
    Den prestigeträchtigsten Landespokal der Welt konnten schon wieder die Red Devils aus Manchester gewinnen. Im Finale besiegte man Tottenham Hotspur mit 2:1. Ein durchaus beachtenswerter Erfolg und das schon zum zweiten Mal in Folge.

    EFL Championship:
    Newcastle.jpg
    Am Ende konnten zwei Teams fix aufsteigen. Die Teams waren die letztjährigen Absteiger aus der Premier League Newcastle United und Leicester City, wobei die Magpies mit 107 Punkten Meister wurden. In die Play-Offs zogen Leeds United, West Bromwich Albion, Stoke City und der FC Middlesbrough ein. Leeds United setzte sich durch und spielte so seit der Saison 2003/04 zum ersten Mal wieder in der Premier League
    .

    Frankreich
    Marseille.jpg
    In Frankreich gab es dann wiederum eine schon nennenswerte Überraschung. Abo-Meister PSG patzte im Titelrennen und so krönte sich Olympique Marseille zu seinem zehnten Meistertitel. Marseille war am Ende 4 Punkte vor PSG. Nach Europa kamen außerdem Lyon, Monaco und Stade Rennes.

    Deutschland
    Bayern.jpg
    Hier gab es wie zu erwarten keine Überraschung. Der absolute deutsche Rekordmeister feierte die achte Bundesligameisterschaft in Folge und stellt einmal wieder in Beweis, dass sie zu den Besten der Besten gehören. Sie lagen 13 Punkte vor den zweitplatzierten Hoffenheimern, dahinter Leipzig, Dortmund, Schalke, Leverkusen und Gladbach. Mainz und Freiburg stiegen direkt ab.

    Italien
    Inter.jpg
    Rekordsieger Juve schaffte es abermals nicht Meister zu werden. Diesesmal wurden sie von den mailändischen Klubs in die Schranken gewiesen. Meister wurde Inter dahinter mit 3 Punkte Abstand der AC. Ein Punkt hinter Milan ist Juve, gefolgt von Neapel, der Roma und Lazio.

    Spanien
    Barca.jpg
    In Spanien hingegen gab es keine Überraschung, so holte Barca den dritten Titel in Folge und gleichzeitig das Double. Mit 2 Punkten Abstaand folgt Atlético Madrid, dahinter mit großem Abstand Valencia und Villarreal. Real Madrid ist abgeschlagener Fünfter und verpasst als CL-Finalist die CL. In Europa ziehen außerdem ein: Betis Sevilla und Espanyol Barcelona.

    UEFA-Championsleague
    Spurs.jpg
    In der Championsleague gab es eine faustdicke Überraschung so triumphierte seit Chelsea 2012 wieder ein englisches Team, nämlich die Spurs aus London. Im Finale gaben sie sich keine Blöße und besiegten die schwachen königlichen Madrilenen mit 1:0.

    UEFA-Europaleague
    Wolves.jpg
    Auch hier gab es eine Überraschung, wobei diese vielleicht noch größer ausfällt. Die in der Premier League gerade einmal auf Platz 12 stehenden Wolverhampton Wanderers besiegen zur Überraschung aller den AC Milan mit 1:0 in einem spannenden Finale, somit ziehen sie trotz einer schlechten Ligaplatzierung als 5. englisches Team in die Championsleague ein. In diesem Jahr waren die internationalen Pokale also fest in englischer Hand.

    Die Teamanalyse

    Der Kader:

    Torhüter:
    • Vicente Guaita (33 Jahre, Spanien, 80 Gesamtbewertung)
    • Matt Dubravka (31 Jahre, Slowakei, 79 Gesamtbewertung)
    • Florian Müller (22 Jahre, Deutschland, 78 Gesamtbewertung/+2)
    Die Torwarte hielten in dieser Saison durchwegs stark. Am Anfang war Guaita Stamkeeper, aber er musste diese Position nach ein paar Patzern an den Slowaken Dubravka abgeben. Beide waren ein gutes Team. Müller war in der Saison erfolgreich an West Ham ausgeliehen. Guaita sucht eine neue Herausforderung.

    Linke Verteidiger:
    • Ryan Bertrand (30 Jahre, England, 77 Gesamtbewertung/-2)
    • Douglas Santos (26 Jahre, Brasilien, 78 Gesamtbewertung/+1)
    Im Sommer kam Santos um Bertrand zu beerben. Bertrand spielte noch die ganze Hinrunde wurde aber dann abgelöst. Beide konnten nie wirklich überzeugen und waren stets Schwachstellen. Cody wird nachlegen müssen.

    Innenverteidiger:
    • Mamadou Sakho (29 Jahre, Frankreich, 79 Gesamtbewertung)
    • Marco Rojo (30 Jahre, Argentinien, 79 Gesamtbewertung)
    • Rob Holding (24 Jahre, England, 82 Gesamtbewertung/+2)
    • Filip Benkovic (23 Jahre, Kroatien, 80 Gesamtbewertung/+2)
    Die Defensive hat sich im Vergleich zum Jahr davor stark verbessert. Holding und Rojo hielten den Sechzehner stets sauber. Wenn Sakho kam, spielte er sehr gut. Bekovic kann als Flop bezeichnet werden, so war er stets ein Unsicherheitsfaktor ernn er zum Zug kam. Er wird wohl verliehen werden.

    Rechte Verteidiger:
    • Aaron Wan-Bissaka (22 Jahre, England, 82 Gesamtbewertung/+4)
    • Timothy Fosu-Mensah (21 Jahre, Niederlande, 81 Gesamtbewertung/+4)
    Durchaus ein Trumpf in dieser Saison. Beide Spieler spielten gut und konnten überzeugen.

    Zentral Defensive Mittelfeldspieler:
    • Luka Milivojevic (28 Jahre, Serbien, 80 Gesamtbewertung/+1)
    • Jairo Riedewald (21 Jahre, Niederlande, 79 Gesamtbewertung/+2)
    Milivojevic, der Kapitän brachte Ruhe ins Spiel, räumte ab, stoß nach vorne und verwandelte Elfmeter. Eine wahre Kampfsau. Riedewald ist die perfekte Kopie von ihm, wird aber verliehen werden.

    Zentrale Mittelfeldspieler:
    • Max Meyer (23 Jahre, Deutschland, 82 Gesamtbewertung/+3)
    • Tony Vilhena (24 Jahre, Niederlande, 79 Gesamtbewertung/+1)
    • Morgan Gibbs-White (19 Jahre, England, 73 Gesamtbewertung/+3)
    Es war oft ein Augenschmaus was das Mittelfeld so bot. Zusammen scorten sie unfassbare 32 Mal.

    Zentraloffensive Mittelfeldspieler:
    • James Maddison (23 Jahre, England, 82 Gesamtbewertung/+2)
    Nach anfänglichen Startschwierigkeiten schlug Maddison wie eine Bombe ein. er scorte höllische 28 Mal, davon 12 Tore und 16 Vorlagen.

    Linke Mittelfeldspieler:
    • Nathan Redmond (26 Jahre, England, 78 Gesamtbewertung/+2)
    • Diego Rossi (22 Jahre, Uruguay, 78 Gesamtbewertung/+2)
    • Javairo Dilrosun (22 Jahre, Niederlande, 78 Gesamtbewertung/+3)
    Links wurde ordentlich aufgerüstet. Alle drei überzeugten wenn sie spielten. Rossi und Dilrosun haben großes Potenzial. Einer wird wohl gehen müssen.

    Rechte Mittelfeldspieler:
    • Andros Townsend (28 Jahre, England, 78 Gesamtbewertung)
    Townsend konnte überzeugen wenn er spielte, wird den Verein aber wohl verlassen, da er eine neue Herausforderung sucht.

    Stürmer:
    • Wilfried Zaha (27 Jahre, Elfenbeinküste, 84 Gesamtbewertung/+1)
    • Ayoze Pérez (27 Jahre, Spanien, 79 Gesamtbewertung/+1)
    • Jean-Kévin Augustin (23 Jahre, Frankreich, 83 Gesamtbewertung/+3)
    • Divock Origi (25 Jahre, Belgien, 80 Gesamtbewertung/+1)
    Der Sturm ist auch ein wahres Prunkstück. Zaha spielte aber auf links und so spielte Augustin wie eine Bombe und wirklich wie eine Bombe! Unfassbare 31!!! Tore und 15 Vorlagen, das macht 46 Scorerpunkte. Er schoss alles in Grund und Boden. Er bekam sogar ein Lied spendiert. Pérez war eine gute Alternative. Origi spielte auf Rechts, aber wird wahrscheinlich gehen, da er nie wirklich mega gut spielte und nicht so gut mit Cody zurechtkommt.

