Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 115
  1. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #91
    Profispieler Avatar von Cody
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Schwaben, Bayern
    Beiträge
    180
    Danke
    54
    Erhielt 82 Danke für 61 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 1

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change

    Wird ein spannender Schlusssprint. Der Aufstieg wäre echt heftig, aber Sunderland spielt ja auch sehr gut

    0 Nicht möglich!

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cody für den nützlichen Beitrag:

    LiLCheesy91 (01.01.2019)

  3. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #92
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    267
    Danke
    122
    Erhielt 167 Danke für 142 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change

    Die Lage beim AFC spitzt sich zu... jetzt ist es nicht mehr lang, dann is wieder eine Spielzeit rum und die Chancen auf einen Aufstieg stehen gar nicht mal so schlecht. Allerdings sehe ich das ähnlich wie der Coach - man sollte nicht zu voreilig sein, denn sonst wird man in der Premier League wahrscheinlich noch in der Luft zerfetzt und das hilft überhaupt keinem

    0 Nicht möglich!

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    LiLCheesy91 (01.01.2019)

  5. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #93
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    5.429
    Danke
    3.123
    Erhielt 3.084 Danke für 2.616 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 142
    Vergeben: 77

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change

    wie ich es mir gedacht habe...ein Durchmarsch scheint möglich ist aber wie berichtet gefährlich (obwohl ich mir bei deinem Fifa Können einen sicheren Mittelfeldplatz erwarten würde in der ersten Premier League Saison)...
    es ist aber schon heftig wie knapp es da zugeht...Brentford ist die absolute Überraschung da oben würde ich mal sagen...
    viel Erfolg und ein Kompliment an dein Durchhaltevermögen hier...

    0 Nicht möglich!




  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Misterwhite84 für den nützlichen Beitrag:

    LiLCheesy91 (03.01.2019)

  7. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #94
    Only Skill ... Avatar von LiLCheesy91
    Registriert seit
    30.04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.904
    Danke
    1.435
    Erhielt 1.722 Danke für 1.609 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 1

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change





    “Black Cats“ melden Vollzug bei Vorverträgen





    Lage geht die derzeitige Saison nicht mehr und entsprechend knapp wird es nun, die ersten Vorverträge für die kommende Saison auszuhandeln. Außerdem gibt es bereits die ersten Spieler, welche zur neuen Saison den Verein verlassen werden. Doch zunächst zu den bisherigen Neuverpflichtungen des AFC Sunderland. Nachdem Glenn Loovens sein Karriereende bestätigte, sah man sich die letzten Wochen nach einem jungen Spieler mit Potential um. Dabei wurde man bei Ipswich Town fündig und konnte den Transfer von Trevoh Chalobah unter Dach und Fach bringen. Der 20-jährige Innenverteidiger kostet den Verein lediglich 1.600.000 € Ablöse und dürfte den Konkurrenzkampf neu entfachen. Außerdem gelang es den „Black Cats“ nach knapp 2 Jahren den jungen George Dobson vom FC Walsall zu verpflichten. Dort ist der 22-jährige Engländer bereits ein Führungsspieler und konnte sich zuletzt für höhere Aufgaben empfehlen. Für seine Verpflichtung werden 2.500.000 € fällig. Zu guter Letzt konnte man sich Tom Carroll von Swansea City holen. Der Engländer wird ablösefrei nach Sunderland wechseln, da sein Vertrag zum Ende der Saison auslaufen wird. Damit hat man bereits drei Neuzugänge für das kommende Jahr und beweist weiterhin, dass man nicht ins höchste Regal greifen möchte, was die Ablösen betrifft.
    Bei den Abgängen sieht es finanziell ganz gut aus … erstmal wird Tom Flanagan ablösefrei nach Akhisarspor in die Türkei wechseln Auch sein Vertrag läuft am Saisonende aus. Außerdem verlässt George Honeyman seinen Ausbildungsverein und schließt sich ebenfalls einem Verein aus der Türkei an. Der Mittelfeldspieler wird für umgerechnet 1.250.000 € zu Konyaspor wechseln. Der letzte ist Josh Vela. Nachdem der Spielmacher sich in diesem Jahr nicht durchsetzen konnte und in der Entwicklung stagnierte, führt sein Weg nach Argentinien. Dort wird er in der neuen Saison für Racing Club spielen, die sich den Transfer ganze 4.000.000 € kosten lassen.




    Cenk Sahin schießt Preston ab




    42.Spieltag
    Im Endspurt der Saison ging es zunächst gegen Preston North End. Eine ungemütliche Mannschaft, wo man sein ganzes Leistungsvermögen abrufen muss. Schon früh in der Partie, lenkte der AFC Sunderland das Geschehen in die richtige Richtung. In der 16.Minute eröffnet Cenk Sahin mit einem eiskalten Abschluss das wilde Treiben. Kurz darauf trifft auch Toptorjäger Josh Maja (23.) per Kopfball. Vor der Pause sollten die „Black Cats“ noch nachlegen in Form von Cenk Sahin (31.) und Alex Mowatt (41.). Die Gäste wurden förmlich überrannt und hofften auf ein schnelles Ende des Spiels. Als Cenk Sahin dann in der 50.Minute das fünfte Tor und seinen persönlichen Dreierpack erzielen konnte, nahm man den Fuß vom Gas. Daraufhin gelang Preston North End noch der Ehrentreffer, welcher dennoch nichts an einer dominanten Leistung ändern konnte.





    Arbeitssieg gegen starke „Blades“




    43.Spieltag
    Trainer Jack Ross bot nicht seine Stammelf gegen Sheffield United auf, sondern wollte viele Spieler schonen. Dies sollte sich auch im Spiel abzeichnen, denn die „Black Cats“ waren keineswegs überlegen, sondern taten sich extrem schwer. Dennoch gelang dem AFC Sunderland kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Conor Chaplin (43.) die Führung. Im zweiten Durchgang beschränkte man sich auf das Verteidigen, denn die „Blades“ wurde nun spielerisch viel selbstbewusster und versuchten es mit der vollen Offensive. Am Ende bleibt man von einem Gegentreffer verschont und holt wichtige drei Punkte.





    Burnley holt „Black Cats“ auf den Boden zurück




    44.Spieltag
    Gegen den FC Burnley sollte es ein richtungsweisendes Spiel werden, denn es gab nicht mehr viel Punkte zu verteilen. Bereits nach 22 Minuten ging der Favorit in Form von Jack Cork in Führung und spielte förmlich mit den Muskeln. Der AFC Sunderland musste nun offensiver werden und versuchtes es mit schnellen Pässen. Man kam zwar zu guten Torchancen, doch im Abschluss zeigte man heute eklatante Schwächen. Ganz anders der Meister, welcher die zweite Chance in ein weiteres Tor umsetzen konnte. Diesmal war es Barnes, der einen Fehler in der Abwehr eiskalt ausnutzt und den Endstand besiegelt.





    Barnsley keine Hürde im Aufstiegsrennen




    45.Spieltag
    Nachdem der FC Barnsley bereits fix abgestiegen war, erhoffte man sich eine leichte Aufgabe, doch der Außenseiter tat den „Black Cats“ diesen Gefallen nicht. Stattdessen musste man erneut eine gute Performance abliefern um wichtige Punkte zu sammeln. Erst in der 37.Minute gelang dem AFC Sunderland die Führung durch Duncan Watmore. Anschließend sollte es leichter werden, da die Kampfgeist offenbar gebrochen war. Den Todesstoß setzt dann Luke O'Nien (59.) mit einem perfekten Distanzschuss. Endlich zeigte sich wieder die Effizienz bei dem Aufstiegskandidaten, welcher mit weiteren drei Punkten dem Ziel immer näher kam.





    QPR steigt ab - „Black Cats“ in den Playoffs




    46.Spieltag
    Es war soweit, der letzte Spieltag. Es sollte zu einem packenden Spiel kommen und parallel spielte der FC Brentford, welcher noch Ambitionen hegte auf den direkten Aufstieg. Die Queens Park Rangers durften nicht verlieren, anderenfalls waren sie sicher abgestiegen, Somit hatten beide Teams entsprechende Motivation für einen Sieg. Es war ein fahriger Beginn, doch je länger die Partie dauerte, desto spielerischer wurde es. Schließlich gelingt Alex Mowatt (54.) per Freistoß die glückliche Führung. Zur selben Zeit lag auch der FC Brentford in Führung und hoffte noch auf einen Ausrutscher. Nachdem Koné eine rote Karte sah, wurde QPR pkötzlich besser und setzte alles auf die Schlussoffensive. In der Nachspielzeit kam die Nachricht aus Brentford, dass die „Bees“ gewonnen hatten, doch noch lag man in Führung und war selbst direkt aufgestiegen. In der dritten Minute der Nachspielzeit dann ein Angriff des Außenseiters. Eine gefährliche Flanke fliegt durch den Strafraum der „Black Cats“ und landet auf dem Kopf von Oteh. Der Stürmer bleibt cool und nickt den Ball zum Ausgleich ein. Kurz darauf war das Spiel beendet und der AFC Sunderland verspielt in letzter Sekunde den direkten Aufstieg und muss in die Playoffs.





    Die Tabelle nach dem 46.Spieltag

    1 FC Burnley 46 30 11 5 83:33 +50 101
    2 FC Brentford 46 25 11 10 72:51 +21 86
    3 AFC Sunderland 46 23 15 8 82:57 +25 84
    4 Huddersfield Town 46 22 16 8 75:46 +29 82
    5 West Bromwich 46 22 14 10 66:39 +27 80
    6 Bristol City 46 22 12 12 61:48 +13 78
    7 Cardiff City 46 17 18 11 64:52 +12 69
    8 Preston North End 46 17 15 14 54:50 +4 66
    9 Aston Villa 46 16 16 13 55:52 +3 64
    10 Leeds United 46 16 15 15 57:53 +4 63
    11 Derby County 46 15 17 14 54:51 +3 62
    12 Nottingham Forest 46 13 22 11 60:52 +8 61
    13 Swansea City 46 16 12 18 60:54 +6 60
    14 Norwich City 46 13 18 15 55:57 -2 57
    15 Rotherham United 46 14 14 18 49:54 -5 56
    16 Hull City 46 12 18 15 47:53 -6 54
    17 FC Reading 46 10 23 13 47:53 -6 53
    18 Blackburn Rovers 46 11 20 15 48:62 -14 53
    19 FC Millwall 46 11 16 19 43:69 -26 49
    20 Sheffield United 46 10 17 19 45:66 -21 47
    21 Wigan Athletic 46 10 12 24 45:71 -26 42
    22 Queens Park Rangers 46 6 21 19 48:67 -19 39
    23 FC Barnsley 46 8 11 27 47:80 -33 35
    24 Peterborough United 46 3 14 29 34:81 -47 23






    Josh Maja wird Torschützenkönig





    Nach einer weiteren interessanten Saison, steht wie im letzten Jahr der junge Engländer Josh Maja an der Spitze der Torjägerliste. Wie bereits in der League One, konnte er sich auch in der Championship diesen Titel sichern und unterstreicht damit nicht nur sein Potential, sondern auch seinen Torinstinkt. An Anfragen dürfte es nach der Saison nicht mangeln und er könnte somit den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen, doch möchte der Stürmer überhaupt weg!? Zuletzt betonte das Eigengewächs zunehmend, dass er sich in Sunderland pudelwohl fühlen und nicht an einen Wechsel denken würde. Dennoch könnte ein Transfer durchaus reizvoll werden, sofern es die „Black Cats“ nicht schaffen, sich in den Playoffs durchzusetzen und somit den Aufstieg zu schaffen. Gerade in dieser spannenden und unerwarteten Saison war deutlich zu erkennen, wie wichtig Josh Maja für den AFC Sunderland ist. Ein Verkauf würde wertvolles Geld in die Kassen spülen und könnte ein Grundstein für eine schuldenfreie Zukunft des Vereins sein.



    Trevoh Chalobah

    0 Nicht möglich!

  8. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #95
    Profispieler Avatar von Cody
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Schwaben, Bayern
    Beiträge
    180
    Danke
    54
    Erhielt 82 Danke für 61 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 1

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change

    Was ein Saisonfinale! Mal schauen wie's in den Play-Offs laufen wird. Die Vorverträge überzeugen mich. Wie kann QPR eigentlich absteigen
    Außerdem feier ich es, dass Brentford aufsteigt. Sonst natürlich grafisch top und auch gut geschrieben! Weiter so!

    0 Nicht möglich!

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cody für den nützlichen Beitrag:

    LiLCheesy91 (05.01.2019)

  10. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #96
    Pate EFL Championship Avatar von Misterwhite84
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Graz Austria
    Beiträge
    5.429
    Danke
    3.123
    Erhielt 3.084 Danke für 2.616 Beiträge
    Blog-Einträge
    3
    Tops
    Erhalten: 142
    Vergeben: 77

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change

    alter Schwede...da steigt Brentford tatsächlich in die Premier League auf- kann mir nicht vorstellen, dass die den Klassenerhalt schaffen...
    und dann vergeigst du in der 93. Minute noch den Direktaufstieg...ärgerlich...so etwas kann einen moralischen Knacks geben...ich wünsche dir aber viel Glück für die Play Offs...im Halbfinale sehe ich eigentlich kein Problem gegen Bristol....aber im Finale kann alles passieren...
    die Transfers sind jetzt noch nicht zu 100% Premier League ausgerichtet würde ich sagen...schön, dass du fürVela noch einen Patzen Geld erhalten hast....

    0 Nicht möglich!




  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Misterwhite84 für den nützlichen Beitrag:

    LiLCheesy91 (06.01.2019)

  12. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #97
    Super-Moderator Avatar von Nummer777
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24.086
    Danke
    5.805
    Erhielt 4.589 Danke für 3.889 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 771
    Vergeben: 1.585

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change

    Nach einer sehr langen Saison, konnten die "Black Cats" als Aufsteiger die Play-Offs erreichen, was meiner Meinung nach bereits als Erfolg zu werten ist. Dort geht es gegen die "Robins" von Bristol City. Ein Favorit ist da eher nicht auszumachen, allerdings denke ich schon, dass Sunderland AFC sich dort auf jeden Fall durchsetzen kann. Was danach kommt, muss man sehen, alles ist möglich. Viel Erfolg für die Play-Offs!

    0 Nicht möglich!
    LG 777

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nummer777 für den nützlichen Beitrag:

    LiLCheesy91 (09.01.2019)

  14. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #98
    Only Skill ... Avatar von LiLCheesy91
    Registriert seit
    30.04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.904
    Danke
    1.435
    Erhielt 1.722 Danke für 1.609 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 1

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change





    Lee Cattermole: „Werde mich etwas zurücknehmen müssen“





    Bereits in der abgelaufenen Saison, musste der bisherige Kapitän Lee Cattermole diverse Partien von der Tribüne aus verfolgen. Der Grund war ganz einfach, zum einen fehlte es bei dem erfahrenen Mittelfeldspieler etwas an der Kondition und dazu kommt noch, dass der Verein immer mehr die jungen Spieler heranführen wollte um einen kleinen Umbruch zu vollziehen. Dies ist den „Black Cats“ auch größtenteils ganz gut gelungen, auch wenn der ein oder andere Spieler sich mehr Einsatzzeiten erhofft hatte. Lee Cattermole spielt hingegen schon viele Jahre in Sunderland und hat das größte Tief (den Abstieg bis in die League One) selbst miterlebt, sowie die guten Zeiten des Vereins.

    Lee Cattermole: „Es war bestimmt kein einfaches Jahr für mich, das muss ich so deutlich sagen. Dennoch habe ich Verständnis für die Maßnahmen des Trainers, denn der Verein ist derzeit an einem Punkt, wo es wieder bergauf geht. Da ist es normal, dass man möglichst früh auch junge Spieler in den Kader einbinden möchte und ihnen Spielpraxis gibt, denn die jungen Spieler sind die Zukunft des Vereins, nicht Ich. In der nächsten Saison dürfte es noch schwerer für mich werden auf die Einsatzzeiten zu kommen, aber damit muss man leben, wenn ein Umbruch bevor steht. Ich versuche einfach, den jungen Spielern eine Stütze in der Mannschaft zu sein und mit meiner Erfahrung zu helfen.“




    “Black Cats“ setzen ein Ausrufezeichen




    Playoff-Halbfinale 1.Spiel
    Im Hinspiel ging es gegen Bristol City. Da man in der Saison beide Male nicht gewinnen konnte, galt man nicht zwingend als Favorit, kam jedoch mit einer guten Form in die Playoffs. Schon in der 9.Minute gelingt den „Black Cats“ die Führung durch Josh Maja. Ein wichtiger Treffer, der den Gastgebern erst mal etwas zu knabbern gab. Folglich sollte der AFC Sunderland noch vor der Pause die Führung weiter ausbauen und erneut durfte Josh Maja (32.) zum Jubeln in die Kurve rennen. Nach einer perfekten Flanke, muss der junge Engländer nur noch den Fuß hinhalten und vollendet ohne Probleme. Nach der Pause konnte Bristol ebenfalls den ersten Treffer erzielen und hoffte noch auf eine Wende. Als Weimann dann in der 65.Minute den Ausgleich erzielt, schien die Partie zu kippen, doch der Trainer von den „Black Cats“ fand offenbar die richtigen Worte. Nach einem Doppelschlag von Josh Maja (67.) und Cenk Sahin (72.) gewinnt der AFC Sunderland mit 4:2 und geht mit einem guten Polster in das Rückspiel.





    Bristol City gelingt kein Wunder im Rückspiel




    Playoff-Halbfinale 2.Spiel
    Bristol City war dazu gezwungen, einen Zwei-Tore Rückstand aufzuholen und dies im Stadium of Light. Eine schwere Aufgabe, da die „Black Cats“ in der abgelaufenen Saison, gerade Zuhause extrem dominant auftraten. Als Walsh die Führung für Bristol gelingt, peitschten die Fans ihr Team nochmals nach vorne, denn sie wussten, das der AFC Sunderland immer wieder eine Wundertüte war. In der 29.Minute kann Kapitän Lee Cattermole mit einem gewaltigen Distanzschuss ausgleichen. Im weiten Durchgang dann die Entscheidung durch Conor Chaplin (59.), der seine Aufstellung rechtfertigen konnte. Nach dem erneuten Ausgleich von Bristol City, setzt Lynden Gooch (90.) in der Nachspielzeit den Todesstoß und lässt den AFC Sunderland in das Finale einziehen.





    Krimi im Endspiel der Playoffs




    Playoff-Finale
    Das Finale in den Playoffs durften die „Black Cats“ gegen West Bromwich bestreiten. Normalerweise war West Bromwich der klare Favorit, doch durch die letzten starken Auftritte des AFC Sunderland, erwartete man eine ausgeglichene Partie mit einem komplett offenen Ende. Lange passierte wenig, denn ein Fehler konnte das Spiel schon entscheiden. Als Alex Mowatt (53.) im zweiten Durchgang die Führung gelingt, war die Sensation fast schon perfekt. Nun musste nur noch die Defensive halten und der Aufstieg wäre perfekt. Allerdings gelingt Rondon der Ausgleich in der Schlussphase des Spiels und somit ging es erst mal in die Verlängerung. Dort neutralisierten sich beide Mannschaften und mussten in das Elfmeterschießen. Spannender hätte das Finale also nicht ablaufen können. Am Ende behalten die „Black Cats“ die Nerven und lösen per Elfmeterschießen das Ticket für die Premier League.





    Der AFC Sunderland löst das letzte Ticket





    Die Playoffs sind seit kurzem beendet und es steht fest, dass die „Black Cats“ als letztes Team den Aufstieg in die Premier League geschafft haben. Damit legt man auch einen Platz in der Geschichte ein, denn es ist noch nie einer Mannschaft gelungen, innerhalb von 4 Jahren von der Premier League in die League One abzusteigen und anschließend ins Oberhaus zurückzukehren. Der Aufstieg ist das Ergebnis von harter Arbeit und einem unbändigen Kampfeswillen, wie man zuletzt in den Playoffs immer häufiger sehen konnte. Für manche kommt der Erfolg nun etwas überraschend, doch viele Experten sehen das etwas anders. Die Tradition und das Potential des Kaders, war durchaus vorhanden um einen direkten Durchmarsch zu vollziehen.
    Doch mit dem Aufstieg folgen nun auch die Probleme, denn die bisherigen Neuzugänge waren eher auf die Championship ausgerichtet. Nun wird es schwer für den AFC Sunderland die Philosophie von geringen Ablösesummen und einem konkurrenzfähigen Kader für die Premier League zu verfolgen.




    Welcher Spieler lieferte ab und welcher nicht!?







    Lee Cattermole

    0 Nicht möglich!

  15. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #99
    Star
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    267
    Danke
    122
    Erhielt 167 Danke für 142 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 3

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change

    Ups da hab ich ja einen Bericht verpasst O.o
    Die Saison ist auch bei dir vorbei und du warst sehr erfolgreich mit dem AFC … nächstes Jahr heißt es für Sunderland also wieder Premier League und da muss man sich mit den ganz Großen messen... hoffe du berichtest noch davon
    Das Endspiel war natürlich unglaublich spannend... da hätte ich nicht in deiner Haut stecken wollen, aber es ist ja gut ausgegangen und der Aufstieg steht fest ! Die Graphik von deinem Kader finde ich auch cool und schön übersichtlich

    Dazu liebe ich diese kleinen Nebenberichte, die du in jeden Bericht reinpackst - diesmal geht es um den Kapitän, der sich vornimmt etwas zurückzutreten, um sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen und anderen, jüngeren Spielern die Chance zu geben, sich zu beweisen - super Bericht macht echt Spaß deiner Story zu folgen

    0 Nicht möglich!

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schweinsteiger31 für den nützlichen Beitrag:

    LiLCheesy91 (10.01.2019)

  17. AW: AFC Sunderland - Time for a change

    #100
    Profispieler Avatar von Cody
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Schwaben, Bayern
    Beiträge
    180
    Danke
    54
    Erhielt 82 Danke für 61 Beiträge
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 1

    Standard AW: AFC Sunderland - Time for a change

    Wow was ein Spiel gegen West Brom im Play-Off Finale mit dem Aufstieg und das als Aufsteiger. Freue mich auf die nächste wahrscheinlich schwere Saison. Keep Going!

    0 Nicht möglich!

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cody für den nützlichen Beitrag:

    LiLCheesy91 (10.01.2019)

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 15:57
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2016, 17:23
  3. It's time to bowl-ing! - Das FPL Boardgame zum American Football
    Von 1948 im Forum Sport- und Racing Games
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 11:05
  4. Dennis Oehlmann - It´s Time for Magic
    Von BVB-Oehli-BVB im Forum Abgelegte Karrieren
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 21:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate