• Umfragen

    User des Monats November 2018 (Stimmen: 17)

    1. Maic (Stimmen: 3)

    2. Tarnat (Stimmen: 8)

    3. Edouard1990 (Stimmen: 6)

    Wer soll User des Monats werden? (Stimmen: 18)

    1. Cody (Stimmen: 4)

    2. TC (Stimmen: 2)

    3. Gandalf (Stimmen: 12)

  • Kaufempfehlung

    FPL-Amazon
    Unterstützt Fifaplanet mit eurem Kauf!
  • Der HSV gründet ein eigenes FIFA-Team


    0 Nicht möglich!
    Der HSV gründet ein eigenes FIFA-Team

     

    Im Vergleich zu anderen deutschen Fussballvereinen hat sich der Hamburger SV in Sachen eSports bis dato sehr stark zurückgehalten. Vergangene Woche gaben die Hanseaten jedoch bekannt, dass man ein eigenes FIFA-Team gegründet hat und mit drei eSport-Profis in Zukunft auch beim eFootball mitmischen möchte.

     

    Anfang Oktober wurde bekannt, dass der Hamburger SV aktiv in den eSport einsteigen möchte. Damals gab es jedoch noch viele Fragezeichen wie konkret dies aussehen wird. Seit vergangene Woche steht nun fest, dass der HSV ein eigenes FIFA-Team aufbaut. Mit Jannik „Testotier“ Berg, Quinten „Quinten“ van der Most und Niklas „Heisen“ Heisen hat man drei eSport-Profis verpflichtet. Alle drei werden an der FUT Champions-Serie für FIFA 19 für den HSV spielen.

     

    Hoffmann: Die Jungs machen einen tollen Eindruck







    Im Vergleich zu Vereinen wie dem FC Schalke 04 oder dem 1. FC Köln steht der HSV noch ganz am Anfang seiner eSport-Aktivitäten. Die wenigsten HSV-Fans dürften zu dem wissen, dass man auch eSport Wetten platzieren kann. Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffman ist sich dennoch sicher, dass man gut aufgestellt ist mit den drei neuen Profis. Vor allem die Tatsache, dass mit Heisen ein echter Hanseat mit von der Partie ist freut Hoffmann: “Die Jungs machen einen tollen Eindruck. Für uns war es wichtig, dass in der Konstellation auch ein echter HSVer mit norddeutscher DNA vertreten ist. Ich bin davon überzeugt, dass die drei den HSV an der Konsole sehr gut repräsentieren werden.”

     

    Am vergangenen Wochenende war Testotier bereits das erste Mal für den HSV im Einsatz. Der 23-jährige startete beim FUT Champions Cup in Bukarest, musste sich dort jedoch bereits in der 1. Runde geschlagen geben. Zudem wird der HSV auch in der virtuell Bundesliga-Saison 2019 mit von der Partie sein. Diese startet am 16. Januar 2019, insgesamt 22 Clubs aus der Bundesliga und der 2. Bundesliga treten dabei gegeneinandern an um den Deutschen Meister in FIFA 19 zu ermitteln.

     
     
Trusted Site Seal
Free SSL Certificate