    Saisonfazit
    Es war eine Wahnsinnssaison. Dritter in der Liga, gleichbedeutend mit der Championsleague Qualifikation. Außerdem gewann man den ersten
    Titel der Vereinsgeschichte im Carabao-Cup gegen Arsenal.

    0 Nicht möglich!
    Geändert von Cody (05.01.2019 um 23:49 Uhr)

  2. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #42
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    5.433
    Danke
    3.123
    Erhielt 3.084 Danke für 2.616 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 142
    Vergeben: 77

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Gratulation zu einer abartig guten Saison...Mickey Mouse Cup Gewinner und dritter Platz in der Premier League... damit in der Champions League vertreten nächstes Jahr...
    Die Spurs und die Wolves überraschen in Europa...ein heftiges Supercupfinale steht bevor
    Deine Kaderanalyse ist immer auf den Punkt und gibt schon einen Vorgeschmack auf die folgende Transferphase...
    ich hoffe du spielst noch eine Saison weiter und schnappst mir nicht zuviele Transfers weg...

    0 Nicht möglich!




  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Misterwhite84 für den nützlichen Beitrag:

    Cody (06.01.2019)

  4. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #43
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    268
    Danke
    122
    Erhielt 167 Danke für 142 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Wow ein langer Bericht, danke, da hatte ich in meiner Pause heute etwas zu lesen haha
    super Saison für deine 'Eagles' natürlich... mit Platz 3 kann man durchaus zufrieden sein, dazu stimmen auch die ERgebnisse auf dem Platz und die letzten Spiele zeigte man sich noch einmal von einer guten Seite. Zudem konnte man den Carabao-Cup holen und feiert damit einen Titel, der zwar nicht so prestigeträchtig ist, aber für die Mannschaft und die Fans sicher eine große Bedeutung hat

    Die Kaderanalyse ist auch super geschrieben und du hast da wirklich ein starkes Team mit einigen super Spielern. Wenn du dich noch etwas verstärkst, dann kannst du dich mit dem Team wohl tatsächlich unter den großen der PL etablieren

    0 Nicht möglich!

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    Cody (06.01.2019)

  6. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #44
    Profispieler Avatar von Cody
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Schwaben, Bayern
    Beiträge
    180
    Danke
    54
    Erhielt 82 Danke für 61 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 1

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Saison 3: Die „Hunting Eagles“ in Europa!
    Souveräner Saisonauftakt im August?
    Transfers und Vorbereitungsturnier

    Transfers:
    In diesem Transferfenster baute Cody eine Abwehr aus Beton. So holte man gleich fünf neue Verteidiger und gab fünf ab. Zuerst machte man Harry Maguire zum absoluten Rekordtransfer der Eagles. Er kam für sage und schreibe 53,1 Mio. Euro zu den Londonern vom Aufsteiger Leicester City, mit dem man ja gute Transferbeziehungen pflegt. Im Gegenzug wechselte Nathan Redmond für 18 Mio. Euro zu den Foxes. Ebenfalls verpflichtete man Lucas Digne für 33,2 Mio. Euro vom Ligarivalen FC Everton als neuer Linksverteidiger. Daraufhin gab man Bertrand und Santos an Southampton bzw. Wolfsburg ab. Als neuen Back-Up verpflichtete man das spanische Talent Sergio Reguilon, welches bei Real Madrid ausgebildet wurde und bei ManU unter Vertrag stand, für 6 Mio Euro per Ausstiegsklausel. Der vierte Transfer für die Defensive hieß Joel Matip, welcher für 21,5 Mio. von Liverpool kam. Benkovic wurde als Leihgabe an die Reds im Transfer verpackt. Als Innenverteidigertalent holte man Nicolas Cozza von Real Madrdid. Ebenfalls verlieh man Lokilo, Riedewald, Müller und Gibbs-White. Die Eagles gaben auch Townsend, Guaita, Pérez und Origi ab. Als neuen Flügelspieler verpflichtete man Munir El Haddadi von den Wolves für 28 Mio. Euro. Zur Komplementierung des Kaders holte Cody noch Jack Grealish vom Absteiger Aston Villa.

    Die Abgänge:
    • Jason Lokilo (Leihe zu Defonsa)
    • Jairo Riedewald (Leihe zum VFL Wolfsburg)
    • Filip Benkovic (Leihe zum FC Liverpool)
    • Florian Müller (Leihe zum FC Bayern)
    • Morgan Gibbs-White (Leihe zur TSG Hoffenheim)
    • Mamadou Sakho (10 Mio. Euro zum FC Schalke)
    • Ryan Bertrand (10 Mio. Euro zum FC Southampton)
    • Divock Origi (28,9 Mio. Euro zum FC Schalke)
    • Ayoze Pérez (30 Mio. Euro zum AC Florenz)
    • Nathan Redmond (18 Mio. Euro zu Leicester City)
    • Douglas Santos (15 Mio. Euro zum VFL Wolfsburg)
    • Andros Townsend (12 Mio. Euro zu Derby County)
    • Vicente Guaita (8,4 Mio. Euro zur AS Monaco)

    Die Zugänge:
    • Harry Maguire (27 Jahre, England, 84 Gesamtbewertung, Innenverteidiger, 53,1 Mio. Euro Ablöse)
    „Kommt mit einer Rekordablösesumme. Wird der neue Abwehrchef und ist in allen defensiven Fertigkeiten überragend.“
    • Lucas Digne (27 Jahre, Frankreich, 82 Gesamtbewertung, Linker Verteidiger, 33,2 Mio. Euro Ablöse)
    „Wird der neue Stammlinksverteidiger. Defensiv- aber auch offensivstark.“
    • Joel Matip (29 Jahre, Kamerun, 82 Gesamtbewertung, Innenverteidiger, 21,5 Mio. Euro Ablöse)
    „Kommt als Innenverteidiger 3, hat dafür aber ein hohes Niveau. Hat bei Liverpool und Schalke bewiesen was er kann.“
    • Jack Grealish (25 Jahre, England, 80 Gesamtbewertung, Zentraloffensives Mittelfeld, 25 Mio. Euro Ablöse)
    „Ein ehemaliges großes Talent. Will bei Palace neu Fuß fasssen. Kommt vom Absteiger Villa. Wird das Mittelfeld bereichern.“
    • Sergio Reguilon (23 Jahre, Spanien, 73 Gesamtbewertung, Linker Verteidiger, 6 Mio. Euro Ablöse)
    „Großes Talent. Muss sich aber noch verbessern. Gute Defensiv- aber auch Offensivqualitäten.“
    • Munir El Haddadi (24 Jahre, Spanien, 81 Gesamtbewertung, Stürmer, 28 Mio. Euro Ablöse)
    „Der spanische Nationalspieler kommt von den Wolves. Back-Up für Augustin, aber auch rechts einsetztbar. Unheimlich flink und dribbelstark.“
    • Nicolas Cozza (21 Jahre, Frankreich, 73 Gesamtbewertung, Innenverteidiger, 10,2 Mio. Euro Ablöse)
    „Eines der besten französischen Innenverteidigertalente. Für sein Alter enorm abgeklärt. Könnte bei den Eagles die Zukunft sein.“
    Vorbereitungsturnier:
    Das diesjährige Vorbereitungsturnier findet in Lissabon, Portugal statt. Die Londoner verstehen es als Generalprobe für die UEFA-Championsleague. In der Gruppe A trifft man auf Benfica Lissabon, den FC Valencia und Schalke 04. Das Auftaktspiel gegen die Portugiesen gewann man mit 2:1, durch einen Doppelpack von Augustin. Für Benfica traf Pizzi. Danach hatte man es mit dem spanischen FC Valencia zu tun. Hier sprang nur ein Unentschieden raus. Für Valencia traf Doucouré und für Crystal Palace Zaha. Im letzten Gruppenspiel fegte man den FC Schalke 04 mit 3:0 vom Platz. Es trafen Augustin doppelt und Zaha. Im Halbfinale spielte man gegen Sporting Lissabon, welche man mit 2:0, durch Tore von Augustin und Pérez eliminierte. Im Finale suchte Schalke nach Rache und fand sie. Im Elfmeterschießen gewannen die Deutschen mit 5:4. Zuvor trafen Bentaleb und Pérez. Zu allem Überfluss riss sich Zaha das Kreuzband und fällt somit für 4 Monate aus. Hazard brach sich das Schlüsselbein und wird 8 Wochen ausfallen.

    Spiele komapkt:
    Crystal Palace – Benfica Lissabon 2:1
    Augustin 1:0
    Augustin 2:0
    Pizzi 2:1

    FC Valencia – Crystal Palace 1:1
    Doucouré 1:0
    Zaha 1:1

    Crystal Palace – FC Schalke 04 3:0
    Augustin 1:0
    Zaha 2:0
    Augustin 3:0

    Sporting Lissabon – Crystal Palace 0:2
    Augustin 0:1
    Pérez 0:2

    Crystal Palace – FC Schalke 04 1:1 (4:5 n. E.)
    Bentaleb 0:1
    Pérez 1:1

    Matchday 1-4 in der Premierleague
    Im August muss man gleich vier Spiele bestreiten. Zum Saisonauftakt empfängt man Angstgegner West Ham, dann tritt man im M23-Derby gegen Brighton an, woraufhin man Fulham empfängt. Zu guter Letzt spielt man gegen den Aufsteiger Leeds United.
    Die Aufstellung:
    ST: Augustin
    ZOM: Maddison
    LM und RM: Rossi und Dilrosun
    ZM: Meyer und Milivojevic
    Verteidigung: Digne, Holding, Maguire, Wan-Bissaka
    TW: Pope

    Zum Saisonauftakt empfing man den Angstgegner West Ham. Dieses Derby verlief überaus spannend. Am Ende stand es 3:2 für die Eagles, wobei alle Tore in der ersten Stunde fielen. Diego Rossi eröffnete die Partie mit einem Blitztor in der 1. Spielminute. Dumfries drehte die Partie zwischen der 15. und 50. Spielminute. Der Ausgleich folgte in der 52. prompt durch Luka Milivojevic, woraufhin Maguire das Spiel in der 60. per Kopf entschied.
    Daraufhin war man im Amex Stadium bei Brighton & Hove Albion zu Gast. Somitt stand mal wieder das berüchtigte M23-Derby an. Das Spiel endete wie das vorherige Spiel, nämlich 3:2 für die Eagles. Patrick Schick eröffnete die Partie in der 8. Minute. Augustin gleicht in der 19. aus, woraufhin er in der 32. zum 2:1 traf. Nach einer langen Ruhephase vollendete Patrick Schick einen schönen Konter zum 2:2. Die Entscheidung folgte 2 Minuten vor Schluss, als Marco Van Ginkel einen Foulelfmeter verwandelte.
    Danach gab es dann das dritte Derby in Folge. Man empfing den FC Fulham im Selhurst Park. Hier konnten die Eagles einmal mehr ihre Torgefährlichkeit beweisen. Am Ende eines furiosen Spiels stand es 5:0 für Crystal Palace, wobei Rossi doppelt, Augustin, Maguire und Townsend, mit seinem Abschiedstreffer, trafen.
    Im letzten Spiel des Monats gastierte man in der Elland Road beim Aufsteiger Leeds United. Gegen den Traditionsklub konnte man überraschenderweise nicht gewinnen und am Ende musste man die erste Niederlage der Saison verkraften. So verlor man mit 2:1, durch Tore von Alioski und Ideguchi. Nur Van Ginkel traf für die Eagles, als er einen Elfmeter verwandelte.
    Spiele kompakt:
    Crystal Palace – West Ham United 3:2
    Rossi 1:0
    Dumfries 1:1
    Dumfries 1:2
    Milivojevic 2:2
    Maguire 3:2

    Brighton & Hove – Crystal Palace 2:3
    Schick 1:0
    Augustin 1:1
    Augustin 1:2
    Schick 2:2
    Van Ginkel (FE) 2:3

    Crystal Palace – FC Fulham 5:0
    Rossi 1:0
    Rossi 2:0
    Augustin 3:0
    Maguire 4:0
    Townsend 5:0

    Leeds United – Crystal Palace 2:1
    Alioski 1:0
    Ideguchi 2:0
    Van Ginkel (FE) 2:1

    Spieler des Monats und Torschützen
    Spieler des Monats
    Diego Rossi (3 Tore)

    Die Torschützen
    Jean-Kévin Augustin: 3 Tore (gesamt 3)
    Diego Rossi: 3 Tore (gesamt 3)
    Harry Maguire: 2 Tore (gesamt 2)
    Marco Van Ginkel: 2 Tore (gesamt 2)
    Luka Milivojevic: 1 Tor (gesamt 1)
    Andros Townsend: 1 Tor (gesamt 1)

    Spieler des Monats: Gesamt
    Diego Rossi: 1

    Premier League Tabelle
    1. Manchester City (10 Punkte)
    2. Tottenham Hotspur (10 Punkte)
    3. Crystal Palace (9 Punkte)
    4. Wolverhampton (8 Punkte)
    5. Manchester United (8 Punkte)
    6. Leeds United (7 Punkte)
    7. West Ham United (6 Punkte)
    8. FC Bournemouth (6 Punkte)
    9. Huddersfield Town (6 Punkte)
    10. FC Chelsea (5 Punkte)
    11. FC Watford (5 Punkte)
    12. FC Burnley (4 Punkte)
    13. FC Liverpool (4 Punkte)
    14. FC Southampton (4 Punkte)
    15. Newcastle United (4 Punkte)
    16. Brighton & Hove (3 Punkte)
    17. FC Arsenal (3 Punkte)
    18. Leicester City (2 Punkte)
    19. FC Everton (2 Punkte)
    20. FC Fulham (1 Punkt)

    Championsleague-Auslosung
    Die Kugeln wurden gezogen und Crystal Palace wird zum ersten Mal seit 1998, als man im UEFA Intertoto Cup sang und klanglos ausschied, in Europa spielen. Die Auslosung nahm man mit gemischten Gefühlen auf, wobei es durchaus schlimmer hätte kommen können. Man trifft auf den deutschen Rekordmeister FC Bayern als Gruppenkopf, Villarreal aus Spanien und den russischen Vizemister ZSKA Moskau. Bayern wird kaum zu schlagen sein, Villarreal ist auf einem ähnlichen Niveau und ZSKA Moskau sollte man besiegen können. Wenn es gut läuft könnte man es ins Achtelfinale schaffen.

    Monatsfazit
    Es war ein durchaus gelungener Saisonauftakt. Man gewann fast alle Spiele, aber überraschenderweise verlor man gegen Leeds. Das Vorbereitungsturnier verlor man knapp. Die Transfers waren auch gut.

    0 Nicht möglich!
    Geändert von Cody (06.01.2019 um 22:23 Uhr)

  7. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #45
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    268
    Danke
    122
    Erhielt 167 Danke für 142 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Wieder ein erfolgreicher Teil aus England von deinen "Eagles"... in der Vorbereitung scheitert man zwar ein weiteres Mal im Finale, aber trotzdem fuhr man gute Ergebnisse ein - dies kann man dann in der PL so fortführen und steht nach 4 Spieltagen auf dem 3. Rang; einzig die Niederlage gegen Leeds überrascht ein wenig, da war ein Sieg eigentlich ein Muss
    In der Champions League trifft man also auf Bayern, Villarreal und ZSKA - das könnte eine sehr spannende Gruppenphase werden, denn auch die Russen sind nicht ohne und Bayern ist in Top Verfassung tatsächlich kaum zu schlagen, aber viel Glück

    0 Nicht möglich!

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    Cody (07.01.2019)

  9. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #46
    Pate Avatar von Gandalf
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    3.315
    Danke
    995
    Erhielt 1.360 Danke für 1.203 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 53
    Vergeben: 15

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Wie du selbst schon geschrieben hast ist der Saisonauftakt gelungen, von der Niederlage gegen Leeds mal abgesehen aber auch sowass wird
    in Zukunft wohl mal passieren. Transfertechnisch finde ich eine solch große Rochade nicht so prall aber das muss jeder selbst wissen! In der
    CL trifft man auch den FCB, Villareal und Moskau - mit deiner Truppe ist das Achtelfinale schon drin - viel Glück dabei.

    0 Nicht möglich!

    H S V

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gandalf für den nützlichen Beitrag:

    Cody (08.01.2019)

  11. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #47
    Profispieler Avatar von Cody
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Schwaben, Bayern
    Beiträge
    180
    Danke
    54
    Erhielt 82 Danke für 61 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 1

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Zitat Zitat von Gandalf Beitrag anzeigen
    Wie du selbst schon geschrieben hast ist der Saisonauftakt gelungen, von der Niederlage gegen Leeds mal abgesehen aber auch sowass wird
    in Zukunft wohl mal passieren. Transfertechnisch finde ich eine solch große Rochade nicht so prall aber das muss jeder selbst wissen! In der
    CL trifft man auch den FCB, Villareal und Moskau - mit deiner Truppe ist das Achtelfinale schon drin - viel Glück dabei.
    Danke. Ja ich hab mich am Ende aufgeregt, dass es so viele Transfers gab. Is immer so ein Problem von mir.

    0 Nicht möglich!

  12. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #48
    Profispieler Avatar von Cody
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Schwaben, Bayern
    Beiträge
    180
    Danke
    54
    Erhielt 82 Danke für 61 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 1

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Bin wieder mal weg, d.h. Bis Freitag kommt erstmal nichts mehr von mir. Wollte außerdem fragen ob ihr fandet, dass es in diesem Transferfenster zu viele Wechsel (vor allem Abgänge gab)?

    0 Nicht möglich!

  13. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #49
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    5.433
    Danke
    3.123
    Erhielt 3.084 Danke für 2.616 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 142
    Vergeben: 77

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    alter was für eine heftige Transferphase....aber wenn man Champions League spielt muss man auch mal ordentlich investieren...die Neuzugänge gefallen mir sehr (wie immer)...Maguire, Matip, Digne...allesamt Topverstärkungen für die Abwehr...nur nebenbei hast du Jack Grealish erwähnt...ich glaube, dass der ein super Back Up sein kann für dich...
    bei den Abgängen wundern mich die Namen Sakho, Riedewald und Townsend doch etwas...auch Origi hätte ich behalten...aber du wirst wissen wieso....
    Saisonstart war schon mal top...außer die sensationelle Niederlage gegen Leeds...
    auch die CL Gruppe ist cool....Bayern, ZSKA und Villareal...Platz 2 sollte mit diesem Kader möglich sein...
    tolle Arbeit

    0 Nicht möglich!




  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Misterwhite84 für den nützlichen Beitrag:

    Cody (08.01.2019)

  15. AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    #50
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    5.433
    Danke
    3.123
    Erhielt 3.084 Danke für 2.616 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 142
    Vergeben: 77

    Standard AW: Crystal Palace - Ein unerwarteter Herausforderer by Cody

    Zitat Zitat von Cody Beitrag anzeigen
    Bin wieder mal weg, d.h. Bis Freitag kommt erstmal nichts mehr von mir. Wollte außerdem fragen ob ihr fandet, dass es in diesem Transferfenster zu viele Wechsel (vor allem Abgänge gab)?
    wenn jetzt wieder zwei ruhigere Transferfenster (normale) kommen ist dies nicht so das Problem...

    0 Nicht möglich!




  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Misterwhite84 für den nützlichen Beitrag:

    Cody (08.01.2019)

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2018, 16:00
  2. "Crystal Palace - Glad all over"
    Von Misterwhite84 im Forum Manager FIFA 16
    Antworten: 1026
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 22:19
  3. Crystal Palace F.C- War der Klassenerhalt zu teuer erkauft?
    Von Misterwhite84 im Forum Abgelegte Karrieren
    Antworten: 182
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 17:11
  4. Salihovic --> Crystel Palace
    Von toppi77 im Forum Transferarchiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 13:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate